E-Schlepper bis 2m gesucht

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Ich suche schon seit einiger Zeit die ideale, günstige Schleppmaschine bis 2m Spw. Betreiben wollte ich die Kiste mit max 5 Lipos und einem bezahlbaren Motor ;) Max. müsste mal was in Alpina-größe dran, also nix so wildes...
Das Problem ist die Entscheidung! Es gibt einige die mich interessieren, da wären: Rascal Fourty, Paf Trainer, Telemaster CNC-Bausatz, unzählige Piperles um nur einige zu nennen. Meine Vorstellung wären so bis 500 Euronen für Flieger (nakt) und (China-) Antrieb (Motor, Regler, Akku).
Da ich keine Erfahrungen im E-Motor Sektor habe, wende ich mich jetzt an Euch!
Bausatz oder ARF, egal! Ehrlich gesagt zählt eigentlich nur Preis/Leistung...
Ich fliege seit einiger Zeit eine 2m Eigenkonstruktion grob Richtung Flad mit einem GF 45i, aber das isses nicht :rolleyes: Da ich zZ öfters auf einem Französischen Platz (Bellefontaine) fliege, der eigentlich IM Ort ist, kommt dort zum Anwohnerschutz nur E in Frage!
Das günstigste wäre wohl der Telemaster, aber eignet der sich genau so gut wie zB der Rascal?? Ist der Paf-Trainer nicht zu schwer??
Bin mal gespannt was ihr so fliegt! Bzw was habt ihr für weitere Vorschläge?
Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Wow, die sieht ja richtig gut aus! Baue ja gerade einen FFB-DLG von Decker. Das ist eine einfach nur tolle Bausatzqualität! Die kommt sicher in die engere Auswahl.
Gruß Christian
 
Ich habe den aff-CNC Schlepper im Rohbau da stehen.
Bausatzqualität ist wirklich gut.


****************
## = oder per PN , sei bitte so nett. ;) :)

Danke

****************

Besser per Mail, oder ## ?

Gruß Uli
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benni

User
Hallo Christian,
bei uns im Verein wird mit ner kleinen Piper mit 1,8m geschleppt, die bei Pichler Modellbau erhältlich ist (Link: http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=76_23_29&products_id=186 ). Die Maschine ist in der Luft handzahm bis richtig wild, geschleppt wurden bisher Segler bis ca. 3,5m problemlos. Motorisiert ist die Maschine soweit ich weiß mit nem Pulsar 60 und nem 5S-Lipo, dürfte also genau in die Richtung gehen, die du willst ;-)

Gruß Ben
 
Hallo Ben,

ich habe ebenfalls die Maschiene von AFF und kann nur sagen sehr empfehlenswert.
Genau beschreibung meines Antriebs findest du im Link von Andreas.

Nur billiger wie ARF ist die auch nicht! Bausatz, Fahrwerk, Räder und Folie sind auch rund 230€ plus kleinteile.
Schleppe mit meinem Antrieb problemlos 8kg und da sind auch noch reserven drin.;)
Wenn du mit 5S schleppen willst kommst fast nicht an der kleine Rascal vorbei.

Gruss Daniel
 

Gast_17021

User gesperrt
Sooo, bin doch noch da, wegen akuter Weltuntergangsgefahr bei uns (abartige Gewitter mit Starkregen) ist die Abfahrt auf vorerst morgen verschoben.
Ben bin ich aber nicht! ;)
Naja, der Preis von ca 230€ passt doch noch. Is mir aber schon klar das bei dem sonst nix dabei ist! Hab aber noch einiges im Keller liegen dafür. Über 250 für den Antrieb sollte bei UH doch locker klappen!!! Komplett auf 5-Zeller festgelegt bin ich ja nicht, aber die gibts halt noch um die 100$ rum, was mir halt einfach gefällt! :rolleyes:
Riesenvorteil bei dem(der???) Rascal ist halt der verlängerte Abend im Keller und schon isser fertig! Dafür sieht der AFF halt so richtig nach Leichtbau aus, was mir ziemlich gefällt... ...und der/die/das Rascal hat eher den look eines Flugzeuges... ...aber Bauen macht Spaß...
Flugeigenschaftsmäßig dürften sich die beiden, nach den Beschreibungen hier und im Nachbarforum, nicht sehr viel nehmen. Wobei aber der AFF die Nase beim optionalen Aufrüsten (Ihr fliegt das Teil ja bis 10 Zellen :eek: ) und den Klappen vorn hat.
Mist ist das schwierig!!!

Danke schonmal, aber brav weiter Schreiben...

Gruß Christian


Edit: Keiner hat bis jetzt einen meiner ersten Favoriten genannt: Der serien-Telemaster in CNC http://www.hobby-land.de/product_in...d=441&osCsid=89a6a3fc5b41b555c00b70bb268c3740
Warum??? Ist die einfachste aller Lösungen (so dachte ich) doch nicht so toll? Das versprochenen Gewicht ist doch ok, oder?
 
Sorry Christian, Asche über mein Haupt! Da habe ich mich wohl verlessen.

Für mich war es von vornherein klar das ich mit 10S fliege, da ich meine Modelle so ausgelegt habe das ich entweder mit 5S oder 10S fliege! Da mir die Geschichte mit den Lipos sonst einfach zu teuer währe.

Wenn es schnell gehen soll und dir die Leistung reicht würde ich die kleine Rascal nehmen. Ansonsten hast du viele Möglichkeiten.
Auf dem Elektro F-Schleppwettbewerb in Hengen waren zwei Graupner Taxi´s 2400 da. Auch mit 10S gingen ähnlich wie die grossen Rascal´s.

Gruss Daniel
 

Gast_17021

User gesperrt
Passt schon! Das mir das aber niee, niee wieder vorkommt!!! ;)
Taxi? Nööö! Is vom Preis/Leistungsverhältniss nicht so meine Wahl :rolleyes: Zudem auch wieder zu groß was dickere Akkus nach sich zieht. Dann lieber für das Geld 10 s im AFF-Schlepper oder Rascal (wenn der das überhaupt verträgt...??)
Schnell fertig oder nicht is ja eigentlich nicht soo wichtig, hauptsache das Gesamtkonzept passt nachher! Ich baue ja schon gern... aber Fliegen gehen anstatt im Keller hocken hat ja auch so seinen Reiz! ;)
Hab gerade ein bisschen nach Motoren gestöbert. Motor für 4-8s, (angebliche) 1820 Watt bei 430 Gramm sind ok, oder? Wieviel Watt / welche Motoren an wieviel Zellen fliegt ihr denn so spazieren?
Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Es wird wohl ein AFF-Schlepper werden. Nach längerem "Schlaulesen" habe ich das jetzt so entschieden.
Mit 1820Watt Motor, 100 Amp Regler, 8 Zellen (2x8 zum Wechseln) und Fahrwerk wäre ich Flugfertig bei knappen 550 Euronen!!! Servos, Empf. und Folie sind schon vorhanden.
Damit hätte ich dann mein Ziel weit Übertroffen und einen Schlepper dem wohl so schnell nicht die Puste ausgeht ;)
Sobald es konkrete Ergebnisse gibt werde ich berichten! Freu mich schon drauf!!! Kann aber etwas dauern, da das Zeug halt aus Amiland erstmal geliefert werden muss... (wie war das: 3-4 Wochen??? :cry: )
Gruß Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Ja, genau, der Mentor...
Der war einer der Steine des Anstosses warum ich jetzt einen E-Schlepper will. Aber den Mentor kann man, glaube ich, nicht so weit Motorisieren das damit eine Alpina gezogen werden kann...
Beim Preis gibt sich das dann nicht mehr so viel, wenn man gleich ein "richtiges" Fliegerle holt. Nicht das ich was gegen Elapor und konsorten hätte (ich fliege schon seit es ihn auf dem Markt gibt als Schnupper/Feierabendmodell EGE, zZ den 5. mit 760Watt Antrieb und komplett mit "Glastape" verstärkt!!!) aber bei einem Schlepper vertrau ich dann da doch eher auf Holz oder, wenn ich mir das leisten könnte, GFK.
Gruß Christian
 
hi Christian,
den AFF-Schlepper hätte ich auch empfohlen, entwickelt wurde er vom Urbacher Verein ( bei mir in der Nähe) ich hab das ein bisschen beobachtet.
Ausgangangspunkt war der Telemaster, durch die Erfahrungen in einigen Wettbewerben verbessert.
Bis zur Serienreife wurden dann einige Prototypen gebaut.

Der Bausatz ist hauptsächlich ein Materialsatz Holz, finde ich gut, denn wer sowas baut hat auch manches in der Schublade....
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin Hans!
Du wolltest doch nicht etwa meinen Schubladeninhalt anzweifeln ;) ?
Der Schlepper ist schon faszinierend in der CNC-Bauweise... Freu mich schon richtig drauf! Der Frankreichurlaub ist auf nächste Woche verschoben... Da solls Wetter besser sein... Mal schauen was die Jungs dort zu dem Projekt sagen werden. ...aber da wärst du bei mir in der Ecke, oder? Mist :( Naja, vielleicht komme ich dann am Sonntag schon zurück..?!
Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Naja, neues würd ich jetzt gerade nicht sagen...
Der Schlepper (AFF-CNC) wird von Uli kommen (siehe 4. post), die Innerreien sind in Hong Kong bestellt. Es sind jetzt doch 10 5000er Zellen geworden und folgender Motor: KD 63-20L Brushless Outrunner 235Kv empfohlene LS: 22/12, mit einem 100amp Regler. Damit wird der Abflugpreis in einer Region unter 600 Euronen bleiben!
Da leider über die Hälfte meiner Bestellung (es waren noch ein paar andere Sachen) nicht "in stock" sind, ist halt erstmal Warten angesagt. :rolleyes: :cry: :rolleyes:
Aber eine schöne Simprop-Kupplung, das Heckfahrwerk und die Haupträder habe ich schon eingekauft :D Das CFK-Hauptfahrwerk wird auch aus H K geliefert...
Damit es keine Überraschungen gibt, habe ich auch noch einen "watts-up" dazubestellt!
Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
Jetzt gibts aber echte Neuigkeiten!
Der nette Mann von GLS war gerade da und hat mit ein Paket übergeben!
Der erste Schritt zum eigenen E-Schlepper wär also vollbracht... Jetzt heißt es, die leider nicht ganz meiner Auffassung von schönem Aufbau entsprechenden Fehler (vom Erbauer, nicht von Andreas!) am Schlepper zu beseitigen und eben Warten auf die E-Teile...
IMG_2705b.jpg
Gruß Christian
 
Hallo Christian,

solltest du noch dran kommen verstärke bitte noch die Fahrwerksaufnahme.
Habe dieses leider nicht gemacht und musste es nachträglich machen, da sie rausgerissen war.
Leider ist das eine Schwäche des Bausatzes, läst sich aber schnell ausbügeln.

hmmm, ich habe meinen Motor eingebaut und danach erst den Motorspant eingeklebt, da ich ihn sonst nicht mehr rein gebracht hätte!

Gruss Daniel
 

Gast_17021

User gesperrt
Danke für den Tip! Den Fahrwerksspant der drin ist, werde ich wohl eh rauswerfen müsse, da er erstens nicht sehr exakt eingebaut wurde und zweitens mein bestelltes Fahrwerk 2-Teilig ist und somit die Einschlagmuttern nicht an der richtigen Position sind. Der Motorspant und der davorliegende wird auch nochmal neu gemacht werden müssen, da dort übelst mit 5 min. Gummi und ner Glasmatte "rumgesaut" wurde. Auch die obere Beplankung der Fläche werde ich teilweise nochmal entfernen und erneuern müssen, da diese teils nicht mit den Rippen verklebt wurde und teils fast durchgeschliffen ist... :mad:
Hätt ich mir doch nur einen Baukasten geholt, der wäre wohl schneller und schöner fertigzustellen
Gruß Christian
 
christianka6cr schrieb:
Danke für den Tip! Den Fahrwerksspant der drin ist, werde ich wohl eh rauswerfen müsse, da er erstens nicht sehr exakt eingebaut wurde und zweitens mein bestelltes Fahrwerk 2-Teilig ist und somit die Einschlagmuttern nicht an der richtigen Position sind. Der Motorspant und der davorliegende wird auch nochmal neu gemacht werden müssen, da dort übelst mit 5 min. Gummi und ner Glasmatte "rumgesaut" wurde. Auch die obere Beplankung der Fläche werde ich teilweise nochmal entfernen und erneuern müssen, da diese teils nicht mit den Rippen verklebt wurde und teils fast durchgeschliffen ist... :mad:
Hätt ich mir doch nur einen Baukasten geholt, der wäre wohl schneller und schöner fertigzustellen
Gruß Christian
tja, hinterher...
 
Oben Unten