• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Schwerpunkt Waage mit Arduino

Maggi

User
Hallo Leute,
ich bin absolut neu in der Thematik Arduino, hätte da aber ein schönes Projekt im Kopf dass sich meiner Einschätzung am besten damit umsetzen lässt.

Ich möchte im Detail eine Schwerpunktwaage umsetzen....
Dazu zwei FSR Sensoren (zur Gewichtsermittlung) auf einer definierten Messstrecke (eine Art Wippe)
Einen Anschlagpunkt für die Flächenvorderseite und als Ergebnis sollte das gesamt Gewicht raus kommen und dann noch der Schwerpunkt der durch die beiden Teilergebnise und der definierten Strecke dann auch noch den Schwerpunkt errechnet raus gibt.

Könnt ihr euch etwa vorstellen was ich will oder soll ich eine Skizze machen?

Gruß
Markus
 

hafromue

User
gute Idee!!!

gute Idee!!!

Hallo Maggi,

die Schwerpunktwaage mit Arduino ist eine gute Idee!!:rolleyes:
Wie wäre es aber mit einer Dreipunkt-Wiegung mit drei Wiegezellen?:confused:
Wollte sowas auch schon mal bauen da es sich für meine Flieger (>18kg) anbieten würde.:eek:
Die Wiegezellen und den Wiegesensor hab ich schon.:D

Gruß
Alex aus Burgheim

P.S.: Wir kennen uns, hast mir die Edelstahlbügel für meine BAT-64 vorbeigebracht.;)
 

Maggi

User
Hallo Alex,
Im Prinzip ist das sogar die einfachere Variante da die Berechnung des Schwerpunktes dann auch wegfällt da die Längen Angaben individuell sein müssen...eventuell kann man sowas aber noch später nachtragen
 

Marc1970

User
Die Idee klingt spannend, aber schaut Euch das mal an ...

Die Idee klingt spannend, aber schaut Euch das mal an ...

Hi,

so ein Teil wie ein Ardiuno verleitet dazu, alles mögliche damit machen zu wollen.

Ich bin vor einiger Zeit auf diese Arbeit von Pierre Rondell gestossen:
Schwerpunktwaage mit zwei Küchenwagen, ein bissl Ständerkonstruktion und ein Excel-Sheet ...

http://planet-soaring.blogspot.de/2017/02/cog-machine.html

Ich denke, Pierre Rondell hat hier was einfaches und sehr exaktes gebaut.

VG
Marc
 

Maggi

User
Hallo Kalle...
Ja die kenn ich bereits... in Frankreich 120 Euro, Pollack 135 und ein dritter Anbieter möchte 150 haben... wobei die 3D drucke wahrlich nicht toll geworden sind meiner Meinung.

Da ich aber mich gerne in Elektronik rein Fuchse wäre das ein schönes Projekt.

Und ja man kann auch anders seinen Schwerpunkt zuverlässig ermitteln...aber ich hätte es halt gerne so ;-)
 

hafromue

User

kalle123

User
Also als Vorgabe kann man sich das Arduino sketch dort ja mal anschauen ...

Hier mal die ersten Zeilen daraus.

Code:
/*
 * CG scale for F3F & F3B models
 * Olav Kallhovd 2016
 * 
   CG Scale main components:
   1 pc load sensor front YZC-133 2kg
   1 pc load sensor rear YZC-133 3kg
   2 pc HX711 ADC, one for each load sensor (128bit resolution)
   1 pc Arduino Pro
   1 pc Serial display (16*2 LCD w/ Arduino Pro)

   Max model weight with suggested sensors: 4 to 4,5kg depending on CG location
Und welche Loadcells man nun im Einzelfall wählt, hängt halt ab. Aber ein Code ist schon mal da.

Thema hier heißt ja auch "Schwerpunkt Waage mit Arduino"

Gruß KH
 

hafromue

User
Hallo Kalle,

da hast natürlich recht!
Hab auch nur das Bild angesehen, mein Fehler!!:(

Gruß
Alex
 

PeGru

User
@KH: habe einmal überschlagen,

wenn ich Nichtlinearität, Wiederholungsgenauigkeit und Hysterese der YZC-133 zusammenfasse, dann komme ich grob geschätzt auf eine Genauigkeit von etwa
0,1% der Maximallast. Besonders bei Großmodellen ist ja die Schwerpunktermittlung nicht einfach.
Für mich wird alles über 5kg problematisch, weil meine Waage dann kurz vor dem Zusammenbruch steht. Also sollten schon zwei
10kg-Sensoren verbaut werden. Bei dem 10kg-Sensor komme ich dann zu einer Anzeigegenauigkeit von 10g je Sensor.

Wiegen.jpg

Wenn ich hier die Daten, x= G2 x b/GL + a, für einen 6m-Swift (Abfluggewicht 18kg) eintrage und die Ungenauigkeit von plus/minus 0,1% je Sensor annehme,
dann ergibt sich für die Schwerpunktlage eine Varianz von etwa 10cm. Hoffe ich habe mich nicht verrechnet?
 

robi

User
Wenn ich hier die Daten, x= G2 x b/GL + a, für einen 6m-Swift (Abfluggewicht 18kg) eintrage und die Ungenauigkeit von plus/minus 0,1% je Sensor annehme,
dann ergibt sich für die Schwerpunktlage eine Varianz von etwa 10cm. Hoffe ich habe mich nicht verrechnet?
Wenn ich mit dem rcn Excel-Rechenblatt rechne und die Gewichtswerte um 10 Gramm verfälsche, verändert sich der Schwerpunkt nur um ca. 1 mm.
Gruß robi
 

kalle123

User
Hi. Muss zu meinem Leidwesen zugeben, dass ich noch nicht viel in diese Richtung gemacht habe.

Mal das Arduino Paket von der github auf dem Rechner abgelegt und ein bisschen mit so einer Zelle hier experimentiert.



Was anderes ist in Waagen auch nicht drin.

Ein paar Punkte, die mir so in den Sinn kommen:

- Wie führt man die Hardware aus, sodass es zu den vorhandenen Modellen passt?

- Mit 2 Zellen (Messpunkt vorne und hinten am Rumpf) oder mit 3 Zellen (Fahrwerkauflagen) arbeiten?

- Hebelarme möglichst groß, Messauflagen soweit wie möglich voneinander entfernt. Geht in die Genauigkeit der Messung.

Wichtig für mich nur, es gibt eine sketch Vorlage, die ich ggfs. entsprechend anpassen kann. Bin nicht der große Arduino Programmierer ;)

Grüße KH
 

kalle123

User

Maggi

User
Ich will schon was bauen... war halt als Beispiel gedacht damit man das Prinzip auch mal sieht
 

kalle123

User
Ich würde gerne mal die sketches laufen lassen. Teile, bis auf eine 2. Wägezelle mit HX711 hab ich soweit da. Nur versteh ich nicht, wie die zwei ino Dateien "CG_scale.ino" und "SimpleSerialDisplay.ino" ineinander greifen ....

Seh gerade in der aktuellen github

CG Scale main components:
1 pc load sensor front YZC-133 2kg
1 pc load sensor rear YZC-133 3kg
2 pc HX711 ADC, one for each load sensor (128bit resolution)
1 pc Arduino Pro for the scale
1 pc Arduino Pro for the Serial display
1 pc 16*2 HD44780 LCD for the Serial display
ZWEI ARDUINOS. Auf #1 läuft die Waage, und auf #2 die Anzeige. Verbindung dann zwischen den beiden seriell mit 9600 baud.

Müsste ich mal mit Unos aufbauen :)

Gruß KH
 

kalle123

User
Mal eben ....



Meldung wird in "CG_scale.ino" generiert und dann zu "SimpleSerialDisplay.ino" rüber geschoben.

Glaube, ich muss mir mal ne 2. Loadcell mit HX711 in China bestellen. Der Winter kommt ;)

Gruß KH
 

Maggi

User
Und ich werd gleich mal ein Starter lud mir holen...
Geil wäre wenn man eben per Eingabe auch die messpunkt Distanz angeben könnte und somit auch per Fahrwerk messen könnte
 

kalle123

User
Und ich werd gleich mal ein Starter lud mir holen...
??? Was haste denn für nen Stoff da in der Tasse?

Die Geometrie findet sich an der Stelle und soll bei Nachbau mittels Schieblehre aka Messschieber ermittelt werden.

Code:
/*** configuration:
//*** set dimensional calibration values:
const long WingPegDist = 1198; //calibration value in 1/10mm, projected distance between wing support points, measure with calliper
const long LEstopperDist = 300; //calibration value 1/10mm, projected distance from front wing support point to leading edge (stopper pin), measure with calliper
Sieht denn so aus in dem vorgegebenen Messstand.

test.jpg

Aber die Werte wird man auch eingeben können. Man muss halt den sketch entsprechend umbauen ...

Gruß KH
 
Oben Unten