Sommerferienprojekt

lo

User
Hallo

Will mir einen Nurflügler für meinen neuen 4.5 ccm Motor bauen. Sollte aber nicht zu schnell sein, sodass ich auch kleinere Flieger schleppen kann. Hab schon ein Beispiel weiß aber nicht ob das für Motorflug geignet ist.Er könnte aber noch ein bischen mehr gestreckt sein.was haltet ihr davon? :p

1087745898.jpg







hoffe auf verbesserungsvorschläge
lo :)
 
hallo!!!

das ist mein sommerferienprojekt :D :D :D . ich weiß nicht ob diese profile zu gewagt sind. innen clarky und außen clarkys :eek: . das ganze noch mit einer verwindung, sodass die luft innen möglichst gut anliegt und ausen allmählich und regelmäßig abreißen kann.
1087762167.JPG

vielleicht könnt ihr mir ja noch verbesserungen oder tipps geben? :)
VIELEN DANK im voraus

mari :cool:
 
@lo
Etwas mehr Streckung ist sicherlich kein Fehler. Das TL-56 ist allerdings ein recht schnelles Profil, evt. solltest Du für das Schleppen ein Profil mit mehr Maximalauftrieb verwenden. Richtung S-5020, evt. könnte ein stärker gewölbtes und aufgedicktes HS-522 für diese Aufgabe interessant sein. Wölbklappen über 30-40% der Spannweite könnten eine sehr sinnvolle Ergänzung sein, um den Geschwindigkeitsbereich zu erweitern. Dann könntest Du beim sehr schnellen TL-56 bleiben.

@Mario,
das ist keine gute Idee, siehe:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=7;t=000622

Nimm andere Profile, wenn Du im Urlaub wirklich fliegen möchtest. Beim o.g. Konzept mit Clark Y/Clark YS handelt es sich um das Lippisch Konzept, was erhebliche Probleme mit der Querruderwirkung sich bringt.

Bei der geringen Streckung werden Deine Ruderklappen deutlich hochstehen, damit Du geradeaus fliegen kannst, es sei denn Du baust richtig viel Verwindung ein, was Du ja offensichtlich vorhast. Damit kannst Du nur eins tun: langsam herumsegeln. Kein zügiges Gleiten, Hangflug schwierig, weil zu langsam.

Es gibt Profilierungen, die Dir einen erheblich breiteren Einsatzbereich bieten, steuerbar sind und im geringsten Sinken bessere Leistungen aufweisen. Ich hoffe, das war deutlich genug! Falls nicht: Sorge beim Fliegen wenigstens dafür, dass Dich niemand beobachtet. Er könnte sonst denken, Nurflügel wären weder steuer- noch im Langsamflug kontrollierbar und würden nur langsam fliegen können und dabei wippen. ;)

Du kannst so eine Auslegung ausprobieren (ist sicher lehrreich), aber für einen Urlaubsflieger taugt das nicht. Nimm sowas wie MH-45, HS-522 oder auch Sipkill mit jeweils -2° Verwindung. Fliegt einwandfrei und die Leistung ist in allen Bereichen ok.
Siggi
 
@siggi

ich mache bei meinem pfeil 5° verwindung :) (nasenleiste immer in gleicher höhe , endleiste höher am ende als nase)
warum findest du diesen pfeil nicht gut :mad: ?
welche probleme werden auftreten :confused: ?

mari :cool:
 
lo,
schau mal hier:

1088090869.gif


Nur mal so als Vergleich. Die Wölbklappe wirkt hier deutlich aufrichtend, sie kann also bei einem F-Schlepper durchaus länger ausfallen. Vielleicht 280-300mm statt der eingezeichneten 245mm.

Von der Flügelstreckung her kannst Du ohne Probleme bis 10 gehen. Mehr würde ich bei so einem kleinen Flieger nicht machen.
Siggi
 
Hallo

Noch mehr Streckung will ich nicht machen, habe angst vorm Flattern :( und außerdem passen dann keine Standertservos mehr rein.
Habe bei dem geplanten bei Wolbklappenausschlag wahrscheinlich auch eine Höhenruderwirkung. Aber ist das nicht gut? Dann kann man auch die äußeren Klappen nach unten ausfahren und das ganze ähnelt nicht ganz so einem Lippisch-Eppler Pfeil.
Welche Bauweise würdet ihr empfehlen?

lo :)
 
Mario, du solltest das Stabilitätsmaß im Programm vorgeben.
Ich persöhnlich würde das Profil nicht nehmen. Warum nimmst du nicht einfach eins von denen, die Siggi vorgeschlagen hat?
Sicherlich bekommt man auch deinen Nuri mit E224 und entsprechender Schränkung zum Fliegen, aber wenn du dich an Siggi's Vorschlägen orientierst, dann wird die Kiste nicht schlechter fliegen. Zumindest, was die Allround-Eigenschaften betrifft.
Dein Entwurf wird wegen der notwendigen Schränkung dafür sicherlich sehr gutmütig sein.

Ruder über die ganze Spannweite verhelfen dem Modell zwar zu einer wunderschönen Rollrate, aber als Höhenruder sollten die Klappen nicht über die gesamte Spannweite gehen.

Jan

[ 25. Juni 2004, 19:31: Beitrag editiert von: Jan R. ]
 
ich würde das jwl081 verwenden.
zeichnung.gif

hat sich beim NUR100 bestens bewert bietet viel bauhöhe und butterweichen abriss und CAmax im überfluss. negative figuren gehen auch gut.
NUR100 ist nur 1,5° geschränkt. bei einem schlepper würde ich auf 3° gehen.
jwl_plot.php


NUR100 geht bei gezogenem höhenruder in den sackflug.

gruss jwl
 
@jan

ich mache die klappen eh nicht über den ganzen flügel.(ist nur für die optik :D )ich habe folgende profile gewählt: innen E224, mitte E226, außen E230 . im außensegment wählte ich -4°verwindung.
er sollte ein thermikpfeil werden :p (ohne motor natürlich)
 
@jwl

wieso macht man das heute nicht mehr :( ? es ist doch der neue epplerstrak :D :confused: .sind die flugleistungen echt so mies mit den von mir gewählten profilen :( ? ich habe allerdings -4° im außensegment verwindung gemacht :) . in welchem raum findet man den fred?

:D bis dann vielen dank!!! :D

mari :cool:
 
Hallo Mario,

das Problem mit einem Profilstrak bei einem Pfeil ist, das man böse Überaschungen bzgl. Flugeigenschaften erleben kann und das Problem dann schwer durchschaubar ist. Besser durchgehend das gleiche Profil mit geometr. Schränkung nehmen, da weiss man eher woran man ist. Die Eppler Profile kämpfen wohl mit laminaren Ablöseblasen, das ist deiner Sache sicher nicht dienlich. Neuere Profile wie jene von jwl oder Hartmut Siegmann tragen diesen Problemen Rechnung und sind sicher eine bessere Wahl.

Gruss Franz
 
Hallo

Das Profil jwl081 "taugt mir".Fett genug für Standartservos, sicher fein zum bauen und das Ganze wird sicher auch stabiler.
Braucht man bei diesem Profil noch Klappen?

Bauweise: Styro-0.6Furnier
geht das oder flattert er dann wie ein Rabe?Was meint ihr, wie ich ihn bauen sollte.
1088273391.jpg

Was bedeutet eigentlich die Druckpunktlinie? Oder soll ich mir so wie über alles andere keine sorgen machen?



lo :)
 
>> Braucht man bei diesem Profil noch Klappen?

kommt darauf an. wenn du ein geringes auslegungs CA hast sind klappen zu empfehlen. bei einem hohen auslegungs CA brauchst du keine.

gruss jwl
 
Was ist niedrig was ist hoch? Der von diesem Flieger ist sehr niedrig oder?
Wie kann man ausser Verwinden und Klappenausschlag ein höheres Ca erreichen? :confused: :confused:




lo :) :)
 
Original erstellt von lo:
Was ist niedrig was ist hoch? Der von diesem Flieger ist sehr niedrig oder?
Wie kann man ausser Verwinden und Klappenausschlag ein höheres Ca erreichen? :confused: :confused:
lo :) :)
man gibt empfehlung keine entwürfe.
man kann um rat fragen aber nicht um eine lösung.
die meisten dinge kann man auch nachlesen. wie aufs siggis website und seine artikel oder aus büchern. auch hier gibt es ratschläge aber keine gesetzte. diese ist ja das spannende man kann und darf die welt selbst entwerfen.

also ran..

gruss jwl
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten