• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Concept CX5 - the legacy

So, das neue Servobrett für den CX5-E feiert bald Premiere.

Sehr cooles Teil von Dom Luu gemacht. Das Ganze ist 3-teilig. Hinten wird der ovale Abstandshalter einfach aufgeclippt und vorne der Bogen in den Rumpf geklebt. Das ganze Servobrett wird dann in den Rumpf geschoben und vorne mit 2 Schrauben befestigt.

Vorteil:

1. man hat die Servos hinter dem SP und kann den Flieger mit den relativ schweren Komponeneten besser balancieren. Viele der umgebauten F3Kler tendieren zu einem zu vorderen SP.

2. man muss für diese Servoposition kein Loch in den Rumpf schneiden und behält die Stabilität

3. man kann seinen bewährten Ballast von der Seglerversion benutzen

4. es sieht einfach gut aus 😎😎
 

Anhänge

Götz

User
Danke Rollo,

im Übrigen auch für die netten Wünsche.
Das Gesamtkonzept mit dem durchdachten und wachsenden Zubehör ist schon klasse.

Grüße Götz
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Schon mal vielen Dank für die Bilder Rollo.

Wie schaffst du das den T-Peg einzubauen, ohne dass der Flügel dick wird? Ist mir momentan noch ein Rätsel.

Ich glaube, das ist eine Arbeit, die nur Frauenärzte und alle die es werden wollten vernünftig ausführen können.

Naja, ich werde dann wohl auch mal meinen ersten Versuch starten.
 
Ich dremel beide Seiten vorsichtig mit dem Trommelschleifer auf die Hälfte runter und nehme an der Endkante zum Rumpf hin auch noch etwas Material weg, so, daß der einzuklebende Steg etwas konisch aussieht. Zusätzlich vorne und hinten ein paar Zacken in den Steg schleifen, so, daß er ein wenig wie ein Sägezahn aussieht.

Den Rest bekommst Du auch ohne mich hin 😉😁

Ich werde mal eine detailierte Anleitung machen...oder vielleicht sollte ich das doch an Holgi delegieren 🤔😁😁

Rollo
 

Anhänge

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Das mit der Hälfte vom Material wegnehmen, war der wichtigste Tipp für mich.

Danke dir Rollo!

Dann mach ich mich morgen mal an die Arbeit.

Trommelschleifer habe ich auch noch genug da. Ein unersätzliches Werkzeug...
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Danke dir Felix,

bin eigentlich nicht so der T-Bladefan, aber der neue T-Blade für den CX-5 fasst sich schon ausgesprochen gut an...

Mein Problem beim CX-5 war immer der zu weit innen montierte Pin, der das Greifen oft schwierig gemacht hat, zusammen mit der spitzen Ecke des Außenflügels, welche ich auf der Pinseite natürlich immer rund geschliffen habe.
Bei den leichten CX-5 Flächen ist mir 2 x das Ohr abgeknickt, weil ich den Pin zu weit außen, also außerhalb des Hardpoints eingebracht habe. Bei den schweren Wings war das bisher kein Problem, weil die einfach massiver sind.

Darum glaube ich, dass der neue T-Blade für mich eine super Sache wird. Der Aufwand für den Einbau ist halt größer, aber damit kann ich leben.
Habe ja grade viel Zeit als Veranstaltungstechniker...:cry::cry::cry::rolleyes:
 

Stezi

User
Ich werde demnächst die Folien für die Rümpfe bestellen.Allerdings muss ich mindestens 10 Stück abnehmen. Wenn jemand Interesse Hat,bitte eine kurze Pn an mich.
 

sgies

User
CX5 F3K - nicht F5K :)

CX5 F3K - nicht F5K :)

Hallo zusammen,

interessiere mich für den CX5. Leicht und trotzdem gute Penetration gegen Wind klingt gut.

Es gibt ihn ja mit verschiedenen Layups.

Ich denke mal für mich als nicht (oder noch nicht) Wettbewerbspilot dürfte das Standard Layup ausreichend sein. HEavy oder super light braucht man vermutlich weniger bzw. kommt man bei Flaute auch mit der Standardvariante hin.
Ist nur geraten, hab noch keinen fliegen sehen. Ihr dürfte hier jetzt gerne verneinen :)

1. Was wiegen Eure Modelle so mit welchen LAyup bzw Servos, 1s/2s etc...?

2. Kann man ihn auch wirklich langsam machen wenn man bei Flaute lange einfach die Zeit runterzählen lassen will?

Gruß
Sebastian
 

MX 22

User
Standard ist gut. Selbst bei Flaute steht er bei voll gezogener Bremse quasi in der Luft. Ich hab eine Version mit mit doppel cfk D Box mit 233 Gramm Gewicht. Fliege mit 1 s 600er. Damit bist du ziemlich lange unterwegs. Dazu das Ballastset und du bist auch für Wind gerüstet.
Gruß
Gerd
 
Standard ist absolut ausreichend und Du kannst von Flaute bis ordentlich Wind alles abdecken. Sicherlich gibt es da layup technisch noch andere Möglichkeiten für die Hardcore Wettbewerbsflieger, aber das wäre am Anfang zuviel des Guten.
Flugfertig bist Du bei ca. 220-225gr und könntest ihn bei Bedarf auf ca. 320gr aufballastieren. Das benötigt der CX5 eigentlich nur über dem FAI Limit von 8m/s.

Fröhliche Ostern,

Rollo
 

Olit

User
Mein neuer Nr.741 D-Box

Mein neuer Nr.741 D-Box

So Jungs heute fertig gestellt, und morgen gehts raus auf die Wiese.
250g Abfluggewicht.

Freu Freu
Danke an Rollo das es immer so gut funktioniert mit dem bestellen.
Nr.900 kommt auch demnächst UHM CW29 :-)))

Grüße Tilo
IMG_3300.jpgIMG_3299.jpg
 
Oben Unten