Corona, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte

Ost

User
Apropos 15km Regel:
Wenn jetzt auch noch der Flugverkehr auf 0 (Null Kilometer) gebracht wird, wie kommen die Reichen & Schönen nach Dubai, um sich dort in einen Impfurlaub begeben zu können?
Denn für nur 55.000 US Dollars (ein Schnäppchen) kann man sich dort im netten Ambiente eines X Sterne Luxushotels Impfen lassen und anschließend noch 21 Tage Sonne, Sand und Mehr (jepp, auch das nasse mit e statt h) genießen.
Derweil der schnöde Nullacht-Fuffzehner in seinem Zimmerklosett mit Kochnische noch bis September (202irgendwann?) ausharren muss.
Ist das eine ernstgemeinte Frage🤣

So wie bisher auch😉
 
Ist das eine ernstgemeinte Frage🤣
Klar. War das gestern ein (beiläufiges?) Thema im Deutschen Fernsehen.
So wie bisher auch
Bekommen/haben Privat Jets eine Ausnahmegenehmigung?

Blöde Frage, Sorry. (Bin halt schwer von KP.)

Natürlich.

Sind ja VIP's.

(Und falls doch nicht, dann eben als "Rettungsflug".)

Übrigens: 21 Tage sind's wegen der zweiten Impfung. Hatte ich vergessen zu erwähnen.
 

Ost

User
Unser Landesämter hat wohl bei Lanz etwas die Geduld verloren😜 Ab Minute 34 wird es interessant, und im weiteren Laufe sagt er etwas sehr interessantes über Baumärkte!

Die Schließung von Baumärkte habe überhaupt keine Relevanz.
Bemerkenswert!

Astrazeneca hat die Vorwürfe aus Brüssel zurückgewiesen.
Die Verhandlungen fanden 3 Monate später statt als mit der Lieferung an die Briten, Mengenzusagen gab es wohl auch nicht hieb und stichfest.

Meine Einschätzung :
das v.d. Leyen-Team hat zugeschlagen und versucht nun, die Verantwortung für das Beschaffungsdesaster auf andere zu lenken!
Das Team heißt m. I. wirklich so......
Ich glaube, etwas herumnasen im Leyen-Team würde Dinge ans Licht bringen, die man nicht für möglich halten würde...... oder genau so erwartet.
Je nach Erwartungshaltung😉
 
Zuletzt bearbeitet:

uscha

User
das v.d. Leyen-Team hat zugeschlagen und versucht nun, die Verantwortung für das Beschaffungsdesaster auf andere zu lenken!
Das Team heißt m. I. wirklich so......
Ich glaube, etwas herumnasen im Leyen-Team würde Dinge ans Licht bringen, die man nicht für möglich halten würde...... oder genau so erwartet.
Je nach Erwartungshaltung😉
Einfach an ihrer vorherigen Verwendung in der Leyenspieltruppe orientiert hinterfragen.....
Starkes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.....

In der Privatwirtschaft ist auch nicht alles Gold, was glänzt, Blender fallen nur deutlich schneller auf und wegen verbockter Kosten auf die .....
 

Ost

User
Bis alle Berater ihren Senf abgegeben haben, verstreicht eben unnötig viel Zeit.
Zeit, die Menschenleben gekostet haben und kosten wird!

Wenn man gemeinsames Vorgehen in einer Krise will, die in jedem Land höchst unterschiedlich abläuft, weil z.B. die Gesundheitssysteme in jedem europ. Land höchst unterschiedlich sind,
nur um der EU unter Leyen ein Profil zu geben, dann kann das nur schiefgehen.
 

Relaxr

User
Wahrscheinlich macht die Uschi mit ihren 17 Kindern auch zu viel Home-Office ......

Ich kann es nur wiederholen, ich würde mir für D nun 1-2 kpl. Impfkompetenzzentren "staatlich" aufbauen, um Monitoring, Entwicklungen und Produktion selbst zu leisten. Ein (oder mehrere) Industriepartner ist zu riskant, wie man nun mehr und mehr sieht.....so etwas sollte man "selbst in der Hand haben".

Stellen wir uns ein noch schlimmeres Szenario vor, Vorverträge spielen wohl keine allzu grosse Rolle, wie man sieht. Dann sitzen wir vollends auf dem Trockenen. Ich sehe das als erweiterte, sehr dringende Thematik unserer unzureichenden Gesundheitssystems.

Outsourcen sollte man so etwas nicht !!! Geld ist nicht immer alles..
 

Ost

User
Ich glaub, das Impfdesater fliegt uns gerade komplett um die Ohren.

Natürlich ist kritisieren immer leicht, aber in einer derart wichtigen Frage hätte man anders handeln müssen und auch die Impfprioritäten m.M. nach anders setzen müssen.
Deutschland ist ziemlich weit hinten bei der Zahl der Impfungen, BaWü ist Schlusslicht bei den Impfungen der Bundesländer!
Was wir gerade mitbekommen, dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein.....
derweil verliert die Kanzlerin die Nerven.
Sagt zumindest die NZZ ;)

«Das ist alles furchtbar»: Wie die Kanzlerin in der Corona-Krise die Nerven verliert
Googeln
 

uscha

User
Stellen wir uns ein noch schlimmeres Szenario vor, Vorverträge spielen wohl keine allzu grosse Rolle, wie man sieht.
Moin (Markus?),

zu den kolportierten Vorverträgen gibt es neutral betrachtet wohl ziemlich abweichende und sehr vom Standpunkt abhängige Auslegungen.
Die 27iger Gemeinschaft hat scheinbar im Vergleich zum Ex-Mitglied drei Monate mit Schwafeln (Abstimmung) und nicht abgesichertem Geld vorschiessen versemmelt.
Welche Darstellung jetzt die vollständigere und welche Auslegung jetzt die richtigere ist, werden wir wohl erst hinterher erfahren.
Die Vergangenheit bei der Leyenspieltruppe lässt nur nichts gutes erahnen....
In Panik übergehende Angst ist ein schlechter Ratgeber und die angeblich starke Botschaft in Richtung Hersteller klingt für mich eher nach Angst.
 

Relaxr

User
Bei Astra-Zeneca scheinen generelle Fertigungsprobleme vorzuliegen, vermute ich mal. Die haben nun sogar ein EU-Treffen platzen lassen. Da ist irgendetwas, was die gerade unterm Teppich halten...klar, Impfstoffhersteller haben jetzt gerade einen Ruf zu verlieren.

Die grösste Hoffnung, das Impfen, verpufft in D z.Z. komplett.

Gruss Markus

@uwe: Sehe ich auch so: sie sind nicht drangeblieben, unsere. Das war ein Riesenfehler. Bestellt ist nicht automatisch geliefert.

Also wenn ich was will und lange drauf warten muss, frage ich immer mal nach dem Stand, einfach um präsent zu sein und Interesse zu bekunden....
 
Wahrscheinlich macht die Uschi mit ihren 17 Kindern auch zu viel Home-Office ......
Macht, jetzt noch? :eek:
Menno, mit 17 Kindern (wobei, ich meine mich erinnern zu können, es sind derselben nur 7) hatte sie wohl schon vorher (BC) viel zu viel "Homeoffice" gemacht. Hatten die denn keinen Strom? War der TV/DVD Spieler kaputt? Jedes Jahr eingeschneit auf einer einsamen Almhütte? Oder wie Otto W. aus E. immer gesagt hatte: Haben sie denn keine anderen Hobbys?
derweil verliert die Kanzlerin die Nerven.
Da hat Mutti wohl doch zu viel "Outbreak", "Omega man", "The Walking Dead", WWZ, oder gar "The Last Stand" geschaut. Heimlich, in ihrem Büro vom Kanzleramt?
Oder IHRE "Berater".
Oder die haben sich solche "Werke" nicht angeschaut. Weil sowas natürlich völliger Blödsinn ist. Der aber dummerweise zur Realität geworden ist. (Na-so-was aber auch.) Was so einige Flops der "Experten" erklären würde. Wie bei einigen Experten, auch die vom Klima: Fakt ist; Einbildung ist keine Bildung.
 

spitty

User
Unterlassene Hilfeleistung, fahrlässige Tötung, um das Mal auf den Punkt zu bringen.
Die können sich nicht ihr Leben lang hinter „ konnte niemand, ich schon gar nicht, wissen....
..vollkommen neuartige Situation...habe mich auf meine Berater verlassen... etc.etc.
Ein Großteil von denen gehört angezeigt.
Die Krönung war anfangs, von RKI abgesegnet die irrsinnige Behauptung, Masken wären sinnlos.
 

spitty

User
Und mit den Todesfällen der letzten 24 Stunden haben wir ein Niveau von ca. 2/3 der Weltkrieg II Opfer (ca.60 Mio ) erreicht..
Zahl der täglichen Corona-Toten weltweit auf neuem Höchststand
Die Zahl der täglichen Corona-Toten weltweit hat einen neuen Höchststand erreicht. In den vergangenen 24 Stunden starben weltweit 18.109 Menschen mit einer Corona-Infektion, wie die Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben errechnete. In der Woche vom 20. bis 26. Januar wurden 101.366 Corona-Tote gemeldet und damit im Schnitt rund 14.000 pro Tag. Damit war es die schlimmste Woche seit Beginn der Pandemie vor rund einem Jahr.
 

Ost

User
Ein Großteil von denen gehört angezeigt
Aber aber, Du bist ja ganz schön abgepi.... :D
Kein Wunder, gefühlt geht gerade alles schief.
Impfstopp DREI Wochen in Rheinland Pfalz:eek:
Kretschmann wollte heute die die Schulöffnung verkünden..... Scheißabächle, Freiburg meldet in einer Kita einen massiven Ausbruch, vermutlich mit der Britenmutante,
parallel dazu erscheint eine Studie, die Kinder nicht zim Infektionsgeschehen beitragen wobei gleichzeitig bekannt wird, dass Erzieher/innen ein größeren Infektionsrisiko haben als Pfleger.......
MAN GLAUBT ES NICHT!

Niemand hat irgendeinen Plan wer sich wo am wahrscheinlichsten infiziert, Experten..... also "die Wissenschaft".... sind sich vollkommen uneins,
der eine verlangt die FFP2 Maskenpflicht (ich kann euch sagen, den ganzen Arbeitstag mit dieser Maske kann nur der Gesundheit schaden!),
Experte Streeck räten davon ab........
Die Zahlen gehen zwar runter, aber quälend langsam...... in Österreich gar nicht......
.
.
.
 
Die Zahlen gehen zwar runter, aber quälend langsam...... in Österreich gar nicht......
Dafür gehen andere Zahlen massiv hinauf. Hab gerade in den ORF-Nachrichten vernommen, daß es zu einer Art Triage am Wiener AKH kommt. Auf der Kinderpsychiatrie! Die Zahlen der schweren Fälle hätten sich zuletzt verzehnfacht. Also schwere Essstörungen, Depressionen bis hin zur akuten Selbstmordgefahr.

Und mit den Todesfällen der letzten 24 Stunden haben wir ein Niveau von ca. 2/3 der Weltkrieg II Opfer (ca.60 Mio ) erreicht..
Ich denke, das reicht auch.


LG Kurt
 

47110815

User
Mal so am Rande. Ich bin in der Pflege beschäftigt und hatte am vorletztem Diensttag (19.01.2021) schon die 2. Impfung, die erste Impfung war gleich am 27.12.2020). Alle Personen, die mit mir geimpft wurden, 55 an der Zahl, hatten kaum Nebenwirkungen. Einige (2 oder 3 Personen) hatten 1 bis 2 Tage leichte Schmerzen an der Einstichstelle.
 
Oben Unten