• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Erfahrungen Graupner G-Booster

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo Modelljetkollegen!

Wollte mal was über eure Erfahrungen mit der Graupner G-Booster 160 hören!?

Meine Booster hat nun eine Laufzeit von über 20 Stunden auf dem Timer und ich habe keinerlei Beanstandungen!

Man hört ja viel in der ganzen Scene aber oft stellt es sich ja als wirres Zeug heraus!

Es wird auch immer nur über die Gasannahme gesprochen und andere Hersteller sind ja schon nahe dran die Beschleunigung hinzubekommen (oder können das schon) aber ich finde andere Dinge mindestens genauso wichtig! Sie nimmt zum Beispiel in einer Rekordzeit gas weg und am faszinierensten finde ich die schnelle Reaktion auf dem Gasknüppel beim Spielen mit dem Gas! Wenn man bei anderen Turbinen von Vollgas auf Halbgas geht und möchte sofort wieder auf Vollast gehen dann vergehen einige (oder auch mehr) Gedenkmomente aber bei der Booster passiert das fast Zeitgleich mit dem Gasknüppel! Außerdem ist die Menuführung der Ecu vorbildlich, sie sieht optisch klasse aus, ist leicht und hat keine störenden Bauteile außen am Gehäuse!

Über den Spritverbrauch kann ich mich eigentlich nicht all zu viel äußern weil ich vorher nur Turbinen hatte mit 8, 12 und 14,5 Kilo Schub! Ich behalte bei gleicher Flugzeit jetzt noch ca. ein Drittel im Tank - aber das kann daran liegen weil der Vollgasanteil geringer geworden ist!

Seid dem ich sie vor ca. 4 Monaten bei Modellbau Krüger in Ol gekauft habe verrichtet sie in einer Lavi ihr Werk, die vollgetankt ca. 15 Kilo wiegt - das ist fast wie Flugsimulator fliegen! Power ohne Ende und durch die Booster ist das Ding sogar ein bisschen 3d fähig! Nun habe ich mir eine Phantom zugelegt die größer ist und vollgetankt mit 4l Sprit und 0,75l Smookeröl ca. 18,5 Kilo wiegt! Mal sehen wie die Booster sich damit anstellt! Ich denke mal in vieleicht einer Woche könnte der Erstflug sein!?

Aber erzählt Ihr mal!
 
Also ich bin auch sehr zufrieden kann nicht klagen.
Was mir so gefällt ist der Seiden weiche lauf schon beim Hochfahren ist das Geräusch absulut spitze !

Was mir allerdings nicht gefällt ist das sie keine 16 Kilo bringt auch bei anderen Booster ist das so und das wurde auch schon in der Jetpower geschrieben.
Nach Tests auf meiner Wage bringt sie bei 123000 ca 14,5 kilo :confused:
Das darf nicht sein !!!

bis jetzt hab ich noch nicht gehört das es eine bis 16 kg schub gebracht hat ich lasse mich aber gerne besseren belehren !!!

Gruß Fabian
 
Hast du das mal Graupner mitgeteilt ?

3300,- Euro und dann fehlt 1,5 Newton das ist wirklich nicht fair für den Hohen Preis.:mad:

Ansonsten finde ich das Konzept der Turbine wirklich gut Kerostart, Lipo Akku die Software mit dem Rückpumpen des Kerosins die kleine GSU für Onboard und natürlich hervorragenden Regelzeiten.

Habe zwar keine G-Booster und nur den FMT Bericht von David B. gelesen aber wenn ich das Geld hätte wäre die Turbine mein Favorit. :p

Mal sehen was die kleiner 80 taugt und was sie kostet vielleicht die irgendwann mal.

Ansonsten muss ich wohl noch ein bisschen meine P-80 quälen. :D
 
turbo_tom schrieb:
Hast du das mal Graupner mitgeteilt ?

3300,- Euro und dann fehlt 1,5 Newton das ist wirklich nicht fair für den Hohen Preis.:mad:

Wenns nur 1,5 Newton wären... :rolleyes: :D

@fabian: Das Schubdefizit wird auch kein Schwein interessieren, der Jet geht - subjektiv bewertet - ab wie "Schmitz' Katze" Leider fehlt es hier an Seriosität bei den Herstellern... Solange die Verkaufszahlen stimmen und sich nichts in der "Bildung" von Jetpiloten tut, wird sich auch nichts ändern.


Gruß
Johannes
 
Also ich bin wirklich kein Graupner Mann oder bekomme irgendwas gesponsort etc. Aber meine drückt die 16 Kilo! Ich habe im eingebauten Zustand eine Digital Waage ans Fahrwerk gespannt und ziehen lassen! Außerdem wiegt die Lavi wie oben schon erwähnt vollgetankt 15 Kilo (eher mehr als weniger) und ich reiße nach 15-20m an dem Höhenruder und ziehe sie senkrecht! Sie beschleunigt dann noch nach oben auf ca. 20-30 km/h! Also müssen es alleine dadurch schon deutlich mehr als 15 Kilo Schub sein - außerdem habe ich auch noch ein kleines Schubrohr dahinter was auch noch ca. 200-300 Gramm Schub kostet!?

Viele kritisch eingestellte Leute haben sich die Booster im Einsatz angesehen und waren am Ende wohlgestimmt!

Der Bericht von Ohlgart hat mich auch ein bisschen verwundert aber der Bericht von David Büsken scheint ein bisschen mehr an der Realität zu sein!?
Zumal die Beschleunigungswerte die Herr Ohlgart angibt wirklich (wirklich) nicht stimmen! Oder ich habe eine besondere erwischt aber ich glaube nicht das die Jungs eine so große Serienstreuung haben, oder?

Und der Preis - naja, nehme ich eine andere 16 Kilo Turbine, rechne Kerosinstart, Akku und 2 Ventile dazu bin ich bei keinem Hersteller weit davon weg oder schon längst drüber! Von AMT Preisen mal ganz abgesehen!

Wie hoch ist denn eure Betriebszeit mitlerweile? Und in welchen Modellen habt Ihr sie eingebaut? Vieleicht hat sie ja jemand in einem schwereren Modell und kann mir mitteilen wie sie sich macht!? Ich meine sie hat ja eine sehr hohe Strahlgeschwindigkeit - ist das nun in verbindung mit einem Hosenrohr gut oder kostet das zu viel Leistung im Verhältnis zu einer Turbine die den Schub bei geringerer Strahlgeschwindigkeit erreicht!?

Danke für eure Antworten...
 
Ich hab meine Booster in einer Lightning von Composite drinnen sie geht damit absulut Spitze nach ca 80 Meter ist sie weg.
Auch von den Regelzeiten bin ich begeistert. Fakt ist aber das mann den Schub am Boden nicht mit diesem in der Luft Vergleichen kann ,da er im Flug auf jeden Fall höher sein wird.
Und wenn die Regelzeiten nicht so Super wären, würde es sowieso einige Reklamationen und Beschwerden geben da der fehlende Schub glaube ich keine Einzelfall ist.
Es hat halt bis vor kurzem noch nichts vergleichbares an Turbinen gegeben mit diesen Hochfahrzeiten da gibt es nix zu schütteln drann und auch nix zum dagegen reden !

Was für mich jetzt eine Alternative geworden ist ,
ist die neue Frank TJ 74 oder die neue Raptor

Gruß Fabian
 
Ja, stimmt, der Frank schläft nicht mit seinen Turbinen!

Was die Booster auf jeden Fall erreicht hat ist das sich die Hersteller energischer drum bemühen mit den heutigen Stand der Technik mitzuhalten und technisch weiterentwickelte Turbinen auf den Markt zu bringen!

Ist doch für uns Piloten genau das richtige das es vorwärts geht! Denn eins ist klar: Ob nun jeder sagt, dass er die schnelle hoch und runterregelung und die schnellen Schubwechsel braucht oder nicht - schaden tut es auf keinen Fall! Sicherheit bringt es alle mal, z.B. bei den Landungen schnell ein bisschen nachzuschieben oder um sich aus brenzlichen Situationen zu retten!


Außerdem ist es ein gutes Gefühl mit ein bisschen Reserven zu fliegen und nicht immer dran zu denken auch ja immer früh genug Gas zu geben, damit auch pünktlich der Schub kommt! ;)

Ich hoffe nur das die Booster die 18 Kilo Phantom ordentlich durch die Luft bewegt!?!?!?!:confused:

Wie schwer ist denn deine Lightning?

Grüße
 
Hallo Jetfink

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen !!!

Meine Lightning dürfte mit 2 liter Bio Diesel für Rauch
denke ich schon über 16 kg kommen genau weiß ich das nicht hab ich nicht gewogen.

Deine Verluste sind aber mit Hosenrohr Höher ,das weißt du ja.


Gruß fabian
 
Hallo Fabian!

Wie und womit hast Du denn den Schub gemessen? Mich irritieren immer solche Aussagen: Turbine bringt die Leistung nicht. Angegeben ist die Turbine mit 160N bei Normbedingungen, also 15°C, Seehöhe. Ich schätze Du musst einen üblen Tag in diesem Sommer erwischt haben, um bei 15°C Umgebungstemperatur gemessen zu haben. Hast Du eine andere Turbine, quasi als Refferenz, mal auf deinem Prüfstand vermessen? die Messwerte für den FMT-Test wurden auf einem Messtisch ermittelt, der genaue Werte anzeigt. Ausserdem wurden danach die Werte auf Normbedingungen umgerechnet. Alles andere wäre auch nicht in Ordnung, da unter Umständen die eine Turbine im Frühjahr bei lauschigen 10°C gemessen wird, und die andere bei 35°C im Sommer.

Gruß,

David
 
fabianwiedemann schrieb:
Fakt ist aber das mann den Schub am Boden nicht mit diesem in der Luft Vergleichen kann ,da er im Flug auf jeden Fall höher sein wird.
Falsch!

Mich würde interessieren, wann Du deine Booster gekauft hast und bei welcher Temperatur bzw Luftdruck Du gemessen hast? Vielleicht wurden ja schon Änderungen dran vorgenommen.

@David, mit welchen Formeln hast Du den Schub umgerechnet?



Johannes
 
Moing Jungs Zählt mal die Schaufeln eures Verdichters wenn der 14 Hatt dann sind 14,5-16 Kilo Realistisch bei 123000!

Aber nur dann !


Meine Neu Tj 74s hatt bei 19Grad Aussen Temparatur

Luftdruck1015 hPa

Luftfeuchte 40%

Höhe Prüfstand 540 m ü NN

15,6 Kilo

Mit dem Gleichen Verdichter !

Gemessen in einem Prüfstandraum!

Daher Aussen Noch ein Wenig Mehr .

Es haben mich einige Schon Damit Fliegen Sehen die Gesagt haben das die Biene Spitze ist !

In Schub und Zeiten !



Gruss Alex

PS: Bei einem Preis von 2300 euro!!!
 
Habt Ihr denn vieleicht noch eine alte Software drauf!?

Es gibt mitlerweile wie auch in David´s Testbericht beschrieben (ich hatte auch sofort zu Anfang mit Graupner telefoniert) neue Updates! Es wurde einiges angepasst!

Ruft doch einfach mal eure Händler an und gebt ihm eure "Firmware"-Nr. durch, die könnt ihr im Menu auslesen oder kurz ablesen sobalt man die ECU anstellt! Dann wird euch bestimmt geholfen!

Das ist halt so mit den updates, nervt mich auch immer aber andere Hersteller bringen auch ständig neue raus und bei einem so neuen Produkt wie die Booster muss man den Jungs schon die Möglichkeit geben Ihre ersten Massen-Erfahrungswerte in einem Update umzusetzen damit es uns auf den Plätzen dann besser geht!

Macht das mal! ;) :cool:
 
Hallo Alex H.

Ich gratuliere Dir zu deiner Neuen TJ 74! Ich weis was die neuen Turbinen von Frank erreichen! Meine vorige war auch eine TJ 74 (allerdings die alte) und ich habe nie was dran auszusetzen gehabt!

Allerdings um fair zu bleiben muss man sagen das es im Moment noch nicht Boosterlike ist! Wie gesagt, es geht nicht nur um die Beschleunigung sondern auch um die Runterregelung und die schnellen Lastwechsel! Wobei das bestimmt nicht an Alfred liegt sondern vielmehr an der fehlenden Anpassung der Software!

Gebe beim Einlanden mal kurz Gas, dann wartest Du ca.1-2 Sekunden bis Gas da ist und ca. 1 Sekunde bis Du Gas wieder rausnimmst und nochmals 1-2 Sekunden bis der Schub auch wirklich weg ist! Oder Fliege einen Looping und nehme im Scheitelpunkt Schub raus und gebe sofort wieder Gas! Und "spiele mal mit dem Gasknüppel" - man merkt, das alle Steuerbefehle erst mal in der ECU umgerechnet werden müssen bevor sich an der Turbine überhaupt eine Reaktion zeigt! Wie schon zu Anfang erwähnt bin ich kein Graupner Fetischist und würde auch mal gerne was gesponsort bekommen (wie wir alle) - aber an der Performance der Booster kommt zu dem jetzigen Zeitpunkt nichts ran! Vieleicht fliege ich in einem Jahr auch wieder einen anderen Hersteller aber im Moment gibt es dafür keine Veranlassung!


Die neue TJ 70 Raptor bin ich diese Woche selber noch geflogen - Mega Schub! Ist aber auch eine andere Schubklasse! Ich kann ja auch nicht eine 42 Kilo Sturzkopf mit ner Raptor vergleichen! ;)

Grüße
 
Hallo Jetfink,

gratuliere dir zur Phantom von Heinz Eisenschink.Zur TJ 70/16,ich fliege die
ganze Saison schon die 70/16 Raptor von Alfred,kann nur sagen es ist ein
gewaltiger Schritt von der Beschleunigung der Turbine zum Vorgänger.
Beim Landen kannst du mit dem Gasknüppel spielen,sie reagiert auf die
kleinste Bewegung des Knüppels und erleichtert das Landen ungemein.
Ob die Booster noch besser ist kann ich nicht beurteilen.

Mit den 18 kg. der Phantom brauchst du dir keine Sorgen machen,die F 4
verträgt das Gewicht ,wir haben in der Staffel in etwa alle das gleiche
Gewicht.Ich wünsche dir alles gute für den Erstflug.

Falls noch einer eine F 4 sucht,ich hätte eine neue ungeflogene komplett
mit 70/16.Verkauf auch ohne Turbine möglich.Bei Intresse melden unter
0174/7716395 od. 08431/6449865

Gruß Hans
 
Hallo Hans!

Ja, ich meinte auch die Neue TJ70 Raptor, die ich diese Woche geflogen bin! Das ist schon ein großer Sprung zur Vorgängerversion!

Danke für deine Glückwünsche der F4 betreffend! Hoffe ich habe den Spaß dran wie ich es mir denke! (Habe sie ja noch nicht mal hier - muss sie noch holen!)

Werde mal darüber berichten!

Grüße
 
Jetfink schrieb:
- man merkt, das alle Steuerbefehle erst mal in der ECU umgerechnet werden müssen bevor sich an der Turbine überhaupt eine Reaktion zeigt!

Hallo Jetfink,


Nicht die "rechnerei" braucht Zeit sondern die Trägheit des Läufers!!


Gruß
Johannes
 
Hallo Johannes!

Ja - es fühlt sich halt nur so an als ob sich erst mal 1-2 Augenblicke garnichts tut und dann erst angefangen wird die Turbine mit mehr Sprit zu versorgen - somit die Turbine dann erst hochfährt!:confused:

Bei der Booster hat man den Eindruck als ob direkt nach dem Gasgeben am Knüppel die Turbine anfängt hochzudrehen! :p

So ist mein Eindruck - aber technisch hast Du bestimmt Recht!

Grüße
 
Hallo Jetfink da muss ich dir Recht geben die Alte 74 er erreichte diese Werde Nicht und die Electronic der Booster ist sehr Gut !

Aber die 74 S ist um Welten Besser als die Alte 74er !

Die Werte sind fast Vergleichbar mit der Booster man muss Zugeben das bei Halbgas die Booster ein Wenig schneller beschleunigt als die 74 S das liegt aber an der Electronic !

Wir werden Sehen was die Zeit Bringt !

Auf alle Fälle sind Beide Sehr Gut und Mann Kann Beide empfehlen !

Es ist immer eine Glaubens Frage zur Zeit sind diese Beiden Turbinen die am Schnellsten Beschleunigen in dieser Klasse !

Würde Gerne einen Testbericht Schreiben wo Beide Verglichen werden !

Natürlich kann Jede Andere Firma auch Teilnehmen die Interesse Hat !

Der Artikel wird dann an die Jet Power Gesendet !

Wenn Jemand Interesse hat soll er sich bei mir Melden !

0171/7278990

Gruss Alex
 
Hallo Alex!

Genau so ist es - jeder muss mit dem was er fliegt zufrieden sein! Und über Frank-Turbinen muss man sich nun wirklich nicht streiten! Zumal der gute Herr Frank mit seinem Service alles macht um den Piloten ein entspanntes Fliegerleben zu ermöglichen!

Mir ging es hier nur darum mal von meinen Erfahrungen zu berichten und mir mal andere Erfahrungen anzuhören! Ich fand einfach nur das mir zuviel negatives in der Scene erzählt wird! Ich bin eher einer der nach den Fakten sucht und sich nicht vom Hörensagen verleiten lässt!

Das ist in der Scene wie das Spiel "stille-Post" : Einer erzählt das die Turbine einen spitzen Eindruck macht - der nächste erzählt weiter das der erste gesagt hat das der Eindruck ganz in Ordnung ist - wiederum der Nächste erzählt das die immer aus geht - dann der nächste sagt das nach 12 Betriebsminuten die Booster zur Inspektion musste weil die Lager auf waren - und zuletzt heißt es das alle Flugzeuge wo die Booster drin sitzt abstürzen weil das Ding nur 7,25 Kilo Schub hat!;)

Ist natürlich nur Spaß - aber ich halte die Booster für eine spitzen Sache und meiner Meinung nach hat sie eine absolute Berechtigung (oder Notwendigkeit) auf dem Markt zu sein!

Grüße

Andreas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten