PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skyemaster F 18 EDF



Reinistar
11.10.2012, 14:25
Hallo,

da es doch Interessenten für die F18 gibt, eröffne ich hier mal einen kleinen Tread.
Der Baufortschritt ist noch nicht so doll aber ich wurde gebeten trotzdem einige Bilder einzustellen.

Normotoniker
11.10.2012, 14:35
Sehr schick.
Wie wird denn das Abfluggewicht sein und was ist das für ein EZFW?
Hab die Maschine bei skymaster gar nicht gefunden...

Gast_53942
11.10.2012, 14:49
Was wiegt der Flieger leer (mit und ohne Fahrwerk)? Gruß

Reinistar
11.10.2012, 15:11
@Alwin, Abfluggewicht wird zwischen 6,5 und 7,2 kg sein je nach Lipokapazität und Gewicht der Lipos. Das Fahrwerk ist ebenfalls von Skymaster und ist hier http://www.amaxrc.com/skymaster-skyemaster-impeller-jets-c-189_328.html auch erhältlich.
Hier ist noch der link zu Skyemaster selber, http://www.skymasterjet.com/ef18.htm

@midaircollision, das Modell wiegt komplett mit Fahrwerk ca. 3,5 kg ohne habe ich es noch nicht gewogen.

banni
11.10.2012, 18:36
....morz teuer für einen semi-scale Flieger in dieser Größe ! Ist er deiner Meinung nach das Geld wert ? Wenn ich deine F-18 mit der Yellow F-15 in diesem Forum vergleiche, dann ist diese geradezu ein Schnäppchen, kostet wahrscheinlich nur die Hälfte und ist wesentlich scaler.

Gruß

Steffen.L
11.10.2012, 19:04
@ Reini

Schöne F-18, die könnte meine Schreiner F-18 Ablösen!

@ banni

Würde mal sagen das die F-18 billiger ist als die Yellow F-15.

Für die F-15 hast du je nach Ausstattung zwischen ca. $2500-$3000 los!
Dann kommt noch Zoll und Steuer drauf und viel zum bauen hast du auch noch!


Gruß Steffen

„Auf die Dauer hilft nur Power!!“ :p

www.fsc-knittlingen.de
http://www.edf-jets.de
http://www.youtube.com/user/edfdk

shamu
11.10.2012, 19:54
Die YA Modelle bekommt man mittlerweile auch bei Jet-zubehoer.de

Steffen.L
11.10.2012, 20:10
@shamu

Auf seiner HP hat er sie aber nicht!

Zurück zum Thema.

@Reini

Wie viel Platz ist im Rumpf, bekommt man schöne Einläufe rein, also wie z.B. in der Schreiner F-18?

Gruß Steffen

„Auf die Dauer hilft nur Power!!“ :p

www.fsc-knittlingen.de
http://www.edf-jets.de
http://www.youtube.com/user/edfdk

Gast_38673
11.10.2012, 20:53
@Steffen

Stimmt aber..... Jetzubehör hat seit Kurzem den Yellow Aircraft Vertrieb.

Ich habe ein ganz großes Problem ! - Ich finde einfach niemanden, der meine kleine F-18 lackieren will oder kann... (Tigermeet oder Tarnung in verschiedenen Grautönen)
Kann mir da denn niemand weiterhelfen ???? - und das für mich erledigen ?

Gruß KH

Reinistar
11.10.2012, 21:30
so,
habe ein wenig weiter gebastelt. Tailerons sind jetzt auch fertig.
@Steffen, Einläufe sind groß genug und Platz ist da auch. Als Rolf bei mir war haben wir mal den Xtreme 127mm Dynamax im Alu Mantel reingestellt, passt ohne Probleme rein. Aber warum willst du andere Einläufe, der Einlauf der F18 ist meines Erachtens besser als der der F15 und die geht schon sehr gut.
@banni, es muss jeder selber wissen, was er haben und wieviel Geld er dafür ausgeben will. Ich glaube kaum, dass du die F15 von YA billiger bekommst, das kann die der Steffen sicher bestätigen und von der zusätzlichen Arbeit reden wir jetzt mal nicht. Wenn ich wollte und alles da hätte, wäre die F18 in einer bis zwei Wochen fertig und das ohne Stress.

GePo
11.10.2012, 22:34
Hallo Reini,

schöner Flieger! Hast vielleicht auch noch die Länge und Spw. (sonst muss man immer erst den "links" folgen...:rolleyes:;))

Übrigens: die Lagerung der Tailerons find ich schick!! Gibts sowas auch extra irgendwo?? Ich bräuchte sowas für ein neues Projkt :D

Gruß
Georg

Reinistar
11.10.2012, 22:43
Hallo Georg,

Länge 179 cm, Spw. 130 cm
Die Lagerung gibt es sicher, irgendwo in China bei SM ;-)

GePo
11.10.2012, 22:51
Und du glaubst, ich versuch jetzt in einem chinesischen SM Shop nach sowas zu suchen :D:D


Trotzdem danke! Hast du da vielleicht Connections hin??

179x130cm ist übrigens die gleiche Grösse wie von meiner Tetris Su27 - aber die braucht weit mehr als 2 Wochen...:rolleyes:

Georg

Reinistar
11.10.2012, 23:17
ich kann mal nachfragen, müsste eh noch ein Cockpit bekommen, kann dir aber nichts versprechen

GePo
11.10.2012, 23:28
ich kann mal nachfragen, müsste eh noch ein Cockpit bekommen, kann dir aber nichts versprechen

Das wäre ganz super!!!!!!!!!
Danke schon vorab!!

Grüße
Georg

shamu
12.10.2012, 16:19
Schöner Flieger Reini,

ich folge dem Bericht :-)

Reinistar
13.10.2012, 21:46
Hi Stephan,
danke,
habe noch ein wenig was gemacht,
alle Fahrwerke ausgebaut, Schrauben nachgezogen und gesichert, die Bugfahrwerks Anlenkung ist nun auch fertig. Ihr seht also, es ginge doch recht schnell voran ;-))

Reinistar
21.10.2012, 23:02
und weiter ging es,
Pneumatik Brettchen gebaut, wird mit Velcro am Rumpf gehalten und ist ohne Probleme demontierbar. TF 4000 und Regler installiert, Batterie Auflage Brett ist auch in Position. Muss jetzt
noch den Empfänger installieren, Kabel verlegen, Klappe an Rumpfunterseite verschliessen und Schwerpunkt auswiegen und dann sehen wir weiter.

Reinistar
22.10.2012, 21:32
und hier der Rest,
im Anhang seht ihr 2 verschiedene Gewichtsangaben, einmal mit 12S Gensace 5300 und einmal ohne Akkus. Ich denke das das Gewicht für diese größe, Spannweite 130cm,
Gesamtlänge 184cm, in Ordnung ist. Der Testlauf mit dem TF4000 ergab ca. 135A bei 5500 W und der Schub fühlte sich subjektiv auch gut an. Somit steht dem Erstflug nichts mehr im Wege außer unser Wetter.

shamu
22.10.2012, 21:44
Super:-) 6,7 kg bei 5500W da geht das Teil senkrecht durch die Wolkendecke :-)

Ich wünsch Dir schon mal viel Spaß!!!!

Hoeby
23.10.2012, 19:23
ist dass eine sunrise regler?

Functioniert die regler gut. Oder sagen sie, nicht wieder so eine regler?
Mochte ich fragen wo sie die gekauft haben?

Reinistar
23.10.2012, 19:57
Hi Stephan,
merci, ich denke den werde ich haben. Habe heute mal die Waage nach meiner Methode dran gehängt. Flieger am Boden komplett montiert, Gewebe Gurt an den Streben befestigt, Waage dran und Gas gegeben. Ich hatte kurz knapp über 6kg Schub und blieb dann bei ca. 5,8 kg stehen und das mit den nicht mehr geladenen Akkus von gestern. Anbei 2 Grafiken, die 1. von heute und die 2. von gestern mit den vollen Packs.
@Hoeby, ja, das ist ein Sunrise Regler und er funktioniert und es ist nicht mein einziger und noch direkt bei Sunrise gekauft.

Pyrowolf
23.10.2012, 20:58
Hi Reini

Wieder ein super Jet aus dem Hause Liebl. Feine Sache, bin schon gespannt wie sie geht die F18.

Wünsche Dir alles gute und lass und teilhaben wenn sie geflogen ist.

Ciao Wolf

RZI
23.10.2012, 23:39
Servus Reini ,

die brauchst Du gar nicht mehr fliegen - die fliegt von selbst ; ))))))))

Drück`Dir die Daumen und wünsch`Dir viel Spaß !

Bin gespannt wie sie sich anhört .

Beste Grüße

Rolf

Gast_53942
24.10.2012, 08:27
Hallo, welcher Motor wurde im TF4000 eingesetzt? Greets

Reinistar
24.10.2012, 09:17
Hi Wolfi und Rolf,
merci, ich denke mal sie wird sich wie die Spectre anhören.
@midaircollision, HET 700-98-840

Reinistar
25.10.2012, 23:15
so,
heute noch schnell den ersten Tag seit langem ohne Nebel ausgenutzt und die F18 in die Luft befördert. Grasstart war trotz Kopflastigkeit kein Problem. Die F18 liegt sauber in der Luft und reagiert auf die Tailerons sehr angenehm. Die Geschwindigkeit und Steigleistung passen meines Erachtens gut zur Modellgröße. Die Landung war trotz Kopflastigkeit sehr gut ohne Tendenz zum springen. Jetzt werde ich den Schwerpunkt um 10 mm nach hinten verlegen und sehen wie sie darauf reagiert, habe doch ziemlich Höhe trimmen müssen.
Alles in Allem bin ich mit dem heutigen Erstflug sehr zufrieden. Angehängt habe ich mal den Datenlog vom IISI Telemetrie System.

Gast_53942
25.10.2012, 23:26
Glückwunsch zum gelungenen Erstflug! Wieviel Grad haben die Tailerons nach jeder Seite Ausschlag? Greets P.M.

M.P
26.10.2012, 14:59
Glückwunsch auch von mir.

Ich hab mir auch ne F-18 bestellt.Kannst du mir sagen wo bei deiner Maschine der Schwerpunkt liegt.

Gruß
Michael

FoxausRhens
26.10.2012, 16:10
Glückwunsch, sehr schönes Flugzeug. Wünsche Dir viele gute Flüge damit.


Gruß

Alex

Reinistar
26.10.2012, 18:38
Hallo Leuts,

danke nochmal für eure Glückwünsche.
@midaircollision, Ausschläge: Höhe +/- 30mm jetzt erhöht auf 35mm, Quer +/- 40mm gemessen an der Nasenleiste des Höhenruders.
@Michael, hey, freut mich, bin mit 85 mm geflogen werde jetzt mal 95 mm testen.

Gast_53942
26.10.2012, 18:40
Hallo nochmal, für mich wären die Ausschläge in Grad (bitte nicht in mm da anderes Modell :)) interessant, falls möglich. Danke

Reinistar
26.10.2012, 20:03
Hallo nochmal, für mich wären die Ausschläge in Grad (bitte nicht in mm da anderes Modell :)) interessant, falls möglich. Danke

Höhe ca. 38°, Quer ca. 50°

shamu
26.10.2012, 20:28
Glückwunsch und many happy landings! :-) alter Haudegen :D

Macht se Spaß ?

Reinistar
26.10.2012, 20:48
Hi Stephan,
merci,
ja, sie wird Spass machen ;-)) viel Spass

M.P
27.10.2012, 18:47
@Reinhard
Danke für die Daten.

Gruß
Michael

Gast_53942
27.10.2012, 19:40
Dank auch von mir fürs extra Ausmessen :) . Gruß

Reinistar
27.10.2012, 21:55
@M.P. und midaircollision,

bitte, passt scho, gerne ;-))

Reinistar
05.11.2012, 10:15
Hallo,
hier nun endlich das Video der F18. Das Wetter am Samstag passte und ich konnte Flug Nr. 3 u. 4 ohne Probleme absolvieren.

http://www.youtube.com/watch?v=IBGVdSXE67s&feature=youtu.be

Pyrowolf
05.11.2012, 10:52
Servus Reini

Gratuliere zum tollen Modell. Bei Dir geht das ja wie beim Semmelbacken.:D Schönes Video und feine Landung. Da bin ich mal gespannt was da noch alles von Dir kommt.

Ciao

Wolf

shamu
05.11.2012, 12:35
Super, sehr schön geflogen und tolles Video :-)

Da werden dich die Ami's bald Heilig sprechen...

Reinistar
05.11.2012, 12:51
Hi Wolf u. Stephan,

danke,
ja, ja, die Amis ;-))

shamu
05.11.2012, 12:53
übrigens, man kann über den TF4000 sagen was man will, aber das ist immer noch ein super Impeller, und geht wie Sau :-)

Reinistar
10.12.2012, 20:18
Hallo,
auch die F18 war dran mit ein wenig Cockpit Gestaltung bis das Original verfügbar ist ;)

Reinistar
28.12.2012, 20:29
Sodale,
hier einmal ein paar Impressionen von einer extern lackierten F18

Tinpusher
30.12.2012, 17:12
Sehr schöne Lackierung, anscheinend sogar schon die zum 100 jährigem Staffeljubiläum im Jahre 2055 :eek:

Reinistar
30.12.2012, 17:38
ja, ja,
so sind die Chinesen, die haben schon den Weitblick :D

Ulti
30.12.2012, 17:46
Ja, ja die Chinesen ....!?

Da fliegt die "Blue Angels-Staffel" auch die Super Hornet :D


Aber nichts desto trotz, ein sehr schöner Flieger mit HABEN WILL Faktor !!!



Greets ..............................Olli...............................

autschi
30.12.2012, 20:01
Hallo
Die ist keine Zukunftslackierung der Chinesen sondern die Sonderlackierung des Staffelkommandanten der VFA 102 "Diamondbacks" zum 50 jährigen
Staffeljubiläum in Jahr 2005 als sie auf der USS" Kitty Hawk" CV 63 in Japan stationiert waren.
Wünsche allen ein gutes Neues Jahr 2013, viele schöne neue Impellerjets und wenig Bruch.
Hoffe daß wir uns im Sommer in Kraiwisen wieder sehen.
MfG Autschi

Reinistar
30.12.2012, 20:30
Hallo Autschi,
die Lackierung selbst passt natürlich aber achte mal auf das Datum am Seitenleitwerk ;)
In diesem Sinne,
wünsche ebenfalls einen guten Rutsch und wir werden uns sicher 2013 irgendwo über den Weg laufen, Kraiwiesen ist natürlich geplant :)

Reinistar
30.12.2012, 20:42
Hallo Autschi,
die Lackierung selbst passt natürlich aber achte mal auf das Datum am Seitenleitwerk ;)
In diesem Sinne,
wünsche ebenfalls einen guten Rutsch und wir werden uns sicher 2013 irgendwo über den Weg laufen, Kraiwiesen ist natürlich geplant :)

SpeedFlap
31.12.2012, 01:04
Die Chinesen merken solche Fehler nicht, die haben nen anderen Kalender...

autschi
31.12.2012, 12:04
Reinistar
Hallo Autschi,
die Lackierung selbst passt natürlich aber achte mal auf das Datum am Seitenleitwerk

Hallo
Nichts für ungut aber die Chinesen haben mit dem Datum getrickst weil wenn du bei Google unter VFA 102 schaust wirst du sehen daß diese
Lackierung 2005 geflogen wurde.

MkG Autschi

Reinistar
20.01.2013, 16:59
Hi,
habe mich entschlossen, den Taiwan Tornado Amax 120mm 12 Blatt Alu Impeller mit 880 kv Motor in die F18 einzubauen.
Da ich ja verschiedene Motorvarianten laufen ließ, erscheint mir die 880 kv die bessere Variante für die F18 zu sein.
Die verschiedenen Gewichtsangaben ergeben sich durch die verwendeten Lipos, 7270 gr. 12S 5300 Gensace, 7620 gr. 12 S 6200 Chinahobbyline.


http://www.youtube.com/watch?v=BL5dIw4R7bg

tec4net
21.01.2013, 15:29
Hallo Reinhard,

auf den AMAX bin ich in deinem anderen Beitrag schon aufmerksam geworden. Hast du parrallel auch über den Vasafan nachgedacht, der hätte gegenüber dem AMAX noch einen Kostenvorteil und wohl auch einen super Sound. Ich schreibe dir parallel noch eine PN.....bitte um Antwort.

Gruss

ralf

Reinistar
21.01.2013, 17:04
Hallo Ralf,

den Vasafan habe ich ja schon in meiner F15 drin :D
aber es geht ja immer a bisserl etwas.
Habe heute mal meinen obligatorischen Standschubtest im Flieger gemacht.
Also, F18 am Boden, Nylonband übers Hauptfahrwerk nach hinten und Waage dran.
Es kamen dann so um die 7 kg Schub heraus :D zum Vergleich, bei der F15 sind es
ca. 5,8 kg Schub. Ich würde mal sagen, es wird Zeit das es wärmer wird,
ich muss noch einiges ausprobieren ;)

Reinistar
07.02.2013, 18:30
Hallo zusammen,

ich habe heute von einem Spanischem Kollegen ein paar neue Bilder bekommen. Die extern lackierte Version sieht schon verdammt gut aus ;)

Arvid Jensen
07.02.2013, 18:34
Hallo zusammen,

ich habe heute von einem Spanischem Kollegen ein paar neue Bilder bekommen. Die extern lackierte Version sieht schon verdammt gut aus ;)

Die Version ist auch hier in Dänemark:cool:

Reinistar
07.02.2013, 18:37
Hallo Arvid,

falls es Jens ist, ich dachte der bekommt eine Jolly Rogers :confused:
aber trotzdem, freut mich, ist echt ein schöner Flieger und geht gut :D

Arvid Jensen
07.02.2013, 18:40
Hallo Arvid,

falls es Jens ist, ich dachte der bekommt eine Jolly Rogers :confused:
aber trotzdem, freut mich, ist echt ein schöner Flieger und geht gut :D

Jens :confused: die ver. bin ich net 100% sicher drauf ;)
bist doch mehreren EDF'ler im Dänemark oder :confused:

Reinistar
07.02.2013, 18:58
sorry, war mein Fehler,
Jens ist Norweger :o

Arvid Jensen
07.02.2013, 19:00
sorry, war mein Fehler,
Jens ist Norweger :o

Nö Nö Däne :D

Reinistar
07.02.2013, 19:08
:D
den Jens den ich meine ist Norweger ;)

Arvid Jensen
07.02.2013, 19:16
:D
den Jens den ich meine ist Norweger ;)

Hö Hö dann sind wir ja einig! Jens ist aus Dänemark und ist Däne :D

(bitte kein nachnahme)

Reinistar
07.02.2013, 19:18
ok,
hast gewonnen :D

JAA
08.02.2013, 19:07
Hi Reinstar und Arvid,

Danish Dynamite :cool:- Please find a picture of my new "Bounty Hunter" ready for shipping...

Best regards,

Jens

946446

Arvid Jensen
08.02.2013, 19:11
Hi Reinstar und Arvid,

Danish Dynamite :cool:- Please find a picture of my new "Bounty Hunter" ready for shipping...

Best regards,

Jens

946446


946449 Danish Dynamite :D

Reinistar
08.02.2013, 20:23
Hi Jens,

thank´s for the picture, looking good ;)

BR
Reinhard

Reinistar
06.03.2013, 20:09
Hallo,
habe ein paar Änderungen vorgenommen,
Höhenruderservos gegen stärkere ausgetauscht, Landeklappen innenliegend angelenkt installiert.
Gestern habe ich dann das schöne Wetter ausgenutzt und die ersten Flüge mit dem Taiwan Tornado machen können.
Tja, was soll ich sagen, Sound und Laufverhalten ist schon super. Das dynamische Auswuchten des Rotors nach Luftfahrtnorm hat sich bestens bewährt.
Ebenso die neuen Akkus haben bei den doch noch niedrigen Temperaturen die Spannung sehr gut gehalten. Laut dem Datenlog im min/max. waren das immerhin
173 A und fast 8 KW. Der Impeller lief in jeder Drehzahllage absolut rund.
Hier das Video,


http://www.youtube.com/watch?v=ss2MV5LiTz8

SpeedFlap
07.03.2013, 01:08
Irre. Die F18 hat n bissel mehr Pfeffer als die rote F15, kann das sein?
Klanglich gefällt mir der Vasa in der roten aber besser, der singt nicht so. Ich geh davon aus, daß es dieselbe Kamera war.

Sind aber beide in der Kategorie "Gänsehaut"...

Claus

Reinistar
08.03.2013, 07:37
Hallo Klaus,

danke :)
ja, du hast Recht,
die F18 geht schon a bisserl besser aber es steckt ja auch mehr Leistung drin als bei der F15.
Der Sound ist von beiden nicht schlecht, hängt aber natürlich auch noch von anderen Faktoren ab wie Einlauf, Schubrohr u.s.w.
und yep, es war die selbe Kamera.

shamu
09.03.2013, 18:15
Reini, Du bist a Höllenhund, die F18 geht wie a Hackl :-)

Reinistar
16.04.2013, 22:11
Hallo,

ein paar Impressionen vom gestrigen Flug :)

Pyrowolf
16.04.2013, 22:34
Servus Reini

Das sind ja mal schöne Fotos. Du hast nicht nur tolle Flieger wie man sieht.
Freue mich auf die ersten treffen.


Ciao wolf

Reinistar
18.04.2013, 11:54
Hi Woflgang,

danke schön :D , ja langsam geht die Saison und die ersten Treffen los.
Hier ist das Video zu den dazugehörigen Bildern um das Ganze noch abzurunden.
Dieser Flug hat ca. 3800 mah konsumiert ;)


http://www.youtube.com/watch?v=IDM1LYbxxzA&feature=youtu.be

Arvid Jensen
18.04.2013, 11:56
Hi Woflgang,

danke schön :D , ja langsam geht die Saison und die ersten Treffen los.
Hier ist das Video zu den dazugehörigen Bildern um das Ganze noch abzurunden.
Dieser Flug hat ca. 3800 mah konsumiert ;)



Neuen Sender ??

Reinistar
18.04.2013, 12:03
Hi Arvid,

ja, mir sind die Mischer ausgegangen bei meiner MC19 :D

Reinistar
08.05.2013, 10:49
Hallo zusammen,

nachdem am Wochenende meine F18 nach einem sehr schnellen Überflug die Fläche abgeworfen hat, bitte ich alle die in Besitz dieser sind die Flächensteckung und die Befestigung zu verstärken.
Verstärkt das vorhandene Steckungsrohr mit einem Kohlefaserstab oder dergleichen. Die Einschlagmutter an der Innenseite der Tragfläche ist nur am Stützstoff befestigt.
Schafft hier eine Verbindung z.B. mit einem Hartbalsa Stück zur nächsten Rippe. Meine war zwar ein wenig schwerer durch den starken Antrieb, trotzdem sollte dies gemacht werden, Vorsicht ist besser als Nachsicht.

992982

GePo
08.05.2013, 13:02
Upps...!!

Hallo Reini,

danke für solche Infos! Auch wenn ich selbst "noch" keine betreffende Maschine habe...

Kannst mir bitte verraten welchen Durchmesser die abgerissene Steckung hat und ob da sonst noch ein Passstift zur Verdrehungssicherung war?

Danke im Voraus,
Georg

PS: und natürlich Beileid zum Verlust... :(

Funflyer 69
08.05.2013, 13:12
Hallo,

die Steckung ist ein UD-Kohlerohr mit Außen 12 mm und Innen 10 mm. Ich habe meins auch gerade mit einem 10 mm Kohlestab aufgefüllt....:cool:

Natürlich sind vorn und hinten an der Wurzelrippe noch Verdrehsicherungen.

Gruss
Sascha

Reinistar
08.05.2013, 13:23
Hi Georg,

Sascha war schneller und so siehts aus

993044

Reinistar
12.07.2013, 23:00
Hallo,

also, Lieferung der neuen F18 01.07.2013
a bisserl gebastelt und heute 1. und 2. Flug absolviert.
Die Fläche wurde mit einem Vollkarbonstab verstärkt und die Einschlagmutter ist nun auch nicht nur mehr am Herex alleine befestigt.
Ansonsten habe ich nur ein paar kleinere Änderungen gegenüber der ersten vorgenommen.


http://www.youtube.com/watch?v=4sDcuZplhHM&feature=c4-overview&list=UUVJvc8E0GRXhquVNOCi2lmg

Ulti
12.07.2013, 23:27
Oh mann, Reinhard du schlägst ja mal ein Tempo an...
Schöner Flug mit einer sehr gei..... Maschine!!!
Echt schade dass du deine exF18 in Schwandorf net fliegen konntest, hätte mich sehr
interessiert die mal life zu sehn.

Ich hab mein Bugfw noch immer net repariert, finde irgend wie keine Muse.


Greets.................olli.................

Reinistar
13.07.2013, 09:23
Hallo Olli,

danke,
tja, ich hätte sie auch gern in Schwandorf mit dabei gehabt aber leider ist´s halt in Nordhausen passiert.
Na ja, wenigstens hat Skymaster reagiert und die Sachen verstärkt und vielleicht kommst du ja nach Salzburg, dort kannst sie dann live sehen.
Denk dir nichts, ich hatte die letzten Wochen, nach dem Treffen in Emmen, auch einen Tiefpunkt, das wird schon wieder. Ich werde mich jetzt mal um
die große F16 kümmern die im Hintergrund zu sehen ist, das wird auch wieder eine Herausforderung ;)

shamu
13.07.2013, 15:56
Toller Flug, Herzlichen Glückwunsch und many happy landings!

mking
13.07.2013, 16:32
@reinistar
In welcher preisklasse bewegt sich deine f18 ?

mfg mike

Reinistar
13.07.2013, 22:30
Hi Stephan,

danke schön,
diesmal werde ich sie schonender fliegen, ich versprechs dir ;)

@ Mike,
puh, so richtig nachgerechnet habe ich nicht aber ich denke mal so um die 2500 € werdens schon sein. Die Preise sind ja allle ersichtlich und es kommt natürlich
auch auf die verbauten Komponenten an.

jp.wolf
06.08.2013, 05:55
Ich hatte eine längere Baupause und nun (vor meinem Erstflug) nochmals fragen zu deiner F-18 ...
hast du die Ruderausschläge etc. immer noch auf:

Höhenruder 45mm
Querruder 40mm
Schwerpunkt bei 100mm
Höhenruder um +12mm nachgetrimmt

Ich habe meinen Schwerpunkt im Moment auf 120mm.
Servo Höhe/Quer: Hyperion (ca. 6 Kg)
Servo Landeklappen: Graupner DES 678 BB MG (ca. 7.5 Kg)

Welche Servos hast du verbaut?

Und noch herzlichen Dank für deine schnellen Infos ... habe meine Tragflächen mit Kohlestab verstärkt.
Es freut mich, dass du wieder eine neue F-18 fliegst :-)

Gruss aus der Schweiz, Jean-Pierre

mking
06.08.2013, 15:30
Gibt es auch eine Sollche f 18 für die 90 impeller ?

mfg mike

Reinistar
06.08.2013, 21:10
Hallo Jean-Pierre,

ich habe zur 1. Version die Einstellungen so übernommen und bleibe auch dabei. Mit deinem Schwerpunkt von 120 mm wirst du sicher zu schwanzlastig sein. Der amerikanische Kollege der den Bericht in RC Jet International verfasst hat, fliegt sie mit 98 mm und dieser passt so.
Servos auf Tailerons habe ich die Graupner DES 707BBMG mit 15 kg Stellkraft, deine sind meines Erachtens zu unterdimensioniert, die auf den Landeklappen passen.
Wenn ich mich recht entsinne, hast du einen HST verbaut und wirst auch sicher so um die 8 kg Gewicht haben, deswegen, tausche die Taileron Servos bitte aus, so wie ich es gemacht habe.
Ich habe jetzt auf der neuen 5 Flüge von der Graspiste drauf und keine Probleme gehabt. Beim Salzburger EDF Meeting hatte ich dann auf der Asphaltpiste Probleme mit dem Fahrwerk bzw. mit den Beinen, sie hatten sich bei Vollgas verdreht und ich konnte beim besten Willen die Spur nicht mehr halten. Ich habe nun ein Stück Blech von einer Aludose mit eingeklemmt und zusätzlich noch ein Gewinde reingeschnitten, um das Ganze 100%ig dreh- und rausfallsicher zu machen.
Na dann, viel Erfolg bei deinem Erstflug.

@Mike, kann ich dir nicht sagen, was ich jedoch weis ist, das der oben genannte Amerikaner die selbe mit 2x 90mm Fans umbauen will.

Reinistar
25.08.2013, 13:55
Hallo nochmal,

auf dem Nordhäuser Flugtag hatte ich die Chance den Start von einer Hartpiste zu versuchen und diesmal hat sich nichts mehr verdreht ;)
Danke nochmal an Onkel Shamu für das kurze Video.


http://www.youtube.com/watch?v=uP8msFaCh-U

mking
03.10.2013, 16:22
Hatt skymaster auch anbieter in der schweiz also die auch die Skyemaster Modelle anbieten ?

Mfg Mike

Reinistar
03.10.2013, 19:43
Hallo Mike,

schau mal hier,
http://www.skymasterjet.com/link.htm
laut Homepage wären die Firmen Jettech und Flightfactory gelistet,
ist aber ohne Gewähr ;)

Reinistar
19.11.2013, 19:42
Hi,

hier ist die neue F18 von meinem Flieger Kumpel Jürgen.
Diese wird mit einem Schübeler HST77/ 650 mit offenem System ausgestattet.
Bin echt gespannt wie der Unterschied gegenüber meinem geschlossenem System ist.
Vielleicht geht sich ja dann nächstes Jahr mal ein gemeinsamer Flug aus :D

Daniel Jacobs
19.11.2013, 19:47
Hey,

das Design ist ja mal der Hammer. Da könnte Ich glatt Schwach werden.

Habt ihr den Schub schonmal gegen gemessen? Also Open vs. Closed Duct?

Gruß.

Reinistar
19.11.2013, 19:52
Hallo Daniel,

nö, bis jetzt noch nicht.
Ich denke er wird mir dann Bescheid geben was rauskommt wenn er so weit ist ;)

Reinistar
28.11.2013, 23:13
Hallo nochmal,

heute war Jürgen kurz bei mir um Schubmessungen durchzuführen weil er mit seinem Ergebnissen nicht ganz glücklich war.
Nachdem ich den Regler nochmal neu programmiert habe und den Vollgaswert auf seinen Sender neu eingelernt hatte sah die Sache gegenüber
seinen Messungen besser aus.
Vorher brachte er nach seinen Angaben ca. 5,5 kg Schub mit der Nase stehend auf die Waage. Ich habe dann meine normale Schubmessung, so wie ich es meistens mache,
Waage hinten auf Zug mit einem Band zwischen dem Fahrwerk, und siehe da, waren es schon 5,8 kg bei ca. 95A, wohl gemerkt, diesmal mit dem Flieger auf seinen Räder stehend.
Als letztes haben wir dann nochmal den selben Test mit meinen Akkus durchgeführt und kamen dann auf ca. 6,2 kg Schub bei ca. 100A. Hier zeigt sich, das der Schübeler in Sachen Effizienz die Nase vorn hat ;)
Dieser Test hat uns wieder gezeigt, daß die verwendeten Akkus eine große Rolle am Gesamtergebnis spielen. Die Marke die Jürgen verwendet werde ich hier nicht nennen, ich will nur hinzufügen, das meine 21 Cyclen drauf haben und seit April 2013 in Gebrauch sind und von mir ziemlich gequält wurden :D
Leider haben wir dann am Ende, als schon alles erledigt war, doch noch den Nachteil des offenen Systems gefunden. Jürgen war so happy mit dem Ergebnis und hatte den Flieger an der Nase gehalten um den Schub nochmals zu spüren als es bei Vollgas plötzlich komische Geräusche gab, ich dachte schon der Regler hätte sich verabschiedet, nö,nö, keiner von uns hatte an das Gewebeband gedacht das sich noch am Fahrwerk befand aber der Impeller hat es nicht vergessen und durch den offenen Fahrwerksschacht eingesaugt.
Leider hat der Rotor etwas abbekommen und wird zur Reparatur eingeschickt :cry:
Fazit: beim offenen System und Probeläufen nichts unachtsam herum liegen lassen
Ich habe Euch noch ein paar Bilder vom Einbau des Schübis und Impressionen von meiner F18 vom Jet Treffen aus Niederöblarn mit dran gehängt.

Reinistar
24.02.2014, 07:45
Hallo mal wieder,

habe die F18 auf Querruder umgebaut und zusätzlich noch 2 rote Lichter in die Seitenruder installiert.
Bin jetzt 4 mal mit der Querruderkonfiguration geflogen und muss sagen, dass sie nun noch angenehmer
gegenüber der Taileron Steuerung fliegen lässt.
Hier noch ein Video von gestern ;)


http://www.youtube.com/watch?v=JVpfzyOwmZ4

11246661124665
1124667

Gast_53942
24.02.2014, 07:58
Moin, hast Du das Pendelleitwerk nur noch auf Höhe? Was meinst Du mit angenehmer gegenüber Taileronsteuerung, das Original hat meines Wissens Tailerons + QR in den Flächen. Danke fürs Einstellen der Bilder, sieht toll aus diese Lackierung. Gruß, P.M.

Reinistar
24.02.2014, 08:22
Moin P.M.

ja genau, Höhenruder dienen jetzt nur also solche, nicht mehr als Tailerons.
Die Steuerung ist mit den Querrudern alleine eben exakter als mit den Tailerons.
Wenn du mit der Taileronsteuerung alleine z. B. langsame gesteuerte Rollen fliegst ist diese nicht immer schön gerade,
oder mehrere Rollen am Stück, ist mit Taileronsteuerung immer eine Herausforderung wenns einigermassen gerade sein soll ;)
Tja, das Original hat auch Landeklappen wie Scheunentore, Vorflügel, wesentlich mehr Power u.s.w. :D

GePo
24.02.2014, 10:59
Hallo Reini,

danke für deine immer informativen Beiträge!!

Mich beschäftigt zzt. genau so eine Überlegung - also ob zusätzliche Querruder bei Tailerons nötig sind.
Bei mir geht es um ein Faibao F5 (12s, 90mm Impeller) die neue Flächen braucht und Pendel-Höhenruder hat. Da wäre es möglich nur mit Tailerons zu fliegen und dadurch leichtere Flächen zu bauen... Der restliche Flieger ist eh schon so schwer.:rolleyes:

Meine Frage an dich: Hast du versucht mit Hilfe der Querruder-Differenzierung schönere Rollen zu schaffen? Oder meinst du, das wird nicht viel besser?

Würde mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen ;)

Gruß
Georg

Reinistar
24.02.2014, 11:16
Hallo Georg,

freut mich, das ein wenig was rüber kommt bei dem was ich schreibe und dem einen oder anderen vielleicht auch was bringt.
Ich bin mir sicher, dass dein Vorhaben nur mit Taileron funktioniert. Ich kenne einige die sogar die 1/6 F16 Turbinenversion nur mit Tailerons fliegen.
Mit ein wenig Feintuning, sprich Differenzierung kann man sicher noch einiges verbessern. Du kanntest ja auch meine F16 und da hats ja auch funktioniert ;)

Gast_53942
24.02.2014, 14:51
Danke für die Information, für mich sehr aufschlußreich. Gruß, P.M.

GePo
24.02.2014, 15:55
Danke für die Information, für mich sehr aufschlußreich. Gruß, P.M.

Hallo Reini,
Dank dir auch! Macht mir Mut. ;)
Sehen uns wohl spätestens in Kärnten :cool:
Gruß,
Georg

Reinistar
24.02.2014, 18:29
Hallo,

bitte, gern geschehen ;)
@Georg, wir werden uns schon irgendwo über den Weg laufen :)

J.G
25.02.2014, 12:48
Hi Reinhard,

sehr geil;) was zieht der HST jetzt Strom bei dir ?

Gruß Jürgen

Reinistar
25.02.2014, 13:21
Hallo Jürgen,

danke,
aber ich habe immer noch den Taiwan Tornado in der F18 drinnen ;)

J.G
25.02.2014, 13:54
Hallo Jürgen,

danke,
aber ich habe immer noch den Taiwan Tornado in der F18 drinnen ;)

Ach, ich dachte die Bilder mit dem HST gehören auch zu deiner Maschine :rolleyes:
Dann mach doch endlich mal, worauf wartest Du :D:D

Gruß Jürgen

Reinistar
25.02.2014, 15:41
Hi Jürgen,

nö,nö,
die mit dem HST ist nicht meine, gehört dem Kollegen Jürgen L.
Leider weis ich bis dato auch noch nichts genaueres von ihm, bin selber auf seine Ergebnisse gespannt :D
Die Tests bei mir im Keller haben ca. 100 A bei eingebauten 6 kg Schub (F18 stand auf Fahrwerk) gezeigt.

gtholey
07.11.2014, 13:47
Hallo,

Habe die F18 auch zuhause. Da Ich leider zur Zeit im Krankenhaus liege kann Ich nicht nachmessen was für ne Größe an Nachbrennerringen reingeht.
Wenn einer von euch mal nachmessen könnte oder mir nen Link zu den passenden Nachbrennerringen schicken könnte wäre das echt nett. Dann kann Ich wenigstens mal ein paar Bestellungen tätigen.
Desweiteren suche Ich noch ein passendes Beleuchtungsset.

Vorab schonmal Danke und Gruß

Günther

gtholey
09.11.2014, 16:28
Hat keiner mehr ne F18 wo mal nachmessen könnte ?
Gruß Günther

BZFrank
09.11.2014, 21:25
Hat keiner mehr ne F18 wo mal nachmessen könnte ?
Gruß Günther

75mm Innendurchmesser am Auslass jeweils.

Gruß

Frank

gtholey
15.11.2014, 20:37
Hallo Frank,
Danke schonmal für die Info.
Ich denke die Ringe sollte auch ein wenig in s schubrohr rein. Hat jemand Erfahrung mit den Xicoy- Ringen, welche Größe wird da benötigt, bzw. taugen die etwas.
Desweiteren würde Ich mir gerne noch Beleuchtung von Unilight einbauen. Die haben Bundles für die F 18, aber welches nehm ich da am besten, soll ja schon schön leuchten und blinkenden.
Genügt da das Standartbundle oder sollte es gleich das kompletteste sein.
Gruß

Günther

shamu
15.11.2014, 22:43
Die Xicoy Ringe sind günstig und gut, hab ich in der F16 und in der Rafale, für meine F4 liegen Sie auch schon bereit :-)

Bobo67
25.11.2014, 20:22
Hallo Reinhard und alle F18 Piloten

könntest du hier nochmals deine Erflogenen Einstellungen bekanntgeben?

1. Schwerpunkt 95-98mm ok?
2. Ausschläge und Expo: Querruder (hab eine mit Querruder) und Höhe, Seite.
3. kann man sich bei der Höhenruder Neutralstellung irgendwo Orientieren?
4. Starten und Landen mit Klappen oder nicht?

Danke schon mal für deine/eure Antworten

Gruß Robert

feldi
25.11.2014, 20:28
Hallo Robert
Ich hab jetzt Die F18 vom Reinistar
auch schon ein paarmal geflogen, am Wochenende könnte ich dir die Werte durch geben wenns reicht.

Kalle

Bobo67
25.11.2014, 21:56
Hallo Kalle,

das wäre Super!

Danke Robert

gtholey
26.11.2014, 04:18
Bitte die Werte hier ins Forum stellen, hätte auch Interesse daran.

Danke und Gruß

Günther

Reinistar
26.11.2014, 20:36
Hallo Robert,

yep, Schwerpunkt passt so,
Starten würde ich sie ohne Klappen und wenn du sie für die Landung verwenden willst musst du
mindestens 10 mm Hoch dazu mischen bei ca. 40 mm Klappen gesetzt.

@Kalle,
finde ich SUPER das du das für mich übernimmst ;)

Bobo67
27.11.2014, 14:00
Hallo Reinhard,

Danke für deine Antwort du bist ja hier der "Profi" in Sachen Skymaster!!

wie hast du eigentlich das Höhenruder eingestellt mit der EWD Waage?

Robert

Reinistar
27.11.2014, 14:56
Hallo Robert,

Bitte, gern geschehen,
echt, bin ich das :) habe ich gar nicht gewusst ;)
Ich glaube ich habe das damals mit einem EWD Programm oder Auge mal Pi gemacht
aber ich denke der Kalle stellt vielleicht ein Bild ein wo man die Neutral Position erkennen kann.
Falls du es mit einer EWD Waage machen willst, stell das Höhenruder mal auf +1° ein.
Der Rest ergibt sich ja dann beim Einfliegen ;)

feldi
30.11.2014, 20:17
Hallo zusammen hier die versprochene Info
Ich habe eigentlich kompl. die Werte vom Renistar übernommen , habe wir aufm Flugplatz gemacht.
Passen auch perfekt so, hab nur wenige Werte meinen Bedürfnissen angepasst.
Bild gibts auch von Höhenruder Neutralstellung
1262366
man braucht nur die Linie der Panellines verlängern, und so passt es.
Ruderweg Höhenruder: hab 2 Flugfasen mit unterschiedlichen Werten
1 mal Flug +- 30mm
1 mal Start/Lande +- 35 mm
gemessen an der Vorderkante, Expo braucht man nicht.
Flap braucht man nicht, absolut nicht nötig, kann man wunderbar zum Landen schön angestellt zum Landepunkt ziehen.
Querruder +- 14mm gemessen innen Hinterkannte, Expo je nach Bedürfnis ich hab an meiner Futaba 30% bei allen Flugfasen gleich.
Sie hat eine kleine Unart, wenn man sie mit Quer in die Kurve legt und mit Höhenruder rüber zieht , dreht sie weiter, also mann muß dann mit Quer gegen halten.
Weiß aber nicht an was das liegt, hab eine Turbinen F-18 die machts nicht, komisch aber nicht weiter tragisch.
Seite hab ich 20 mm nach beiden Seiten, aber vorsicht beim fliegen mit Seite, Messer mag sie überhaupt nicht, tendiert zu ner gerissenen Rolle.
könnte man vielicht in Flugfase Fliegen reduzieren, zum starten braucht manns.
vom Schwerpunkt noch ein Bild
1262401
passt perfekt, habe zur Flächen Hinterkannte gemessen, sind 32,5 cm
wie bereits geschrieben kann man mit dieser Einstellung perfekt anstellen.
Gewicht hat meine mit 6200 Gensace (oder so ähnich) 12S 8050gr Akkus mit 30% Lagerspannung :D
Strom nimmst sich meine mit angewärmten Akkus am Boden 160A
Für mehr Flugdaten kommt jetzt übern Winter Telemetrie rein.
Werd sie auch mal ohne Querruder testen, also nur mit Tailerons, denke damit geht sie auch gut, meine F-16 machts perfekt.

So mehr Daten hab ich momentan nicht

Lg Kalle

Bobo67
30.11.2014, 23:18
Hallo Kalle,

erstmal Danke für die ganzen Infos, Einstellwerte und die Fotos, da hast du mir und vielen anderen F18 Piloten schon sehr geholfen! :)
Höhenruder Neutral ist also jetzt ungefähr Verlängerung der Panellinie => schwarzen Linie am Klebeband, weil am Foto das Höhenruder ca. 10mm drüber steht? :confused:
Wenn man solche Infos hat tut man sich natürlich beim Erstflug um einiges leichter :D

Danke nochmal

Gruß Robert

Ghostrider
01.12.2014, 08:03
Hallo Kalle,

Wow, 160A als ich das am Telefon hörte dachte ich mir, ist ja nicht lange her wo ich noch mit 197A Ramtec EDF und 5035 Scorpion Motor unterwegs war. Dann schauen wir mal wie es sich dann mit 118A fliegt.

Gruß
Heiko

Pyrowolf
15.12.2014, 20:22
]
Hallo zusammen.

Könnt ihr euch noch an reinis blaue
F18 erinnern die einen Flügel in Nordhausen abgeworfen hat.

1270147

Nun habe ich sie endlich wieder ganz. Es war mehr Aufwand als gedacht. Der ganze Rumpf war von kleinen rissen durchzogen.
Aber ich habe es geschaft alle Schäden zu beseitigen.
Befeuert wird sie nun von Einen jetfan 120 Eco an 14s 6300 .

sie wiegt nun knapp 8kg uns sieht jetzt so aus.

127014412701451270146

ciao wolf

shamu
15.12.2014, 20:27
Ich kann mich sehr sehr gut daran erinnern ;-)

Wolfi Du bist ein Künstler vordem Herrn! Respekt :-))

Daniel Jacobs
15.12.2014, 20:35
Wieder sauber hinbekommen. Respekt.


Gruß.

GePo
15.12.2014, 20:44
Schön gemacht!! Und mit 14s geht das sicher extrem :D:cool:

Gruß, Georg

Reinistar
16.12.2014, 11:28
Hi Woife,

ich durfte die Bilder ja schon vorab sehen,
Respekt, you´re the MAN :D
Ich freu mich schon drauf das Teil mit 14S zu sehen ;)

freudi
16.12.2014, 22:44
Hy,
Schön zu sehen, dass die letzte "Landung" in Nordhausen, doch eine gute Landung war:D

Gruß Freudi

feldi
21.03.2015, 20:00
Hallo Leut hab heute meine F18 zum 2 ten mal eingeflogen,
Anderungen: Impeller ECO mit Typhoon, 800-68 / 685KV Motor 400gr leichter 600 gr mehr Schub 30A weniger Strom
und fliegen nur mit Tailerons
und was soll ich sagen perfekt, sie hat jetzt komischerweise das überdrehen in Kurven nicht mehr ( versteh ich nicht )
hier mal eine Grafig vom Logger:
1320474
das einzige was mir sorgen bereitet ist das Fahrwerk, sie fängt beim Start und auch beim Landen zu pendeln an, letztes Jahr wars so krass das ein Waffenträger im Gras eingefädelt hat und weggerissen wurde. da müssten irgendwie Stoßdämpfer rein, oder ein gan zähes Fett bei den Federn rein.
Hat da jemand einen Tip. :confused:

Kalle

Pyrowolf
21.03.2015, 20:27
Hallo Leut hab heute meine F18 zum 2 ten mal eingeflogen,
Anderungen: Impeller ECO mit Typhoon, 800-68 / 685KV Motor 400gr leichter 600 gr mehr Schub 30A weniger Strom
und fliegen nur mit Tailerons
und was soll ich sagen perfekt, sie hat jetzt komischerweise das überdrehen in Kurven nicht mehr ( versteh ich nicht )
hier mal eine Grafig vom Logger:
1320474
das einzige was mir sorgen bereitet ist das Fahrwerk, sie fängt beim Start und auch beim Landen zu pendeln an, letztes Jahr wars so krass das ein Waffenträger im Gras eingefädelt hat und weggerissen wurde. da müssten irgendwie Stoßdämpfer rein, oder ein gan zähes Fett bei den Federn rein.
Hat da jemand einen Tip. :confused:

Kalle

Hi kalle

hab im herbst noch bei meiner reparierten f18 rolltests gemacht eben wegen dem Problem. Bei mir brachte eine exakte Einstellung der Spur am hfw enorme Verbesserung.

Habe an die Räder zwei Alu u Profile 1m lang geklemmt und so die Spur zum bugfw eingestellt.

ciao wolf

feldi
21.03.2015, 20:38
mehr vorspur oder paralel ?
vermutlich im eingefederten Zustand

Kalle

Pyrowolf
21.03.2015, 21:13
mehr vorspur oder paralel ?
vermutlich im eingefederten Zustand

Kalle

nun ich habe sie im ausgefederten Zustand am Rücken liegend eingestellt. Wichtig War nur das beide hfw den gleichen Winkel zum bugfw haben . Leichte Vorspur.

ciao wolf

Reinistar
21.03.2015, 21:38
Hallo Kalle,

du kannst die Hauptfahrwerksbeine natürlich härter machen, Silikonöl von den RC- Cars habe ich dafür verwendet, Viskosität 5000.
Das andere Problem das hierdurch erscheint ist die negative Anstellung. Wenn du nur von Hartbahnen fliegst sollte die kein großes Problem
darstellen, auf Graspisten jedoch schon, außer sie sind sehr kurz gemäht und lang.
Du kannst dich natürlich mit der Menge auch langsam heran tasten bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
Als ich es damals härter gemacht habe, hat das Aufschaukeln deutlich nachgelassen.

SpeedFlap
22.03.2015, 13:52
Reini, wenn sich das "härter machen" allein auf die Dämpfer bezieht, dann ist die Federkraft davon ja nicht beeinflusst. Müsste eigentlich vorher wie nachher gleich tief einfedern. Oder was ist anders?

Reinistar
22.03.2015, 14:53
Hallo,

durch das Einfüllen wird ja das Volumen des Zylinders verkleinert,
die Federwirkung bleibt die selbe nur der Weg wird durch die Komprimierung des Silikonöls kürzer.

gtholey
28.03.2015, 10:53
hat jemand zufällig noch ne kabinenhaube über ? Hab gestern meine leider beim Erstflug beim landen auf den buckel gelegt. Alles reparabel, ausser die haube.

Gruß

Günther

matze42
28.03.2015, 15:11
Moin...gibt es eigentlich noch " Alternativ " Fahrwerke ..? .das von AMAX sieht gut aus und passt natürlich ..ist aber nicht günstig ( mit Tank und Schläuchen fast 480€...) und .ich möchte in meine keines mit Druckluft einbauen ..und die Beine gibt es nicht einzeln .. mit geht es in erster Linie um Beine vom Hauptfahrwerk ..alle mir bekannten Shops hab ich durch ..ohne Erfolg ..lediglich beim Hobbykönig gibt es eines ..was aber Grenzwertig in der Gewichtsklasse ist

Wer was weiß .. immer her damit

Gruß
Matze

gtholey
28.03.2015, 18:35
@matze42
mit den Fahrwerksbeinen kann ich leider nicht helfen.
Ich habe von Final Modellbau die elektrischen Kulissen jetteng er11-120 drin. Funktioniern einwandfrei, wenn man nicht auf dem Rücken landet wie ich :-) Man muss lediglich die eingebaute Fahrwerksaufnahme ein wenig anpassen (1mm abschleifen).

Gruß

Günther

matze42
05.04.2015, 20:07
Sooo...nach dem jetzt die letzte F18 zum guten Umrechnungskurs bei mir gelandet ist habe ich mir mal Gedanken über die Ausrüstung gemacht 1328205
Nachdem der Trend ja allgemein immer zu mehr geht ..mehr Leistung ..mehr Akkukapazität..großer Regler ...starke Servos ..schweres Fahrwerk....gehe ich mal den Umgekehrten weg ..ich werde mal alles LEICHTER machen ..ich setze auf den Jetfan 120 ECO mit 535kv motor ..der nimmt bei vollast 71A und schiebt 5,8 kg ..das erlaubt die Verwendung von 4000er Zellen mit einem 80A HV regler
Die Rechnung ist wie folgt :
Modell leer 3.3 kg
Antrieb Jetfan 725 gr
Akkupack 1,3 kg (12 S )
Fahrwerk 450 gr
Servos ..kabel ..SBEC ..250 gr
Macht also gesamt um die 6kg ..theoretisch brauche ich für sicheren Rasenstart 4,1 kg Schub ( gewicht mal 0,7 ) das bringt der Antrieb auch eingebaut allemal ....die gleiche Kombi werkelt schon erfolgreich in meinem Sting Evo
Schaun mer mal :D

ArcusF18
05.04.2015, 22:58
@Matze

Ich glaube nicht, daß du mit der Leistung Flugspass haben wirst. Dein Modell wird definitiv die 6kg Marke deutlich überschreiten. Falls du das Modell mit Scale-Beinen ausrüsten möchtest, brauchst du sowieso die Reverse-Mechaniken. In diesem Fall werden deine gerechneten 450 gr. für das komplette Fahrwerk nicht ausreichen. Meine superleicht gebaute Schreiner F-18 wiegt um die 7 kg. Viel leichter geht`s nicht.... ich würde das Modell so aufbauen, wie es auch vorgesehen ist..... dann wirst du auch Spass dran haben.
Gruß KH

matze42
05.04.2015, 23:10
Ich habe alle Teile hier liegen ...die Gewichte sind keine Spekulation ..aber wie gesagt ich probierees einfach mal aus ..das fahrwerk ist von RC Lander und wiegt 456g...mein sting wiegt das gleiche und ist keineswegs untermotorisiert :cool:..Versuch macht kluch ..:D

bochers
05.04.2015, 23:30
sollte es nicht leichter gehen ?
Wie bekommst Du deine schreiner F18 auf 7 KG ? leer ist sie vom Schreiner mit 1500 G angegeben, was dann bei mir maximal 5 kg fertig ergibt

1500g leer
750g 120 er jetfan
200g Regler
1300g 12s
600g Fw+ Gerödel
600g Servos, lack und sonstiger Kleinkram

Da bleiben zu Deinen 7 kg über 2 die sich nicht erklären..... also nichst mit ultraleicht. 7KG wird meine Skymaster F16 wiegen, und die ist ne Ecke größer ........zudem vom Vorbesitzer komplett mt Kevlar nachlaminiert.

Gruß
Manu

M.P
06.04.2015, 08:07
Hallo
Meine Skyemaster F-18 wiegt 6.3 kg mit 12s 4500er
Schub 5.7 kg(120mm Schübeler 4Blatt Rotor).Ein Video gibts
auf youtube (Skyemaster F-18.edf-treffen Blankenburg 2014)


Gruss
Michael

ArcusF18
06.04.2015, 13:39
Hallo
Meine Skyemaster F-18 wiegt 6.3 kg mit 12s 4500er
Schub 5.7 kg(120mm Schübeler 4Blatt Rotor).Ein Video gibts
auf youtube (Skyemaster F-18.edf-treffen Blankenburg 2014)


Gruss
Michael

...na dann passt das ja mit ca. 7 kg.... wenn man mehr als 3 Minuten fliegen möchte..;)

Schreiner F18 mit 12S, 2 * 6200mAh, 120er Schübeler HDT, Plettenberg Dinator 70/2, 8-9 kg Schub, Behotec C36 mit Scale - Beinen und Aluräder, getrennte bzw. Doppelstromversorgung. In dieser Konfiguration ist sie schon sehr leicht. Natürlich fallen die Kilos mit kleinen Lipokapazitäten und Minifahrwerken, BEC usw.
Im übrigen gibt es ja einen Baubericht im RC-Network, der meine Gewichtsangaben bestätigt.

....außerdem ist das meine ganz eigene Ansicht und es ist nicht nötig wieder wegen der Gewichtsangaben einen Glaubenskrieg anzuzetteln und andere User vorzuführen... :cool:

Gruß KH

matze42
06.04.2015, 14:03
UPS...da war nicht meine Absicht ..meine Auslegung resultiert in erster Linie daraus das ich die beschriebenen Komponenten hier liegen hab und es deshalb nahe liegt es mal zu versuchen .Das sie auch mit 8 oder 9kg noch gut fliegt kann man ja in diversen Videos sehen ,ich bin eher ein Verfechter der Leichteren Modelle ...das sie mit meiner Auslegung nicht endlos Senkrecht geht wird allen klar sein ( ist für mich auch nicht so wichtig ..) ich erfreue mich lieber an einem schönen Flugbild ..und das wird sicher damit gehen
Letzten Sontag war ich soweit das Scale fahrwerk bei AMAX noch zu ordern da hat es 405€ gekostet ..als ich dann Montag morgen beim Shop nachgeschaut hatte war es dann über Nacht auf 573€ gestiegen ....das hat den Ausschlag gegeben es mit vorhandenen Zeug zu testen ( ich fühlte mich etwas verar...T ) das Lander Fahrwerk ist nur bis 7 kg gedacht ..mal sehen wie es mit dem Gewicht zurechtkommt
Gruß
Matze

albatrosy
06.04.2015, 15:25
Ich finde die Idee von Matze gut. Downsizing gibt es doch überall.

Vor 5 Jahren stand ich mit meiner Schreiner F 18 vor einem ganz ähnlichen Problem und habe mich für ein extrem leichtes Set up entschieden. Als Antrieb dient mir ein 120er Amacker Impeller mit Neu-Motor 1515/3Y an 10 S Lipo 4000 m/Ah. Der flugfertige Jet wiegt nur 5000 gramm und bringt knapp über 4 kg Schub. Natürlich ist bei dem Gewicht kein Spielraum für aufwändige Scale Fahrwerk etc., aber für schließbare Fahrwerksklappen, Cockpitausbau hat es dann doch gereicht.

