Sailcraft auf der Messe Dortmund

Hallo Leute,
wer auf der Messe Dortmund war hat sie bestimmt gesehn, die Boote der Firma Sailcraft.
Ich denke sie haben Potezial und sehen von weitem schick aus, näher betrachtet sind mir einige Fehler aufgefallen, was meit ihr? Wurde von euch was interesantes auf der Messe gesehen? Ich habe nämlich nix gesehen was nicht schon mal da war.

[ 18. April 2005, 11:12: Beitrag editiert von: Torsten Hill ]
 
Moin Thorsten,

ich war in diesem Jahr nicht in Dortmund, denn das Eintrittsgeld und die Fahrtkosten kann ich wirklich sinnvoller einsetzen.

Zu sailcraft :

Auf ihrer Webside legen die sich mächtig aus dem Fenster
Zitat von deren Webside :

PHILOSOPHIE

IRGENDWIE KONNTEN WIR ES NICHT MEHR MIT ANSEHEN;

DASS MODELLE VON CLASSICER YACHTEN KLEIN, UNGLAUBLICH

FAHRUNTAUGLICH UND OFT DETAILFREMD SEIN MÜSSEN!
Waren die schon ´mal auf einer Veranstaltung mit Scalemodellen ?!?!

ein weiteres Zitat von der Webside :

Erhältlich in unterschiedlichen Designs und in den zwei genialen Maßstäben 1:16 und 1:24, als RC- und segelfähiges Modell oder als Standmodell.
Tja, da bauen die aber wohl auch ...CLASSICER YACHTEN KLEIN, UNGLAUBLICH...

Es gibt ja mehr als genügend Modellbauer die im Maßstab 1:10 oder sogar größer bauen. Dagegen sind die Modelle von sailcraft dann auch KLEIN ! :D

Da deren Webside noch im Aufbau ist, mangelt es an Bildern der Modelle, und so kann ich die Ausstattung noch nicht bemäkeln. ;)

Joachim
( der im Maßstab 1:10 und vorbildgetreu baut ) :D :D :D
 
Die kennen nur die Kyosho Oracle, so scheint´s.
Ich habe mit denen Gesprochen und dabei festgestellt, daß das Standpersonal keine große Ahnung von Modellsegeln hat.

Man wird sehen was die zukunft bringt.
 
Aber Preise jenseits von gut und böse hauen sie dir um die Ohren.

Nachdem ich ja nun mal eine Oracle live gesehen habe und etwas entäuscht war, kamen mir die Sailcraft Modelle eigentlich gelegen, als ich nach den Preisen fragte hat sich das aber auch erledigt gehabt.

1300,- bis 2500,- , ich fragte ob Zlotty oder Lire, aber die meinten tatsächlich Euros.

Vielleicht bin ich ja nur zu knauserig geworden, aber irgendwo hörts auf.

[ 18. April 2005, 13:52: Beitrag editiert von: Andreas Schneider ]
 
Original erstellt von Andreas Schneider:
Aber Preise jenseits von gut und böse hauen sie dir um die Ohren.

Nachdem ich ja nun mal eine Oracle live gesehen habe und etwas entäuscht war, kamen mir die Sailcraft Modelle eigentlich gelegen, als ich nach den Preisen fragte hat sich das aber auch erledigt gehabt.

1300,- bis 2500,- , ich fragte ob Zlotty oder Lire, aber die meinten tatsächlich Euros.

Vielleicht bin ich ja nur zu knauserig geworden, aber irgendwo hörts auf.
Der Preis allein macht es ja noch nicht aus. Für ein gutes IOM kann man auch bequem € 1.500 ausgeben und das habe ich auch schon. Das Sailcraft AC Boot machte auf mich den Eindruck einer vergrößteren Kyosho Oracle. D.h. hauptsächlich auf Optik (stark ausgestelltes Großsegel, sehr dickes Segelmaterial, durchgelattetes Groß etc.) weniger auf gute Segeleigenschaften gemacht. Ich denke, dass das in Dortmung gezeigte Modell ab 3 Bft. hoffnugslos übertakelt sein wird.

Ich mag mich irren und ich will das Modell nicht schlecht reden bevor ich es auf dem Wasser gesehen habe aber das was dort zu sehen war hat leider nicht überzeigt und dafür sind die obigen Preise leider tatsächlich zu hoch.

[ 18. April 2005, 15:10: Beitrag editiert von: Greenpiece ]
 

Rio1

User
Also ein paar Bilder von der Messe oder auf der Homepage wären sicher hilfreich.
Die Ansprüche von Sailcraft sind ja recht hoch, die Peise ebenso.
Für Leute, die 100 T€ und mehr für ihre großen Boote ausgeben, fällt sowas ja vielleicht als Werbegeschenk oder Skonto ab. Hat bei mir aber auch noch nicht geklappt.
Aber ich denke wir reden hier noch über das Ei, oder ein frisch geschlüpftes Küken.
Mal sehen, ob es ein Taucher oder Schwan wird.

Grüsse von der Spree
Mario
 
Original erstellt von Greenpiece:
Für ein gutes IOM kann man auch bequem € 1.500 ausgeben und das habe ich auch schon.
Ok, wenn ich ein hightech Sportgerät haben will um goldene Pötte zu gewinnen, muß ich so tief in die Tasche greifen.

Ich möchte aber eigendlich nur mal ein paar Schläge segeln und ein bischen nach was aussehen darf das Modell auch, der Freizeitskipper der keinerlei Wettkampfabitionen besitzt braucht keine raumfahrtgeprüften Carbon und hassenichgesehen Gewebe.

Weiterhin denkt sich jeder Anfänger der nicht grad von Beruf Sohn ist oder sonst mit Kohle nur so um sich werfen kann, dreimal nach bevor er sich so ein Teil leistet, der Wiedereinsteiger, der mittlerweile ein paar Mäuler zu sättigen hat, sucht sich auch lieber ein günstigeres Hobby und dann wird wieder gejammert, kein Nachwuchs, der Schiffsmodellbau stirbt aus, usw..
 

Ortwin

User
Guck mal, schon ganz abgenutzt der Spruch: :D



Andererseits muß sich man sich ja mittlerweile über jede Neuerscheinung im Bereich Segelböötchen freuen, soviel Auswahl gibt der Markt ja nun auch nicht her und an den Preisen wird sich bestimmt auch noch was tun. :rolleyes:
 

Thore

User
Ich habe die Firma mal angeschrieben, die haben prompt geantwortet. Was die Preise angeht, gibt es da eine sehr grosse Spreizung, je nachdem, ob man einen Baukasten oder ein Fertigmodell mit RC-Anlage, verschiedenen Koffern und Taschen sowie einem Segelbag haben will. Man kann sich auch die Fertigungstiefe ausssuchen.

Immerhin handelt es sich um maßstabsgetreue handgefertigte GFK (CFK auf Wunsch)Boote in den Längen 1000 oder 1510 mm und nicht um einen Kunststofftiefziehrumpf wie z.B. bei einer Oracle.

Ab 01.05. wollen die einen Online Konfigurator auf ihrer Webseite starten, mit dem man sich sein Wunschboot nebst Preisen zusammmenstellen kann.
 
Ahoi Torsten!

Original erstellt von Torsten Hill:
Hallo Leute,
wer auf der Messe Dortmund war hat sie bestimmt gesehn, die Boote der Firma Sailcraft.
Den Weg und das Eintrittsgeld konnte ich mir sparen und habe dafür nicht nur die Boote sondern auch die Firma gesehen ;)

Ich denke sie haben Potezial und sehen von weitem schick aus, näher betrachtet sind mir einige Fehler aufgefallen, was meit ihr?
Hast du etwa deren Rümpfe nachgemessen oder was stimmt daran nicht? Leider konnte der Konstrukteur und Chefmodellbauer nicht mit zur Messe, der hätte dazu bestimmt was sagen können und freut sich über Verbesserungsvorschläge.

Wurde von euch was interesantes auf der Messe gesehen? Ich habe nämlich nix gesehen was nicht schon mal da war.
Auf welcher Messe wurden schon mal ACC-Modelle ausser Kyoshos Oracle-Plastikbecher angeboten?

Wie hiess eigentlich gleich noch mal die Firma in der Schweiz mit den exklusiven Alinghi-Modellen für über 10.000 Fränkli von der man so gar nichts mehr hört? Gegen deren Preise ist das, was sailcraft für die besseren Modelle verlangt ja wirklich günstig.

Modellskippernde Grüße,
Tom
 
Hallo Tom,
wir reden über Segelboote um die 2500 €.
Die Boote sehen toll aus, und sind super groß.
Aber einige Details ,und da wirst du mir zustimmen, entspechen noch nicht den Preisvorstellungen. Als Beispiel möchte ich hier die Schotdurschführung angeben. Sie sitzt Plan !!! in der Plicht. Tom du hast Erfahrung mit Wasser im Boot, da erübrigt sich jeder weiter Kommentar. Es wird einige überarbeitungen geben um das Boot Segeltüchtiger zu machen.
Die Jungs werden Ihren Weg machen, da bin ich mir sicher, spätestens zur nächsten Boot, denn da werden sie groß rauskommen.

Einen Gruß zu dir in deine Neue Heimat du Fliegender Fühlinger, bis denne mal
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
völlig überflüssiger Kommentar

[ 03. Mai 2005, 09:07: Beitrag editiert von: Stephan Ludwig ]
 
Hallo Joachim,
diese Art von Kommentare, zeugen nicht von Respekt den anderen gegenüber, und helfen uns hier keinen Meter weiter. Ich denke jeder sollte seine Meinung sagen dürfen, ohne von anderen dafür angegriffen zu werden.

Bitte nicht weiter so, danke.
 
@ Stephan
Wie war noch der Spruch wo man sich an ein Gesichtsteil fassen soll ? :D

@ Thorsten

Der gute TomSkipper kann meinen Kommentar in seiner Forumsvergangenheit sicher gut zuordnen. Insofern ist dieser Satz von Dir
... zeugen nicht von Respekt den anderen gegenüber, und helfen uns hier keinen Meter weiter. Ich denke jeder sollte seine Meinung sagen dürfen, ohne von anderen dafür angegriffen zu werden.
besonders passend. ;)
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Moin Skippers,

bitte beleibt beim Thema.

Wenn jedes Wort, dass hier oder anderswo irgendwann mal gesagt oder geschrieben worden ist aufgerechnet wird, dann brauchen wir ein eigenes Sub-Forum. Hier haben 'persönliche Rechnungen' nichts zu suchen.

Wenn das nicht klappt mache ich den Beitrag zu.

Grüße
 
Oben Unten