• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Baudoku Hjk Pilfx1.1

Dim

User
Hallo zusammen,

In den nächsten Tagen werden die ersten Teile bei mir eintrudeln.
Den Aufbau werde ich hier, in diesem Thread dokumentieren.

Das wird nach dem Muscle-Funjet mein erster "richtiger" Speeder.

Kritik und Anregungen sind Willkommen.


Dimitri
 

Dim

User
Gewicht:

Fläche: 355
Slw:7,54
Hlw:20,02
Rumpf:96,93
Servoabdeckung:0,93
Ruderhörner,Einschlagmutter,Schraube,Balsasperrholz:5,65

Macht zusammen 487Gramm
 

Dim

User
In welcher reihenfolge sollte man das anschlagen der Fläche und verkleben der Leitwerke machen?

Ich würde zuerst die Fläche an den Rumpf ausrichten und anschlagen. (Muss man hierzu Diagonal von Flügelspitze zu Mitte Heckausleger messen?)

Dann das Höhenleitwerk zentrieren und von Flügelspitze Fläche zu Flügelspitze Höhenleitwerk messen.(Beide Seiten identisch)

Das ganze auf den Glastisch und Horizontal ausrichten.

Oder welche Arbeitsweise wäre besser?
 
Grade mal einen meiner Rümpfe gewogen, 47g. Der ist zwar sicher etwas schmaler geschnitten, festigkeitsmäßig aber voll ausreichend.

Gruß
Robin
 
Gewicht:
Fläche: 355
geil, da ist die Fläche schon schwerer als ein vergleichbares F5d-Modell,
ich will ja wirklich nicht lästern, meine erste selbst gebaute Fläche war
auch so in der Gewichtsklasse, aber die konnte ich auch zwischen 2 Stühle
legen und mich drauf setzen, probier doch mal ob das bei der auch geht :D

Sind denn wenigsten die Nasen- Endleisten auch schön dick? Damit man da auch
ordentlich Leistung reinstecken muß um einigermaßen schnell zu werden.
Zumindest ist ja der Rumpf schön geräumig, da passen schon ordendlich Akkus,
die braucht man aber auch.

ich verstehe echt nicht wie man sich sowas kaufen kann, wo es doch günstigere
Alternativen gibt, die auch noch leichter sind und bei selbem Energieeinsatz
auch noch schneller

mfg Rene
 

Dim

User
Es handelt sich hier um das neue Modell mit den schmalen Endleisten.
Der wird mit Sicherheit nicht schlecht fliegen, und mir viel Freude bereiten, worum es mir hier eigentlich geht.
Ich will ja kein f5d contest damit gewinnen, ausserdem hab ich keine Ahnung und stehe auf die Cfk Optik.
Zum Rumheizen wird der auf jeden Fall ausreichen

Ich steh halt auf möglichst grosse Motoren mit entsprechender Soundkulisse. Das passt schon... :cool:
 
Rene, wow, so kennt man dich ja garnicht... völlig außer Rand und Band :D

Je nachdem was man damit vorhat ist es ja erstmal kein Problem wenn das Modell schwerer ist. Die Vor- und Nachteile schwerer Modelle sind ja hinreichend bekannt. Dim, du hast ja selbst geschrieben, dass du ihn zum Speeden - ich vermute mal - Spaßheizen nutzen willst, nicht als Wettbewerbsmodell...?!

Als Wettbewerbsmodell wäre es halt etwas schwer. Eine normale F5D Fläche ist halt über 100g weniger und ist Endfest. HLW und Rumpf gehen auch easy in halb so schwer... Deswegen hatte mich gewundert ob das Modell F5D Größe ist. Mit F5D Setup wird das Modell weit über 1000g liegen.

Gruß Christoph
 

Dim

User
Der Pilfx stellt in meinen Augen den Einstieg in die Speedklasse dar, und genau dafür wird er auch eingesetzt.

Strecker Speedmotor 33020 mit 7x12 oder 7x13 Mk an 6s

Da geht schon was! Das Setup hätte ich in einem F5d Rumpf niemals reinbekommen.
Ich bin mir sicher, das der Pilf damit auch schneller ist, als jedes sub 1000gr F5d Modell.
 

e-yello

User
Hallo Dim,
Auch ich stehe auf Carbonoptik allerdings sehe ich Carbon auch als Mittel zum Zweck,d.h. möglichst hohe Festigkeit bei möglichst geringem Gewicht.
Mit 485g ist man da meineserachtens schon deutlich übers Ziel hinausgeschossen...zumal es doch auch sehr deutlich über die Angaben auf der HJK Seite von 390g +/- 50g hinausgeht.

Einige Pilf User berichten von recht gutmütigen Flugeigenschaften trotz 1300g+ Abfluggewicht.

Ich habe das auf den,zumindest bei der alten Version,sehr dicken Flügel zurückgeführt.......wäre mal interessant wenn du die Profildicke des aktuellen Modells mal durchgeben könntest.

Yello
 
Oben Unten