PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung Champion von Staufenbiel



simendewulf
17.11.2008, 18:09
ich habe auf de meese in bodemsee de Champion von staufenbiel gekauft
mith de innenlaufer IL-3656 Combo mit 60A Regler ( BEC).
erfahrung bitte.

simendewulf
19.11.2008, 08:56
s.o.s , niemand gekauft ???

DieterK.
19.11.2008, 09:20
Hallo!

In der Suche kommen einige wenige Beiträge- einfach als Stichwort: "Champion Staufenbiel" eingeben- dann kanst Du nachlesen was da geschrieben wurde. Ist nicht übermäßig ergiebig, aber immerhin...:D
In meinem Verein fliegt ein Rentner diesen Flieger mit einem Brushless Aussenläufer. Der Flieger ist m.E. ein typischer gemütlicher Feierabendflieger zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Wirklich schnell kann man ihn nicht machen, aber Looping und Rolle macht er mit. Verarbeitung ist für diesen Preis sehr gut. Thermisch geht er auch recht gut. Ich hatte mal einen Elipsoid, der ist ähnlich. War mir aber auf Dauer zu langweilig. Der Champion ist aber schon wieder etwas moderner ausgelegt. Mehr kann ich leider dazu auch nicht sagen.

Grüße
Didi

Gast_17021
19.11.2008, 18:12
Moin!

Ich habe einen! Ist ein schönes Feierabend- und Vorschnüffelmodell. Flotte Vorbeiflüge mit Rolle, Looping sind aus bis zu 150m (Piccolario) drin, aber nicht mehr! In der Thermik geht er recht gut und für bis mittleren Wind am Hang macht er noch Spaß. Das Problem sind halt die leider etwas klein geratenen QR, sodass man für eine Rolle unbedingt SR mitnehmen muss!!! Auch vorsicht ist mit der EWD geboten, bei mir war die nach dem Mond gerichtet und nicht Fliegbar! Zum Landen die QR Hochstellen und "Bei Fuß" ist null Problem. Für die HR-Anlenkung sollte man Glasfaserzüge anstatt der normalen Kunststoffseelen nehmen, da sonst das Spiel zu groß ist und durch den Bogen keine leichtgängige Anlenkung möglich ist! Das Servo in´s Heck zu bauen ist leider kaum möglich da die Einschnürung vom Rumpf sehr stark ist.

Den Champion mit dem Elipsoid zu vergleichen passt in etwa, nur hat der Champion deutlich härtere Flächen, einen stabileren Rumpf und wiegt deshalb auch etwas mehr.

Gruß Christian

PS @ simendewulf: Ich darf dir die Signatur dieses Users empfehlen: http://www.rc-network.de/forum/member.php?u=14792 ;)

Gast_3576
19.11.2008, 19:08
PS @ simendewulf: Ich darf dir die Signatur dieses Users empfehlen: http://www.rc-network.de/forum/member.php?u=14792 ;)

... ich finde es gut, wenn auch unsere europäischen Nachbarn hier mit schreiben. Und für einen Belgier ist das Deutsch doch gut.

Herzlich Willkommen, Simendewulf!

Gast_17021
19.11.2008, 19:11
Oh, Entschuldigung! Das tut mir Leid! Das hatte ich nicht gesehen! Dann nehm ich die Anspielung natürlich zurück! :o

Gruß Christian

simendewulf
19.11.2008, 22:36
und de motorwelle von de dyamond so kurz ( kort )

Gast_17021
19.11.2008, 22:48
Da kann ich dir leider nicht Helfen! Ich habe einen alten Ultra 930 der arbeitslos rumgelegen hat eingebaut. Als fest eingebauten Akku habe ich einen 3s 3200 mAh der aber langsam, nach jetzt 471 Zyklen im Champion, den Ehrentod stirbt.

Gruß Christian

thomasr
20.11.2008, 13:55
Hallo,

der Champion war mein erstes Flugzeug. Die Flächen sind in Form und Bauweise sehr schön. Zunächst habe ich ihn mit Bürsten, später mit BL-Motor und 8Nicd geflogen. Der Rumpf ist weich, ich würde ihn heute im Cockpit und am Höhen- Seitenruderübergang verstärken. Die QR sind klein, und SR ist auch sehr klein. Die Folgsamkeit auf den Rudern würde ich aus heutiger Sicht als sehr mäßig beschreiben. Landen war mangels Klappen auch immer so'ne Sache. Querruder hochgestellt hilft zwar, die Steuerbarkeit leidet damit jedoch weiter, was bei Wind in Bodennähe schon mal schlecht sein kann. Insgesamt also eher für weniger Wind und ruhige Gegebenheiten. Preis - Leistung sind aber eigentlich o.k..
Dennoch, nochmal kaufen? Eher nicht.
Legt man 100€ drauf, bekommt man ganz andere Flieger. Für den Antrieb und die Einbauten bleibt der Preisaufwand sowieso fast gleich.

Gruß
Thomas

hholgi
21.11.2008, 09:13
Hi, ich hab auch einen seit dem Frühjahr und bin zufrieden.

Der "Champion" ist nunmal ein reiner Thermiksegler. Dafür reichen die QR und seiten Ruder auch aus. Auch ohne Thermik war noch kein Flug unter 40min :-)

Ich habe Dymond 3542 mit 10x6 und 7Zellen NiMh drin. Damit geht er ruhig aber sicher 4x auf ca. 400m Höhe. Gewicht 1950g.

Grüsse Holgi

P.S. dies war mal eine gute Gelegenheit für meinen ersten Beitrag hier .....