Starfighter forever - eine neue F-104 entsteht

oh - danach kommt noch einiges ;)
Erstmal noch einen Satz Staffiteile laminieren und auf Lager legen, solange die Motivation noch da ist. Da gibt's noch einiges, was ich an der nächsten F-104 noch anders, besser und leichter machen könnte.

Ausserdem will ich endlich meine VORTEX in Angriff nehmen - ein echter Retro-Jet von 1997 (war glaube ich eine Kopie vom BVM Aggressor - zumindest sehr ähnlich), anschliessend die RBC F-84, dann die Regal Eagle von Bob Parkinson (der Kasten ist inzwischen auch schon gut abgelagert...).

Ich glaube, mir wird nicht langweilig :D

LG
Michael
 
Heiko hat mir netterweise noch eine richtig schöne, schwarze Düse gedruckt. Die kommt natürlich noch dran, dann wird auch gleich das Schubrohr noch schwarz gefärbt.

IMG_20191212_172805.jpg IMG_20191212_172812.jpg

Am letzen Samstag habe ich mir ausserdem noch eine zweiten Rumpf "auf Vorrat" mit einer Lage mehr laminiert. Der ist zwar jetzt mit knapp 2kg ziemlich auf der schweren Seite, dafür aber schön stabil.
Ärgerlicherweise habe ich nach der 7h Laminierorgie plötzlich einen blöden Ausschlag an zwei Fingern bekommen. Ich hoffe zwar nicht, daß es eine Harz- oder Latexallergie ist (die kann ja ohne Vorwarnung von jetzt auf gleich kommen), aber zur Sicherheit lasse ich die nächste Zeit mal die Finger von Epoxy und Einweghandschuhen :(

IMG_20191212_172840.jpg
Der zweite Rumpf im Hintergrund ist mein zu weiches "Erstlingswerk". Ich habs nur noch nicht übers Herz gebracht, den zu zersägen und zu entsorgen.

LG
Michael
 
Hallo, Michael,

ordentliches Tempo legst du vor. Sehr schön geworden, dein Staffi!

Ich reagiere extrem auf alles mit Epoxy, laminieren kommt für mich nicht in Frage. Ich kämpfe schon mit Uhu endfest.
Meine Erfahrung: Latexhandschuhe sind doof, das Zeug diffundiert durch. Etwas besser sind Nitrilhandschuhe. Da drunter ziehe ich aber noch dünne Baumwollhandschuhe. Dann hat man wenigstens nicht den direkten Kontakt zum Nitrilhandschuh und etwas Feuchtigkeit saugen die auch noch. Den Nitrilhandschuh dann öfter mal wechseln, wenn viel Mumpe dran klebt.

7 Stunden! Ich wär tot...

Grüße
Willi
 

marvin

User
Latex

Latex

Moin Michael,

falls Du wirklich Latex-Handschuhe benutzt und keine Nitril-Handschuhe, kann ich nur Willi zustimmen.
Latex ist nicht nur doof, sondern weitgehend unwirksam beim Schutz vor den Substanzen beim laminieren!

Sieht gut aus der Rumpf!
 
Moin Heiko,

genau deshalb steht der noch da in der Ecke und ich hab ihn noch nicht zersägt ;)
Blöd nur, dass er gerade unten ziemlich dünn ist. Ich glaube, bevor ich den irgendwie nachträglich verstärke, ist schneller ein neuer aus der Form gezogen.
Auf jeden Fall kommen die Rümpfe und Flächenkerne jetzt alle erstmal auf den Dachboden - da ist noch Platz :D

Dann mach ich die F-104 mit der Düse von Dir, neuem Schubrohr, Cockpit, Pilotenpuppe und ein paar Erleichterungsmaßnahmen komplett soweit fertig, dass ist sie im Frühjahr nur aus dem Regal ziehen muss.

LG
Michael
 
Latex

Latex

Hallo,
bin normalerweise nicht recht besorgt aber ne Harzallergie ist ne ernste und blöde Sache. Latex und Epoxy reagieren miteinander und geben eine extrem allergene Mischung ab. Es ist nicht die Frage ob man allergisch reagiert sondern wann.
Unbedingt nitril Handschuhe verwenden, öfters wechseln, mit der Zeit kommt man in Übung und saut sich eh nicht mehr so voll. Ich hab mir jetzt noch ne Absaugung gegönnt, die Dämpfe sind auch nicht gut. Ich glaube auch gelesen zu haben, dass es aggressivere Epoxies und weniger aggressivere gibt.
Schöne Grüße,
Johannes
 

spitty

User
Michael,

auch wenn Dein Bau in der Wahnsinnszeit vom 16.06.-30.11.2019 ja nicht notariell überwacht

und bestätigt wurde ;) , glaube ich Dir das jetzt einfach mal und verbeuge mich tief vor Dir!

Tolles Projekt, wunderschönes Flugbild mit klasse Sound, man, das ist eine tolle Leistung.

Wünsche Dir auch ganz viele schöne Flüge

Andy
 
...die zweite

...die zweite

Man muss der Corona Krise auch ihre guten Seiten abgewinnen. Ich habe Zeit , die zweite F-104 zu bauen :D

Ziel: mehr Scale als die erste. Mit dem Fahrwerk hats schon angefangen.

Durch meine Frage im Turbinenforum bin ich über 5 Ecken an einen netten Kollegen gekommen, von dem ich ein perfekt überarbeitetes Avonds Fahrwerk und eine scale Bugfahrwerksstrebe kaufen konnte. :D
Das Ding habe ich inzwischen auf eine Elektrospindel von JP Hobbies umgebaut.

IMG_20200126_200154.jpg IMG_20200221_210337-001.jpg

IMG_20200126_200203.jpg

Der erste (zu dünne) Rumpf ist inzwischen zersägt und dient als Muster für einige neue Spanten. Außerdem ist es mit den kleinen Stücken einfacher, die Fahrwerksausschnitte und -klappen zu machen.
Trauriger Anblick, aber man gewöhnt sich dran ;)

IMG_20200321_170743-001.jpg

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich diese F-104 wieder mit Impeller oder mit einer Turbine (z.B. eine K85) ausrüste. Daher mache ich einige Spanten evtl. doppelt.
Zuerst muss der Rohbau stehen, dann entscheide ich mich.

Keine Sorge - eine Wiederholung des Bauberichts erspare ich Euch. Nur bei den Sachen, die anders werden, setze ich vielleicht mal ein Bildchen hier rein.

LG und bleibt gesund !
Michael
 
Das erste, was ich anders mache, ist der Deckel. Die beiden "Ohren" vorne haben mich bei der ersten 104 schon genervt. Die kriegt man nicht passend hin (ich zumindest nicht).
Daher habe ich den Deckel jetzt schmäler und vor allem mit geraden Seiten gemacht. Großzüging "vermumpt", härtet gerade aus.
Für's Anpassen gehen zwar zwei Deckel drauf, aber wozu hat man denn eine Form...

IMG_20200324_120652.jpg

LG
Michael
 

A.C.K.

User
Kommt mir irgendwie bekannt vor. Das wird beim neuen Urmodell abgeändert. