FS16 - FS19 Fragen

Gorbi

User
Hallo
Ich bekomme im November meine FS16-19 von Sport Klemm.
Nun bin ich mir über die Farbgebung und die Servowahl nicht sicher.

Frage: welche Farbgebung ist gut sichtbar (meine aktuelle Version war oben weiss / unten rot weiss) ?

Frage: welche Servos sind am besten für die Wölbklappen (in meiner aktuellen Version waren DS3728 verbaut); die Lösung mit den 8081 gefällt mir wegen den aufgebauchten Servoabdeckungen nicht so sehr)

Wer kann mir helfen?
Gruss
Gorbi
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hallo Gorbi,

Meine neueren FS´s sind alle oben weiß mir roten Randbögen gewesen - Unten Rot (jetzt würde ich noch unten mit weißen Blockstreifen nehmen, gibt´s aber noch gar nicht so lange).

Bei den Servo´s sind natürlich die 3728 die Leluxe-Version. Ich habe in der Fläche C3241 - in den Querrudern trägt es minimal auf, wenn dei Servos in Servorahmen montiert sind...
8081 kenne ich nicht...

Viel Spaß mit dem Flieger´chen :)

Tobi
 
Servus Gorbi,

der Tipp von Tobi, oben weiß mit roten Randbögen, unten rot - weiß Blockdesign, sieht super aus und ist auch in großen Höhen gut zu sehen. Meine Servowahl in der ganzen Fläche heißt Futaba S 3150 mit Einbaurahmen. Die sind auch im Vortex Champ und funktionieren seit vielen Flügen, unter allen Bedingungen tadellos. Des weiteren kann ich auch als günstige Modifikation (leicht herzustellen) an der FS 19 (16) Turbolatoren am V-Leitwerk empfehlen. Wenn einer will kann ich Fotos und Bemaßung zum Austesten mailen.

Grüße
 

Gorbi

User
Hallo
besten Dank für die Infos.
Dominique: Hast Du auf den Wölbklappenservos kein Spiel bekommen ?
Welche Servorahmen (Holz evtl. mit Gegenlager oder Kunststoff) hast Du verwendet und setzt Du die FS auch im Gebirge ein?
Bei der Farbe tendiere ich auf oben orange mit evtl. blauen Randbögen und unten weiss/blau Blockstreifen.
Die Turbulatoren habe ich bei meiner alten FS ebenfalls am V-Leitwerk und an den Querrudern eingesetzt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Dennoch wäre es interessant Deine Lösung zu sehen. Kannst Du bitte Fotos hier ins Forum stellen?
Gruss
Gorbi
 
Hallo Gorbi,

auf den Wölbklappenservos ist kein Spiel, die haben auch schon einiges über sich ergehen lassen müssen (Gebirge, Flugzeugträgerlandungen, Fehlprogrammierungen, Kuhpfladen) und das für 39,90. Fixiert sind die Burschen in Rahmen von Servorahmen.de. Was ich damals nicht gemacht habe, ist die Flügelschale unter dem Rahmen zu verstärken, an der Stelle sieht man gegen das Licht eine leichte Welle. An meiner FS 5000 (wenn sie dann auf dem Tisch liegt) werde ich eine 1,5 mm Kohleplatte als Fundament einharzen. Deine Farbkreation Orange - Blau hört sich gut an. Fotos und Bemaßung werde ich sobald ich Zeit habe liefern.

Schönes Wochenende
 

gaspet

User
FS

FS

Hallo!
ich habe, wie von Volker vorgeschlagen, die 8081 auf WK verbaut - in den GFK Rahmen von ihm - absolut spielfrei und ganz easy einzubauen!

Meine Farben im Anhang!
speziell die Unterseite in Dunkelblau mit einem breiten Blockstreifen sieht man auch in großen Höhen hervorragend - wesentlich besser wie viele schmale Blockstreifen, die verschwimmen in gößerer Entfernung zu einer Farbe - Grauton.
Das Rot der Oberseite leuchtet richtig aus dem Einerlei von gelben und weißen Modellen.
Gruß PG
 

Anhänge

Gorbi

User
Ist eigentlich ein grosser Unterschied zwischen der FS16 un FS19 punkto Flugverhalten feststellbar ?
Fliegt ihr die FS16 mit 1,5 Grad Anstellwinkel oder habt ihr den Anstellwinkel verkleinert?
Gruss
Gorbi
 

gaspet

User
FS

FS

Hallo!
FS 16 1,5 Grad EWD
FS 14, 18, 19 mit 1 Grad EWD
Es gibt ja die Rumpfhauben mit eben diesen Einstellwinkeln.

Gruß PG
 
Hier die Bilder von meinen Turbolatoren am V-Leitwerk.

Auf der Oberseite ab Endkante gemessen. Abstand am Randbogen 34mm, unten Klappenende 45mm

20080907_0538.JPG

Auf der Unterseite am Randbogen 37mm und unten 47mm. Die Streifen sind alle 4mm breit.

20080907_0539.JPG

Dieses Tape von 3M habe ich verwendet. Es ist relativ stark und hat eine raue, in kleinen Quadraten aufgeteilte Oberfläche. Dadurch lassen sich saubere Streifen abreißen.

20080907_0541.JPG

Herr Klemm hat meinen Turbolator Vorschlag getestet und keine Verbesserung der Ruderwirksamkeit festgestellt. Wie er sagte, hat er aber ein glattes Tape (evtl. auch dünneres) benutzt und es war sehr windig. Ruhige Bedingungen zum Testen und eine Stolperkante (dickeres Tape) am Flügel braucht es schon, denke ich. Berichtet doch eure Erfahrungen, das würde mich sehr interessieren.

Schönen Sonntag noch
 

Gorbi

User
Anbei mein Turbulator. Ich habe Maler-Abdeckband verwendet. Sieht zwar nicht schön aus, ist aber sehr effizient. Ich hatte jedenfalls den subjektiven Eindruck, dass der Turbulator sich positiv auf die Steuereigenschaften auswirkt.
Einen positiven Effekt hatte ich auch mit dem Turbulator auf den Querrudern.
Es schien, als liesse sich die FS viel langsamer fliegen und kreisen...
 

Anhänge

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hallo Jungs,

das Thema Turbulatoren gabe es bereits: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=655724#post655724 ff.
... ihr wollt doch das Thema nicht entführen, oder ;)

P.S.: Mit dem 2-Teiligen VLW und der ungekürzten Rumpflänge (wie ich sie habe) sehe ich keine notwendigkeit für Turbulatoren am VLW - ich würde Sie dann eher an der Fläche noch einsehen um die Thermikflugleistungen zu erhöhen.

- my 5 cent -
 
Gorbi,

die etwas in die Jahre gekommene Kombi blau / gelb ist immer noch gut, bzw.
gut sichtbar !
Ich fliege Sie auf FS 16 und FS 4000 und bin sehr zufrieden.

Die gelben Blockstreifen bzw. die neuen Längsstreifen auf der Unterseite zeigen einen guten Kontrast und lassen Dich die Maschine noch besser von unten erkennen.

In Anlehnung daran (hoher Kontrast / helle Oberseite, dunkle Unterseite)
kann ich auch die schwarz weisse Kombi (siehe FS 4000) vom Vereinskameraden empfehlen.
Sehr edel und sehr gut sichtbar.
Aber auch blau / rot oder blau / weiss wäre sehr gut ....

Bei den Servos halte ich die S3150 für unterdimensioniert !

Wenn Du den Platz hast, nutze ihn !

Nimm die DS8081 mit Klemm Einbaurahmen auf den WK und die DS 3728 mit den servorahmen.de Rähmchen auf den QR.
Eine robuste Kombi, die 8081 fast ohne Spiel !

Der SP mit 105 und die EWD mit 1,5 passen gut (FS16!) !
Wenn Du die Maschine kompromisslos einstellen willst, dann
geh mit dem SP auf 107 und unterlege zwei Gewebestreifen
rund um die hintere Flächenschraube.....


Viel Spass mit den Fliegern

Gruss
Frank

P.S. : Warum verkaufst Du denn die 4000, mit 16 und 19 kaufst Du keinen Ersatz, nur ne Alternative !?
 

Gorbi

User
Ich habe heute mal etwas an den Farbgebungen experimentiert...
Welche Farbe sieht man wohl von der Seite und von oben am besten?
 

Anhänge

meggert

User
Lipos im FL Rumpf

Lipos im FL Rumpf

Hallo,


welche Lipos fliegt ihr in einer FS19 (FS16)?
Sind nur die vorgeschlagenen Kokam 2400 im FL-Rumpf machbar???
Ich wollte an sich nicht 6s fliegen, sondern hoffte mit einem (1x) 4s klar zu kommen, aber das erscheint mir nun schwierig....

Info:
Wollte einen Fun 500-27 6:1 verwenden (vorhanden) und eigentlich auch die 17x10 CFK.

Bitte sendpostet mir mal eure Antriebsdaten....

Falls jemand einen KIRA oder Fun 600 liegen hat bitte melden...
 

GeorgR

Vereinsmitglied
Hi,

habe die Überschrift übersehen.

Ich habe im Selglerrumpf 2 Kokam 2400/3S hintereinander.
Von vorn nach hinten:

- 35 mm Simprop Turbospinner. Durch den kleineren Spinner sieht der Rumpf vorn besser aus.
- Kontronik Kira 600/20 mit Aeronaut Latte 18 x 11
- dahinter Kontronik Regler 55-6-18 (oben) und darunter den Empfängerakku Eneloop (2 Parallel/2 hintereinander auf einem Brettchen, das bis zur Rumpföffnung reicht)
- 1. Kokam 3S/2400/5H, die Kabel muss man mit Gewalt in Längsrichtung wegbiegen. Neben dem Akku passen die bei meinem Rumpf nicht rein.
- ca 50 mm Freiraum für die Akkukabel, um die Akkus miteinander und mit dem Regler zu verbinden
- in der Rumpföffnung 2. Kokam 3S/2400/5H, wieder die Kabel in Längsrichtung gebogen.
- wieder ca. 50 mm Platz für die Stecker
- WSTech Vario

damit ist die Rumpföffnung voll
hinten im Rumpf (Leitwerksträger) ein Brettchen mit

- 35 mm Freiraum für Servostecker
- Empfänger Multiplex RX-9 Synth DS IPD Compact
- Leitwerksservos 2 Stück FUTABA S3156 MG digital

Im Rumpf geht es sehr eng zu. Selbst die Lipo-Anschlusskabel müssen unterschiedlich lang sein. Man kann die beiden Akkus nicht gegeneinader tauschen.
Der Antrieb ist gut. Der Flieger wiegt 3,5 kg und geht gut aus der Hand (senkrecht, wenn man will). Die Ladung reicht für 2:45 Minuten.
Der Schwerpunkt liegt bei 105 mm ohne zusätzliches Blei. Ich habe 20 Gramm auf den Empfängerakku gepackt, so geht der Flieger besser.

Ich überlege derzeit, ob ich nicht evtl. auf die A123 Akkus umsteige. Es müssten 5 Zellen gut reingehen, natürlich mit einem anderen Motor.
 

Anhänge

Gorbi

User
Hallo
Ich habe den FL Rumpf mit den neuen Hyperion VX Akkus (3s2600mAh) ausgeruestet.
Mit einem Plettenberg (220Gr.) ist das ganze schwerpunkt- und gewichtsmaessig gut.
Meine Gewichte liegen bei 2,85Kg fuer die FS18 bis ca. 3,2Kg fuer die FS16...
Gruss
Gorbi
 

meggert

User
Gorbi

Gorbi

Hallo,

also kommt man um 2 Packs 3s= 6s nicht umher oder?
Die Kapatitäten 3000 oder mehr fallen somit aus.
Ich bin echt am überlegen, ob Lipos hier dann die richtige Wahl sind, da man 20-30% der Kapazitätin Sachen Schonung runterrechnen sollte und dann kommen gerade mal ca. 1800 mAh zum verarbeiten raus.:eek:

Ich möchte aber doh bei FL Rumpf bleiben.......:eek:

Wer hat die Lipo Problematik schon etwas anders oder evtl. effektiver angegangen?
 

GeorgR

Vereinsmitglied
Alternativer Antrieb

Alternativer Antrieb

Hi,

ich habe die A123 Zellen (26 x 66 mm) mal rein gelegt und mal geprüft, wie eine 5-er Stange rein geht und wo
der Schwerpunkt liegen wird.

Also, folgende Konfiguration ist möglich und von der Leistung mit meiner bisherigen (siehe oben) vergleichbar:

- Kontronik Kira 600-30, 6,7:1
- Regler Kontronik 80-6-18
- unter den Regler passt eine 5-er Stange A123 Zellen (ca. 335 mm lang)
- zwischen Antriebsakku und Variometer passt ein 4-er Block Eneloop als Empfängerakku

Man wird noch etwas Blei vorn in den Rumpf packen müssen, aber nicht viel.

Gegenüber der Lösung mit den beiden Kokam Akkus (2 Stück 3S/2400 H5), hat diese Variante Vorteile im Handling.
Die Stange kann man einfach reinschieben, also leicht wechseln. Das Laden geht schnell und die Motorlaufzeit ist länger.
 
Oben Unten