PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ABS RG-65



Arne Semken
03.06.2012, 21:05
Moin Modellbauer,

sicherlich ist einigen von euch die Seite schon länger bekannt: http://breakingwindboats.webs.com/

Interessant ist der Preis, das Gewicht von Rumpf und Deck ist zwar etwas hoch aber ich denke das alleine ist nicht unbedingt ausschlaggebend.
Wer Interesse an einem Rumpf/Deck von einem der dort angebotenen Boote hat, kann sich gerne bei mir melden. Ich würde eine Sammelbestellung aufgeben.


Gruß

Arne

@ Thomas: vielen Dank für den Link ;-)

RGSAILOR
04.06.2012, 14:40
Hello Arne
Just to clear thing up. these hulls are (HIPS) High Impact Styrene . Not ABS.
I am honored you are looking at my boats. I am new to RC sailing and started doing this almost by accident. Doing reading when I started you name was one that always came to the top.
It is easy for me to do these and at that price I thought it would be a great Class builder in the states.
When I started sending then all over the world I was in shock.
Perhaps there is one of your designes that I might do.
I am not a boat designer (yet). I just got into the class because this was so open and unrestricted in what materials you can use.
This is all just my Hobby, I do this in my spare time because the RG Class is so much fun. Hope my finish position improves with time.
A Good friend did a build log for one of my hulls here : http://www.rcsailing.net/forum1/showthread.php?6627-Pakinto-Build
feel free to email me. huzway (at) yahoo.com
Thanks
Craig
RG #58 USA



Moin Modellbauer,

sicherlich ist einigen von euch die Seite schon länger bekannt: http://breakingwindboats.webs.com/

Interessant ist der Preis, das Gewicht von Rumpf und Deck ist zwar etwas hoch aber ich denke das alleine ist nicht unbedingt ausschlaggebend.
Wer Interesse an einem Rumpf/Deck von einem der dort angebotenen Boote hat, kann sich gerne bei mir melden. Ich würde eine Sammelbestellung aufgeben.


Gruß

Arne

@ Thomas: vielen Dank für den Link ;-)

Arne Semken
06.06.2012, 17:36
Hi Craig,
thanks for your information :-)

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :rolleyes:
Auf der Seite von Craig steht nicht ABS sondern HIPS.
Infos dazu gibt es u.a. hier >> (http://de.wikipedia.org/wiki/High_Impact_Polystyrene)

Für alle die an der Sammelbestellung teilnehmen wollen: Sobald ich weiß wie teuer ein Rumpf/Deck inkl. Versand wird, melde ich mich bei euch.


Grüße aus dem Norden

Arne

Arne Semken
07.06.2012, 21:45
Moin Modellbauer,

so wie es scheint kommen bei der Bestellung ein paar Kilo HIPS zusammen.

In Lübeck segeln wir dann nur noch Eiheitsklasse ;)
Vielleicht nicht die schnellsten dafür aber einheitliche Boote.


Grüße aus Lübeck

Arne

Yoshio
08.06.2012, 20:25
Hallo Arne,

hast Du meine PN erhalten?

ciao

Johannes

Arne Semken
09.06.2012, 09:45
Moin Johannes,

ja, deine PN habe ich erhalten und beantworte sie auch gleich ;-)


Gruß

Arne

RGSAILOR
13.06.2012, 13:37
Hi Guys got your hulls and decks done yesterday ready to box today.
Wont be long now.

Arne Semken
18.06.2012, 15:38
Moin Modellbauer,

14 RG´s und ein Footy sind auf den Weg nach Deutschland ... ich bin sehr gespannt :)


Grüße aus dem Norden

Arne

arjan
08.07.2012, 10:37
Und sind die Boote schon in Lübeck gelandet?

Arne Semken
10.07.2012, 18:40
Moin Modellsegler,

die Boote habe ich heute vom Zoll abgeholt!
Ich habe zwar noch nicht alle ausgepackt aber ich gehe mal davon aus das alles heil angekommen ist.
Premiumqualität haben die Rümpfe nicht aber soweit ich es bisher beurteilen kann sind die Rümpfe ihr Geld wert.
Ich bin sehr gespannt auf die Performance der fertigen Boote :)


Grüße von der Küste sendet euch

Arne

Arne Semken
16.07.2012, 13:30
Moin Modellbauer,

die Boote sind fast alle verschickt bzw. schon in neuen Händen.
Die Maße für Kiel, Ruder und Mast findet ihr hier >> (http://breakingwindboats.webs.com/downloads.htm)


Viel Spaß beim bauen

Arne

stetson
13.08.2012, 20:57
Hallo,
hat schon jemand Rumpfschale und Deck aus HIPS verklebt ?Wenn ja,womit ?Stabilit finde ich nicht so prickelnd.Bin über Klebeversuche noch nicht hinaus gekommen.

Gruß Hano

Ruthard
14.08.2012, 08:19
Hallo,
hat schon jemand Rumpfschale und Deck aus HIPS verklebt ?Wenn ja,womit ?Stabilit finde ich nicht so prickelnd.Bin über Klebeversuche noch nicht hinaus gekommen.

Gruß Hano

Die ersten beiden Rümpfe hatten damals mein Freund und ich von Craig bekommen.
Ich habe auch rumprobiert und dann mit Uhu-Allplast geklebt. (Wer das kennt weiss dass man vorsichtig dosieren muss)
Wir haben beide das Deck nicht, wie von Craig vorgesehen, übergestülpt sondern den Rand entfernt.
So weit ich weiss hat er die Klebekante im Rumpf mit einer Kiefernleiste verstärkt.
Bei mir war es 2x2 mm Styreneleisten die von früher noch vorhanden waren.
Styrene deshab weil mein Händler hier das ganze Sortiment dieser Profile einer amerikanischen Firma führt.
Ansonsten hätte ich sicher ABS-Profil von Aeronaut genommen.

Was wir mit Sicherheit nicht mehr machen würden ist den leichteren Rumpf zu nehmen. Der ist an manchen Stellen schon ziemlich dünn. Und auf die paar Gramm Unterschied ist ge........ zumal wir keine Gewichtsfanatiker sind.
Meine 2. Ranger hat ein 0,5 bzw 1,0 mm Balsasandwichdeck. Der Rumpf ist zudem innen unten am Heck von der Stelle an der das Deck den Knick hat bis zum Spiegel verstärkt.
Die 1. Ranger ist im Bereich an dem das Ruder aus dem Bootsboden austritt aufgeplatzt als das Achterstag etwas *hm*:o zu heftig durchgesetzt war. Meine Feinmotorik war da wohl eher grobmotorisch ;-)
Zum Glück passierte das am Rückweg zum Auto.:D

VG
Ruthard

@ Arne
Craig hat mich die Tage gefragt wie weit die 13 Rümpfe im Baufortschritt sind?
Vielleicht kannst du ihm etwas dazu sagen. Er würde sich freuen, denk ich.

stetson
14.08.2012, 08:58
@ Ruthard
Die jetzt gelieferten Rumpfteile haben angeformte Klebekanten.Die nach innen geformte Kante der Rumpfschale und die Kante des Decks habe ich auf 5mm zugeschnitten.Durch die Überlappung habe ich ideale Klebebedingungen.Die Frage ist,mit welchem Kleber.Habe u.a. Klebeversuche mit Verdünnung gemacht,mit Erfolg.Problem ist die Klebelänge,Auflösung hält nicht solange an.
Habe alle Einbauteile fertig zum Zusammenbau.

Gruß Hano











































e

Ruthard
14.08.2012, 13:30
@ Ruthard
Die jetzt gelieferten Rumpfteile haben angeformte Klebekanten.Die nach innen geformte Kante der Rumpfschale und die Kante des Decks habe ich auf 5mm zugeschnitten.Durch die Überlappung habe ich ideale Klebebedingungen.Die Frage ist,mit welchem Kleber.Habe u.a. Klebeversuche mit Verdünnung gemacht,mit Erfolg.Problem ist die Klebelänge,Auflösung hält nicht solange an.
Habe alle Einbauteile fertig zum Zusammenbau.

Gruß Hano

Hai Hano,

Ich kann dir nur berichten dass ich mit Allplast gut zurecht kam. Was ich noch gemacht habe ist die ganze Bordwand mit Tesa abgeklebt, da konnte ich den Kleber mit den Fingern verteilen ohne das Boot zu versauen.
Schneller arbeiten geht natürlich auch.
Am Deck habe ich einen Schiebedeckel mit einem Rahmen aus ABS auch mit Allplast geklebt und keine Probleme.
Schwierig wird es nur wenn man zu viel von diesem Kleber erwischt. Sieht man aber oft gleich und kann es wegwischen.
Nur den ABS Schwertkasten habe ich mit Stabilit geklebt.

VG
Ruthard

g2909
14.08.2012, 15:35
Moin,
ich habe auch so einen Rumpf von Arne bekommen. Und das Kleben von Polystyren (auch Polystyrol, PS) ist auch für mich Neuland. Bei Uhu-Allplast habe ich etwas Bedenken, weil Styropor laut Hersteller-Info explizit ausgeschlossen wird und das ist verwandt mit Polystyren. :confused: Wie sieht es mit Aceton aus?

Ich wollte die Tage mal Testreihen mit den abgeschnittenen Überständen machen, aber nun ist ja doch noch der Sommer eingetroffen und keine Lust u. Zeit zum Basteln ;)

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Bilder vom Bau.


Gruß Christian

Ruthard
14.08.2012, 16:18
Moin,
ich habe auch so einen Rumpf von Arne bekommen. Und das Kleben von Polystyren (auch Polystyrol, PS) ist auch für mich Neuland. Bei Uhu-Allplast habe ich etwas Bedenken, weil Styropor laut Hersteller-Info explizit ausgeschlossen wird und das ist verwandt mit Polystyren. :confused: Wie sieht es mit Aceton aus?

Ich wollte die Tage mal Testreihen mit den abgeschnittenen Überständen machen, aber nun ist ja doch noch der Sommer eingetroffen und keine Lust u. Zeit zum Basteln ;)

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Bilder vom Bau.


Gruß Christian

Hi Christian,
ich habe es damit geklebt und ich hatte kein Problem damit.
Wenn es richtig ist was du sagt, dann wirkt Aceton noch viel schlimmer an dem Material.

Ich kann dir auch sagen dass ich von Craig eine Simitara hier habe, die ist zwar noch nicht fertig aber das Deck ist schon so weit hergerichtet und da habe ich den Rahmen für den Schiebedeckel auch so geklebt.
Hano fragte mit was andere geklebt haben und ich habe nur Auskunft gegeben wie ich es gemacht habe.
Wenn du der Meinung bist das geht nicht habe ich kein Problem damit. Warum auch?
VG
Ruthard

stetson
14.08.2012, 17:07
]@ Christian
mit fast allen Kunststoffklebern,die anlösen,ist Styropor,PE,PP nicht zu kleben.

@ Ruthard
ich werde es mit Uhu-Allplast versuchen.Alle meine Klebeversuche waren unbefriedigend,Epoxy und Epoxy-Pampe hat nicht gehalten,Verdünnung oder Azeton waren gut,aber die Verarbeitungszeit ist zu kurz.
Reicht die Zeit beim Allplast aus,um eine Rumpfkante ringsum zu pinseln.Nach der Beschreibung sollte man 3-4 Minuten warten,dann nochmal einstreichen.Oder sollte man Rumpf- und Deckskante nacheinander pinseln und dann zusammen setzen ?
Für den Bereich von Kiel/Mastasche,Ruderkoker (GFK) und Servohalter (Airex) werde ich einen Streifen Glasgewebe mit Verdünnung einlösen und nach dem Trocknen mit Epoxy verkleben.Das hält.

Gruß Hano

863249863250863251863248

Arne Semken
14.08.2012, 17:54
Moin Hano,

das sieht schon klasse aus!
Ich muss gestehen das ich überhaupt keine Ahnung habe wie sich andere Kleber, außer Epoxy, verarbeiten lassen. Ich habe bisher nur CFK/GFK bzw. Holz geklebt, bei den Werkstoffen geht angedicktes Harz perfekt.


Grüße aus dem Norden

Arne


@ Ruthard, ich maile Craig mal an

Ruthard
14.08.2012, 18:00
Moin Hano,


@ Ruthard, ich maile Craig mal an

Hi Arne da wird er sich freuen, der ist schon ganz jibbelig.
Wenn man bedenkt dass der das alles neben seinem Job macht.

Fröhlichen Abend
Ruthard

Ruthard
14.08.2012, 18:02
Hi Hano,
ich wollte ich wäre mit meiner Simitara auch schon so weit...
Schaut saugut aus, Respekt

VG
Ruthard

g2909
15.08.2012, 12:52
Moin,

mit fast allen Kunststoffklebern,die anlösen,ist Styropor,PE,PP nicht zu kleben.
@Hano: ok, wenn man noch bedenkt, dass Styropor ja aufgeschäumtes PS ist, dann leuchtet es ein.

Was ausdrücklich für PS geeignet ist, ist das UHU-Acrylit (und folglich auch Stabilit Express). Dieser Kleber würde mir mehr zusagen, da er mir 10 Minuten Verarbeitungszeit lässt und spaltfüllend ist. Mit UHU-Plast-Spezial (das mit der Kanüle) habe ich schon die MM geklebt. Das geht aber nur gut, wenn die Teile spaltfrei zusammenpassen.

Mal eine andere Frage: werdet Ihr Eure Boote lackieren? Ich habe gelesen, dass PS nicht nur spröde, sondern zudem auch nicht UV-beständig ist.


Gruß Christian

stetson
15.08.2012, 15:51
Hallo,
nach langem Suchen,Probieren,Fragen will ich wie folgt vorgehen:
Klebestellen für Mast-Kieltasche,Ruderkoker,Servohalter in der Schale und für Deckelrand im Deck präparieren.Kieltasche und Deckelrand verkleben.Rumpfschale und Deck mit Uhu-Allplast verkleben.Danach die Überlappung mit Uhu-Plast spezial (mit Kanüle) nachgehen.Masttasche,Servohalter und Koker einkleben.
Lackieren will ich auch,aber ohne großen Aufwand.Rumpf mit Silikonreiniger säubern,mit Dupli Color New Quality Acryllack mehrere Schichten dünn aufnebeln,evtl. noch Klarlack.

Gruß Hano

carbonfly
07.09.2012, 21:34
Ist denn schon so eine Polystyrol RG65 segelfertig und gibt es schon erste "Erkenntnisse"?

Gruß Peter

stetson
17.09.2012, 18:42
So,Pakinto ist fast segelfertig.Noch zu machen:Swingrigg-Baum anpassen und Bohrungen anfertigen,Rigg verkleben,Segel anschlagen,Servos einbauen(sind heute gekommen),Servoarm mit Rollenblock anpassen,Großschot anpassen,Deck abkleben und Fender anfertigen.Testlauf ist Sonntag bei einer Vereinsregatta geplant.Segelfertig liege ich bei 1000 Gr. mit 550 Gr. Blei.

Gruß Hano

stetson
19.09.2012, 13:21
Habe fertig !!

879851

879852

879853

879854

Gruß Hano

RGSAILOR
19.09.2012, 15:28
One important thing that you did is to have round corners in the deck cutouts.
this allows the plastic to move without the stress. a square corner is a place to start a break.
Let's see her sailing soon.
Craig

stetson
20.09.2012, 16:02
Erste Segelbilder :

Gruß Hano

Arne Semken
20.09.2012, 18:04
Moin Hano,

sieht super aus!

