Ich bau mir eine Thun

Der Motor kann lt Datenblatt 30 Amps für 60 Sekunden. Er hatte ca 50% davon im Flug. Die Thun ging mit ihm so richtig gut ab. Aber egal - man sollte ihn wohl besser für die kleinen AC Modelle nehmen. In die Thun müsste wohl ein EMAX 3515......
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Bernhard,
ich hoffe du hast dir genügend von den Emax 3515 auf Lager gelegt als sie verfügbar und günstig als OEM waren. Denn jetzt sind sie recht schwer zu bekommen und teuer. Ich ärgere mich gerade etwas meine Kabinenhaubenform abgegeben zu haben und selber habe ich kein Original mehr um eine neue Form daraus zu machen. Ein Kollege hier hat ja die Thun als 3D Druck Modell gemacht, mal schauen ob ich von ihm die Daten bekommen kann um mir einen neuen Tiefziehblock zu fräsen und mir dann auch mal eine eigene Form für die Motorhaube mache kann.

Gruß, Daniel
 
Kabinenhauben für die C3603 kann ich bei Bedarf tiefziehen, Daniel. Ich hab für die Flieger meines Bruders ein Urmodell gemacht.

Eine der ungeschriebenen Regeln bei Aircombat, Bernhard: Man kauft Teile immer im Dutzend bzw. dem mehrfachen davon (Props, Motoren, Servos, etc.) ;-)

Grüße, Timo
 
Hallo Timo,
würde mich freuen, denn dieses 3D Ding ist wirklich grausam, falsche Einteilung der Rahmen und die Linienführung ist auch ganz weit weg vom Original.

Gruß, Daniel
 
Kabinenhauben für die C3603 kann ich bei Bedarf tiefziehen, Daniel. Ich hab für die Flieger meines Bruders ein Urmodell gemacht.

Eine der ungeschriebenen Regeln bei Aircombat, Bernhard: Man kauft Teile immer im Dutzend bzw. dem mehrfachen davon (Props, Motoren, Servos, etc.) ;-)

Grüße, Timo
Ich habe 3 EMAX 3515 - mehr konnte ich nicht bekommen - mal sehen wie lange die reichen.....
 
Hallo Daniel, kann ich dir eine PM schicken? Material zum Tiefziehen habe ich da.
War schon etwas aufwändig mit den Stufen und vielen Fensterchen, aber die Arbeit macht man sich mit dem Urmodell zum Glück nur einmal. Mittlerweile würden wir das mit einem gedruckten Teil abkürzen und davon dann die Keramik-Kopie machen.

Viele Grüße,
Timo

Kabinenhaube C3603.JPG
 
Hallo Timo,
klar doch, hab dich schon angeschrieben.

Gruß, Daniel
 
Ich glaube ich brauche für die Thun einen Spinner für Starrluftschraube mit Lüftung für den Motor. Gibt es sowas? Vielleicht bore ich einfach Löcher in die Spinnergrundplatte....
 

Krauti

User
Die genannten Emax als Beispiel. Eine etwas stromlinienförmige Auslassöffnung reicht dicke. Meine Motoren sitzen im Styropor/Styrodurkasten ohne Zwangsluft und sind nach dem heat knapp handwarm. Evtl. denkst du auch darüber nach, eher leichter zu bauen und eher auf 3,5er Antrieb statt 4er zu setzen. Die Thun ist ein kleiner 4ccm Flieger, der prima mit weniger Leistung klar kommt, wenn er nicht bleischwer ist. Hab schon nen Wettkampf mit ner 2,5er Corsair in scale 1/12 gewonnen...

Gruß,
Wilhelm
 
Jepp, die Thun ist auch schon erfolgreich als 2,5er Kiste im Wettkampf gewesen, leichter fliegt halt besser und Gewicht kostet auch Leistung. 😉
 
Hallo Bernhard,
du suchst so etwas wie einen "Turbo Spinner" ..... im Aircombat...????? Dir ist schon bewußt das wir oft nicht wie die normalen Modellflieger landen, sondern auch mal steiler und an stellen die eigentlich nicht dazu gedacht sind. Bei 99% alle unserer Modelle ist dann der Spinner das erste was in den Dreck geht und die Kiste bremst. Also ich für meinen Teil sehe zu es zu vermeiden da Öffnungen im Spinner oder direkt darunter in der Motorhaube zu haben, denn sonst darfst bei feuchtem Wetter oder frisch gemähtem Rasen da nach jeder Landung erst mal den Dreck raus popeln, denn Dreck im Motor ist nie gut, egal ob Verbrenner oder Elektro. Seitlich ein paar kleine Löcher in der Haube zur Beatmung und statt dessen eine gescheit geformte Entlüftung bringt da mehr.

Gruß, Daniel
 
Das alte Schlachtroß ist wieder da. Es hat einen neuen Motorspant und ein neues Motorkreuz, dankenswerterweise konstruiert und gefräst von Thomas - ergänzt um selbstgedruckte Abstandshalter aus PETG. Diesmal wird es durch einen EMAX 3515 befeuert :-)))
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten