• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

Gast_5351

User gesperrt
Servus zusammen

Im Sommer tauchte Jo bei mir im Verein zum ersten Mal mit dem Prototypen dieses Modells auf. Wenn man es als Amigo in neu bezeichnet wurde man gleich strafend angeschaut :D auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit des Rumpfes da ist. Ausgelegt hat es unser Freund Walter und Jo hat die CAD Dateien gemacht. Das Modell besteht komplett aus Pappelsperrholz mit teilbeplankter Fläche. Ausnahme sind Wurzelrippen sowie einige andere Teile. Einigen ist Jo vielleicht schon bekannt durch seine Deltas.
Ende des Sommers trafen wir uns zum Hangfliegen. Es wehte ein netter 4er Wind, die Schalentiere wurden ordentlich gequählt und dann stand der Flug des Just Friendly an. Etwas zögerlich wurde vorbereitet, da wir nicht sicher waren ob sich die 3,03m mit gut 1900g Fluggewicht bei dem Wind fliegen lassen würden. Aber zu unserem Erstaunen ging dies absolut problemlos. Eine Woche später trafen wir ns am Platz, um den Friendly an die Winde zu hängen. Einen Schuss wie beim F3B-Start verkraftet das Modell zwar nicht, aber ansonsten kann ihm eine uneingeschränkte Windentauglichkeit bestätigt werden.

Da ich noch einen netten Feierabendflieger suchte und mich die Flugeigenschaften überzeugt hatten wurde der Friendly bei Jo geordert. Für 160€ wechselte ein Haufen Holz den Besitzer. Und nun möchte ich euch mit meinem Baubericht quählen :D . Immer wenn ich wieder weitergebaut habe werde ich hier berichten. Der Flieger wird nicht in einer Woche fertig sein, da ich derzeit noch andere Projekte habe, aber zum Frühjahr spätestens soll er fertig sein. Bin immer froh über konstruktive Beiträge und hoffe einige von euch ansprechen zu können.

So, Tag 1

Heute habe ich die Rumpfteile aus dem Holz befreit. Dazu einfach eine Platte Pappelsperrholz unterlegen und mit einem scharfen Stecheisen die Stege durchtrennen. Anschließend das Teil verschleifen, um die Stegreste zu entfernen. Sogleich fällt auf, dass bei diesen Bausatz das Ausfeilen der Ecken oder entsprechendes Entgraten der Holme etc entfällt. Der Fräser wird in jede Ecke reingeführt, so dass keine runden Ecken entstehen, die die Passung stören würden. Spart mir also wieder ein wenig Arbeit.

Zunächst habe ich nur die Seitenteile und Deckel verklebt, da diese aufgrund der Rumpflänge geschäfftet werden müssen. Hierbei können die Teile nicht verwechselt werden, da die Schäftungen unterschiedlich ausgeführt sind. Seht ihr auf den Bildern.
Habe die anderen Teile noch ausgestanzt und musste mich dann leider wieder anderen Dingen widmen. Morgen geht´s weiter, so ich denn Zeit und Ruhe finde.

Anbei Bilder des Prototypen und die ersten Baubilder

MfG Jan
 

Anhänge

pixler

User
Sieht auch sehr interessant aus. Ich mag Holzflieger sehr. Habe mir letztes Jahr einen Miles gebaut, der allerdings nur 2 Meter misst. Wie ist die Tragfläche beim Just Friendly 2- oder 3-teilig ?
 

Obelix

User
Hallo Jan,
bin rein zufällig über dein Projekt gestolpert, finde gut daß es noch Leute gibt, welche nicht den ARF Verlockungen erliegen.
Laß uns Teilhaben
m.e sieht das Teil von Spannweite und Form nach einem F3J Trainer aus?

Gruß
Obelix
 
sieht richtig nach Flieger aus das Teil, hat auf den ersten Blick eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Scheibe Zugvogel.
Bitte mehr Details, das Bauen ist wohl nicht wirklich anders als bei sonstigen Lego etc. Bausätzen.
Mein empfohlener Kleber wäre natürlich Belizell 10 / 20 min...;)
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus zusammen

Kam leider vorher nicht dazu zu schreiben. Weitere Daten (Profil etc) hab ich beim Jo angefragt. Habe auch ein bissl am Rumpf weitergemacht. Bilder kommen am WE, wenn ich mehr Zeit habe.
Bei dem Wind muss ich erstmal segeln gehen ;-)

MfG Jan
 

Gast_5351

User gesperrt
Datenflut..

Datenflut..

Servus

Hier die versprochenen Daten:

Profil: Innenflügel SD 7037
Außenflügel SD 7037 auf 7032 bei -1°
LW ebene Platte 6mm dick / Gitterkonst.

Fläche: 53 qdm
Flächenbel. 35 g/qdm bei 1885g (Prototyp)

Gehe mal wieder in den Keller und baue nen bissl weiter.

MfG Jan
 

Gast_5351

User gesperrt
LW ist natürlich nicht 6mm dick! Das wäre auch nen bissl übertrieben bei dem Modell. Es sind 3mm.

