• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

RC-1 Modelle

Hallo zusammen,
ich war in 2020 in Kaltenkirchen beim Retrofliegen und habe dort einen Fliegerkollegen mit einer wunderschönen Curare flüchtig kennegelernt.
Der Fliegerkollege kannte auch den Kompromiss von Kurt Bauerheim und hatte sogar einen Bauplan von dem Flieger.
Weis jemand von Euch, wer das gewesen sein könnte? Oder weis einer von Euch, wer einen Kompromiss Bauplan hat?
Ich bedanke mich im Voraus.
🥰
 

mannikla

User
Hallo,
mir ist da auch wieder ein Bausatz aus dem Nachlass eines Vereinskollegen zugekommen.
Laut Baubeschreibung - 1 Seite in guter alter Schreibmaschinenschrift - ein Leopard.
Müsste / Könnte von Bauer Modellbau sein.
Nach kurzer Suche hab ich folgende Threads gefunden:
Kommt von den Formen ganz gut hin. Allerdings haben die Flieger auf den Bildern Klarsichthauben.
Bei meinem ist eine GFK Haube dabei.
Weiss jemand das ungefähre Erscheinungsdatum?
Gruss Klaus
20210113_213552.jpg


20210113_213606.jpg


20210113_213803.jpg


20210113_213706.jpg


20210113_213619.jpg


20210113_213636.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
....... siehe ab #866 .......
 

mannikla

User
Hallo Erich,
warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt.... :)
Die Einträge ab '866 hab ich beim Suchen leider nicht gefunden.
Danke.
Gruss Klaus
 

Eisvogel

User
Da ich eher zu den Neugierigen gehör :o, hab ich natürlich auf post 866 zurückgeschaut. Die folgende Diskussion über Abachi und das Gewicht von RC-1 Modellen hatt ich schon ganz vergessen, ist aber immer wieder interessant und aktuell.

Deshalb will ich euch mit meinem aktuellen Projekt "Shadow" belästigen.

Stand vor einer halben Std.
comp_P1060621.jpg


Aktuell sind die Gewebeüberstände weg.

Jetzt aber zu alten Thema, dem Gewicht:
Eigentlich hatte ich vor die Flügel und Leitwerke mit Oracover zu bebügeln und den Rumpf, na klar, lackieren.
Nach grobem Zusammenzählen der Einzelgewichte hab ich mich umentschieden auf kompletter Lackierung. Spritzpistole muß ich für den Rumpf sowieso auspacken und eine lackierte Gewebeoberfläche ist doch einiges robuster wie Folie auf weichem Balsa und gewichtsmäßig....

Rumpf incl. EZFW, Motor, Rudern und Haube 1069g
Flügel wie abgebildet, ohne Überstände 607g
Regler 82g
5 Servos a 30g 150g
3 Räder 60g
Prop incl. Spinner 47g
Ruderanlenkungen (geschätzt) 100g

macht 2115g
dazu ein 6S 3500 ca. 600g

wenn ich jetzt noch mit ca. 400g für Grundierung und Lack hinkomm, dann wären das nicht mal 3200g Fluggewicht, evtl. unter 3100g mit vollem Akku!

Mit Folie wär ich sicher unter 3kg gekommen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisvogel

User
Nochwas zum beglasen:

Der Flügel wie im Bild vom vorherigen post, verschliffen und roh wog genau 501g
mit Schnellschleifgrund behandelt 517g
und beglast dann die genannten 607g

Jetzt wird noch geschliffen, mit 320er naß, da geht aber nicht viel runter, ist eigentlich nur ein aufrauhen der Oberfläche für die anschließende Grundierung, die dann nur die Löcher im Gewebe füllen soll, der Rest wird wieder weggeschliffen.

Gewebe: 49er Glas diagonal, Harz System L von R+G, das härtet bei RT in 24Std superhart aus und läßt sich sehr gut schleifen, ohne zu schmieren.
Angemischte Harzmenge für Flügel, Leitwerk und Ruder = 130g (100Harz, 30 Härter)

Zum angedachten Finish:
Ich hab zwar nicht alle 165 bisherigen Seiten nochmal durchblättert, aber soweit ich mich erinnere hab ich hier keinen Shadow im Wettbewerb gesehen. Und auch keine Lackierung die mir auf Anhieb zusagt.
Da ich aber nicht nur RC-1 Fan sondern auch am schnellen Zweiradsport interessiert bin, bekommt der Shadow ein zeitgemäßes Farbkleid aus der 500er Klasse.....:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
..... vielleicht könntest Du am Ende mal auch die Gewichts-Zunahme je dm²-Oberfläche ausrechnen?

Bei Styro-Balsa sind's bei mir von Roh bis Endlackierung (mit 12g-Papier u. 2K-Lack) ca. 1,8 g/dm². Inzwischen nehm' ich 24g-Glas, da wird's ein klein wenig schwerer aber die Oberfläche ist dann doch widerstandsfähiger gegenüber kleinen Beschädigungen (die meist ja beim Transportieren/Ein-Aus-Laden geschehen) - und ja, Folie ist natürlich leichter!

Gruß Erich
 

Dagobert

User
49er Glas ist unnötig schwer. Lässt sich auch schlecht tränken mit Harz. Diagonal ist auch unnötig bei Styroflächen und der Profildicke.
Die sind Drehsteif genug. Und wenns nicht optimal ausgerichtet ist hat man schnell einen Propeller.
Für Endleistenquerruder bringt es was, aber für den Flügel würde ich mir das nicht antun.
Für Transportschäden gibts ja Flächenschutzkondome.
 

Eisvogel

User
49er Glas ist unnötig schwer. Lässt sich auch schlecht tränken mit Harz. Diagonal ist auch unnötig bei Styroflächen und der Profildicke.
Die sind Drehsteif genug. Und wenns nicht optimal ausgerichtet ist hat man schnell einen Propeller.
Für Endleistenquerruder bringt es was...
90g für den Flügel, Gewebe incl. Harz find ich nicht schwer. Ich mag das hantieren mit dem lapprigen 25er nicht und diagonal, weil es sich viel schöner und leichter faltenfrei aufbringen läßt. Ich mach 1 Stück pro Flächenhälfte, also oben und unten auf einmal über die Nase gezogen. Verziehen tuts bei der fetten Fläche nix, bei der Verwendung von Harz sowieso nicht, schrumpft ja nicht.


Kevin Schwantz Lucky Strike Design- goil ;) :D :cool:
rauchfreies Schwantz-Design hatte ich schon, halt nicht am Flieger....
Bilder vom Speedcup in Laucha | Seite 5 | RC-Network.de (rc-network.de)

weiterraten!
 
Da ich eher zu den Neugierigen gehör :o, hab ich natürlich auf post 866 zurückgeschaut. Die folgende Diskussion über Abachi und das Gewicht von RC-1 Modellen hatt ich schon ganz vergessen, ist aber immer wieder interessant und aktuell.

Deshalb will ich euch mit meinem aktuellen Projekt "Shadow" belästigen.

Stand vor einer halben Std.
Anhang anzeigen 11897441

Aktuell sind die Gewebeüberstände weg.

Jetzt aber zu alten Thema, dem Gewicht:
Eigentlich hatte ich vor die Flügel und Leitwerke mit Oracover zu bebügeln und den Rumpf, na klar, lackieren.
Nach grobem Zusammenzählen der Einzelgewichte hab ich mich umentschieden auf kompletter Lackierung. Spritzpistole muß ich für den Rumpf sowieso auspacken und eine lackierte Gewebeoberfläche ist doch einiges robuster wie Folie auf weichem Balsa und gewichtsmäßig....

Rumpf incl. EZFW, Motor, Rudern und Haube 1069g
Flügel wie abgebildet, ohne Überstände 607g
Regler 82g
5 Servos a 30g 150g
3 Räder 60g
Prop incl. Spinner 47g
Ruderanlenkungen (geschätzt) 100g
Der
macht 2115g
dazu ein 6S 3500 ca. 600g

wenn ich jetzt noch mit ca. 400g für Grundierung und Lack hinkomm, dann wären das nicht mal 3200g Fluggewicht, evtl. unter 3100g mit vollem Akku!

Mit Folie wär ich sicher unter 3kg gekommen!
Hast Du eigentlich deine "schönen Räder mit Alufelgen" gefunden, würde ich auch glatt nehmen :D

Früher gab's die sündhaft teuren von Kato (zu teuer für Studenten), heute könnte ich mir die leisten, jetzt finde ich keine ...

Zu Revolutionszeiten habe ich die Felgen gedreht, die Reifen aus Moosgummi gestanzt und geschliffen, war günstig, und die Arbeitszeit war um sonst.
 

Eisvogel

User
Hast Du eigentlich deine "schönen Räder mit Alufelgen" gefunden, würde ich auch glatt nehmen :D
Nein, leider.
Hab jetzt Leichträder bei Höllein bestellt. In schmal, 18mm, hat nur 65er, die werd ich auf 60 runterdrehen.
Wenn ich mal gar nicht mehr weiß, was ich mit meiner Zeit machen soll, dann dreh ich mir Felgen dazu. Besteht aber vorerst keine Gefahr ;)

49er Glas ... Lässt sich auch schlecht tränken mit Harz.
find ich absolut nicht.
Mit dem dünnflüssigen System L gehts wunderbar. Vielleicht hast du eins mit Silanschlichte statt Finish?
PS: deine Felgen oxydieren ja schon, fliegst du im Winter auf gesalzenen Pisten :(
 

Eisvogel

User
Flügel wie abgebildet, ohne Überstände 607g

wenn ich jetzt noch mit ca. 400g für Grundierung und Lack hinkomm, dann wären das nicht mal 3200g Fluggewicht, evtl. unter 3100g mit vollem Akku!

Mit Folie wär ich sicher unter 3kg gekommen!
Aktueller Stand

comp_P1060625.jpg


Das Flügelgewicht nach den anschleifen war 598g
jetzt, grundiert und glattgeschliffen 617g!!! Nach ungläubigen 3x wiegen wurds auch nicht mehr :cool:

Ich fürchte, daß meine ganze vorherige Rechnung nicht mehr stimmt und mir das Ding evtl. in der Thermik entfleucht.....
Störklappen könnt ich noch einbauen.....doppelstöckige :eek:
 
Oben Unten