Für einen sicheren Grasstart ist ohnehin nicht nur die reine Antriebsleistung von Bedeutung, sondern auch die Position der Hauptfahrwerke zum Schwerpunkt (leichteres rotieren), die Anstellung am Boden, die Radgröße, die Platzbeschaffenheit. Gras ist nicht gleich Gras !!!

Euch allen noch ein schönes Restfest und nicht zu hitzige Diskussionen ... es ist nur ein Hobby ... aber ein seeeeehr schönes :)

gtholey
09.04.2015, 19:26
kurze Frage, Kann mir einer sagen wo ich passende Bolzen fürs Bugfahrwerk bekomme ? Meiner ist leider auch krumm.

Letzter Start und Landung mit Seiten und Rückenwind.
https://www.youtube.com/embed/prntB4vuMUI

bin irgendwie zu doof das video direkt einzubetten

Gruß

Günther

ArcusF18
09.04.2015, 20:30
kurze Frage, Kann mir einer sagen wo ich passende Bolzen fürs Bugfahrwerk bekomme ? Meiner ist leider auch krumm.

Letzter Start und Landung mit Seiten und Rückenwind.
https://www.youtube.com/embed/prntB4vuMUI

bin irgendwie zu doof das video direkt einzubetten

Gruß

Günther

Hallo Günther,
also ich verwende speziell gehärtete Auswerferstifte. Hatte früher auch öfters mal das Problem, daß meine Verbindungsstifte krumm oder sogar durchgebrochen waren. Kommt halt bei F18 Landungen öfters mal vor, das die etwas härter ausfallen, zumindest bei mir...:D

Seit ich die Auswerferstifte verwende, gab`s keine Probleme mehr...

Gruß KH

gtholey
10.04.2015, 06:25
Danke schonmal, hast du da ne bezugsquelle ? Hat jemand grad mal die Maße des Stifts vom original Fahrwerksbein ? Hab meines jetzt auch noch verlegt, so ne sch....

Gruß

Günther

ArcusF18
10.04.2015, 09:46
Danke schonmal, hast du da ne bezugsquelle ? Hat jemand grad mal die Maße des Stifts vom original Fahrwerksbein ? Hab meines jetzt auch noch verlegt, so ne sch....

Gruß

Günther


@Günther
..ich hab meine von https://www.marks-gmbh.de/Formnormalien-und-Zubehoer/Auswerfer-nach-DIN1530.html?gclid=CjwKEAjw6Z2pBRCmvaXq6d7FjUoSJAAc5LriRYG6aHsNdp9FI4d-8HMEdJ3MP18XYhrZj26WEbu9thoCpCDw_wcB

...hab gleich mehrere in 4, 5 und 6mm bestellt. Sonst lohnt es sich wegen Mindermengenzuschlag und Versand nicht.

Gruß KH

gtholey
19.04.2015, 19:14
was habt Ihr denn so für Ausschläge auf den Landeklappen ?

Gruß

Günther

fliegermax
23.04.2015, 09:44
Da der Forennutzer hier auch mitgewirkt hat, habe ich einfach folgendes hierher gepostet


Habe da eine ganz spezielle Frage, weiß aber nicht ob ich hier richtig bin, habe bei Forumsmietglied bochers ein Modellflugzeug gekauft, bezahlt, er hat mir gesagt dass er es wegschickt, aber ich habe bisher leider nichts erhalten, und eben dieser Forumsnutzer ist seit dem verschollen. Meine Frage kennt ihn hier irgendjemand persönlich, und weiß was mit ihm ist? ich denke nicht dass er mich übers Knie legen will da er ja schon einige Beiträge von sich gegeben hat, und zudem hatte ich bisher noch nie Probleme unter Modellflugkollegen ;-)

PS: denke doch dass jede Börse von der Ehrlichkeit der Mitglieder lebt und stirbt ;-)

lg und danke für eure Hilfe

Markus

hps
23.04.2015, 12:26
Hallo Markus, hast eine PN

matze42
11.05.2015, 21:42
Sooo...nachdem ich mich nun doch entschlossen hatte das Scale Fahrwerk zu verbauen konnte ich meine Leichtbau Pläne vergessen ...das Fahrwerk wiegt fast 800 Gramm und hat mir mal so richtig die Gewichtsbilanz versaut..:mad:..also doch die große Lösung ..Jetfan ECO mit 590kv an 12S /5000 ..( das leicht Setup kommt nun in die F15 ).. der Vogel wiegt nun 7,2kg Flugfertig ....wenn das Wetter mitspielt Solls Donnerstag losgehen

Gruss
Matze

ArcusF18
11.05.2015, 21:47
Sooo...nachdem ich mich nun doch entschlossen hatte das Scale Fahrwerk zu verbauen konnte ich meine Leichtbau Pläne vergessen ...das Fahrwerk wiegt fast 800 Gramm und hat mir mal so richtig die Gewichtsbilanz versaut..:mad:..also doch die große Lösung ..Jetfan ECO mit 590kv an 12S /5000 ..( das leicht Setup kommt nun in die F15 ).. der Vogel wiegt nun 7,2kg Flugfertig ....wenn das Wetter mitspielt Solls Donnerstag losgehen

Gruss
Matze


..irgendwie erinnert mich das an Post #142... ;);)

... wie haste gesagt ?? " Versuch macht kluch...."

...aber keine Bange. Die F-18 geht auch mit 7,2kg richtig geil...:cool:

matze42
11.05.2015, 22:08
Das das Fahrwerk schwerer wird hätte ich ja geahnt ..aber so ..:confused:...mit leichteren Akkus ..Regler ..Motor und dem Leichten Fahrwerk war ich bei 6,2 kg..amax hatte mir einen super Preis gemacht für das Fahrwerk so das ich es schlussendlich geordert hatte ( ist ja auch geil gearbeitet ..und die Öldämpfung macht schon was her )..und wenns da ist muss es auch rein ..:D..und so kam dann eines zum anderen und irgendwann hatte ich denn bedenken das es nicht mehr reicht ...da ich das starke Setup auch hier hatte war es kein Problem alles zu tauschen ..ich versuche das andere in der F15 ..nicht das mir da Schimmel drauf kommt ;)

Reinistar
12.05.2015, 10:49
Hallo Matze,

mit deinen 7,2 kg wirst sicher deine Freude haben da kannst sie schön langsam machen beim landen ;)
Ich wünsch Dir alles gute zum bevorstehendem Erstflug :)

matze42
13.05.2015, 17:08
Eben nochmal den obligatorischen Schubtest gemacht ..und ? ..surprise..surprise...6,3 kg Schub bei 99A ! ..Jetfan ECO mit 590kv Motor Eingebaut mit Halboffenen System ...das sind gleiche bzw. bessere Werte wie der Schübeler ein paar Post,s vor mir .....für 1/3 des Preises :D....das ganze Gemessen mit 12S Turnigy 5000 30C ...die passen grad noch so in den Rumpf ..keine Ahnung wie ihr da 6000 oder 7000 er reinbekommt :confused:..Dachgepäckträger ?:)..dann muss sie morgen nur noch fliegen
SP bei 90-98mm von Flügelvorderkante / Rumpf war richtig ? ..ich wollte 95 einstellen
Gruß
Matze

Reinistar
13.05.2015, 22:10
Hi,

Schwerpunkt bei ca. 100mm,
Kalle hat da ein schönes Bild reingestellt, ist so ziemlich genau die vorderste Kante an der Rumpfanformung.

feldi
24.05.2015, 19:37
Eben nochmal den obligatorischen Schubtest gemacht ..und ? ..surprise..surprise...6,3 kg Schub bei 99A ! ..Jetfan ECO mit 590kv Motor Eingebaut mit Halboffenen System ...das sind gleiche bzw. bessere Werte wie der Schübeler ein paar Post,s vor mir .....für 1/3 des Preises :D....das ganze Gemessen mit 12S Turnigy 5000 30C ...die passen grad noch so in den Rumpf ..keine Ahnung wie ihr da 6000 oder 7000 er reinbekommt :confused:..Dachgepäckträger ?:)..dann muss sie morgen nur noch fliegen
SP bei 90-98mm von Flügelvorderkante / Rumpf war richtig ? ..ich wollte 95 einstellen
Gruß
Matze


Also bei mir kommen jetzt 8000er rein, nur 30 gr schwerer als die 6200 von Gens
Wird morgen getestet.
1351545

1351546

Kalle

feldi
25.05.2015, 21:47
Die 8000er werden leider sehr heiß bei mir, 60°C, 130A is wohl doch etwas zuviel.

Kalle

hps
25.05.2015, 22:12
Hi Kalle,
danke für die Info zu den 8.000er Zellen. 130A wären gerade mal 16C. Hier zeigt sich, dass die 25-50C schon sehr "gewagt" gelabelt sind. Ich vermute mal eher, dass es eher echte 10C Zellen sind, welche ja anscheinend für Multikopter auszureichen scheinen. Wenn man den Mitbewerb solcher 8.000er Zellen anschaut, so sind einige von diesen mit 10C gelabelt, das kommt schon eher hin! Es würde mich schon sehr wundern, wenn bei diesem Gewicht der 8A Zellen tatsächlich 25C drinstecken; es kochen doch alle nur mit Wasser :-)!
Jetgruß Peter

SpeedFlap
25.05.2015, 23:01
Da steht nur 25C drauf, weil man 15C und noch weniger heute nicht mehr verkaufen kann.
Ansonsten stimmt das schon, 10C reichen völlig für große Copter. Gleichmäßigen Stromverbrauch angenommen, wären das ja auch nur 6 Minuten brutto. Deren Piloten würden es garnicht merken, dass sie über die C-Rate getäuscht werden.

Ghostrider
26.05.2015, 09:09
Hallo zusammen,

Ihr habt sicherlich Recht, wenn da nicht der ECO120 mit 590KV wäre. Ich fliege diese Kombi mit dem 120A Yep ESC in meinem 8,2 KG schweren Krumpp Starfighter 104G. Meine 8000er von Lipo-World werden nur ca. 30° warm. Klar entnehme ich nur 95A anstatt 130A und habe einen Open Duct. Einen Tod muss mal halt sterben bei 885gramm für einen 8000er. Kalle hat mir noch geschrieben das auch seine GensAce 40° erreichen, was ja auch schon Warm ist aber OK. Ich kann nur sagen das ich jetzt fast 20 Flüge mit den 8000er gemacht habe und jedesmal fast 7 Minuten geflogen bin. In der Aurora wo sie ja vorne in der spitze liegen und nicht gut gekühlt sind, verwende ich auch nur die GensAce 6000 mit 35C, das werden mir die 8000er dann doch zu heiß.

Fakt ist aber das wenn ich mich an meine Faustformel halte, wenn ich die Angegebene C Dauerrate durch zwei Teile liege ich bei 100A. Durch zwei geteilt ist natürlich die absolut Sichere Variante. Ich fliege knapp 7 Minuten bei 96A Verbrauch mit 6,7Kg Schub mit einem 2,38m Langem Flieger. Ich habe die gleiche Leistung bei gleichem Gewicht mit 1800mAh mehr Sprit an Bord, und 7 Minuten ist schon eine Hammer Zeit.

In der Aurora wo ich auf ca. 101A komme, wegen der verdrehten Ansaugkanäle und der schlechten Kühlung, setzte ich die 8000er nicht ein. Da komme ich sicherlich auch auf 50°.

Vg
Heiko

feldi
26.05.2015, 22:27
Wobei man vielleicht auch vermerken sollte das die F18 halt immer mit Schub bei Laune gehalten werden muß sobald man das Gas raus nimmt is die Fahrt wech. Die 104 läuft halt schon „leichtfüßiger“ wobei ich vielleicht auch schon ein bisschen von den Turbinen „ verwöhnt „ bin.
Aber so macht die F 18 schon wirklich Spaß mit dem Antriebs Set. Und die Zuschauer waren begeistert von der Leistung und dem Sound.
Werd aus denn Zellen halt auch „ nur 4-5000 mA " verfliegen, dann werden sie wohl auch nicht ganz so heiß.

Lg Kalle

mking
10.06.2015, 09:32
Hallo

Gibt es ein manual fuer den flieger ? Umstieg auf pnp styro auf gfk. Wollte mir aber zuerst die anleitung anschauen

gtholey
06.10.2015, 18:23
Hallo,

habe da ein kleines Problem :-)

Musste den Reifen vom Felgen abschrauben, hat auch schön plopp gemacht, leider bekomme Ich da jetzt aber keine Luft mehr rein durchs Ventil. Sind die Originalräder der F18. Falls noch jemand eines über hat, bitte bei mir melden. Oder ihr habt ne Idee was da los ist

Gruß

Günther

Reinistar
06.10.2015, 19:09
Hallo Günther,

wenn du sie wieder richtig zusammen baust, sollte es eigentlich funktionieren.
Du musst darauf achten, dass die Dichtung im Mittelteil der Felge richtig aufliegt.
Desweiteren sollte die linke und rechte Seite der Felge auf dem Reifen liegen und somit quasi
der Reifen eingequetscht wird. Du kannst auch vor dem Zusammenbau testen ob Luft durch das Ventil rein kommt.
Nach dem alles zusammen gebaut ist kannst ja mit Seifenlauge testen wo die Undichtigkeit vorliegt. Ich habe hier und da auch
schon mal mit Dünnflüssigen Sekundenkleber nachgeholfen, direkt am Ventil oder auch am Felgen rand ;)

shamu
06.10.2015, 20:22
...und schön mit Fett einreiben ...

gtholey
07.10.2015, 17:05
danke schon mal für die Tips, jetzt brauch ich nur ne noch ne neue Radachse. Das Teil hats bei einem bösen Startunfall durch einen Hänger in einem Mauseloch ordentlich gebeutelt :-( Irgendwer Tips für Radachsen ?

Gruß

Günther

gtholey
20.10.2015, 18:04
Hallo Leute,

meine F18 hatte ja nen mega bösen Startunfall, ein Mauseloch kurz vor Abhebegeschwindigkeit, dadurch Fläche in Gras eingefädelt, Fläche mit kompletter Rumpfseite rausgerissen usw.
Nach mühsamer Puzzlearbeit habe Ich Sie zwar fast wieder soweit, aber einige Probleme habe Ich noch.

1. Das Fahrwerk war mir dabei auch um die Ohren geflogen, jetzt haben sie fast keine Dämpfungsfunktion mehr, da fast das ganze Schmiermittel rausgelaufen ist (vor Frust in den Karton geschmissen und da ist es dann munter raus). Welches Fett oder Öl kann Ich hier einfüllen, am besten irgendwas was es im Baumarkt gibt, und dann noch wieviel davon ca. ?

2. Problem, das Hosenschubrohr. Raus ging es ja noch gerade so, aber beim Wiedereinbau hab ich restlos die nerven verloren und mist gemacht. Ende vom Lied, habe es vorne und hinten gekürzt, passt beschissen auf den Impeller usw. Was kann Ich tun, oder woher bekomme Ich ein vernünftiges Schubrohr.

War schon am Überlegen die Kiste auf normales Schubrohr umzubauen, hat das schon jemand gemacht ?

So wie es jetzt ist bekomme Ich nicht genug Schub.

Impeller ist ein Jetfan 120 mit 800-73-590 KV, der soll ja bei 12 S um die 7,3 KG schieben. Hab mal spasseshalber auf dem Flugplatz nen Rolltest gemacht, sie läuft zwar, aber null Tendenzen zum abheben, selbst nach 100 m nicht.

Vorher war ein Taiwan Tornado eingebaut, der zieht mir aber zuviel Strom (ca. 180 A)

Abfluggewicht mit 12 S 6200er Zellen liegt jetzt bei 8200 gramm. Stromverbrauch mit dem Jetfan liegt bei 96 A. Denke aber das Ich mit meiner Konstellation nicht mehr als 5 - 5,5 KG Schub bekomme, möchte aber nicht unbedingt auf den 695 KV gehen. Ist momentan eher ein schlechtes geschlossenes System :-(

Gruß

Günther

Reinistar
21.10.2015, 22:07
Hallo Günther,

zu Punkt 1,
ich verwende ein Stoßdämpfer Silikonöl aus dem RC- Car Bereich Viskosität 10000, Menge je nach Härtegrad und Gefühl ;)
habe meins von TK- Modellbau, Google mal da wirst sicher fündig ;)

zu Punkt 2,
laminiere dir passende Adapter die du dann darüber stülpen kannst, habe ich bei meiner damals auch gemacht, die beiden Endrohre habe ich sogar nur mit einen etwas stärkeren Folie verlängert.

zu Punkt 3,
überprüfe mal den Anstellwinkel, stell mal den Flieger auf eine gerade Unterlage und messe den Abstand der Nasenleiste zur Unterlage und den der Endleiste, es sollte dann natürlich an der Nasenleise mehr Abstand sein als bei der Endleiste. Check mal ebenso die Federung des Bugfahrwerkes ob diese vielleicht zu weich ist. Die F18 saugt sich gerne a bisserl fest wenn sie zu negativ da steht und wenn die Federung vorne zu weich ist passiert das sehr gerne. Vielleicht hast auch noch mal die Möglichkeit das ganze auf einer längeren Hartbahn zu testen um zu sehen,
ob dir die Leistung im Flug dann reichen würde mit dem 590er Motor.

gtholey
24.10.2015, 17:47
Danke Reinhard,

für den Tip mit dem Silikonöl :-)

Habe einige Veränderungen vorgenommen.

Den 590 KV-Motor habe Ich in meinen Hebu-Panther eingebaut, der fliegt damit einwandfrei.
Den 695 KV-Motor aus der Panther in die F18 rein. Standschub zwar nicht der Hammer, aber mit zunehmender Rollgeschwindigkeit hats gelangt zum sauber abhen und schönem fliegen.
Ich habe das gesamte Fahrwerk mit 10000er Silikonöl befüllt und siehe da, das Teil ist nicht wieder zu erkennen beim Start. Kein Pendeln nichts, so machts Spaß.

Etwas würde Ich jetzt gerne noch ändern. Ich hasse die Geschichte mit den Seilen am Bugfahrwerk. Weis wer wo Ich einen passenden Servohalter finde, den Ich direkt ans Bugfahrwerk machen kann ?

Gruß

Günther

und schon mal lieben Dank für die Super Tips, Ich wollte das Teil schon in die Tonne kloppen nach dem letzten Crash, aber der Wiederaufbau nach dem ersten Frust hat sich gelohnt.

Reinistar
25.10.2015, 01:17
Hallo Günther,

super,
freut mich das es jetzt zu deiner Zufriedenheit funktioniert :D
Amax hatte die direkte Servobefestigung fürs Bugrad mal auf seiner Homepage, jetzt leider nicht mehr.
Ich würde ihn mal fragen ob er dir noch so eines besorgen kann, ist auch Standard beim A10 Bugfahrwerk.

Maniac_TE
05.08.2016, 17:23
Hallo zusammen,
nachdem ich jetzt den ganzen Thread einmal hoch und wieder runter gelesen habe stellt sich folgende Frage:
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem DS-86-AXI HDS in der F-18?

Viele Grüße,
Tim