YAK 15 für MidiFan

Hallo,

da es mittlerweile schon wieder Lebkuchen in den Regalen der Supermärkte gibt, fange ich auch schon damit an, mir Gedanken über mein Winterprojekt zu machen. Besonders reizt mich die YAK 15 von RBC für den MidiFan. Leider gibt es dazu nur wenig Informationen. Mich interessieren vor allem die geforderten Fähigkeiten vom Erbauer, die bei einem CNC Bausatz wohl zu meistern sind, und die Flugeigenschaften der YAK 15, wenn sie denn mal fertig ist. Hat jemand von Euch Erfahrungswerte?

Gruss Martin
 

catman

User
Hallo Martin.

Die Yak 23 war mein allererster CNC Bausatz. Das Modell fliegt heute noch und ist absturzfrei. Wenn die Yak 15 genauso gut (davon gehe ich aus)konstruiert ist solltest Du keine Probleme beim Bau haben. Gibt´s Probleme-gibt´s das Forum.

Ein Baubericht wäre interessant.

Grüße

Cat
 
Na dann ...

Na dann ...

So, dann werde ich mir das schmucke Stück mal besorgen und hier berichten. Wird wohl aber nichts vor Ende Oktober, Anfang November.

Gruss Martin
 
YAK 15

YAK 15

Auf jeden Fall soll ein Fahrwerk rein. Der Bausatz von RBC ist dafür ja auch vorbereitet.
 
RC Groups

RC Groups

Dabei geht es um diesen Beitrag bei RC-Groups !? KLICK
 
Es geht los ...

Es geht los ...

Hallo miteinander,

auf vielfachen Wunsch werde ich ich in losen Abständen vom Baufortschritt meines Winterprojektes berichten.

Holz ... unendliche Weiten ...

IMG00005-20081218-1923.jpg

Zuerst werden die einzelnen Bauteile zu beschriftet und auf dem Plan abgehakt

IMG00006-20081218-1923.jpg

Das soll mal der Antrieb werden, Mega ACn 22/30/3 an 8S

IMG00007-20081218-1927.jpg

Die Komponenten für das EzFw mit elektronischen Ventil

IMG00008-20081218-1929.jpg

Midifan und die Servo's

IMG00009-20081218-1931.jpg

Nein, meine Yak gibt es nicht in Rot oder Silber ...

Yak-15.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

kay

User
Hallo,

schickes Projekt.
Mal eine Frage zur Motorkühlung im Midifan. Ich hab mal die genannte Motor-Akku-Kombi im Impellerkalkulator eingegeben. Da kommt eine Termperaturwarnung. Wenn ich die Kühlung von gering auf mittel umstelle, siehts gut aus. Wie ist denn die Kühlungssituation eines Motors im Midifan einzuschätzen und kann man die noch verbessern? Wie?

Viele Grüße, Kay
 
Kühlung

Kühlung

Hallo Kay,

da sehe ich kein Problem. Ich gehe mal von mittleren Kühlungsbedingungen aus.

Gruss Martin
 

kay

User
Hallo Martin,

ich wollte dir kein Problem "aufschwatzen", ich meinte eher die allgemeine Motorkühlsituation im Midifan.
Viele Grüße, Kay
 
YAK Staffel

YAK Staffel

Moin Schmidi :-)

Da mußt Du über die Feiertage aber noch ganz schön Gas geben! Weißt Du schon wo Du den Druckluftbehälter unterbringen wirst?

Gruss Martin
 
Es geht los ...

Es geht los ...

FMF1-3 werden miteinander verklebt, die Spanten positioniert und mit CA fixiert. Innerhalb kurzer Zeit sieht es dann so aus:

CIMG2906.JPG CIMG2907.JPG

CIMG2909.JPG CIMG2910.JPG

Jetzt gibt es ein paar Stolpersteine, die Bauteile F12 sind ungleich lang.

CIMG2913.JPG CIMG2914.JPG

... und passen irgendwie nicht richtig. Die Freiräume habe ich dann mit 3x3 mm Balsa verschlossen. Nicht schön aber auch nicht tragisch.

CIMG2916.JPG

Bauteil F9 hat mich doch ein wenig verwirrt. Zum Einem der nicht unterzubringende Zapfen (rotes Rechteck, rechts unten) und zum Anderen die fehlerhafte Passung am Spant. Den Spant habe ich passend geschliffen und den Zapfen an F9 entfernt. Wozu die Aussparungen (roter Kreis) sein sollen, erschließt sich mir noch nicht.

CIMG2915.JPG CIMG2917.JPG

CIMG2918.JPG CIMG2919.JPG

Weiter geht es mit FMF5 und den 5x3 Stringern, von denen leider nur 2 vorhanden waren. Ist aber kein Problem dank Balsvorrat und einer Minikreissäge sind sie schnell gemacht.

CIMG2921.JPG CIMG2922.JPG

Das war es für den heutigen Tag. Bis hierhin hat es bereits viel Spaß gemacht!
 

Anhänge

Baufortschritt

Baufortschritt

An diesem Abend konnte ich leider nicht viel schaffen, lediglich die Stringer wurden heute befestigt. Im vorderen Bereich laufen sie nicht gerade durch, obwohl es im Plan so aussieht. Ich mache mal morgen ein Bild davon. Die Aussparungen für den Einlaufkanal fluchten totzdem 1a. Abweichend vom Plan werde ich einen Kanal aus 0,4 Sperrholz herstellen.

Achso, der Plan zeigt lediglich eine nicht maßstabsgerechte Seitenansicht. Eine Draufsicht wäre wünschenswert. Weiterhin kann ich keinen vorbestimmten Platz für das HR und SR Servo erkennen. Ein Servobrett als Frästeil ist ebenso nicht zu finden. Naja, genug Platz ist ja vorhanden und ich werde die Servos bestimmt irgendwo sinnvoll platzieren können. Der Konstrukteur ließt ja mit, vielleicht hat er einen Tip ;)

Gruß Martin
 

ET76

User
Hi Martin,

schöner Bauthread. Klar, dass man einiges auch selbst entscheiden muss. Aber ich sehe da keine Probleme bei Dir. :D

Die fragwürdigen rechteckigen Ausbrüche (die Du mit einem roten Kreis gekennzeichnet hats) gibt es in meiner P-80 aus. Aus Jux und Ratlosigkeit hab ich mal einen Servostecker drangehalten. Passt perfekt durch. Könnte fast meinen, die wären genau dafür da. :p

Was glaubst Du, wie blöd ich geguckt hab, vor allem beim Flügel: noch ein Holm? Aber die Ausbrücke fluchten ja gar nicht. So ein Schrott! Bis ich dann das QR-Servo drin hatte. :D Aha!

Gruß

Tobias
 
Bilder

Bilder

So sieht es auf dem Plan aus, ein schöner gerader Stringer:

CIMG2934.JPG

Naja, und das ist die Realität:

CIMG2935.JPG

Wie bereits gesagt, der Einlauf sieht aber 1a aus:

CIMG2936.JPG

Leider bleibt in dieser Woche wenig Zeit, doch das Bottom- und Topsheeting werde ich wohl schaffen.
 

ET76

User
Hi Martin,

denke Christian hat recht.
Auf RC-Groups kann man auf den Einzelteilen gut erkennen, dass der Spant bis auf die Seitengurte völlig symmetrisch ist. Die Ausfräsungen für die Gurte sind ausser Mitte. Bei RCGroups sind sie "oben", bei Dir "unten".

Mich würde das jetzt nicht stören, was Du aber machen kannst: mit einem scharfen Teppichmesser oder Skalpell den Gurt abtrennen. Dann schnappt er hoch und bekommt so zusätzliche Länge. Dann so kürzen, daß er genau bündig auf der Hinterseite des Spants anliegt und plan ankleben.

Glaub aber kaum, daß es eine Rolle spielt, ob der nun gerade oder gebogen ist.


Gruß

Tobias
 
Oben Unten