Skymaster SU 30

gta

User
Servus ! Es werde Licht 💡 ... paar Unilight Strahler fĂŒrs Bugrad eingebaut . Mein Kumpel Heiner , der ein ganz großer in Sachen Konstuktion ist , hat da mal was vorbereitet !!! Die original Halter vom skymaster waren fĂŒr die Strahler von unilight nicht zu gebrauchen ... was konstruiert , gedruckt und eingebaut ! Passt !
 

AnhÀnge

weil die festo quickis beim saugen bauartbedingt luft ziehen könnten?
schraubfittinge?
Dieser Mythos ist leider weit verbreitet, aber nicht belegt. Ein Festo Schnellverbinder mit passenden und korrekt abgeschnittenen Festo Schlauch ist auch fĂŒr Vakuum geeignet.
Ich kenne auch keinen Fall wo es da auf der saugseite mal Probleme gab.
Die ganzen JetCats mit eingebauter Pumpe dĂŒrften demnach auch nicht funktionieren.
Anders ist es bei den Schnellkupplungen, diese wĂŒrde ich mit Blindstopfen versehen oder direkt einen Absperrhahn einsetzen, sofern am Hopper verbaut.
 

gta

User
Dieser Mythos ist leider weit verbreitet, aber nicht belegt. Ein Festo Schnellverbinder mit passenden und korrekt abgeschnittenen Festo Schlauch ist auch fĂŒr Vakuum geeignet.
Ich kenne auch keinen Fall wo es da auf der saugseite mal Probleme gab.
Die ganzen JetCats mit eingebauter Pumpe dĂŒrften demnach auch nicht funktionieren.
Anders ist es bei den Schnellkupplungen, diese wĂŒrde ich mit Blindstopfen versehen oder direkt einen Absperrhahn einsetzen, sofern am Hopper verbaut.
Geeignet fĂŒr Vakuum sind Festo Bauteile , richtig -0,95 bar aber leider sind die SchlĂ€uche die die meisten fĂŒrs Tanksystem benutzen nicht, oder nicht zugelassen ! Zu 99 Prozent werden PUN-H SchlĂ€uche verwendet und diese sind nicht KraftstoffbestĂ€ndig , Dauerhaft ! Somit kann es nach einer Gewissen Zeit zur AushĂ€rtung /

BetÀndiger gegen Kraftstoff ist nur der Teflonschlauch PTFEN und den habe ich in den Wenigsten Modellen gesehen .
Diese Infos sind nicht aus der Luft gegriffen sonder Angaben oder Aussagen von Festo direkt .
Jeder kann verbauen , was er gerne mag... und aus diesem Grund tausche ich weitestgehend auf der saugseite alle Streckverbinder gegen Schraubverbindungen aus .. oder alternativ die Messingverbinder und sicher sie mit Edelstahldraht.

O - Ton vom Festo Anwendungssupport !!!: Unsere Bauteile werden gerne fĂŒr den Modellbau misshandelt .! Unsere Standart Produkte sind ausschließlich fĂŒr Luft ( Pneumatik) maximal fĂŒr Wasser geeignet und nicht fĂŒr Kraftstoffe !
Tygon 4040 wÀre somit die richtige Wahl aber das harmoniert nicht mit den Festos ..



GrĂŒĂŸe
 
Theorie und Praxis

Demnach wĂ€re er auch auf Messingstutzen oder Anschlußnippeln von Pumpen ungeeignet. Zudem mĂŒsste er von innen nach aussen komplett durchhĂ€rten um auf den Steckverbindern nicht mehr abzudichten.
Aber im Grunde ging es um den Punkt „nicht fĂŒr Unterdruck geeignet“. Und das sind sie ohne weiteres.
 

jally

User
ihr habt beide recht!
aber da da PhÀnomen ein schleichender Prozess ist kann man getrost drauf verzichten , wenn ich es vermeiden kann das nach zeit x probleme auftauchen, möglicherweise absteller usw. dann lasse ich doch weg! es sei den ich habe feste wartungsintervale, bei dennen ich die besagten teile tonnusmÀssig tausche, aber ganz ganz erlich, wer macht das?? keiner!
ausserdem wenn der Hersteller bescheinigt das die kupplungen nicht ganz Vakuum dicht sind und das schon mit zugelassenen Medien!
das Risiko muss jeder selber abschÀtzen, auch die nöte einer schnellkuplung an dieser stelle!
wie oft löst du den schlauch von diesem anschluss? richtig!!!! garnicht!!!!!

in diesem Sinne
 

jally

User
Dieser Mythos ist leider weit verbreitet, aber nicht belegt. Ein Festo Schnellverbinder mit passenden und korrekt abgeschnittenen Festo Schlauch ist auch fĂŒr Vakuum geeignet.
Ich kenne auch keinen Fall wo es da auf der saugseite mal Probleme gab.
Die ganzen JetCats mit eingebauter Pumpe dĂŒrften demnach auch nicht funktionieren.
Anders ist es bei den Schnellkupplungen, diese wĂŒrde ich mit Blindstopfen versehen oder direkt einen Absperrhahn einsetzen, sofern am Hopper verbaut.
ausserdem hiess es nirgendswo das die dinger undicht sind, sondern das gefahr besteht dass diese luft ziehen können, und das ist absolut kein Mythos.
bevor ich sachen kommentiere lese ich sie mir nochmal durch nur fĂŒr den fall das ich was missverstanden habe, das könnten andere auch mal tun!
 
ausserdem hiess es nirgendswo das die dinger undicht sind, sondern das gefahr besteht dass diese luft ziehen können, und das ist absolut kein Mythos.
bevor ich sachen kommentiere lese ich sie mir nochmal durch nur fĂŒr den fall das ich was missverstanden habe, das könnten andere auch mal tun!
Du sprichst jetzt von QS Schnellverbindern oder Schnellkupplungen?
Das sind 2 verschiedene Dinge. Verbinder ziehen keine Luft, Kupplungen könnten das unter UmstÀnden schon
 
Hallo,
leider kommen wir hier vom eigentlichen Thema, Baubericht, ab.
Aber ich möchte dennoch etwas dazu sagen, da ich betroffen war.
@Goodfather: Ich habe auch immer geglaubt, dass die Festo Verbinder keine Luft ziehen, wurde aber eines Besseren belehrt.
Wenn die PUN SchlĂ€uche altern und verhĂ€rten, wie es Marek richtigerweise erwĂ€hnt hat, kann es im Anschlussbereich der Festoverbinder zu Undichtigkeiten kommen. Ich hatte den Verbinder in der Zuleitung zur Pumpe und es kam zu einem Absteller. Der Verbinder ist aber trotzdem nicht rausgeflogen, weil ich diese lösbare Verbindung zu Wartungszwecken erhalten möchte. Also den Schlauch etwas gekĂŒrzt und gut ist es. Wie gesagt, dass ist meine Vorgehensweise, und ich dokumentiere dies auch in meinem Flugbuch.

Gruß
Andreas
 
Hallo Andreas,

das kann gut sein. Aber mit einem so harten Schlauch kannst Du auch an einem Stecknippel eine Undichtigkeit erzeugen. Ich glaube Alfred Frank hat da mal ein Video gemacht. Wie Du schon erwĂ€hnt hast macht es Sinn - falls das Modell Ă€lter geworden ist - ab und an etwas in Service und Wartung zu investieren. Da gibt es noch ne Menge anderer Teile die ebenfalls nicht ursprĂŒnglich fĂŒr Modellbau und Kerosin entworfen wurden und die altern oder verschleißen.
 

jally

User
und noch eine kleinigkeit am rande, festo verbaut NBR o-ringe in ihren armaturen die fĂŒr das medium Luft ausgezeichnet funktionieren, jeder kann sich die vertrĂ€glichkeit von NBR (Kautschuk) und diesel oder A1 googeln, nicht umsonst sagt die Industrie "Bedingt geeigneten " ihr verwendet Tygon,PUN,PTFE schlĂ€uche und an den anschlussstellen "Kautschuk "? das ist meiner meinung nach, Unsinn hoch 3

ihr baut jets fĂŒr Unsummen und riskiert diese durch 0,05 cent artikel

ich kommentiere das nicht mehr

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

gta

User
Hier wird alles mit FCT Schraubverbindungen im inneren der Tanks hergestellt und 8 mm Tygon Schlauch verwendet .. auch draußen . Warte leider schon seit 2 Wochen auf das Material aber irgendwie will es durchs Wetter / Virus und Post nicht ankommen .. auch die AnschlĂŒsse fĂŒr die Hopper sind bereits auf SchraubverschlĂŒsse geĂ€ndert ! Lasse da nichts anbrennen , zumal das ein „ wildes „ schlauchwerk durch die 3 Tanks wird .. 3 mal hin und her , bis es endlich Richtung Turbine kann .. warten wir es ab ✌
 

gta

User
Hallo,
leider kommen wir hier vom eigentlichen Thema, Baubericht, ab.
Aber ich möchte dennoch etwas dazu sagen, da ich betroffen war.
@Goodfather: Ich habe auch immer geglaubt, dass die Festo Verbinder keine Luft ziehen, wurde aber eines Besseren belehrt.
Wenn die PUN SchlĂ€uche altern und verhĂ€rten, wie es Marek richtigerweise erwĂ€hnt hat, kann es im Anschlussbereich der Festoverbinder zu Undichtigkeiten kommen. Ich hatte den Verbinder in der Zuleitung zur Pumpe und es kam zu einem Absteller. Der Verbinder ist aber trotzdem nicht rausgeflogen, weil ich diese lösbare Verbindung zu Wartungszwecken erhalten möchte. Also den Schlauch etwas gekĂŒrzt und gut ist es. Wie gesagt, dass ist meine Vorgehensweise, und ich dokumentiere dies auch in meinem Flugbuch.

Gruß
Andreas
Servus Andreas ! Wie lange war das denn alles so eingebaut bevor es die ersten mucken gemacht hat ?
danke fĂŒr Info
GrĂŒĂŸe Marek
 
Hi Marek,
es waren ziemlich genau 7 Jahre.
Der Schlauch ansich war auch nicht verhÀrtet. Aber es ist im Klemmbereich der Festo Verbindung zu einem ringförmigen Eindruck gekommen.
Das Problem dabei ist, man sieht es nicht. Und er zieht auch nicht permanent Luft. Ist ein schleichender Prozess.
Auf der Druckseite ist das ĂŒbrigens kein Problem.
Aber ich kann damit leben, in diesem einen Fall bei mir den Schlauch um 1cm zu kĂŒrzen.
Die Tanks werden bei mir ebenfalls regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft, da auch der originale Tygon Schlauch nach einer gewissen Zeit verhĂ€rtet.
Gruß
Andreas
 
  • Like
Reaktionen: gta
und noch eine kleinigkeit am rande, festo verbaut NBR o-ringe in ihren armaturen die fĂŒr das medium Luft ausgezeichnet funktionieren, jeder kann sich die vertrĂ€glichkeit von NBR (Kautschuk) und diesel oder A1 googeln, nicht umsonst sagt die Industrie "Bedingt geeigneten " ihr verwendet Tygon,PUN,PTFE schlĂ€uche und an den anschlussstellen "Kautschuk "? das ist meiner meinung nach, Unsinn hoch 3

ihr baut jets fĂŒr Unsummen und riskiert diese durch 0,05 cent artikel

ich kommentiere das nicht mehr

Mfg
Wir verwenden Dichtungen aus NBR in StoßdĂ€mpfer also kann es nicht so schlecht fĂŒr Öl und Diesel sein. Selbst in Wiki steht das NBR eine gute QuellbestĂ€ndigkeit gegenĂŒber leichtem Heizöl und Diesel hat.

Gruß
Wolfgang KlĂŒhr
 
Oben Unten