• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Valach VM 170 B2-4T

Cobi

User
Erfahrungen

Erfahrungen

Hallo,

zu Tom:

...Wie ist das bei euren Motoren ist der Vergaser nach einen ausgedehnten Flug auch warm, und wie lässt sich der warme Motor bei euch starten?...

Mein 170 verhält sich ähnlich. Direkt nach einem Flug muss man etwa 5 Minuten warten, sonst springt er nicht an. Bei mir liegt allerdings auch der Auspuff direkt unter dem Vergaser, das macht sicher etwas aus. Aber es kommt auch so gut wie gar nicht vor, dass er mir im heissen Zustand ausgeht, wenn dann ist auch gleich der Propeller kaputt...:D

Ob der Prop lackiert ist oder nicht, ich merke bei den Fialas keinen Unterschied.

Zu Thomas:

...Die danach montierte 34x14 gefällt da schon sehr viel besser und ist lautstärketechnisch für mich OK. Allerdings befürchte ich das hiermit nicht ausreichend Leistung für 25kg Segler zur Verfügung steht. hat schon jemand die 36x12 montiert ? Lautstärke / Leistung ?...

34 x 12 ist meiner Meinung nach zu klein und nur zum Einlaufen zu empfehlen. 34 x 14 zieht mächtig und dürfte zum Schleppen gehen aber 36 x 12 scheint mir da geeigneter. Über letztere habe ich aber keine Messwerte, ich habe sie nur kurz probehalber auf der Pitts geflogen. Sie dreht weniger hoch (war mein Eindruck), als die 34 x 14. Auch wirkt die Gasannahme etwas träger (wesentlich mehr bewegte Masse da von 34 auf 36 das Blatt viel grösser ist).

Meine Messwerte zur 34 x 14 stehen weiter vorne im Thread.

Gruss

Christian
 

HorstA

User
Lautstärke

Lautstärke

Hallo Valach Fans,

mich hat diesen Sommer die Zuverlässigkeit und das Anspringverhalten des 120'er überzeugt.
Beim letzten Abschluss Fliegen 8 Pausen im Schleppbetrieb (die Segler brauchen immer zu lange bis sie wieder unten sind)
ist er 7 mal auf's erste Mal angesprungen.

Jetzt liebäugle ich auch mit dem VM 170. Könnt Ihr mir sagen wlelche Lärmwerte Ihr mit dem VM 170 habt?
- Verwendeter Prop
- Steigung / Blattzahl
- Material
- Verwendeter Schaldämpfer
- Vollgasdrehzahl am Boden

Danke Horst
 
Hallo Valach Fans,

mich hat diesen Sommer die Zuverlässigkeit und das Anspringverhalten des 120'er überzeugt.
Beim letzten Abschluss Fliegen 8 Pausen im Schleppbetrieb (die Segler brauchen immer zu lange bis sie wieder unten sind)
ist er 7 mal auf's erste Mal angesprungen.

Jetzt liebäugle ich auch mit dem VM 170. Könnt Ihr mir sagen wlelche Lärmwerte Ihr mit dem VM 170 habt?
- Verwendeter Prop
- Steigung / Blattzahl
- Material
- Verwendeter Schaldämpfer
- Vollgasdrehzahl am Boden

Danke Horst
hallo....

da ich jetzt auch einen valach 170 mein eigen nenne därf, möchte ich mich dieser fragen anschlißen.
es gibt doch hier sicher nette kolegen die diese fragen beantworten können. :)
ich sage schon mal DANKE.
gruß.....Fritz
 

Wigens

User
Hallo Leute,


ich habe nun zwei Saisons damit in der Fliegerland RANS hinter mir. Ich kann nicht klagen, läuft immer, bis jetzt keien Macken, auch im warmen Zustand.

- Propeller: 30 x 12 Fiala Dreiblatt, die hier genannten Zweiblatt gehen nicht wegen der Bodenfreiheit beim Dreibeiner.
- Drehzahl 4700 - 4800 upm (habe schon länger nicht mehr gemessen)
- Dämpfer sind die kleinen Spezialdämpfer von KS, das geht, klingt aber kernig und spotzt etwas. Ich rüste im Winter auf ein 2 in 1 Topfsystem um.
- Modellgewicht 20,8 kg, Standschub??? In jedem Fall reichlich, damit ziehe ich bis jetzt alles, was man mir hinten ans Seil gehängt hat und da waren ein paar "Brocken" dabei. Bierkistentest auch bestanden! :-)

RANS2.JPG

Das zieht ganz ordentlich an den Waden!!


Gruß

christian
 

HorstA

User
Drehzahl

Drehzahl

Wollte Euch meine Daten nicht Schuldig bleiben.

Verbaut sind zwei 'Besonders Leise Schaldämpfer' von TC.

Fiala 34x12 2-Blatt 4700 Upm mit 73db. Im Flug beim leichten Anstechen bis zu 5200 upm mitgeloggt, dann knallts ordentlich, für mich zu laut. Jetzt probier ich mal die:
Falcon 30x13 3-Blatt 4500 Upm (db noch nicht gemessen).

Falcon Prop.jpg

Gruß Horst
 

Thomas L

Vereinsmitglied
Props / Drehzahlen

Props / Drehzahlen

Hallo,

nachdem mir mein Motörle mit der Fiala 34x14 zu laut war wurde diese direkt nach zwei Flügen gegen die 36x12 getauscht. Damit habe ich zwei Jahre geschleppt. Drehzahl am Boden ca 4600 und im Schlepp ca. 5100 UPM. Das war nicht super leise, aber vollkommen ok. Soloflüge waren damit aber so gut wie nicht möglich, ohne Druck am Prop wurde es mächtig laut.
Vor kurzem habe ich die Latte geschrottet und dachte mir probier doch mal die 34x16. Das war eine gute Entscheidung, mit dem Prop ist meine Bella nicht wieder zu erkennen, heisst jetzt Flüsterbella. Wirklich extrem leise geworden und das ohne merklichen Leistungsverlust beim Schlepp. Eine DG 300 mit 24Kg und eine LO100 mit 21Kg gehen locker an der Leine auf Höhe.
Drehzahl am Boden 4400 und im Schlepp ca 4700UPM, Zuwachs als deutlich weniger als mit der 36er Latte.
Das schöne ist das jetzt auch Soloflüge Spaß machen, sogar Horizontalflüge mit Vollgas sind möglich ohne das es in den Ohren weh tut.
Verbaut habe ich den Dicken Dämpfer mit Y-Anschluss von Clark.
 

Cobi

User
Wollte Euch meine Daten nicht Schuldig bleiben.

Verbaut sind zwei 'Besonders Leise Schaldämpfer' von TC.

Fiala 34x12 2-Blatt 4700 Upm mit 73db. Im Flug beim leichten Anstechen bis zu 5200 upm mitgeloggt, dann knallts ordentlich, für mich zu laut. Jetzt probier ich mal die:
Falcon 30x13 3-Blatt 4500 Upm (db noch nicht gemessen).

Anhang anzeigen 1665776

Gruß Horst
Hallo Horst,

34 x 12 ist meiner Erfahrung nach viel zu klein.
Meiner dreht die 34 x 14 am Boden mit 4'500. Im Flug werden es bis 6'300, wenn man auch mal "bergab" fliegt.
Ich würde sogar eher auf die 34 x 16 gehen. 36 x 12 ist schon wieder zu gross, der Motor wird damit "träger " in der Gasannahme.

lieben Gruss
 

ce.tom

User
Hallo,

ich hatte zu beginn auch die Fiala 34x14 auf meiner Eagle, das ganze gepaart mit infernalen Lärm der in unseren Raum so sicher nicht geduldet wird.

So im Nachhinein kann ich die Empfehlung gar nicht verstehen heißt es doch selbst in der Anleitung die 34x14 klingt nicht mehr nach Pitts und eigentlich wird für das maximale Geräusch Erlebniss dann noch die 32 x12 empfohlen.

Die 32x12 will ich mir nur vorstellen.

Eigentlich sind die 4 T Motoren doch für leises fliegen warum man mit solchen Propeller wieder alles verschenkt ist mir ein Rätsel.

Dann habe ich die Engel Super Silent 32x19 probiert , das war allerdings Elektrofliegen am Boden 4800 U/ min und auch in der Luft mit deutlich andrücken
auch nur max. 5200-5300 U/ min weiterhin fehlte etwas an Biss. Auch wirkte der ganze Motor sehr angestrengt.
Bei den Moki Fliegern ist diese Latte aber heiß begehrt , am 170 er Valach scheint Sie mir etwas Grenzwertig


Dann habe ich eine Falcon 31x14 2 Blatt probiert dreht im Stand knappe 5000 U/ min bleibt aber im Flug selbst angedrückt immer unter 6000 U/ min
mit der Holzlatte hatte ich die selben Probleme wie Christian (deutliches überdrehen Bergab) .
Ansonsten geht der Flieger sicher so .gut wie mit dem Holzprügel nur eben mit sehr angenehmen Betriebsgeräusch, seit dem wurde ich auch nie wieder auf das Geräusch angesprochen, und die Falcon Propeller fliege ich mittlerweile eigentlich auf allen Modellen .
Sind für mich die besten Propeller zur Zeit am Markt, und aufgrund des sehr dünnen Profil bringen die auch dieselbe wenn nicht mehr Leistung als die empfohlenen
Holzpropeller.

Gruß Tom
 

HorstA

User
Drehzahl log

Drehzahl log

Hallo,

ich habe gestern das erste mal mit der Falcon 30x13 3-Blatt geschleppt. im Schnitt sind es bei den Vollgaspassagen beim Schlepp 4800 upm.

2016-09-24 Drehzahl Auswertung Schlepps.jpg

Teile auch die Meinung von Tom dass die 34x12 zu klein ist. Vielleicht probiere ich mal die Falcon 31x14 2 Blatt, aber Momentan wird die Falcon 30x13 3-Blatt draufbleiben. Die Auffassung von "Geiler Sound" ist halt unterschiedlich. Mir gefällts besser wenn's leise ist und 4-Taktert
.
Wer will kann sich hier noch einen kleinen Einblick in bewegten Bildern verschaffen.

Gruß Horst
 
Oben Unten