Was für Servos im F3B elektro

Hallo,
in meinem neuen Trinity F3B DS habe ich die Futaba S3150 auf QR und VLW.
Die riesigen WK werden durch MMAxx XP gesteuert.
Die Hitecs wären mir zu mager.
Gruß
Thommy
 
Hallo Andre,

'fliege ebenfalls eine Reflex.Servos in der Fläche sind Hitec 5125 und im Leitwerk wegen Gewicht und Platz! 2x Dymond D60.
Mess lieber mal nach, ob Du da hinten Hitec 85 reinbekommst.
Das D60 ist zwar ganz schön klein, aber selbst in meiner Evolution (Hotliner) reicht eins auf Höhe vollkommen aus. Die Reflex wird übrigens eh nicht besonders schnell.

Nach meiner Erfahrung sind die Hitec 5125 zumindest mit Vorsicht zu genießen! Habe seinerzeit die Reflex mehrere Stunden in der warmen Wohnung eingeschalten gehabt, um die Fernsteuerung zu programmieren - alles wunderbar. Tage später auf den Platz und Rudercheck gemacht,alles ok.Bin zum Glück mit ihr noch paar mal gelaufen und nicht gleich geflogen und plötzlich fährt ein Querruder auf Vollausschlag!!! Das war bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Nach Hause und als alles wieder bei Zimmertemperatur eingeschaltet - nach einer Stunde immer noch gut. Danach Modell ins Freie (um 0 Grad) und nach kurzer Zeit fährt das Querruder wieder aus - ok das Ding hat ne Macke! Gemein ist nur - im Sommer hätte es funktioniert und irgendwann im Herbst oder Winter wär die Mühle vielleicht runtergefallen.
Servo zum Händler gebracht und Neues mitgenommen. Zu Hause in Betrieb genommen und bei vollem Ruderausschlag biegt es das Gehäuse auseinander!! Auch ein lustiger Mangel, aaalso wieder umgetauscht und jetzt hab ich endlich 4 Stück die tun. (Mal schaun wie lang....) Habe übrigens das funktionierende Servo am gleichen Empfänger, am gleichen Kanal mit dem gleichen Programm in Betrieb - alles unverändert zu den defekten Servos!

Was ich eigentlich damit sagen möchte - die 5125er Servos empfehle ich Dir nicht ;-)

Gruß Marc
 
Hallo,

grundsätzlich würde ich immer das größte Servo nehmen das der Flügel in seiner Dicke zulässt. Du schreibst von dem HS-85MG, also geh ich davon aus du bringst 13mm noch unter.

zum HS-85MG - hab ich selber ein paar im Einsatz, haben viel Spiel und ein enormen Thermodrift. An der Wölblappe (großer Ausschlag) fällt es natürlich stärker auf und generell bei jedem ersten Start ist ein nachtrimmen erforderlich. Wenn man damit leben kann, hat man damit ein sehr günstiges Servo das auf jeden Fall sein Dienst (bisher) zuverlässig erledigt.

Empfehlen kann ich das DS368 ca. 60 Euro, zwar etwas teurer aber sehr spielfrei und stellgenau.
Auch sehr gut (und meiner Meinung nach sogar noch ein Tick besser als das DS368) ist das Futaba S-3102, sehr gutes Getriebe und sehr stellgenau. Preis derzeit ca. 67 Euro

Grüße der mofix
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten