Langzeiterfahrung Graupner DES 678 MG

FBL

User
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken zwei Graupner DES 678 Servos auf dem HR einer 2m Kunstflugmaschine (~5,5kg elektrisch, 3D) einzusetzen.

Allerdings schreckt mich der doch relativ niedrige Preis ab und ich würde mich über Langzeiterfahrungen von euch freuen (das es 20 Flüge spielfrei bleibt und hält glaube ich gern). Also ob ihr Ausfälle hattet, das Servo zunehmend Spiel bekommt, oder eventuell nicht sauber stellt usw.

Also haut mal in die Tasten und schreibt etwas zu euren Erfahrungen mit den Servos :)

Gruß
Steve
 
Hallo Steve,

ich kann dir zwar leider nicht über Erfahrungen mit dem DES 678 berichten, verwende aber seit zwei Jahren das DES 658, das dem von dir genannten Servo sehr ähnlich ist (selbe Gehäuseabmessungen, auch Metallgetriebe und zwei Kugellager, nahezu identische Leistungswerte). Ich verwende das DES 658 in meinen F3J Wettbewerbsmodellen auf dem Pendelhöhenruder und bin recht begeistert davon. Bisher keinerlei Ausfälle (bei 3 verschiedenen Modellen), arbeitet schnell, ist kräftiger als das vorher verwendete DS3728 und bleibt auch spielfrei.
Fazit: Prima Servo, vor allem für den Preis.

Ich hoffe ich kann dir damit etwas weiterhelfen.

Gruß, Karl Hinsch
 

Broke

User
Hallo Steve,
also ich selbst fliege je 2 DES 678 auf den Höhenrudern der EMHW Bellanca XS und der Funtana Pro.
Beide Modelle sind wirklich viel im Einsatz, weil das halt echte Sahnestücke sind ;)
Bisher gab es überhaupt keine Probleme. Kein zucken und nichts. Die bestehende Stellgenauigkeit bleibt bestehen. Für den Preis wirklich Top Servos.
Beide Modelle werden für Kunstflug genutzt und das nicht sachte.
Auch mit anderen DES Servos gab es soweit keine Probleme, nur das sich die 806 im Neutralzustand um den Nullpunkt aufschwingen (einige).
Man muss sagen, das die Modelle zwar häufig fliegen, aber dennoch nur um die 1 Jahr alt sind und damit will ich nichts für längere Zeiten garantieren.
MfG Mike
 

Udo Fiebig

User †
Positiv!

Positiv!

Bei mir arbeiten die DES 678 MG als Querruderservos in einer 1:4 Pilatus-B4 mit etwas über 7 kg Fluggewicht.
Habe bisher die gleichen positiven Erfahrungen wie Karl machen können. :)

Gruß Udo
 

loscho

User
Sind ok!

Sind ok!

Hallo,
Habe 678 in Gromotec-Phöbus Pendel-HR, im HR der Schwabbauer B4, 658 in diesen Modellen und Alpina für QR/WK. Die anfängliche Stellgenauigkeit sowie das wirklich geringe Spiel haben nach ca. 2 Jahren nicht nachgelassen. Sind zwar nur Segler, aber dafür absolut empfehlenswert.
Da hatte ich schon teurere, die nach 6 Monaten immenses Spiel hatten.

Gruß
Lothar
 

PW

User gesperrt
Hallo,

also im Bereich 3 D mit langen Servohebelarmen wird von einem Servo schon etliches verlangt; sicherlich anders als bei einem Segler mit normalen Servohebelarmen.

Also wir hatten Versuche mit dem DES 707 gemacht im Bereich 2-2,2 m Modellen mit 3D und langen Servoarmen. Zu Beginn gut, dann zunehmend Spiel bis hin zu Flattern im Flug (plus Zittern am Boden um die Null-Lage). Vorher flogen wir die Graupner/JR Servos 8511; ein Unterschied wie Tag und Nacht (auch im Preis).

Ein sehr guter Kompromis "Preis/Leistung" sind die Savöx 1256; die viele bei uns im Verein problemslos verwenden.



Gruss

PW
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Ein sehr guter Kompromis "Preis/Leistung" sind die Savöx 1256;
Bloß nicht ! Die habe ich gerade hier auf dem Tisch liegen, nagelneu, die haben schon Spiel wenn du sie aus der Schachtel nimmst:)

Ich habe mich auch von den "Experten" und dem angeblichen Titangetriebe täuschen lassen. Meine Hitec Servos mit Titangetriebe haben nach 2 Jahren harten Einsatz Null Spiel.
 

PW

User gesperrt
Hallo WoFlei,

stimmt, aber nur sehr wenig Spiel und eben den Vorteil, dass dieses Spiel im Laufe der Zeit bei Verwendung von sogar langen Servohebelarmen nicht zunimmt wie bei einem DES Servos mit langen Armen....

Da der Themenstarter 3D fliegen will, braucht er lange Servohebelarme und Erfahrungswerte bei Seglern mit den DES Servos können nicht als Maßstab genommen werden.


Erfahrungen zu DES auch mal hier im Nachbarthread:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/256733-Graupner-DES-707-BB-MG/page2


Gruss

PW
 

FBL

User
Hallo,

erstmal danke für die teils wirklich guten Antworten.
Ich brauche ein Servo in der ~25-30g Klasse und möglichst unter 16mm dick (Servos werden direkt in den Dämpfungsflächen verbaut).
Hatte leider mit DS 3288 einen Ausfall, der mir die Maschine kostete. War wohl kein mechanischer Defekt, sondern schlichtweg ein elektronischer Ausfall, (Servo lief in Endposition) trotzdem ist natürlich das Vertrauen weg.

Frage hier deshalb auch speziell zu der Servogröße. Das es diverse passende Servos in Standardgröße gibt, ist mir durchaus bewusst.

Freue mich noch auf weitere Erfahrungsberichte.

Gruß
Steve
 

BNoXTC1

User
Bloß nicht ! Die habe ich gerade hier auf dem Tisch liegen, nagelneu, die haben schon Spiel wenn du sie aus der Schachtel nimmst:)

Ich habe mich auch von den "Experten" und dem angeblichen Titangetriebe täuschen lassen. Meine Hitec Servos mit Titangetriebe haben nach 2 Jahren harten Einsatz Null Spiel.
da bist du der erste mit Problemen :rolleyes:

habe auch die des 658 in einer extra mit 1,8m bin super zufrieden damit.
 

FBL

User
Vielen Dank mal für eure Antworten.
Vielleicht hat ja noch jemand Lust seine Erfahrungen zu posten. Im neuen Jahr werde ich dann meine Servos bestellen :)

Gruß
Steve
 

Markus77

User
Hi hab zwar nicht die 678 aber dafür die 658Mg im einatz inmal in meiner Gb Yak auf Höhe und Querruder und dan noch in meinem Schlepper Höhe,Quer,und seitenruder.

Ich habe die servo´s nun schon seit 2 jahren in beiden Modellen und noch keine Probleme mit diesen gahabt.

Bin bis heute Von der Preiß Leistung absolut Begeistert kann sie nur weiterempfehlen.

Gruß Markus
 
Oben Unten