Fotos vom Baufortschritt folgen später. Den Rumpfbau zeige ich nur spartanisch, da man dort wirklich nicht viel falsch machen kann. Der Bau der Flächen wird da sicherlich schon interessanter

Mfg Jan


Servus

Hier die versprochenen Daten:

Profil: Innenflügel SD 7037
Außenflügel SD 7037 auf 7032 bei -1°
LW ebene Platte 6mm dick / Gitterkonst.

Fläche: 53 qdm
Flächenbel. 35 g/qdm bei 1885g (Prototyp)

Gehe mal wieder in den Keller und baue nen bissl weiter.

MfG Jan
 

Gast_5351

User gesperrt
So, endlich ging es weiter.

Habe am Rumpf weiter gemacht. Viel gibt es nicht zu beachten. Die Einschlagmuttern für die Flächenschrauben auf jeden Fall mit Kleber sichern, damit man sie nicht mit der Zeit aus dem Holz herausdrückt. Da kommt man später nicht mehr dran!

MfG Jan
 

Anhänge

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Sehr interessantes Projekt! Hier gibts auch ein paar Details zum Nachlesen. Allerdings ist Ende September irgendwie schon um, wann gibts denn die Konditionen zum lesen? Hängts dran weil du noch nicht fertig bist? ;)

Gruß Christian
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus

Nee, an mir hängt es nicht. Hoffe ich. Habe einen der ersten Sätze bekommen, weil ich gedrängelt hab ;-)
Denke Jo wird die Seite bald aktualisieren. Habe im die Info zukommen lassen.

Der Rumpf ist übrigens fertig. Habe zusätzlich noch ein Flugzeugsperrholz ganz vorne im Rumpf eingeklebt für einen Flitschenhaken. Bin meist zu faul die Winde mitzuschleppen :D

MfG Jan
 

Gast_5351

User gesperrt
Es geht weiter...

Es geht weiter...

Servus zusammen

Sorry, dass es so lange dauert. Aber Dinge außerhalb der Freizeit verhindern schnelleres Bauen!

Heute hab ich die Nase angeleimt und mit den Rudern begonnen. Dabei bemerkte ich, dass ich in einem Beitrag zuvor Quatsch geschrieben habe. Das HR hat doch 6mm. Auf den einen Bild shet ihr das Verleimen der Verstärkungen des SR und auf dem Anderen das HR. Hier verleime ich erst die Nasen- und Endleiste und setze dann die Verbinder ein.

MfG Jan
 

Anhänge

Obelix

User
Servus Jan,
ist eigentlich der Klebstoff am HR schon trocken ???

Gruß
Obelix
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus zusammen

Leitwerke sind soweit fertig. Flächen fange ich wohl morgen an. Hab im Moment bissl was anderes um die Ohren.

MfG Jan
 

Gast_5351

User gesperrt
Leitwerke

Leitwerke

Servus zusammen

Endlich gibt es wieder neue Bilder. Die Leitwerke werden in Stäbchenbauweise gefertigt aus 6mm Balsa. Das SR ist im unteren Teil aus 2x 3mm Pappel gefertigt, um mehr Stabilität zu erreichen. Das HR ist im Bereich der Auflage ebenfalls mit 2x 3mm Pappel verstärkt. Ich habe die Teile erst trocken zusammengefügt, um die richtigen Stäbchen mit der Schräge zur richtigen Seite zu finden. Da die Nasenleiste ja nicht gerade ist sind sie auf der zum Rumpf zeigenden Seite natürlich etwas länger wie an der Außenseite. Logisch. Wieder brav mit Ponal verleimt und mit Klammern, Nadeln und Gewichten fixiert. Die Gewichte habe ich genommen, um die Leitwerke eben auf der Platte aufliegen zu lassen. So sind sie nach dem Trocknen verzugsfrei.

MfG Jan
 

Anhänge

Obelix

User
Servus zusammen

Endlich gibt es wieder neue Bilder. Die Leitwerke werden in Stäbchenbauweise gefertigt aus 6mm Balsa. Das SR ist im unteren Teil aus 2x 3mm Pappel gefertigt, um mehr Stabilität zu erreichen. Das HR ist im Bereich der Auflage ebenfalls mit 2x 3mm Pappel verstärkt. Ich habe die Teile erst trocken zusammengefügt, um die richtigen Stäbchen mit der Schräge zur richtigen Seite zu finden. Da die Nasenleiste ja nicht gerade ist sind sie auf der zum Rumpf zeigenden Seite natürlich etwas länger wie an der Außenseite. Logisch. Wieder brav mit Ponal verleimt und mit Klammern, Nadeln und Gewichten fixiert. Die Gewichte habe ich genommen, um die Leitwerke eben auf der Platte aufliegen zu lassen. So sind sie nach dem Trocknen verzugsfrei.

MfG Jan
Hallo Jan,
Wie geht´s denn mit den Flächen voran?
Machts mich schon ein bischen neugierig.......
Siehe:"Leitwerke sind soweit fertig. Flächen fange ich wohl morgen an. "

Gruß
Obelix
 
Oben Unten