Wie wie ist dein erster Eindruck von dem Boot.


Grüße aus dem Norden

Arne

stetson
20.09.2012, 19:26
Hallo Arne,
heute ging es eigentlich um das Fotografieren,habe aber auch kurz frei gesegelt.Mein erster Eindruck: Überrascht,aber positiv.Boot springt sehr gut an,fährt neutral (konnte teilweise fotografieren,ohne die Steuerung zu bedienen),reagiert direkt auf Ruderbewegungen,auf Vorwindkurs Ansatz für leichte Stecker,fährt sich aber sofort frei.Wind war 3 Bft,in Böen gute 4.
War eigentlich skeptisch nach meiner Newnip(aber da hatte ich auch keinen echten Vergleich).Die kam mit 550 gr. Blei segelfertig auf 930 Gr.Jetzt liege ich mit 550 gr. Blei bei 1002 Gr.
Was jetzt fehlt ,ist Feintrimm und der Vergleich mit guten aktuellen Booten.Aber da tut sich hier nicht viel.
Wie geschrieben,ich bin zufrieden und bereue den Kauf des Rumpfes nicht.

Gruß Hano

g2909
21.09.2012, 12:08
Moin Hano,

sieht toll aus - Respekt!

Wird langsam Zeit, dass ich mit dem Bauen beginne ... der Winter naht schon ;)
Wie ich sehe, hast Du das Deck über den Rumpf geklebt. Ich nehme mal an, dass Du den Überstand nicht gespachtelt hast oder so (...würde ja eh nur überflüssiges Gewicht bringen)? Arne hat mir den Tipp gegeben, das Deck in die Rumpfschale zu kleben. Aber dann bliebe an der Deckskante auch ein Spalt, der dann aber gefüllt werden muss, da das sonst nicht mehr schön aussehen wird. Und ich frage mich, ob der Rumpf dadurch nicht zu sehr gespreizt wird. :confused:

Gruß Christian

stetson
21.09.2012, 12:58
Hallo Christian,
da der Rumpf so konzipiert ist,habe ich ihn auch so zusammen gebaut.In der Rumpfschale 5mm stehen lassen und beim Deck ebenso.Geht wahrscheinlich auch mit 3 oder 4mm.Die überstehende Deckskante habe ich vor dem Verkleben leicht angeschrägt.Habe mit Uhu-Plast verklebt und nachher mit Seku-Kleber nachgezogen.Rumpf ist dicht.Durch die Überlappung habe ich eigentlich optimale Klebebedingungen.Die Wulst beeinflusst die Segeleigenschaften nicht und ist ein zusätzlicher Rammschutz.Hatte zuerst Bedenken wegen dem Aussehen,finde es jetzt aber ganz gut.Um das Deck in den Rumpf zu kleben,müßtest Du alle Überstände abschneiden und Auflageleisten einkleben oder den Decküberstand lassen,dann spreizt die Schale.Ob das besser ist,bezweifel ich.

Gruß Hano

stetson
21.09.2012, 15:31
Mehr Pakinto-Segelbilder:
https://plus.google.com/photos/112696338557923597050/albums/5790275651730435249

Gruß Hano

stetson
08.03.2013, 11:41
Da ich mir eine neue RG65 (MaLi) gebaut habe,steht die Pakinto evtl. zum Verkauf.Bei Interesse PN.

RGSAILOR
20.05.2013, 13:48
Hi Guys
I will be in Mainz Germany for a short work trip June 6th to 11th.
Any RG sailing around there on that weekend? I could come watch.
How are the other hull building going?
Thanks Craig
breakingwindboats.com

carbonfly
23.05.2013, 19:00
Hi Craig,

in the wider area of Mainz the only RG sailing event I know of is the Regatta in Strasbourg (France) on Sunday June 2nd.
Maybe you can manage to come a couple of days earlier to participate there. Here ist the link:

http://mycb67.olympe.in/MYCB/index.htm

The website is in French so...

Regards Peter