Wie bekommt man Diesel aus Holzspanten?

Hallo,

ich bin grade dabei einen alten Jet zu resturieren. Ich müsste deshalb einige Spanten neu einkleben und Risse in Spanten reparieren. Mein Problem ist aber das ein Teil dieser Spanten mit Diesel voll gesaugt ist. Hat jemand eine Idee wie ich den Diesel wieder aus dem Holz bekomme? Ich habe schon Bremsenreiniger und diverse Fettlöser probiert. Die Spanten sind aus 6-9mm Multiplex Sperrholz.

mfg Sven
 
wenn du noch drankommst, mit trichloräthylen, früher auch "tri" genannt. aber: GIFTIG!!! und um das dieselzeugs rauszulösen brauchst du lange einwirkzeiten.... sehr kniffliges vorhaben.
 
und wo bekommt man dieses Mittel falls es das noch gibt? Ich habe festgestellt das man den Diesel mit einem Heisluftföhn raustreiben kann. Ich kann nur leider nicht überall im Rumpf mit so heißer Luft arbeiten, das verträgt das GFK auf Dauer nicht.
 
also im handel gibts das nicht mehr, höchstens noch in metallwerkstätten als restbestand, es wurde früher zum entfetten benutzt. ich denke mal das vernünftigste ist, die spanten zu duplizieren und neu zu machen. alles andere wird wahrscheinlich doch nicht zum gewünschten erfolg führen.
 
TRI

TRI

TRI wurde früher u.A. in Wäschereien zum Säubern benutzt, ist wie schon vorher geschrieben, verboten und somit meines Wissens nicht mehr erhältlich. Einfacher geht es mit einem Aceton getränkten Stofflappen, den Du wiederholt auf auf das betreffende Holzstück legst. Ich denke ebenfalls effektiv, aber weitaus nicht so gesundheitsschädlich. Viel Erfolg!
Grüße
Patrick
 
K2R Fleckenspray

K2R Fleckenspray

Hallo,

ich habe früher bei meinen Methanolmodellen mit Öl/Sprit getränkten Spannten immer K2R Fleckenspray aus der Apotheke/Drogerie mit Erfolg eingesetzt. Einfachen einsprühen über Nacht einwirken lassen und dann abwischen. Wär einen Versuch wert, ob es auch in Deinem Fall hilft.

Viele Grüße,
Jochen S
 
hallo Jetfreunde,

vielen dank für die vielen Tipps. Ich habe, nachdem viele "Hausmittel" nicht gefruchtet haben, zu Methylenclorid gegriffen. Das ist echt ein super Zeug. Aber selbst dieses Mittel hat es nicht geschafft den Diesel restlos zu entfernen. Es ging auch nur um eine Klebestelle die repariert werden musste. Das kleben ist jetzt zwei Wochen her. Bis jetzt hälts ;)

Turbogrüße Sven
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten