Zündkerzenstecker von DA 50 lockert sich

Hallo,

ich habe gestern folgendes Problem gehabt. Der Zündkerzenstecker von meinem DA 50 hat sich gelockert. Motor arbeitet in einer Yak 55 von C ARF. Der Motor ist also hängend eingebaut. Durch das lösen des Kerzensteckers wurde mein Gasservo gestört, der Rest der Anlage wurde nicht gestört. Es liegt nicht an dem Servo. Ich habe dann den Spannring oben am Zündkerzenstecker zusammen gedrückt. Danach lief das Servo wieder störungsfrei. Habt Ihr auch schon ähnliche Probleme gehabt. Bei meinen anderen Motoren verwende ich eine Schelle um den Kerzenstecker wie z.B. bei den King Motoren. Leider kann ich bei dem DA Motor aus Platzgründen keine Schelle anbringen. Nachdem zusammendrücken des Ringes sitzt der Kerzenstecker zwar wieder fest, vertrauen kann dem DA Stecker aber nicht mehr. Ich denke die Stecker von DA, 3W , DLA und DLE sind nahezu identisch. Bitte um Lösungsvorschläge.

Gruß

Jörg
 
Hallo Jörg,
wenn der Stecker nicht mehr richtig hält würde ich den ggf. mal austauschen. Einen passenden Stecker kannst du bei Aeroflug.de bestellen. Als Notlösung ginge vieliecht ein Rödeldraht mit 1 mm mit dem den Stecker dann fest rödelst.
Ich würde aber wohl den Stecker tauschen.
Ein Problem mit dem selbstständigen Lösen des Steckers habe ich noch nie mit meinen DA's gehabt.

Gruß -Stephan-
 
Oben Unten