• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Fräsvorrichtung für Proxxon

Fräsvorrichtung für Proxxon

Sergej Eichmann


Fast jeder, der schon mal die Schlitze für Scharniere in Ruder und Endleisten schneiden musste, weiß wie schwierig das ist. Sie müssen alle mittig liegen, dürfen nicht zu breit und möglichst nicht viel länger als das Scharnier sein.

Wenn man gleich mehrere Ruder "anscharnieren" muss, dann ist schlechte Laune programmiert. Das wollte ich, natürlich, vermeiden. Schließlich ist das mein Hobby und soll möglichst nur Freude bringen. Deshalb kam ich auf die Idee, meine treue Proxxon-Schleifmaschine dafür zu nutzen, und zwar nicht, wie es oft gemacht wird, mit der Trennscheibe (damit macht man üblicherweise viel längere Schlitze als nötig), sondern mit einem 1 mm-Fräser. Da es aber so gut wie unmöglich ist, einen präziesen Schlitz mit dem Fräser von Hand zu erzielen, musste eine Vorrichtung her. Also PC an, CAD-Programm gestartet, und schon beim Zeichen dachte ich mir: "Wenn schon, denn schon!" Wenn ich den Frästisch auch noch drehbar mache, dann kann ich auch unter anderen Winkeln fräsen , schleifen und z. B. auch die schrägen Kanten an den Rudern schleifen. Was mir gelungen ist, zeige ich jetzt hier.

DSC_0008.jpg

DSC_0043.jpg

Für die Vorrichtung habe ich 9 mm (9,2) Sperrholz benutzt und davon etwa 420 mm x 290 mm gebraucht.

5.jpg

Je näher der Drehpunkt an der Oberfläche des Frästisches ist, um so kleiner ist der Ausschnitt für das Werkzeug im Frästisch. Darum habe ich die Bohrungen für die Scharnierschrauben dicht an die Unterseite des Frästisches gelegt. Natürlich musste ich dann kleine Aussparungen für die Schraubenköpfe und Unterlegscheiben im Frästisch vorsehen. Aber an dieser Stelle lohnt es sich, jeden Millimeter zu sparen.

DSC_0068.jpg

Bei Zusammenkleben muss man aufpassen, dass die Seitenteile des Frästisches so ausgerichtet werden, dass die Winkelmarkierungen auf der einen Seite von der Mitte liegen und der Werkzeugausschnitt auf der anderen Seite.

DSC_0069.jpg

Den Anschlag habe ich 50 mm hoch gemacht und er dient, bei Bedarf, auch als Frästisch. Daher kann er auch auf beiden Seiten befestigt werden.

DSC_0036.jpg

DSC_0041.jpg

Selbstverständlich ist die Vorrichtung bei vielen Bastelarbeiten hilfreich. Hier sind Bilder, wie ich z. B. eien Ruderleiste hergestellt habe.

DSC_0027.jpg

DSC_0020.jpg

DSC_0034.jpg

DSC_0044.jpg

DSC_0060.jpg

DSC_0059.jpg

Die DXF-Datei für die Frästeile stelle ich hier ein.
 

Anhänge

Die Idee und Ausführung finde ich sensationell gut, danke fürs Teilen! Jetzt brauche ich nur noch so einen Proxxon...meine kleinere alte Maschine pfeift auf dem letzten Loch...

LG, Björn
 
Vielen Dank für die Konstruktion und die Baubeschreibung. Das Teil wird das erste sein, was im neuen Jahr von meiner CNC runterkommt.
Edgar
 
Super Idee

@edgar
Was hältst du von einer Kleinserie?
Ich würde mich schon mal für 1Stück anmelden.

Guten Rutsch ins Neue Jahr an alle

Fliegersepp
 
Hallo Sergej,

tolles Konzept und tolle Arbeit. Falls Du Dich zu einer Kleinserie entschließen könntest, würde ich gern auch eins nehmen.

Gruß Wolfgang
 
Sehr gut!!!
Ich habe mir schon letzte Woche eine Vorrichtung nach deiner dxf-Datei gefräst und zusammengebaut. Da Weihnachten auch noch die passende Proxxon unterm Weihnachtsbaum lag, ist die Vorrichtung im Gebrauch.

Ich hätte da aber noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag. Die Proxxon sollte näher an die Auflageplattform gesetzt werden. Die Einsätze mit ihrem Dorn ragen zu weit aus dem Futter der Proxxon um z.B. den runden Schleifeinsatz in der vollen breite aus der Plattform herausragen zu lassen.
Ich benutz deine Vorrichtung zu Anschlägen von Birkensperrholzbeplankungen (Schäftung). Das Sperrholz wird dazu auf einer breite von 10mm schräg ausgeschliffen.
Ich brauch daher den Schleifeinsatz mit der maximalen Länge. Setzt man die Lagerpunkte der Proxxon näher an die Auflageplattform, geht das mit den üblichen Dornen der Schleifeinsätze besser.
Ich weiss, dass dazu die Zeichnung etwas modifiziert werden muss, was ich auch tun werde für eine zweite zu fräsende Vorrichtung.
Gruß
Christian
 
Hallo Fliegersepp,
eine Miniserie kann ich schon machen, es wird aber noch mindestens 3-4 Wochen dauern. Ich habe eine Stepcraft 600 und bin die zur Zeit am Umbauen. (Kabelschlepp, stärkeres und höheres Portal) Auch warte ich da noch auf ein Ersatzteil.

Aber ich habe die dxf schon mal umgesetzt auf Sperrholzplatte 300X500 mm. Das passt bei der Stepcraft besser.
Sperrholz ist auch schon bestellt. Ich habe mal 10 Platten geordert. Preis geht: 2,55 pro Platte.

Hallo Sergej,
was für Fräser hast Du genommen? Breiter als 2 mm darf er ja nicht sein. (Durchgang Spannungen). Vorschub? Zustellung?
Und womit wurden die Markierungsstriche gemacht?
 
@Sergej: Echt klasse das Teil - genau wie die "Minikreissäge".
Da muss ich doch mal schauen, ob ich das (a) für meinen Dremel angepasst und (b) auch ohne Fräse hergestellt bekomme.
Danke für's Teilen!
Gruß Walter
 
Hallo zusammen und vielen Dank für den Lob!

Bezüglich "Kleinserie" hat sich schon Edgar bereit erklärt, wer keine CNC hat - macht es mit ihm aus,
außerdem hat er, ja, schon Material bestellt und das muss natürlich genutzt werden.;)

Edgar, ja ich habe einen 2mm Zweischneider genutzt
Max. Schnitttiefe 3 mm
Spindeldrehzahl 24000 U/min
Vorschub 12 mm/sek
ob das, aber, deiner Maschine passt, weiß ich nicht.
Die Markierungsstriche habe ich mit einem 1mm Fräser gemacht, 1mm tief.


Christian, du hast Recht, es wäre schon besser die Maschine etwas näher an Frästisch zubefestigen,
aber dann muss du den Abstand zwischen dem Drehpunkt und der Befestigungsschraube des Tisches verkleinen,
ob dann den Frästisch sich immer noch sicher im angestelten Winkel hält, vor allem bei der Bearbeitung von harten Materialen wie bei dir,
zweifele ich. Wenn du da gute Lösung hast, teile, bitte, mit.
An deiner Stelle, wenn du unbedingt die volle Länge brauchst, würde ich einen Freund mit der Drehmaschine suchen und
etwas längere Dorn bestellen.;)

Gruß

Sergej
 
Moin, super gemacht und falls'ne Kleinserie geplant ist, plane mich bitte mit >1xFräshalter< ein!
Bitte Kontakt per PN - im Voraus schon mal Danke!
 

News

Oben Unten