Speedy-BL

Birki

User
Hi Tobi,

schön geschrieben. Rolf hat mich auch schon angesprochen, aber ich bin ja faul und kaufe deshalb immer Komplettsets. Biste fertig mit Deinen Klausuren? Plane Dich für den "Flugtag" mit ein....! :D
 

JoMe

User
Hallo ,

auch ich habe den Speedy-Bl im Einsatz und war ab der ersten Mototrumdrehung begeistert. Bei mir läuft er sowohl mit LRK´s als auch mit " normalen " BL-Motoren. Mit dem Einstellen der Features ist er en unproblematischer und vielseitiger Regler. Ich habe ihn als Baustz bezogen und denke, das er eigentlich von jedem, der mit einem Lötlolben einigermassen umgehen kann, zusammen gebaut werden kann .
Kompliment an Johann.
Gruss JoMe
 

JoMe

User
Hallo ,

auch ich habe den Speedy-Bl im Einsatz und war ab der ersten Mototrumdrehung begeistert. Bei mir läuft er sowohl mit LRK´s als auch mit " normalen " BL-Motoren. Mit dem Einstellen der Features ist er en unproblematischer und vielseitiger Regler. Ich habe ihn als Baustz bezogen und denke, das er eigentlich von jedem, der mit einem Lötlolben einigermassen umgehen kann, zusammen gebaut werden kann .
Kompliment an Johann.
Gruss JoMe
 
Hallo,

ich habe diesen Thread gestartet um herauszufinden wie die generelle Zufriedenheit mit diesem Controller aussieht und evtl. eine Sammelbestellung zu organisieren. Es wäre also toll wenn ihr hier von euren Erfahrungen mit dieser Controller-Palette (Classic/Classic II/Mini/Sprint) berichten könntet. Ich selbst besitze zur Zeit "nur" den normalen Classic, der nach einigen Anfangsschwierigkeiten in Bezug auf die Software, inzwischen hervoragend läuft. Da wir inzwischen bei uns im Verein mehrere sind, die mit diesem Controller gute Erfahrungen gesammelt haben, wollen wir jetzt auch die neuen Typen Classic II und Sprint einsetzen. Unser Ziel ist dabei, die unbestreitbaren Vorteile dieser Controller-Familie die zum ersten in den vielfältigen Programmiermöglichkeiten (z.B.Timing in 4 stufen einstellbar, 3 verschiedene Taktfrequenzen wählbar, in 20 Stufen wählbarer Softanlauf,in 10 Stufen wählbare Anlaufleistung, abschaltbare EMK -Bremse, Windmilling, Aktiver Freilauf, schnelle günstige Reparatur und natürlich das selbständige Update) und zum zweiten dem angesichts dieser Möglichkeiten unschlagbar günstigem Preis nicht durch unnötig hohe Bauteil/Porto-Kosten zunichte zu machen, wollen wir versuchen eine Sammelbestellung aller benötigten Bauteile und evtl. auch der Programmierung und der Platinen zu organisieren. Für die Atmel Prozessoren(AT90S2313-10SI) haben wir z. B. schon eine Quelle entdeckt bei der wir die Chips für 2-3 statt 6 Euro das Stück bekommen könnten. Die Voraussetzung ist allerdings die Abnahme eines Riegels mit 36 Stück. :( Bei den restlichen Bauteilen ließe sich der Preis durch entsprechende Mengen natürlich ebenfalls erheblich senken. Sollten sich also hier genügend Interressenten finden, sehr gerne natürlich auch Speedy-Neulinge die sich durch die hoffentlich vielen positiven Erfahrungen hier überzeugen lassen, würde ich mich bereit erklären entsprechende Sammelbestellungen durchzuführen. Für diejenigen für die die Existenz eines Selbstbau-Brushless-Controllers neu ist, sind hier nocheinmal die gesamten Informationen zusammengefasst. Um auch dem letzten Skeptiker die Angst vor dem Löten zu nehmen sei noch angemerkt, daß ich als Lötaurüstung für diesen Controller lediglich eine Lötnadel von Conrad (5,09 Euro) sowie 0,5 mm Lötzinn benötigt habe. Die einzigen wirklichen Voraussetzung sind also etwas Geduld, eine ruhige Hand und evtl. eine Lupe. Meiner Meinung!!! nach sind sämtliche Lötungen für diejenigen, die schon einmal einen Lötkolben in der Hand hatten und damit nicht nur schöne silberne Tropfen produziert oder Buchstaben in Holztafeln gebrannt haben, zu schaffen.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

[ 18. Juli 2002, 00:37: Beitrag editiert von: Tobi D. ]
 
Hallo Tobi
Wir haben auch schon einige Speedy BL gebaut und sind auch ganz zufrieden mit den Eigenschaften,
bei einer Sammelbestellung würden wir auch mitmachen , was die Lötkunst angeht sollte der Speedy
aber nicht die erste Begegnung mit SMD sein ;)

cu
Achim

[ 18. Juli 2002, 12:52: Beitrag editiert von: Achim J. ]
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Eine schöne Idee, Tobi!

Für mich stellt sich folgende Überlegung: Ein gleichwertiger JETI kostete ca 30€ mehr als der z.Z erhältliche Komplettbausatz. Vorteil, voller Service und Garantie.
Es war aber immer so, als die Preise der Steller hoch waren, war es eine lohnende Alternative. Heute wird dieser Vorteil wieder kleiner. Den "Spaßfaktor" berücksichtige ich dabei nicht. Als bestes Beispiel möchte ich >Nessel nennen.
Slogan: wer den Neptun nie gebaut hat, hat keinen richtigen E-Modellbau betrieben! ;)

Drum, für mich kämen nur "Komplettbausätze" in Frage. (alle notwendigen Teile und Informationen, bis auf die Kabel) Stellt ihr die zusammen und stimmt der Preis, dann haste die erste Bestellung für den SBL-Sprint 24V/70A!

Gruß
Gerd

[ 18. Juli 2002, 13:22: Beitrag editiert von: gegie ]
 

STL

User
Hallo,

hier meine Erfahrungen mit dem Speedy-BL Classic.

Grundsätzlich ist die Idee seinen Brushless-Controller selbst zu bauen
ziemlich reizvoll. Leider (oder besser glücklicherweise) sind kommerzielle
Controler im Preis ziemlich gesunken, so das man sich die Geschichte von
der monetären Seite genau überlegen sollte.

Aufbau
Wer schon mal eine Schaltung aufgebaut hat, sollte mit dem Nachbau
eigentlich keine Probleme haben. Hält man sich genau an die Anleitung
kann nichts schiefgehen. Gewöhnen muss man sich erstmal an die SMD-
Bauteile. Eine gute Lupe halte ich persönlich für ein muss. Eine gute Pinzette ist sehr hilfreich. Für die Messungen während des Aufbaus sollte der Zugriff auf ein Oszi möglich sein. Nicht zu vergessen sind die Verstärkungen an den Motorstrom führenden Leiterbahnen.

Betrieb
Als Motor wird zur Zeit ein Flyware 350-15-11.5, als Akku 8/1700 verwendet.
An einer 10x6 Luftschraube werden folgende Werte erreicht:
Strom: 23 A Drehzahl: 9043U/min
Auffällig war eine recht starke Erwärmung, weshalb Kühlkörper für die
Endstufe nachgerüstet wurden. Im Vollastbetrieb wird eine Temperatur von 45° erreicht, im Teillastbetrieb (mit eingeschaltetem aktiven Freilauf) eine Temperatur von 50°. Ich war etwas überrascht, wie sieht die Erwärmung bei anderen Controllern aus ?
Im Modell konnte leider noch nicht getestet werden...

Hinweise
Folgende Punkte sind mir bis jetzt aufgefallen:
- die oben beschriebene Kühlkörper-Geschichte
- nach dem Einschrumpfen hat sich eine Lötstelle
unter dem Eingangselko durch dessen Isolierung
gedrückt, dadurch manchmal keine Funktionen des
Speedys. Ein Stück Isolierfolie löste das
Problem...

Abschliessend möchte ich mich auf diesem Wege nochmal bei Jo Aichinger bedanken. Zum einen, das er uns die Möglichkeit gegeben hat, dieses Interessante Gerät selber zu bauen, zum anderen für seine hilfreichen Tipps per e-Mail.

Guten Flug,

Stefan
 
Hallo Tobi,
ich habe Interesse an einem Speedy-BL Classic.
Wenn es wirklich zu einer Sammelbestellung kommt, bin ich dabei.
Da Ihr Euch alle mit dem Speedy-BL auskennt, frage ich gleich mal, ob eine Drehzahlregelung mit diesem Controller auch schon möglich ist oder ob sich diese wenigstens schon in der Entwicklung befindet.

MfG
René
 
Hallo Speedy Fans,

ich hatte den Thread erstmal gestartet, um herauszufinden, ob ein generelles Interesse an einer Sammelbestellung für die Speedys gegeben ist. Allerdings hatte ich ehrlich nicht mit einer solchen (positiven) Resonanz gerechnet. Ich werde daher jetzt erstmal mehrere Bezugsquellen absuchen um die günstigsten Quellen für die verschiedenen Bauteile herauszufinden. Ich werde dann, wahrscheinlich am Montag, einen ersten vorläufigen Gesamtpreis bekanntgeben können. Zu den Preisen der Platinen kann ich leider nur sagen, daß sich an diesen Preisen sehr wahrscheinlich nichts ändern wird, für die Programmierung und die Bauanleitung werden wir aber evtl. nach ersten Rücksprachen mit Jo einen erheblich günstigeren Preis bekommen :D . Abschließend möchte ich diejenigen bitten, die Interesse an einem Bau-/Teilesatz haben mir eine kurze Mail mit Angabe der benötigten Controller zu schicken, damit ich mir ein genaueres Gesamtbild machen kann. Diese Mail ist dabei natürlich völlig unverbindlich!!

MfG
Tobi
 
Hallo Speedy Gemeinde,

ich habe ein paar gute Nachrichten :) , aber leider auch eine schlechte Nachricht :( . Da ich weiß, das ihr erst die schlechte Nachricht hören wollt :D : Die Platinen von Herrn Aichinger sind erst wieder in 3 Wochen lieferbar :( . Und nun die gute: Jo wird uns im Preis entgegenkommen :) . Abschließend möchte ich noch diejenigen bitten, die Interesse am Speedy-BL Sprint haben mit anzugeben, wieviele Powerboards ihr benötigt. Ich hoffe, daß sich noch viele melden werden die Interesse an einem Controllerbausatz haben, denn je mehr wir werden, um so günstiger wird es. Vieleicht könnt ihr ja auch noch in eurem Bekanntenkreis die Werbetrommel etwas rühren.

MfG
Tobi

<a href="http://www.geocities.com/SouthBeach/Port/1592/speedybl.htm" target="_blank">
Speedy-BL</a>
<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

[ 19. Juli 2002, 13:03: Beitrag editiert von: Tobi D. ]
 
Hallo Chris,

evtl. ließe sich auch etwas mit dem Mini organisieren, allerdings müssten dafür möglichst viele Interessenten zusammenkommen. Also schick mir bitte eine kurze, unverbindliche Mail damit ich den Überblick besser behalten kann.

MfG
Tobi
 
Hallo,

ich freue mich sehr, dass Tobi eine Sammelbestellung für den BL-Controller organisiert, besten Dank auf diesem Wege!

Ich möchte daher auch meinen Teil dazu beitragen, um die RCN-Gemeinde in Sachen Eigenbau zu unterstützen.
Neben einem Rabatt von 33% bei Programmierungen werde ich die Platinen und Microcontroller zum Selbstkostenpreis abgeben. Letztere kann ich im Rahmen dieser Bestellung um 2,90 EUR pro Stk. anbieten. Möglicherweise gibt es aber in Deutschland bessere Angebote.
Bei Classic2- und Sprint-Platinen bin ich grade auf der Suche nach einem günstigen Hersteller. Vielleicht hat wer von Euch einen heissen Draht?

Zum SBL-Mini, dieser Controller ist nicht zuletzt auf Grund des geringen Gewichtes sehr gut für Slow-Flyer mit CDROM-Motoren geeignet. Auch in einem Piccolo wurde er bereits erfolgreich getestet. Da CDROM-Motoren zuweilen recht hohe Drehzahlen aufweisen, habe ich die Software hier nochmals überarbeitet, sodass bis zu 118000 U/min (bezogen auf einen 2-Poler) erreicht werden können.
Platinen mit 0,5mm für den SBL-Mini sind auf Lager (5,40 EUR bei der Sammelbestellung).

Der SBL-Sprint wird z. Zt. mit einer speziellen Software in einem F5F-Modell getestet. Nach Abschluss dieser Arbeiten kann jeder im Rahmen dieser Aktion bestellte Sprint kostenlos umprogrammiert werden.

Technische Details:
Speedy-BL Seite

Happy controlling,
Jo
 

c.radi

User
Hallo,

ich finde die Idee mit der Sammelbestellung eine super Sache. Ich plane für die neue Bausaison auch mal den Einstieg in die LRK Technik. Es soll wohl erst mal ein Mini werden.

@Tobi:
Ich habe Dir ein Mail gesendet und mein Interesse bekundet.

Gruss
Christian
 

marvin

User
Hi Leute,

auch ich bin auf der Liste und will hier nur noch einmal erwähnen, dass ich mit meinem Speedy Classic vollkommen zufrieden bin :)

Jetzt muss nur noch ein Mini her...
 
Hallo Speedy-Fans,

es ist endlich soweit: Ich kann endlich die ersten vorläufigen Preise für die 3 verschiedenen Speedy- Bausätze bekannt geben. Nach dem derzeitigen Stand sehen die Preise für die kompletten Teilesätze (Platinen, Fets, programmierte Atmel-Controller, Transistoren, Ic`s, Widerstände, Kondensatoren, Bauanleitung auf Diskette (evtl. auch CD-Rom) aber ohne Kabel, Empfängeranschlußkabel und Leistungsstecker) wie folgt aus:

SBL-Classic II: 55,00 Euro
[6Fets IRL3803, LM 2940 CT]

SBL-Sprint mit einem Powerboard: 80,00 Euro
[24*Fets IRF7455, L4941B]

Zusätzliches Powerboard: 34,50 Euro
[24*Fets IRF7455]

SBL-Mini: 54,00 Euro
[Fets 3*Si4463DY + 3*IRF7455, L4941B]

Programmierkabel: 3,00 Euro
[Stecker, Gehäuse, Kabel]

Zu den Preisen sei noch angemerkt, daß der Gesamtpreis beim SBL-Classic II noch einmal um 4 Euro gesenkt werden könnte, wenn sich mehr als insgesamt 35 Interessenten für diesen Controllertyp finden, da wir dann einen Standard Platinen Pool mit 40 Platinen bei PCB einkaufen könnten. Der Preis des Mini ist leider fast genauso hoch wie der des Classic II, da für diesen nahezu dieselben Bauteile (teilweise sogar noch teurere) verwendet werden. Der hohe Preis des Sprint kommt durch die relativ teuren SO-8 Fets zustande. Zu diesen Preisen käme dann noch das Porto für einen Maxibrief und einen gepolsterten Umschlag (2,25 + 0,50? Euro).
Der derzeitige unverbindliche!! Stand sieht übrigens so aus:

Classic II: 19
Sprint: 8
Mini: 8

Ich möchte an dieser Stelle noch anmerken, daß ich nicht vorhabe diese Sammelbestellung kommerziell aufzuziehen und müsste daher auch vor! Bestellung der verschiedenen Bauteile und Platinen das Geld erhalten, da ich es mir erstens nicht erlauben kann diese Summen auszulegen (Student) und zweitens auch nicht gewillt bin nachher auf einem riesigen und teuren Posten an Bauteilen sitzen zu bleiben. Das bedeutet also, daß zwischen Bezahlung und Auslieferung etwas Zeit vergehen könnte. Um euch nicht unnötig zu verunsichern, erwarte ich gerne noch Vorschläge, wie ich den Interessenten meine genaue Adresse und Identität glaubwürdig übermitteln kann (Gerne auch mit Hilfe von RCN).

Ich möchte euch jetzt also bitten auf Grundlage dieser Preise mir noch einmal eine Mail aber diesmal verbindlich und mit eurem vollem Namen und Adresse an diese Email-Adresse Tobias.Dorawa@hamburg.de zu schicken. Ich lasse diese Aufnahme der Interessenten dann ab jetzt erstmal eine Woche laufen.

MfG
Tobi

PS: Von mir aus könnt ihr auch noch sehr gerne in den verschieden anderen Foren Werbung für diese Aktion machen.

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

[ 23. Juli 2002, 01:30: Beitrag editiert von: Tobi D. ]
 
Oben Unten