M-Boot Oldtimer

Hallo Jochen,
ist von der Fa. Klug aus Öhringen.
Die Firma gibt es nicht mehr.
Hatte etwas mit "Stepaneck-Booten" zu tun.
Das Boot heist GHIBLI.

Wo hast Du denn diesen Oldtimer her?
Ein heute ganz seltenes M-Boot, stammt aus den 70igern.
 
Ghibli

Ghibli

Herzlichen Dank für die Informationen. Da freue ich mich eine Rarität zu besitzen. Zudem ist das Boot in einem phantastischen Originalzustand und weist kaum Gebrauchspuren auf.
Eigentlich hatte ich vor mit meinen beiden Buben das Boot öfters zu segeln. Aber nun musste ich nach einem Fahrzeugwechsel im letzten Winter feststellen (MINI), dass die "Ghibli" und wir drei nicht in ein Auto passen.
Schade.
Suche eventuell ein IOM Boot von Bantok im Tausch.

Nochmals vielen DANK

Jochen
 

ger61

User
Ich vermute fast, das Klug-Boot ist aus den Ende-1960er-Jahren. Ich bin beim RC-Segeln seit 1972, mein erstes Segelboot war eine Windy von Holy, und zu dieser Zeit war die Ghibli schon nicht mehr oder ganz wenig in der Regattaszene zu sehen. Die Windy wog schon damals unter 5 kg, während die Klug-Boote m.W. bis 8 kg auf die Waage brachten und somit keine Chance mehr hatten. Bautechnisch waren (sind) die Boote erste Klasse, da gibt es nichts auszusetzen.
Ein Tausch Bantock gegen Klug ist sicher was für einen Liebhaber solcher Boote oder für einen, der von seiner Rennziege genug hat und lieber einen schönen Traktor will.

GER61hard
 
Hallo Jochen,
wenn Du keine Regatta-Ambitionen hast, behalt die GHIBLI :) zumal, wie auf den Fotos zu erkennen, der Zustand bestens ist.

Ich vermute fast, das Klug-Boot ist aus den Ende-1960er-Jahren. ... während die Klug-Boote m.W. bis 8 kg auf die Waage brachten...
Wenn ich heute versuche mich zurück zu erinnern, dann hat Gerhard recht, mit "Ende 60iger".
Das mit den "bis 8 Kg " auch, ich hab damals eine GHIBLI gesegelt.
Es ist auch heute noch ein schönes Boot mit ausgewogenen Proportionen, aber als "Dickschiff" war es schon damals nicht mehr regattatauglich.
 
Hallo Jochen,

ich hatte neulich eine Anfrage von jemandem, dem eben solch ein Teil in die Hände gespült worden war. Er wollte das Boot wieder zum segeln bringen, aber leider fehlten wohl so ziemlich alle Riggteile.
Könntest du bitte mal ein paar gute Detailfotos von den Beschlägen an Deck und vom Rigg machen und vielleicht auch die Segelabmessungen dazugeben?
Wäre Klasse!

Besten Dank und...
 
Ghibli

Ghibli

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir die wertvollen Informationen über meinen Oldtimer geben konnten!
Dass der so selten ist macht mich ein klein wenig stolz.

Vielleicht kann ich ja mit den Fotos auch etwas zrückgeben.

Da ich absoluter "Frischling" im Modellsegeln bin hoffe ich, dass die Fotos weiterhelfen können.

Die Maße für die Segel folgen ( habe 2 Garnituren, 1x groß-, 1x klein-flächig)

Herzlichen Dank
 

Anhänge

Hallo Jochen !!

Nur ein kleines Anliegen.Mach bitte die Fotos nicht so klein.Das macht es wirklich schwer Details zu erkennen.

Gruß Paddy
 
Sirius von Klug

Sirius von Klug

Hallo Zusammen
Gratulation zu dem tollen Oldtimer.
Ich bin mir fast sicher das es sich bei diesem Boot NICHT um eine GHIBLI handelt, sondern um eine SIRIUS, ebenfalls von Klug Modellbau. Mit der Sirius habe ich im Alter von 3 Jahren meine ersten M Boot Erfahrungen machen dürfen. Diese Erlebnisse habe ich bis heute nicht vergessen. Das war der Grundstein für meine Segelleidenschaft, im Großen wie im Kleinen.

Anbei ein Bild der Ghibli und eins der Sirius. Die Ghibli hatte nicht den zurückfliehenden Bug. Die Bilder stammen beide aus dem Buch
" Fernlenk Segelboote" von F.K Ries Neckar Verlag 1972

Gruß

Stefan
 

Anhänge

Sirius

Sirius

Vielen Dank für die Korrektur, dem Buch nach entspricht mein M-Boot exakt der rechten Abbildung, dann also eine Sirius. Baujahr auch 60iger?
Ich hatte das Modell nur einmal zu Wasser gelassen um mir einen Eindruck von den Segeleigenschaften zu machen - ohne Fernbedinung, die Winde fehlt noch - und mein Eindruck war, dass das Boot im Wind gar nicht so schwerfällig wirkte.

Grüße

Jochen
 

ger61

User
70er-Jahre ist auch möglich. Auch wenn in den 70ern m.W. keine Klug-Boote mehr auf Regatten zu sehen waren, wurden die Boote zu der Zeit noch gebaut und verkauft. Vielleicht ist der gute Zustand der Sirius darauf zurückzuführen, dass sie keinem Regattastress mehr ausgesetzt war.

GER61hard
 

WIESEL

User
Habe beim Wasserfliegen am EDERSEE Manfred Topp getroffen,
er und seine Frau hatten in den 60 und 70 Jahren die Marblehead Class
gut aufgemischt, Manfred war auch Hersteller des berühmten FLIPPER,
das war ein tolles Gespräch, von den Goldenen Zeiten des Modellsegelsports
und ihren Seglern Peukert, Etzel, Starklauf, Tyen, Piel, Schmitt, Schneidemesser und anderen zu sprechen!

Manfred läßt alle Modellsegler sehr herzlich grüßen!

Gruß Peter Gernert GER 86 - WIESEL
 

NorbertH

User
Hallo,

ich habe letzte Woche auch so einen "Oldtimer" ergattert.
Meine ist eine "Merlin" ebenfalls von Klug und auch im Topzustand.
Sogar die Segel sind noch schneeweiß :)

Jetzt bin ich auf die erste Fahrt gespannt :D

Grüße
Norbert





 
Klug Schiffe

Klug Schiffe

Hallo Leute
Ich selbst bin im Besitz von 2 Schiffen von Klug. Die abgebildete Chibli ist auf jeden Fall eine aus den allerletzten Baujahren. Wenn es ein Orginal ist befindet sich im Heckspiegel eine Baunummer. Nach dem der Besitzer der Firma Klug / Stephanek verstarb sind leider Formen von der Witwe verschenkt worden und es sind einige Nachbauten unter die Leute gekommen. Die Form des Bugs läst darauf schliessen . Sie entspricht nicht dem Orginal Schiff. Im Orginal ist das Pseudoholzdeck weiter nach vorne durchgezogen. Aber es soll nicht viel heissen, Du hast mit dem Schiff ein gut laufendes Schiff was viel spass macht und der Zustand sieht ja wirklich neu aus. Ich selber fahre noch immer eine Chibli als Ketsch und das ding ist klasse. Viel spass damit

Heinz
 
Oben Unten