Mein Lieblings-RES

VOBO

User
Mal ne blöde Frage an alle die schon mehrere RES-Modelle gebaut haben:

Welchen würdet ihr aktuell am ehesten empfehlen?
Ich habe den Resolution und damit bisher viel Spaß gehabt, möchte jetzt aber ein weiteres bauen.

Ich fliege keine Wettbewerbe und möchte ein alltagstaugliches (langlebiges) Modell, welches auch gerne hübsch anzusehen ist.
Bauerfahrung ist vorhanden.
Im Moment liebäugele ich mit Pures-V2, X-RES, Slite, ImpRESion.
Vielleicht gibt es noch andere die ich übersehen habe und empfehlenswert sind.

Nicht schlecht wäre es wenn das Leitwerk zum Transport abnehmbar wäre.

Am Resolution gefällt mir die perfekte und passgenaue Verarbeitung sowie die harte Sperrholzendleiste. Das Leitwerk habe ich modifiziert und abnehmbar gemacht.

Vielleicht könnt ihr ein paar Beispiele geben, warum euer Lieblings-RES diesen Titel erhält?

Gruß Volker


20150412_103714~01~01~01~01.jpg
 
Hallo Volker,

vergessen hast du auf jeden Fall den Minores und den Desire (beide vom Alois, der auch den X-RES macht), den Höllein Andreas, den Fresh vom Olli (jetzt Modellbauchaos), die Resi und den Aires von Thiele und die Segler, die ich jetzt vielleicht auch noch vergessen habe. Der Desire und der Slite sind wohl eher als schon recht hochgezüchtete Rennpferde zu bezeichnen. Aber alle anderen fliegen auch super und sind so gut, dass man einen Wettbewerb damit gewinnen kann, wenn man gut fliegen kann - aber das willst du ja sowieso nicht.

Ich hatte auch einen stark modifizierten Resolution mit nur 480 Gramm. Der flog recht gut, vor allem bei mehr Wind. Bei weniger Wind ist der den anderen RES-Seglern aber klar unterlegen. Alle anderen, die ich bisher geflogen haben kleben bei ruhigem Wetter viel besser am Himmel - was ich in erster Linie auf die anderen Profile (die zumeist eher für geringere Gewichte und niedrigere Geschwindigkeiten ausgelegt sind) zurückführe. Der Resolution hat ein Profil, das fast baugleich mit dem RG-15 ist.

Ich hab den Andreas und den Fresh. Der Andreas hat im Vergleich einen bedeutend höheren Bauaufwand und ist etwas schwerer. Beide Modell sind ausreichend robust und alltagstauglich und leistungsfähig. Falls ich diesen Winter noch einen RES baue wird es ein Slite (sofern er denn erwerbbar ist) oder ein X-RES.

Gibts bei euch Kollegen, die Lust haben als Team auf Wettbewerbe zu fahren oder ab und zu gemeinsam dafür zu trainieren (habe hier in Köln länger gesucht und mittlerweile "aufgegeben")?

Beste Grüße

Uli aus Köln
 
Hallo Volker,

Hallo Volker,

neben dem Impession, dessen Leitwerk nicht abnehmbar (X- und V-Ltw) ist kann ich dir die Scheibelhofer TeRESa empfehlen: Ltw, abnehmbar, Laserbausatz mit tollen Passungen und Sperrholzbeplankung der Flügel ... alltagstauglich und robust.

Gruss Ernst
 
Ich möchte das Thema einmal wieder aufgreifen und fragen, welcher RES-Segler für Wettbewerbsfliegen am ehesten zu empfehlen ist ?

Möchte diesen Winter auch einen RES-Segler bauen und schwanke derzeit zwischen dem Pures V2, dem ImpRESsion und dem X-RES.

Für eure Einschätzung vielen Dank im voraus.
 
Ich denke in der Leistung werden deine drei angeführten Modelle in etwa gleichwertig sein. Das Eine wird hier und das Andere da etwas besser möglicherweise abschneiden. Unterm Strich kommt dann ca das Gleiche raus. Nimm das, welches dir optisch am besten gefällt, denn auch das Auge fliegt mit. Den größten Unterschied macht mittlerweilen bei den Wettbewerbsmodellen sowieso der Pilot aus.

Franz
 
Ich genieße jede einzelne Sekunde mit meinem Pures! Hab keinen Vergleich zu den anderen Modellen, aber sowohl Bau als auch Fliegen war/ist ein Traum!
 
Kann jemand beurteilen, wie die Schwierigkeitsgrade beim Bauen der einzelnen Modelle einzuschätzen sind ? Gibt es dort unterschiede ?
 
Ich habe den Impression gebaut, ist wie LEGO mit Sekundenkleber. Also ein Genuss zum Bauen. Aber auch wenn man viel, sehr viel Bauroutine hat immer wieder in die Bauanleitung schauen, es lohnt sich.

Franz
 
Ich hab den Pures v2 von Grüner hergestellt von Höllein verkauft. Der Bau war alles andere als kompliziert. Noch einfacher wär es mit einer Heling gegangen, aber die Rippenkämme machen es extrem einfach die Rippen ordentlich auf die Holme zu kleben. Dank des Profils ist das verkleben der Endleiste ebenfalls schnell und einfach vollzogen. Die einzige Stelle, die ein wenig Zeit gekostet hat, war die Verkastung der Bremsklappe und auch das ist nicht wirklich schwierig gewesen. Ich musste ein wenig an der einen Wurzelrippe fräsen um das Servo, was ich noch vorrätig hatte einzupassen, aber auch das war überhaupt kein Problem. Bebügeln lässt sich der Pures sehr angenehm. Ich hab an der Endleiste angeheftet, um die Nasenleiste gelegt, straff und möglichst faltenfrei gezogen wieder an der Endleiste angeheftet, die außeren Kanten angebügelt, mit heißluft gespannt und am Ende mit dem Eisen die Folie an die Rippen geheftet. Ich war erstaunt, als ich nach einem verregneten Nachmittag mit den Flächen fertig war, obwohl ich so penibel vorgeschnitten und 30 mal überprüft hatte, bevor ich geschnitten und bebügelt habe, wie noch nie, weil ich gefühlt viel zu knapp Material bestellt hatte (war letztendlich mehr als genug, wenn man nichts doppelt machen muss).

Man muss halt vorsichtig sein beim Bau, aber das gilt wohl für alle RES Flieger. Leichtes, weiches 2mm Balsa ist halt genau das: Weich. Mir ist eine Zwischenrippe ungünstig vom Holm gebrochen. Ich hab die Reste zusammengesteckt und schnell eine neue hergestellt.
 
Nach knapp 40 Jahren, mein letzter war die Dandy von Graupner, bin ich wieder auf den Holzwurm gekommen und es gefällt mir sehr was es in der Zwischenzeit wieder an schnellbau Kästen gibt. Eine Zeit lang war ja oder ist ja immer noch elapor die Wahl der Masse, aber gerade mit den Res Seglern tut sich zu meiner Freude wieder echter Modellbau auf. Zum warm werden baue ich mir gerade die callistic von Decker Planes auf und dann mit etwas mehr Übung die slite v2. Beides super gut vorbereitete schnellbau Kästen. LG Philippe
 

Anhänge

  • 20220904_000145.jpg
    20220904_000145.jpg
    220,1 KB · Aufrufe: 175
  • 20220903_165059.jpg
    20220903_165059.jpg
    256,2 KB · Aufrufe: 182
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten