• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Concept CX5 - the legacy

felixm

User
Jetzt noch 2 Fragen bevor ich beginne:
.....
- Federn für die Ruder
welche Drahtdurchmesser und Längen empfehlt ihr
(bei Höhe und Seite gleich oder unterschiedlich?)

klar man kriegt's schon irgendwie hin
aber mit euren Erfahrungsschatz spar ich mir eventuell Fehlversuche ;-)

Smeyky
Hi Smeyky,
ich habe mal eine etwas intensivere Messung zu Torsionsfedern gemacht.
Vielleicht hilft sie dir ja.
Nette Grüße
Felix

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/575280-Flitzebogen-II?p=4272806&viewfull=1#post4272806
 
Servus Smeyky,

Ich benutze lediglich 1 U-Feder pro Ruder und das reicht nicht nur für meine Zwecke, sondern schont auch das Servo.
Als Seil nehme ich persönlich Dyneema...das Zubehör Stahlseil mit den kleinen Ringen funktioniert aber auch tadellos...

VG

Rollo

P.S viel Glück beim The Bruce, Reto 😊👍🏼
 

smeyky

User
Dankschee Jungs

Dankschee Jungs

Die Versuchsreihe beim Flitz hab ich schon bei meinem letzten F3K genutzt
wollte nur von den "Vielbauern" wissen welche Variante sie als am besten für unseren CX5 erachten

als Anlenkung verwende ich einen beschichteten Schmuckdraht, die Beschichtung lässt sich verschweißen
d.h. ich verdrill ihn etwas verschweiße mit dem Lötkolben und klemme dann eine Hülse drüber
(quasi Gürtel und Hosenträger)
Die Frage ist können die Ringe die Hülse ersetzen und werden diese gequetscht oder wie bei Walter geklebt?

Smeyky
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Welcher Schwerpunkt wird denn von euch grade so geflogen beim CX5?

Was ich so gehört habe, fliegen manche bei 64 mm und manche bei bis zu 75 mm.

Je nach Wind, Laune und Modeerscheinung...

Würde mich nur mal interessieren!
 
Moin Walther!

68 ist die Antwort. Da fliegt ihn Henri und glaube Rollo auch.
Ich finde das Verhalten da am "rundesten". Neutral und trotzdem feinfühlig für Thermiten.
Bei Wind gehen wir bis 65 runter.

Grüße
Andre
 
@ Smeyky...wenn Du Dein eigenes, bereits erprobtes, System hast, würde ich das benutzen.
Die Kleinteile Tüte ist so ausgelegt, daß jemand den 5er mit diesen Teilen fertig bekommt.
Ich persönlich nutze auch nicht alles daraus ;).

@ Walther...André hat es genauso wie ich...😊👍🏼
 

smeyky

User
277 ist endlich fertig

277 ist endlich fertig

ich frag mich nur noch Spaltabdeckband oder nicht
was haltet ihr davon?

Morgen darf er jedenfalls mal fliegen ;-)
 
Hallo liebe CX5-Fangemeinde,
inzwischen habe ich meinen CX5 erhalten :)

11120180907_170829.jpg
2222.jpg

Ich bin total begeistert!

Gleich mal locker aus der Hüfte knappe 10m mehr geschmissen als mit dem Vortex 2.
In den Kurven fühlt sich das Modell an, wie auf Schienen. Ich konnte noch nie so enge Kurven ziehen wie mit dem Modell. Damit kriegt man den engsten Bart gekurbelt!
Nicht zu vergessen die Bremsklappen. Mit Vollspeed über die Landebahn, Bremsklappen ziehen und man hat das Gefühl das Modell würde stehen ^^

Danke auch an Roland, der via Wahtsapp technische Fragen in kürzester Zeit beantwortet. Top Service!

Viele Grüße
Christoph
 
sodele, mein CX-5 ist nun endlich auch in der Luft!

Ich bin bisher FW-6 geflogen.

Heute eingeflogen, ca. 15 Starts
Vorne weg: toller Flieger!

Start: Super-gerade ohne Nachpendeln (ähnlich FW6) aber 5-7 Meter höher.
Thermikflug: lässt sich viel entspannter in Bodennähe kreisen als der FW-6 - Wow!!

Ein echter Leistungssprung.....

Mir als ModellFLIEGER hat der lokale F3K-"Bau-Gott" Dominik alias Doomkill beim Bau unter die Arme gegriffen - Gott sei Dank!
Ich bin weder Zahnarzt, Uhrenmacher noch Gehirnchirurg - ich empfand den Bau als mords Fummelei (wie bei allen F3K Modellen), insbesondere weil Doomkill mir ständig im Nacken saß und diesem Perfektionisten ganz einfach der Mut zur Schlampigkeit völlig fehlt :D

Der "Geburtsschmerz" war also groß ;) die Freude mit dem Ding aber noch viel grösser!

Der Umstieg hat sich gelohnt, fühlt sich klasse an!
So fühlen sich wahrscheinlich Airbus Piloten, wenn sie nach Jahren endlich Boeing fliegen dürfen....:D:D
 
Ich bin weder Zahnarzt, Uhrenmacher noch Gehirnchirurg - ich empfand den Bau als mords Fummelei (wie bei allen F3K Modellen), insbesondere weil Doomkill mir ständig im Nacken saß und diesem Perfektionisten ganz einfach der Mut zur Schlampigkeit völlig fehlt :D
Hi Jan!
Da muss ich ein wenig widersprechen. Der CX5 ist für mich der bisher am einfachsten zu bauende DLG.
Die Vorfertigung sucht ihres gleichen.

Jetzt ist halt die Frage, was du vorher so gebaut hast. Wenn du noch nie nen DLG gebaut hast, ist das sicherlich anstrengend.

VG
Andre
 
Hi Jan!
Da muss ich ein wenig widersprechen. Der CX5 ist für mich der bisher am einfachsten zu bauende DLG.
Die Vorfertigung sucht ihres gleichen.

Jetzt ist halt die Frage, was du vorher so gebaut hast. Wenn du noch nie nen DLG gebaut hast, ist das sicherlich anstrengend.

VG
Andre
Hi Andre

Ich sag ja, alle DLGs sind beim Bau mehr oder weniger Fummelei, der CX5 eher weniger wie du sagst. :)

Der letzte Schleudersegler der mir beim Bau richtig Spaß gemacht hat war die Libelle competition vom Höllein.... Das ist schon ein paar Jährchen her.....

Jedenfalls fliegt das Teil hammermäßig! Auch heute bei turbulentem Rückseitenwetter: obwohl 220g leicht zieht der CX5 ruhig seine Bahnen...top
 
Oben Unten