Orbit LipoChecker fix am Akku lassen

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

ich hab' in einer meiner mc-22 einen 3s1p 3.200mAh Lipo als Stromversorgung implantiert. Nun stellt sich die Frage, wie ich das mit dem Laden machen.

Sender 2 mit NiMh Zellen ist mit extra Ladebuchsen ausgerüstet, ich lade also nicht über den Standard-Ladeanschluß (siehe Bild). Prinzipiell möchte ich das auch wieder so machen....nur wo/wie stöpsel ich den Balancer an?

Den Sender jedes Mal aus dem Pult zu nehmen und auf zu machen, kommt sicher nicht in Frage. Entweder muss ich also ein Kabel/eine Buchse nach Aussen führen, oder den Balancer einfach an Board lassen.

Ich hab' noch einige Orbit LipoChecker in der Grabbelkiste....ich meine, ich habe irgendwo mal gelesen, dass die "in Ruhe" kaum Strom brauchen und somit am Akku verbleiben können. Wenn ich den Verbrauchswert auf Gegie's Seite anschaue, würde ich das auch glatt so glauben ;-)

Hat jemand das schon mal probiert, bzw. Erfahrungswerte?

Vielen Dank & viele Grüße
Marcus
 

Anhänge

Julez

User
Bei den geringen Belastungen braucht man nicht dauernd zu balancen. Jedenfalls sind das die Erfahrungen, die ein Kollege und ich gemacht haben. Ich habe 3s 18650er LiIon Zellen drin, und er irgendwelche Lipos in seiner MX22. Ich hab gestern nach einem Jahr ohne Balancen durchgemessen, und eine Zelle hatte 0,005V mehr, und auch mein Kumpel hatte keine Probleme festgestellt. Ich würde vielleicht die ersten 5 Mal oder so balancen, bis sich die Zellen "eingelaufen" haben, und dann jeden Monat oder so mal checken, wie es sich verhält.
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Hmm...ich habe auch selten allzugroße Spannungsdifferenzen bei den Antriebsakkus. Nichtsdestotrotz würde ich gerne - wenn auch nur prophylaktisch - immer mit Balancer Laden.

Und davon abgesehen...selbst einmal im Monat den ganzen Zeugs auseinanderbauen wär' mir nicht so recht...
 

Julez

User
Also ich würde einfach einmal im Monat nachmessen, wie es sich mit der Balance verhält. Sehr wahrscheinlich wirst du keine Imbalance feststellen können. Dann kannst du halt die Checkintervalle vergrößern.

Eben den Deckel ab und nachgemessen, das kann doch nicht länger als 2min dauern?;)
 
Und das Gehäuse bearbeiten und eine Balancerbuchse nach außen führen kommt wahrscheinlich auch nicht in Frage?

Gruß,
Stephan
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Ne, nicht wirklich. Hatte schon nach einen Stecker/einer Buchse geschaut, welche(r) kurzschlußfest 4 Anschlüsse hat und in eines der "fertigen" Löcher passt....bin aber leider nicht fündig geworden.

Gruß
Marcus
 
Orbit LipoChecker fix am Akku lassen

Hallo Marcus,

ich hatte einem Kollegen ein Buchse in seine MC24 eingebaut (MPX Grün).
(Akku Kokam 3200 3S)
2 Pins zum laden und 4 Pins für den Balancer.
Dazu das passende Ladekakel mit Balanceranschluss gefertigt... fertig.

Man sollte bloß nie ein normales Ladekabel dort anschliessen !

Gruß Jörg
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Hi Jörg,

über nen MPX Stöpsel hatte ich auch schon nachgedacht....so mit ner hübschen schwarzen Blende. Ich könnt's mir allerdings nicht vorstellen, das passende Loch ins Gehäuse zu fräsen. Das tut schon beim drüber nachdenken weh...

Gruß
Marcus
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Falls jemand anderes ähnliche Sorgen hat, wie ich: Orbitronic hat einige Kunden aus der Industrie, welche die LipoChecker fix mit einschrumpfen....also wie vermutet kein Problem :-) Dann tu' ich auch so.
 
Oben Unten