Reparaturworkshop bei mir

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Wer hätte diesen Winter Lust an sowas?
Pro Termin würde ich die Teilnehmerzahl auf 10 beschränken.
wäre eine Teilnahmegebühr in höhe von 20 € (Kaffee und Kuchen wäre dann für alle da) zu viel

Wie letztes Jahr bringen die Teilnehmer ihre Trümmer mit und wir erarbeiten gemeinsam eine Vorgehensweise zum Reparieren. So viel es die Zeit hergibt wird das dann gemeinsam bastelnd umgesetzt.

weitere Anregungen sind erwünscht!
 
die idee finde ich nicht schlecht. unter anleitung eines profis den schrott reparieren. dabei kann man sicherlich auch den ein oder anderen tip mit nach hause nehmen.
für mich persönlich wäre allerdings der weg zu weit.
für die spritkosten hin und zurück, plus gebühr und material könnte ich mir schon fast was neues kaufen ;-)
 

MigMag

User gesperrt
hat man sich früher unter Vereinskollegen und Modellbaufreunden zusammen gesetzt
und seine Modelle repariert , wird daraus heute ein " Workshop" kreiert und
zur Kasse gebeten .....
 

alexEF

User
....

....

also ich hätte da interesse dran, vorallem wäre für mich interessant wie man gfk cfk-flächen repariert. hätte da noch eine FS4000 nach höhenruderausfall zu reparieren

@MigMag
20 euro sind für wertvolle tipps nicht zu viel und deckt ja auch nur die unkosten von kaffee und kuchen.
 

flo

User
Hi,
tolle Idee von dir. Ich wüsch dir viel Erfolg Dabei.
Für mich ist es aber leider zu weit.../Zeit muß man auch noch haben.

@MigMag
wo ist dein Problem?
Für meine Kumpel reparier ich auch ihre CFK-teile für umsonst... oder n Abedessen.
Aber wenn man sein Wissen an "Fremde" weitergibt muß man doch
noch lang keine Frohnarbeit leisten, nur weil diese Leute das gleiche
Hobby haben.
Jeder Arzt verlangt 20-30 Euro für ne läppische Auskunft am tel.
Klar, nennt sich dann "Beratung"...
Davon abgesehen "kauf" dir doch mal Knowhow ein, zwanzig Euro incl. Kuchen sind doch nix.

LG

Flo
 
hat man sich früher unter Vereinskollegen und Modellbaufreunden zusammen gesetzt
und seine Modelle repariert , wird daraus heute ein " Workshop" kreiert und
zur Kasse gebeten .....
Was hast du den für ein Problem?
Wird irgend jemand gezwungen teilzunehmen?
Es steht dir doch völlig frei auch etwas auf die Beine zu stellen.

naja
Andreas
 

MigMag

User gesperrt
stimmt , wer denkt das es so in Ordnung ist , anscheind stehe ich alleine mit meiner Meinung .
damit kann ich aber gut leben ^^ nix für ungut..
natürlich muss man nicht daran teilnehmen .
 
Workshop

Workshop

stimmt , wer denkt das es so in Ordnung ist , anscheind stehe ich alleine mit meiner Meinung .
damit kann ich aber gut leben ^^ nix für ungut..
natürlich muss man nicht daran teilnehmen .
Hallo MigMag, du stehst nicht allein mit deiner Meinung ich seh das genauso.Aber es kann ja jeder machen wie er mag.
Schönen Sonntag in die Runde...:)
 
Hallo MigMag,

wenn Christian diesen Workshop als Geschäftsmann anbietet und dafür 20.- Euro verlangt,
ist dies doch absolut in Ordnung, denn von nichts kann ein Selbstständiger auch heute noch nicht Leben.
 

MigMag

User gesperrt
klar kann er , erst recht als Geschäftsmann Serviceleistungen anbieten.
Leider war mir nicht bewusst das er hier im Forum als Geschäftsmann agiert.
und damit , gut nun ;)
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Stopp Leute so nicht !

- ein klein wenig Nachdenken gehört auch dazu wenn man etwas bemängelt.

Bei 10 Leuten Kaffee, Kuchen und ggf. Tee oder Mineralwasser, da sind ruck zuck 50,-€ weg.
Vermutlich ein bissel Kleber hier ein Drähtchen da und mal ein Kabelbinder dort sind ruckzuck 35,-€
Die Müllentsorgung und Strom ... 15,-€
So bleiben maximal 100,-€ brutto für einen stressigen Tag. ( und wenn nur 5 Leute kommen ? :confused: )
- Dafür stellt sich so mancher von Euch nichtmal den Wecker.

Jeder hier weiß daß Wings Unlimited ein Shop ist und es wird keiner gezwungen.
- zumal im ersten Posting ganz klar diese 20,-€ als Frage gestellt sind.

Und bevor so mancher seinen Rumpf feuerbestattet sind 20,-€ für die Reperatur
incl. eines lustigen Tages, sicherlich in einem diskussionswürdigen Rahmen.

wäre eine Teilnahmegebühr in höhe von 20 € (Kaffee und Kuchen wäre dann für alle da) zu viel


weitere Anregungen sind erwünscht!

Für konstruktive Mitteilungen lasse ich jetzt offen,
an sonsten besteht ja noch die Möglichkeit sich per PN auszutauschen.

Gruß
Andreas
 
Ich finde die Idee nicht schlecht. Der Geschäftsmann bindet eventuell Kundschaft an sich, die Teilnehmer bekommen im Idealfall gute Tipps und Hilfestellungen und können gleichzeitig neue Kontakte knüpfen. Das ist doch völlig in Ordnung,weil alle etwas davon haben. Wenn die Aktion etwas Geld kostet, bringt das einen wichtigen Effekt: Es kommen nur dieLeute,die wirkliches Interesse haben. Die Schwätzer, die nur Kaffee und Kuchen umsonst möchten und vielleicht noch denken, andere Sachen geschenkt zu bekommen, bleiben eben zu Hause.

Ich glaube, dass solche Workshops, wenn sie gut gemacht sind, mehr Leute an unser Hobby binden und fachliches Wissen vermitteln, als viele andere Aktionen.

Gruß Mirko
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Erst mal danke für den Zuspruch.
Die Vorredner haben mein Handeln gut verteidigt, da muß ich nichts dazu sagen ausser "danke".
Die Kritik ist durchaus am richtigen Platz, dann ist die Sache wenigstens von allen Seiten beleuchtet.
Wer mich kennt aus meinen Postings hier in RCN oder persönlich weiß dass ich nicht geizig mit Reparaturtipps bin. Die meiner Meinung nach richtige Reparaturlösung in Theorie bekommt jeder kostenlos. Ob einem das jemand dankt ist noch mal eine andere Frage.
In Verbindung mit praktischen Taten darf es aber ruhig was kosten, denn was nichts kostet kann nichts sein, so denken sicher viele.
Drauflegen möchte ich bei der Aktion nicht.
Den Händler mit dazugehöriger Kompetenz kann man suchen, das "gewetter" gegen Berufskollegen dahingehend habe ich zu Genüge gelesen. Ich versuche diese Lücke für mich zu nutzen und finde es lustig dass jetzt gerade das versucht wird mir anzulasten.

Gerade den Austausch an Lösungen auf dem Modellflugplatz vermisse ich sehr, das Hobby ist bei vielen eben eins von mehreren. Die drei Akkus sind schnell leergeflogen, da hält man sich nicht lange auf....
Als Vereinsvorsitzender der Fliegergruppe Hochtaunus e.V. weiß ich das nur zu gut, glücklicherweise wird das von vielen auch erkannt und versucht gegenzusteuern.
Was mir aufgefallen ist:
Früher war es überhaupt kein Problem auf dem Flugplatz mal andere Propeller zu Testen, jeder hatte was dabei, keiner war damit geizig. So konnte man sich selbst eine Meinung bilden. So ziemlich alles wurde repariert, man hat sich mit seinem Modell identifiziert.



.....mehr als nur Verkaufen!
 
Nur mal so als kleiner Überblick "was" Wings Unlimited ist - für die ganzen internetbelesenen Propheten.

Wings-Unlimited ist ein Onlineshop
Wings-Unlimited ist ein Ladengeschäft
Das Ladengeschäft ist umfangreich sortiert
Im Ladengeschäft gibt es Beratung, und zwar richtig gute.
Das Ladenpersonal besucht überregional Flugtage mit Geschäft und vollem Beratungseifer.
Das Ladenpersonal betreibt selbst das Hobby
Hinter dem Laden ist die Hobbywerkstatt des Betreibers
Hier bekommt man zusätzlich zur Beratung auch Tricks und Kniffe gezeigt, geholfen, und alles von a bis z erklärt so es denn sien muss.
Und wenns mit der Schaumwaffel mal nicht klappt gehts direkt vor die Türe zum Ausprobieren.

Gerade für Jugendliche mehr als genial die Kombination.

Von daher - Workshop heisst Workshop und nicht Kaffeekränzchen, da ist auch mal Material dabei - plus umfangreiche Fachkompetenz und Werkzeuge / Möglichkeiten vor Ort. Wer meint das wäre Abzocke, auch gut, eine Ansicht, aber irgendwie hats den Touch des ewigen Internetschnäppchenjägers, der maximal die www Adresse kennt und nicht mehr.

Weitermachen ihr ewigen Nörgler ;)
 
ich finde die Idee klasse, wo gibts sowas sonst?
20.-€ hierfür sind lediglich ein Unkostenbeitrag, das Wort "Service" beeinhaltet keinesfalls "kostenlos", sondern bedeutet Dienstleistung.
Es ist meines Wissens üblich für Leistungen zu bezahlen / bezahlt zu werden.
Nicht zu verwechseln mit Freundschaftsdienst / Nachbarschaftshilfe, was aber auch oft bezahlt werden muss.
Wie schon o.e., trennt diese kleine Gebühr auch etwas die Spreu vom Weizen...
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Hiermit lade ich alle Nörgler ein kostenlos dabei zu sein.
Allerdings müssen sie sich selbst verpflegen und dürfen nur im Stehen zuschauen.
Vorraussetzung: sie müssen ihre Argumente bis zum Ende der Veranstaltung vor allen Anwesenden vertreten und bis zum Ende durchhalten :-)
 
Oben Unten