AS 33 FES 1:3,6 ; Semi Scale von Flight Composites

G.B.

User
...wenn das Rohr gewickelt ist..Klasse.
..sonst vlt noch besser nen Roving um die Enden wickeln, damit es nicht aufreisst. 😉
Gruß Götz
...oder einfach Messing/Alu, dickwandig.
 
Endlich der Erstflug!
Jetzt hat es auch bei mir geklappt. Eigentlich wollte ich den ersten Flug im F-Schlepp (der vermeintlichen Sicherheit wegen) absolvieren, jedoch hat das auch unter Verwendung einer kleineren LS auch mit Bodenstart ganz gut funktioniert. Mit 2mm vorne unterm Höhenltw. und SP bei 93mm fängt sie sich nur leicht ab. Mein erster Eindruck ist ....🤪👍geil! Der Flug hat gleich richtig Spaß gemacht und der Flieger geht für den Anfang super. Anfänglich hatte ich vor den 7,5kg Respekt, aber die Landungen gehen mit Butterfly auch auf unserem kurzen Platz problemlos. Das Fahrwerk mache ich jetzt noch härter und dann geht es hoffentlich öfters zum Fliegen.
 
Oh, klar die Frage ist logisch. Sorry, das habe ich nur in meiner Begeisterung für die ersten Flüge geschrieben. Das Fahrwerk federt auf unserem Holperplatz zu weit ein und dadurch kann der Prop zu "tief" in das Gras eintauchen. Überhaupt wenn die Fuhre etwas zu früh abhebt und dann den Boden nochmals berühren möchte. Die härteren Schwinggummis warten schon auf den Einbau.

Eine Frage noch an die Experten:
Bei meiner Thermikeinstellung lt. Vorgabe wird der Flieger zwar langsamer nimmt aber die Thermik wenn überhaupt nicht viel besser an als ohne Verwölbung. Oder ist die Verwölbung schon zu stark und es bremst mehr?
Wobei grundsätzlich der Flieger die Thermik was ich bis jetzt sehe richtig gut annimmt.
 
Ich habe die inneren 4 Klappen abgestuft um 3-4mm abgesenkt....wenn man richtig Druck im Bart hat.. kann man damit etwas langsamer und enger kreisen...nutze ich auch als Startstellung...
Bei der 100er FB macht es aber schon Sinn den Flieger laufen zu lassen...
Gruß Robert
 
Hallo Robert,

THKS, mach ich auch so. Dann versuche ich mal ein für mich passendes Setup zu finden.

Gruß Wilfried
 
Meine neue alte AS 33ig ist endlich fertig geworden und heute war Maiden....was ein Glück das auch dazu noch ein strammer NO Wind sich eingestellt hat....
Im Juni hatte ich mit Ralf Steinbach telefoniert und ihn gefragt ob es möglich sei...eine vielleicht noch härtere 33ig Fläche zu ordern. Ein Tag später schrieb er mir...das ist möglich. 4Wochen später kam das grosse Paket und gut verpackte neue Flächen kamen dort heraus. Der Flügel ist tatsächlich einiges härter und mit insgesamt 600g zur Alpinversion auch nicht extrem schwer.
Ziel war es einfach weniger Biegung im Flügel zu haben. Auf Torsion ist die Alpinversion schon gut.
Jetzt bei dem Erstflug kann ich schon sagen...das hat sich gelohnt...die Agilität und das exakte Fliegen haben durch die Steifigkeit ordentlich dazu gewonnen und auch die Energiemitnahme ist noch besser.
Das einzige was vielleicht nicht mehr ganz so schön ist...die Biegung bei der Alpinversion sieht schon schön Scale aus.
Ich freue mich schon auf viele schöne schnelle Flüge mit der AS 33 Version RS.
RS steht für Ralf Steinbach...
Ein kurzes Video vom Erstflug.
Gruß Robert
 
Das ist dein Flieger...würde ich mir nicht anmassen.....😊
Ich bin aber total happy mit dem neuen Flügel....Danke....
Gruß Robert
 
Ich hätte nie gedacht...das mir so ein Scaleflieger wirklich soviel Spaß macht.
Von Thermikfliegen und fetten Ablassern bis hin zu meinem geliebten DS Fliegen geht jetzt alles direkt vor der Haustür hinter ein paar Baumreihen im Flachen...und das mit einem Flieger der noch schön aussieht.....
Gruß Robert
 
ich habe mich bei der Ruderanlenkung für die Lösung von „Lipo Heizkoffer.de“ entschieden.
dort gibt es spielfreie Anlenkungen für die KST X10 Servos mit Gegenlagern, CFK Ruderhörnern, Gabelköpfe etc. für einen fairen Preis.

Grüße

David Dörfler
 

Anhänge

Endlich mal wieder Zeit die 33ig mit den neuen Flächen in der Thermik zu bewegen.
7.6kg wiegt sie und geht noch sehr ansprechend in der Flachlandthermik. Das schöne ist...man kann sie jetzt wirklich aus 600m kommen lassen ohne das Gefühl zu haben...jetzt habe ich übertrieben. Ob das wirklich was bringt muss jeder selber wissen.
Dosiertes Absteigen mit schönem Kunstflug kann sie auch sehr schön und der härtere Flügel hält noch besser die Energie im Schiff.
Gruß Robert
20210918_131256.jpg
 
Oben Unten