Lager für Scorpion 5030 F3A

Hallo!
Ich brauche neue Lager für den Scorpion F3A Motor.
Auf Anfrage teilte mir Parkflyer mit,dass sie die Lager auf absehbare Zeit
nicht hätten.Ich solle es im europäischen Ausland probieren.
Kennt jemand eine alternative Bezugsquelle für die Lager?

Gruß Raymund
 
Hallo Raymond,
Im 5030 F3a sind 2Stück 19x10x5 mm Lager verbaut. Du bekommst die Standard lager z.B bei Conrad. Ich teste derzeit hochwertige SKF Lager vom Typ 61800-2RS1, diese haben "gummiartige" Deckscheiben. Ob das Ganze was bringt kann ich noch nicht sagen.
Hast Du Erfahrungen mit dem Motor?

MfG
Michael
 
Hallo Raymond,
Im 5030 F3a sind 2Stück 19x10x5 mm Lager verbaut. Du bekommst die Standard lager z.B bei Conrad. Ich teste derzeit hochwertige SKF Lager vom Typ 61800-2RS1, diese haben "gummiartige" Deckscheiben. Ob das Ganze was bringt kann ich noch nicht sagen.
Hast Du Erfahrungen mit dem Motor?

MfG
Michael
Wir fliegen den Motor im Gaudius F3A ca.40 Flüge. Setup mit 8s und Prop 21x13.
Leistung ist o.k. max 70A.Mit 10s war es nicht so harmonisch.
Ich glaube die gerissenen Figuren belasten die Lager sehr stark. Der Motor ist lauter
geworden ,deshalb neue Lager!

Gruß Raymund
 
Ich muss noch was nachtragen:
Die Ersatzteilsituation für den Motor ist ausgesprochen schlecht.
Habe vor einiger Zeit mal nach einer Motorwelle angefragt,war auch nicht lieferbar.
Der Motor ist an sich sehr gut,mit hohen Leistungsreserven.
Aber wenn man den Motor im Wettbewerb einsetzen will, braucht man einen guten Service
und Ersatzteile,die verfügbar sind.Unser Motor stammt aus einer Promotionaktion von Parkflyer
und wurde sehr günstig abgegeben.Wenn man sich aber den aktuellen Preis des Motors anschaut,
ist der Abstand zu den deutschen Spitzenmotoren nicht mehr so groß,dort gibt es aber einen Service.
Ich wollte mir die wichtigsten Teile (Welle,Lager) als Vorrat hinlegen, aber geht leider nicht.

Die Lager habe ich mir bei Causemann bestellt.Zusätzlich besorge ich mir noch ein Paar bei SKF
Nr. 61800 entweder ZZ oder 2RS beim örtlichen Händler.Die Welle habe ich auf der Drehbank
auf Rundlauf geprüft,war o.k.

Gruß Raymund
 

MalteS

User
Guten Service hinsichtlich Scorpion gibts meiner Meinung nach nur von Steve (http://innov8tivedesigns.com/) aus den USA. Mit ihm habe ich nur guten Kontakt gehabt, aber ist natürlich mit Wartezeiten verbunden.
In Deutschland gibts da meiner Meinung/Erfahrung nach für Scorpion nichts vergleichbares. Insbesondere im Wettbewerbseinsatz eigentlich ein k.o Kriterium.

Gruß
Malte
 
Hallo Malte!
Danke für die Adresse!
Hab mir gleich eine Ersatzwelle und Lager bestellt um sie mir als Ersatz hinzulegen.
Lagerpresse habe ich schon.Mal sehen wie der Motor sich weiter verhält im Training.
Ist schon merkwürdig,erst promoted der Importeur die Motoren in der Wettbewerbsszene
und dann gibts weder Ersatzteile noch Service.
Wahrscheinlich sind die Motoren im Helibereich weiter verbreitet und dort gibts dann Teile
für die dort verwendeten Typen.
Wenns langfristig nicht klappt werde ich mal mit Plettenberg reden müssen.

Gruß Raymund
 
Hallo Raymund,
ich habe die gleichen Erfahrungen mit meinen 5030 Motoren gemacht. Selbst der Neuere (ca.70 Flüge) macht jetzt bei ca. 3/4 Gas mechanische Geräusche. Hab mal das hintere Lager gegen SKF getauscht und werde am WE berichten.
Außerdem löst sich selbst bei dem neuen Motor sellenweise die Masse zwischen den Magneten.
Die ist wohl zum Feinwuchten aufgebracht, meine ich irgendwo gelesen zu haben.
Hat jemand eine Idee den Motor hinter der Glocke mit einem zusätzlichen Lager nochmal abzustützen, wie man es bei den Getriebeantrieben aber auch beim Q80 sieht?

MfG
Michael
 
So habe jetzt beide Lager gegen solche von SkF getauscht.Geräusch ist weniger geworden.
Was mich stört:die Lagerinnenringe habe einen sehr lockeren Sitz auf der Welle.
Loctite für Lager habe ich da aber nicht verwendet,da ich den Motor dann nicht mehr
demontieren kann.
Noch eine Merkwürdigkeit: Die Lager von SKF kosten Listenpreis 21 Euro,mein
örtlicher Händler wollte 14 Euro im Internet 7Euro alles pro Stück.
Die Keramiklager von Causemann kosten 2,80 pro Paar!
Die Abstützung hinten habe ich an einem anderen Modell probiert,aber wieder
ausgebaut,da sich die Sache aufgrund von Rundlaufproblemen aufschwingt.
Die beste Lösung wäre eine neue präzise Welle drehen,die nach hinten aus der Glocke
heraussteht so ca. 6mm und dort ein Lager aufpressen,so dass es drei Lager sind.
Das Gewicht des Motors steigt dann natürlich.Das eigentliche Problem ist aber das fehlende
Axiallager.Bei diesen starken Motoren eigentlich unerlässlich beim Betrieb mit Luftschrauben.
Man merkt eben,dass Scorpion vom Helimotor kommt...............
Die neue Welle habe ich in USA bestellt, 30 Dollar Porto...........

Gruß Raymund
 

Julez

User
Was ist an den Wellen von Scorpion so besonders, dass nicht auch Turnigy Wellen gehen, die es beim Hobbyking für nen Appel und nen Ei gibt?
An der richtigen Stelle ne Abflachung für die Madenschrauben reinzufeilen sollte ja wohl nicht das Problem sein...
 
Hallo Raymund,
der Austausch des hinteren Lagers hat bei meinem auch keine wesentliche Besserung gebracht. Werde nächstes WE noch das Vordere tauschen.
Wegen der hinteren Zusatzlagerung habe ich mir Folgendes gedacht (bin kein Metaller):
Linsenkopf Inbusschraube gegen Zylinderkopf Inbus tauschen, und in eingebautem Zustand (in der Achse-Glocke) auf ein Lagerinnendurchmesser abdrehen; dann müsste es Rundlaufen und der Motor ist abgestützt in einer zusätzlichen Halterung- oder was meinen die Fachleute?

MfG
Michael
 
Hallo !
Die Welle vom 5030 hat wie Malte schon schrieb ein Gewinde,sie ist wesentlich länger zur Aufnahme
des Propmitnehmers und entsprechend dicker Props.Außerdem ist sie aus Titan (ob das nötig ist?).
Das Problem ist einfach die Verfügbarkeit der Ersatzteile und da sieht es ganz düster aus.
Für die gängigen Heli Typen offensichtlich nicht.Für diesen Motor sehr schwierig!
Ich mache jetzt noch einen Versuch.

Gruß Raymund
 
Kleines Update:der Motor läuft mit den SKF Lagern deutlich besser.
Die Welle habe ich vor mehr als einem Monat bei Inno8tive design in USA bestellt
und bezahlt,bisher ist nichts angekommen.........................
Ich denke ich werde zum Frühjahr auf Plettenberg umsteigen,schade denn
der Motor ist echt stark,aber ohne Service..................

Gruß Raymund
 
Wellen

Wellen

Kleines Update:der Motor läuft mit den SKF Lagern deutlich besser.
Die Welle habe ich vor mehr als einem Monat bei Inno8tive design in USA bestellt
und bezahlt,bisher ist nichts angekommen.........................
Ich denke ich werde zum Frühjahr auf Plettenberg umsteigen,schade denn
der Motor ist echt stark,aber ohne Service..................

Gruß Raymund
---------------------------------------------
Hallo Raymund.
Habe hier noch 2 Wellen vom 4035 original verpackt. Sind Wellen von 8 auf 6mm.
Tip: Für Vorspanntmontage verwende ich oft Hubi Blattlagerwellen. Gibt es in 6 und 8mm. Auf beiden Seiten eingeschnittenes Gewinde 4mm. Das sind gehärtete Wellen. Das kürzen sollte kein Problem sein.
Gruß,Wilbert
 
Hallo Wilbert!
Danke für dein Angebot, aber die Welle im 5030 hat 10mm Durchmesser abgesetzt vorne auf 8mm
mit einem M8 Gewinde für die Propbefestigung.Wir fliegen einen 21X13 Kohleprop und da gibt
es vor allem bei den Snaps erhebliche Kreiselkräfte.
Aber noch mals Danke,ich hoffe noch auf Post aus den USA.Die vorhandene Welle habe ich
auf der Drehbank gerichtet.Im Moment gehts,aber ich möchte sie natürlich gerne tauschen aus
Sicherheitsgründen.Schau wir mal.............

Gruß Raymund

P.S.Wenn du der Wilbert Sch..... bist,dann habe ich noch eine Modell von dir konstruiert im Keller:
einen Minidelphin !Habe ihn in den 70er mit 10er Motor und mechan.EZFW geflogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schade !

Schade !

Hallo Raymund,
schade,hätte Dir gerne geholfen.
Nicht daß Du mich mit fremden Federn schmückst. Mini Delphin war aus der Feder von Bernhard Schwermann. Halleluja, 70er. Schöne, verrückte Zeit!!!
Gruß, Wilbert
 

PW

User gesperrt
Hallo,

der Wilbert hatte damals eines der ersten Wendefigurenmodelle konstruiert namens QUASAR


Gruss an Wilbert (lange nicht mehr gesehen, Dorsten ist ja nicht so weit)


PW
 
Danke für die Aufklärung Wilbert!
Da habe ich doch jahrelang was falsch angenommen.
Da du auch im RC1/F3A Bereich tätig warst,habe das Modell dir zugeordnet.
Bernhard Schwermann habe ich noch im Sommer beim F3A-X Wettbewerb in Harsewinkel getroffen.

Gruß Raymund
 
Hallo Peter, hallo Rayimund

Hallo Peter, hallo Rayimund

Jetzt sind wir aber weit weg vom Thema.
Egal, schön etwas von den jung gebliebebnen alten Recken zu hören. Deswegen werden wir jetzt aber nicht sentimental.

Gruß an Raymund und nach Dorsten. Wilbert
 
Oben Unten