Wer kennt oder hat die Jamara WFT09?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gast_20230

User gesperrt
Hallo,
ich bin aktuell am Überlegen von 35 MHz auf 2,4GHz umzusteigen - im erträglichen Preissegment.
Da bietet die Jamara WFT09 ja fast alles, sowohl 35MHz um nicht gleich jede Schaumwaffel mit einem neuen Empfänger beglücken zu dürfen als auch 2,4 GHz, und das gepaart mit 9 (in Worten Neun) Kanälen für meine 727 und die geplante ASH 25...
Nur - die magische "9" macht mir Bauchschmerzen.
Verkauft wird das Set mit einem 8 Kanal Empfänger in 35 MHz. Naja, das ist zu verschmerzen, die 35MHz sollen eh nur für den "Bestand" herhalten, und die Boing sowie zukünftige Projekte dann in 2,4GHz.
Aber: Der 2,4GHz Empfänger, namentlich "X8", hat - genau, 7 Kanäle. Hoppla, sind also schon zwei wech.... Da kann ich mir ja gleich für 200 Euro weniger die Spectrum DX 7 kaufen. DIE hat 7 Kanäle. Glaube ich zumindest...
Sind also nur kleinerer Empfänger (35 MHz und 2,4GHz) beim Set dabei oder geht nicht mehr?
Dazu spricht die Jamara Herstellerseite von "frei belegbaren Schaltern, Dreh- und Schiebereglern". Naja, Knöppe hat das Ding offensichtlich genug, und überall (gibt's dafür nen passenden Pult??), alleine Schieberegler kann ich nirgends entdecken. Genau die suche ich aber in meiner neuen Anlage, für Wölb- und Störklappen und Ähnliches. Hat die Anlage nun welche, und wenn ja WO??
Leider habe ich keinen Laden in der Nähe der Jamara führt um die Anlage unter die Lupe zu nehmen.
Ich habe eigentlich keine Lust für die neue Anlage gleich Tausender hinzulegen, die 500 Euro für die Anlage sind so mein Limit. Wenn sich aber die 7/8 Kanäle bewahrheiten, und die Schieberegler wie auf den Bildern (nicht) zu erkennen fehlen hole ich mir lieber eine gute, gebrauchte MC24.
 

udogigahertz

User gesperrt
Ralsch schrieb:
Hallo,
ganz vergessen: Kennt jemand in der Preisklasse Alternativen zu der Jamara Anlage?
Ja: Die Robbe/Futaba/FASST- FF10-Anlage. Die kostet so um die 560,--€ ("Strassenpreis") und bietet ungleich mehr als die Jamara WFT 09 = 10 Kanäle, 14-Kanal-Empfänger, direkte digitale Signalverarbeitung, bessere Verarbeitung, besserer Service, weit bessere 2,4 GHz-Empfangseigenschaften durch Antennendiversity gegenüber dem ASSAN-System, das nur eine einfache Antenne hat und und und.....

Grüße
Udo
 

DD8ED

Vereinsmitglied
udogigahertz schrieb:
durch Antennendiversity gegenüber dem ASSAN-System, das nur eine einfache Antenne hat und und und.....

Grüße
Udo
Also mein Assan-Empfänger aus dem WFT-09-Set hat schon 2 Antennen
 

Thommy

User †
Hallo,
udogigahertz schrieb:
... bessere Verarbeitung, besserer Service, weit bessere 2,4 GHz-Empfangseigenschaften durch Antennendiversity gegenüber dem ASSAN-System, das nur eine einfache Antenne hat und und und.....
ach Udo, Du hast offensichtlich bisher weder den Empfänger noch den Sender in der Hand gehabt. Sonst wüßtest Du nämlich, dass aus dem Empfänger ganz offensichtlich 2 Antennen herauskommen, es sei denn, Du hast irgendwelche Infos, dass es sich bei einer davon um ein Fake handelt.
Ich habe hier gerade eine zum Testen, die mir freundlicherweise von Jamara zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, obwohl ich denen gesagt habe, dass ich mit meiner Futaba bestens zufrieden bin.
Der Sender macht wieder Erwarten einen sehr guten und erstaunlicherweise sehr hochwertigen Eindruck. Er kommt einem vor, als ob eine MX22 Pate gestanden hätte, ein Bekannter sprach von einem Clone.
Schieber sind sehr gut greifbar auf beiden Seiten. Schalter und Knüppel sind ebenfalls recht hochwertig. Dass es mit einer T14 oder FX40 nicht vergleichbar ist, ist klar, aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht schlecht.
Das Programm selbst bietet erstaunlich viel, obwohl mein Bekannter, der auch eine zum Testen hat, meinte, dass es helilastig wäre. Für Flächenmodelle wurde aber sehr viel geboten, wie ich bei beim durchblättern sehen konnte. Ich habe bisher noch keine praktischen Tests gemacht, aber der Blick ins Programm zeigt, dass die Anlage deutlich mehr bietet, als ich für den Preis erwartet hätte.
@ Udo Ich würde mir sehr wünschen, dass Du nicht postest, nur dass gepostet ist, und jede Gelegenheit nutzt, das Futabafähnchen zu schwenken. Das nervt genauso wie bei PW mit dem Graupnerfähnchen. Sicher kann man frei von Fakten viel besser diskutieren, nur bringts halt nichts.
Davon abgesehen halte ich die T10 auch für eine sehr gute Alternative, da weiß ich dass das Fasst bestens funktioniert, aus eigener Erfahrung.
Bei der WFT09 werde ich das aber in den nächsten Tagen mal ausprobieren.
Vorher möchte ich dazu nichts sagen.
Gruß
Thommy
 

Gast_20230

User gesperrt
Hallo,
danke für die Infos.
Was mich von der FF 10 aktuell abhält ist dass sie entweder 2,4GHz oder 35MHz kann. Ansonsten scheint mir das insbesondere im Hinblick auf FASST gegen ASSAN die bessere Alternative zu sein (was ich bisher im Web gelesen habe).

Vom Funktionsumfang etc. bin ich noch parallel an der Überlegung z.B. eine (gebrauchte) MC 24 mit einem 2,4GHz Modul auszurüsten. Darüber muss ich aber erst ein paar Infos finden. Irgendwo scheint's nen Haken zu geben da einige WEGEN Umstieg auf 2,4GHz die MC 24 verkaufen anstatt umzurüsten.

Die beiden erstgenannten Sender bleiben aber definitiv im Scope.
 

FrankR

User
Ralsch schrieb:
Hallo,
danke für die Infos.
Was mich von der FF 10 aktuell abhält ist dass sie entweder 2,4GHz oder 35MHz kann. Ansonsten scheint mir das insbesondere im Hinblick auf FASST gegen ASSAN die bessere Alternative zu sein (was ich bisher im Web gelesen habe).
Das kann die WFT auch nur, entweder 35 MHz oder 2.4gHz... je nachdem was für ein Modul drin steckt.

@Tommy.
Wird das 2.4GHz Modul von der Software unterstützt oder ist das nur die übliche Modul Nachrüst geschichte?


Frank
 

udogigahertz

User gesperrt
Thommy schrieb:
Hallo,
ach Udo, Du hast offensichtlich bisher weder den Empfänger noch den Sender in der Hand gehabt. Sonst wüßtest Du nämlich, dass aus dem Empfänger ganz offensichtlich 2 Antennen herauskommen, es sei denn, Du hast irgendwelche Infos, dass es sich bei einer davon um ein Fake handelt.
Gruß
Thommy
Also ich habe tatsächlich noch keine solche Anlage in der Hand gehabt.

Haben die inzwischen also tatsächlich ein Diversity-System? Meine diesbezüglichen Informationen waren dergestalt, dass man wohl für die Zukunft solch ein Antennendiverisity beabsichtigt, dass aber zur Zeit noch Empfänger uhne dieses Feature ausgeliefert würden. Schön, dass dass jetzt anders ist.

Der Sender macht wieder Erwarten einen sehr guten und erstaunlicherweise sehr hochwertigen Eindruck. Er kommt einem vor, als ob eine MX22 Pate gestanden hätte, ein Bekannter sprach von einem Clone.
Seltsam: Bisherige Berichte über diesen Sender sprachen allesamt von dürftiger Qualität und gerinwertiger Anmutung sowie Verarbeitung, selbst von Besitzern derselben. Ist wohl alles subjektiv?
Hast Du etwa vor, diese Anlage selber zu vertreiben?
Nach meiner Erfahrung preisen alle Händler gerade das Produkt besonders an,

- dass sie selber führen,

- an dem sie am meisten Geld verdienen können.

Ich will das jetzt gar nicht werten oder verurteilen, dass ist aber wohl so. Von daher bin ich nun über Deine überaus positive Einstellung zu diesem System sehr erstaunt.


@ Udo Ich würde mir sehr wünschen, dass Du nicht postest, nur dass gepostet ist, und jede Gelegenheit nutzt, das Futabafähnchen zu schwenken. Das nervt genauso wie bei PW mit dem Graupnerfähnchen.
Ich poste keineswegs nur um des postens Willen, sondern um meine Meinung zu verkünden und die Frage des Threadstarters zu beantworten bzw. ihm eine Hilfestellung zu geben. Tut mir leid, wenn diesmal meine Meinung nicht dem aktuellen Sachstand entsprach. Ich bin jedoch nach wie vor der Meinung, dass ein Kauf der Futaba T 10 2,4 GHz die bessere Wahl wäre. Bist Du da anderer Meinung?

Futabafähnchen schwenken? Mit PW vergleichen? Nun, vielleicht ist da ja was dran? Glaub ich aber nicht, denn ich bin auch zu Futaba kritisch eingestellt und finde auch, dass es da so einiges gibt, was zu verbessern wäre (Temperaturproblem, hohe Empfängerpreise z. B.), während auf der anderen Seite PW die Graupner-Fahne auch angesichts des IFS-Debakels hoch hält.

Grüße
Udo
 

Gast_20230

User gesperrt
Hiya,
was heist IFS Debakel (siehe auch Frage oben wg. MC 24)?
Taugt nix, oder nicht zugelassen, oder oder oder?
Man findet im Forum irre viel dazu, aber als interessierter Laie nichts Koherentes. Bei den gepinnten Beiträgen von den Moderatoren findet sich zumindest nichts mit direktem Bezug dazu.
Die Komponenten selbst (Antenne, Empfänger, Sendermodul) bekommt man aber im Moment (fast) nachgeworfen.

Ich glaub' ich werde Fesselflieger :D
 

Thommy

User †
Hallo zusammen,

@ Ralf Das mit dem 35 Mhz und 2,4 Ghz solltest Du nicht überbewerten, denn wenn Du mal die Vorteile von 2,4Ghz genossen hast, wirst Du kaum mehr 35 Mhz fliegen wollen. Nicht dran denken Du fällst dann mal wegen Doppelbelegung runter. Da würdest Du Dich ja sonstwo hinbeißen.
Ich hatte schon einige Kunden, die das so handhaben wollten, letztendlich haben es fast alle gelassen und ihre Modelle nach und nach umgerüstet.
Zum Thema IFS bemühst Du am besten einfach mal in irgendeinem Forum die Suchmaschine und Du erfährst mehr als Du wissen möchtest.

@Frank, sorry stehe auf dem Schlauch, was meinst Du mit
Wird das 2.4GHz Modul von der Software unterstützt oder ist das nur die übliche Modul Nachrüst geschichte?
@Udo Ich fliege FX40 und früher MC 20/24 und kenne als Händler natürlich diverse Anlagen. Bei der WFT 09 kann ich nur über die mir hier vorliegende Anlage urteilen und die ist für das Segment mehr als ordentlich. Die Befestigung des HF ist nocht so toll und auch der 2,4 Ghz Empfänger wirkt verglichen mit Fasst oder Graupner eher nicht so anmutig. Mit dem Sender selbst könnte ich gut leben, der Alukoffer ist sogar echt schick und beim Empfänger zählt für mich Funktion statt Optik.

Seltsam: Bisherige Berichte über diesen Sender sprachen allesamt von dürftiger Qualität und gerinwertiger Anmutung sowie Verarbeitung, selbst von Besitzern derselben. Ist wohl alles subjektiv?
Hast Du etwa vor, diese Anlage selber zu vertreiben?
Nach meiner Erfahrung preisen alle Händler gerade das Produkt besonders an,
- dass sie selber führen,
- an dem sie am meisten Geld verdienen können.
Ich will das jetzt gar nicht werten oder verurteilen, dass ist aber wohl so. Von daher bin ich nun über Deine überaus positive Einstellung zu diesem System sehr erstaunt.
Es ist immer wieder nennt so etwas zu lesen, mehr als ein müdes Grinsen bleibt bei derartigen Unterstellungen leider nicht über.
Ich gehe an die Sache unvoreingenommen ran und probiere das einfach selbst aus. Wenn die Reichweite überzeugend ist, dann werde ich mir überlegen, das auch meinen Kunden anzubieten. Am meisten Geld verdient man sicher eher woanders, denn das Angebot für Händler ist eher nicht so überzeugend.

Produkte, die mich nicht überzeugen, kommen nicht auf meine Homepage, auch nicht wegen des vermeintlichen Profits. Das gilt für Servos, Empfänger, Modelle oder sonstiges Zubehör wie auch für problematische 2,4 Ghz Systeme.

Den Ärger hätte nämlich hinterher ich an der Backe und dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Der Vergleich mit PW kam mir einfach so in den Sinn, weil, genauso wie er immer Off Topic versucht Futaba irgendwelche Probleme anzuhängen oder Graupner zu loben, es bei Dir eben umgekehrt ist. Und das ist nicht nur mein Eindruck.

Das ganze erinnert mich zum Teil an Gebetsmühle oder eben an Marcus Porcius Cato der Ältere.
Der hat auch bei jeder passenden und unpassenden Gelgenheit
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam. (Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.)
zum besten gegeben.

Ich finde übrigens nichts verwerfliches daran, wenn ein Händler nicht nur Kaufmann ist, sondern auch selbst das Hobby betreibt. Zwangsläufig wird er dann wegen seiner Erfahrungen eben hinter dem einen Produkt mehr stehen und hinter dem anderen weniger. Hinzukommt, dass er eben durch den zahlreichen Kundenkontakt einen viel besseren Einblick gewinnen kann.
Erfahrung ist auch hier ja keine Einbahnstrasse.

In diesem Sinne schönen Tag noch, muß jetzt dann wieder testen gehen.

Gruß
Thommy
 

Gast_20230

User gesperrt
Hi Thommy,
Zum Thema IFS bemühst Du am besten einfach mal in irgendeinem Forum die Suchmaschine und Du erfährst mehr als Du wissen möchtest.
Genau das IST ja das Problem, 100e Threads, und alle über mehrere Seiten.
Ich konnte aber in den ersten 50 (oder so) Beiträgen nicht erkennen was denn nun das Problem ist. Oder sind es so viele dass man entsprechend viele Threads damit füllen kann??
 

sidigonzales

User gesperrt
Wenn man sich hier: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=749697 das Bild anguckt sieht man so eine Art Drehschieber. Ich finde die Teile praktisch.

Ansonsten, über etwas zu urteilen ohne es zu kennen finde ich echt grottig. Ich hab mal ein bisschen Internetrecherche betrieben und das einzige negative was MIR aufgefallen ist sind Meinungsäusserungen die auf Vorurteilen basieren. Vielleicht mal drüber nachdenken.

sanfte Grüße
 

udogigahertz

User gesperrt
Thommy schrieb:
@Frank, sorry stehe auf dem Schlauch, was meinst Du mit
Zitat:
Wird das 2.4GHz Modul von der Software unterstützt oder ist das nur die übliche Modul Nachrüst geschichte?
Gruß
Thommy
Er meint wohl, ob das Modul direkt von der Sendersoftware angesteuert werden kann bezüglich Failsafe-Programmierung und Anzeige im Senderdisplay (2,4 GHz), oder ob dass nicht der Fall ist.

Es ist immer wieder nennt so etwas zu lesen, mehr als ein müdes Grinsen bleibt bei derartigen Unterstellungen leider nicht über.
Wenn das bei Dir anders ist, dann finde ich dass ja gut und nachahmenswert. Leider spreche ich aus jahrelanger, leidvoller Erfahrung, was diese Sache angeht. Erst im Nachhinein wird eienm klar, warum vorhin der Händler (oder sein Verkaufspersonal) die gekaufte Sache in den höchsten Tönen gelobt hat: Hatte er doch noch einen größeren Restposten davon am Lager, den er unbedingt loswerden wollte, bevor die neuen Sachen reinkommen. Tut mir leid, aber dass ist das wahre Leben, nicht Deine anscheinend sehr kundenfreundliche Einstellung.

Der Vergleich mit PW kam mir einfach so in den Sinn, weil, genauso wie er immer Off Topic versucht Futaba irgendwelche Probleme anzuhängen oder Graupner zu loben, es bei Dir eben umgekehrt ist. Und das ist nicht nur mein Eindruck.
Wenn dieser Eindruck da sein sollte, so kann ich daran auch nichts ändern (will ich auch gar nicht), jedoch sei zur Korrektur gesagt, dass ich auch schon mal Graupner-Sender gelobt und sogar empfohlen hatte und dies auch weiter tun werde, da für jemand, der nicht auf 2,4 GHz wechseln will, die Sender MX 12 und 16s ja nun wirklich zu empfehlen sind.

Auch finde ich das ASSAN-System beachtenswert und habe auch schon geschreiben, dass z. B. Graupneer gut beraten wäre, würden sie dieses System ins Programm nehmen anstatt das unglückselige IFS. Was mir an ASSAN besonders gefällt, ist, dass der Entwickler, ein gewisser "MENG" in RCGROUPS selber für Verbesserungsvorschläge nachfragt und auch umgehend auf die Wünsche seiner Kunden einzugehen scheint. Also eventuell doch kein idealer Partner für Graupner?
Dass er aber so schnell das Antennendiversity umgesetzt hat, dass hat mich jetzt doch überrascht.

Da wird jedoch noch mehr kommen: So soll man am PC z. B. für jeden Kanal die Failsafe-Einstellung festlegen können, ebenso wie die Ausgangsleistung und die erforderlichen Ländereinstellungen und und und.....

Also dass ASSAN-System ist auf jeden Fall beobachtenswert.

Allerdings geht es hierbei ja nicht nur um das ASSAN-System, sondern auch noch um den Sender. Und da bleibe ich bei meiner Behauptung, dass die T 10 da einfach der bessere Kauf wäre.

Grüße
Udo
 

Börny

User
Thommy schrieb:
..Ich habe hier gerade eine zum Testen, die mir freundlicherweise von Jamara zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, obwohl ich denen gesagt habe, dass ich mit meiner Futaba bestens zufrieden bin.
Der Sender macht wieder Erwarten einen sehr guten und erstaunlicherweise sehr hochwertigen Eindruck. Er kommt einem vor, als ob eine MX22 Pate gestanden hätte, ein Bekannter sprach von einem Clone.
Schieber sind sehr gut greifbar auf beiden Seiten. Schalter und Knüppel sind ebenfalls recht hochwertig. Dass es mit einer T14 oder FX40 nicht vergleichbar ist, ist klar, aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht schlecht.
Das Programm selbst bietet erstaunlich viel, obwohl mein Bekannter, der auch eine zum Testen hat, meinte, dass es helilastig wäre. Für Flächenmodelle wurde aber sehr viel geboten, wie ich bei beim durchblättern sehen konnte. Ich habe bisher noch keine praktischen Tests gemacht, aber der Blick ins Programm zeigt, dass die Anlage deutlich mehr bietet, als ich für den Preis erwartet hätte...
Kann mich Thommy nur anschließen, da ich auch eine Anlage zum Ausprobieren hatte. Man bekommt sehr viel für's Geld. Und auch für den ambitionierten Hobbypiloten bietet die Anlage ausreichend Möglichkeiten der Einstellung. Klar, wenn es dann etwas spezieller wird, wie z.B. mehr als 3 Flugphasen, 6 und mehr Klappenflügel, etc. so gibt es komfortabler Steuersysteme. Aber dann reicht auch keine FF7 oder MX16 mehr. Einwenig "Helilastig" empfinde ich die Anlage tatsächlich.
Einziges Verabreitungsmanko war, daß das wechselbare Sendermodul nicht sauber im vorgesehenen Schacht mit der einen Kunststoffklammer einrastete. Erst nach einigen Versuchen mit hin und her wackeln glückte es. Allerdingst hielt das Modul trotzdem, auch ohne exakte verriegelung durch besagte Klammer, einwandfrei.

Sehr gut war die Reichweite des Jamara-Senders. Ich bin mit einem Modell im Gebirge bewußt weit weg und auch unter mir geflogen. Bis an die Sichtgrenze. Und es gab zu keiner Zeit ein Problem mit der Steuerung. Auch andere Sender mit 2,4Ghz-Technik waren daneben in Betrieb und verursachten keinerlei Störung.

Fazit: Für den Normal-Piloten, der mit einem Handsender klar kommt, absolut klasse. Kaufen, einbauen und einfach sorgenfrei fliegen.

Holm & Rippenbruch,
Börny
 

udogigahertz

User gesperrt
Also ganz ehrlich:

Die von Jamara angebotene Anlage bietet im Vergleich zur Futaba T 10 2,4 GHz nicht genug, um als wirkliche Alternative durchzugehen, da bei der Jamara -Anlage es sich "nur" um ein nicht in die Sendersoftware integriertes Extra-Modul handelt, der mitgelieferte (und mitbezahlte) 35 MHz-Empfänger unnötig und überflüssig ist, die Kanalanzahl nicht mit der von Futaba mithalten kann und auch sonst die "Anmutung", die "gefühlte" Qualität nicht mithalten kann.

Der Sender an sich mag ja ganz brauchbar sein, auch das ASSAN-System ist nicht zu verachten, jedoch bekommt man für nur wenig mehr Geld bei Robbe/Futaba doch deutlich mehr, wie ich meine.

Der einzige wirkliche, echte Nachteil des Futaba-Systems sind die allgemein hohen Empfängerpreise im Vergleich zu ASSAN oder Spektrum. Und man darf auch nicht darauf hoffen, dass es eines Tages Drittanbieter der Empfänger geben wird.

Grüße
Udo
 
DD8ED schrieb:
Also mein Assan-Empfänger aus dem WFT-09-Set hat schon 2 Antennen
Nur weil 2 Antennen vorhanden sind heißt das noch lange nicht, dass das ein Diversity-System ist. IMHO verwendet Assan entweder die eine oder die andere Antenne - also kein Diversity.

Gruß,
Max
 

DD8ED

Vereinsmitglied
Moin,

alfatiger schrieb:
Nur weil 2 Antennen vorhanden sind heißt das noch lange nicht, dass das ein Diversity-System ist. IMHO verwendet Assan entweder die eine oder die andere Antenne - also kein Diversity.

Gruß,
Max
Deshalb nennt man die Umschaltung zwischen mehreren Antennen zum Empfang im Oberbegriff "Antennendiversity" wobei es da mehrere Implementationsformen gibt. Zwei Antennen zu benutzen ist sicherlich Diversity. Das ist sogar die häufigste Form. Das geht sehr wohl auch dann, wenn es nur einen Empfänger gibt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten