Verschwundene Raritäten von CARRERA. Wer hat noch welche?

..bei dem verwendetetn Profil-Strak ( Ritz2 mod über Ritz2-30-12 auf Naca2415) u. den vorgepfeilten TF würde ich mit weit vorne liegendem Sp anfangen da machst nix falsch. Später kann man schrittweise etwas zurückgehen, muß aber erflogen werden.

Noch kurz zu dem "warum" für Vorwärtspfeilung:
-Schwerpunkt kann weiter vorne liegen, da der Druckpunkt relativ zum Flügelansatz nach vorne wandert
-Die Grenzschichtaufdickung infolge der Strömungskomponente in spannweitiger Richtung betrifft die Querruder weniger stark, somit bleibt die QR-Wirkung besser erhalten.
-Geringere Trudelneigung
-Keine Querduderumkehr infolge Flügeltorsion, durch den QR-Ausschlag wurde der Flügel so stark tordiert dass die Rollwirkung in die entgegengesetzte Richtung ging. Allerdings muss man einen vorwärtsgepfeilten Flügel torsionssteifer bauen, damit er nicht durch die Eigentorsion abmontiert.

Wenn du aber selber etwas rechnen möchtest: https://www.fmsg-alling.de/wp-content/uploads/2013/09/ewd_teil_2.pdf
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanil

User
Hallo Markus
Nimm bei deiner SB 10 im ersten Drittel
Mach ein Gleitflug ob es passt
Dann etwas bei raus so dass sie mit 2 Zacken Tiefenruder sauber läuft. Dann isses perfekt
Ich fliege meine 2 auch so
Gruß Martin
 

M2020

User
Danke für die Antwort.Hätte den Schwerpunkt auch so eingestellt.Die Angabe laut Bauplan sieht auch sehr fragwürdig aus.Habe selber schon einmal ein Modell geflogen,wo jener zu weit vorne eingestellt war. Ergebnis, das Flugzeug flog ganz schlecht bis gar nicht.Gruß Markus
 
Hallo Markus,
es gibt 2 verschiedene Baupläne für die große SB10. Am Modell selber wurde nichts geändert, aber der Schwerpunkt ist
bei dem neueren Plan weiter hinten eingezeichnet. Im Post 2629 auf Seite 132 siehst du den neueren Plan.
Der Schwerpunkt aus den Plan sollte für den Erstflug passen.
Gruß
Winfried
 

foxfun

User
Moin.

Da freut sich mein zweiter Draco 3003 Baukasten. Frisch ergattert, die passende Störklappe (Best.-Nr.: 92324); das ist die doppelt Ausfahrende bei gleichbleibenden 11mm Einbautiefe.

Schöne Grüße Martin

Störklappenset 3-21-w.jpg
 

foxfun

User
Hallo Markus.

Was muss, dass muss. Halte uns auf dem Laufenden bei dieser gewünschten "Rettungsaktion"!

Gruß Martin
 
Die Baustelle von Markus ist -so wie ich das erkenne - die 5m SB10.
Da gibts leider keine Ausweichmöglichkeiten.

Gruß
Eddie
 
Schtümmpp! D-6085 ist die große, die kleine heißt D-3045.

OK, dann muß Du doch ran, Markus. Die großen Styroflügel bei Carrera haben doppelte Beplankung. Ich schätze das einerseits als mehr Aufwand, andererseits als bessere Möglichkeit, auf der inneren Schicht mit provisorischen Stützholmen und Glasfaser herumzuferkeln und mit der äußeren alles gnädig zuzudecken. K.A., ich konnte mich bei meinem Kestrel davor drücken, da ein anderer meine gebrochene Flächenseite übrig hatte ;-)

guten Erfolg und servus,
Patrick
 

foxfun

User
Moin. Flitschen würde ich den Draco nicht wollen, bei der nach vorne und hinten biegsamen Flachstahlsteckung. Hochstart werde ich mal ausprobieren. Aber der Draco brauch nicht viel um auch so seine Runden zu drehen....
 
... ich kenne die Stabilität der Rippenfläche vom Draco jetzt nicht (nur die von ASW17 u. die war sehr weich ! ) ich bin nur Styroflächen geflogen, die waren ausreichend stabil. Also beim Hochstart eher vorsichtig anfangen.. ;)
 
Oben Unten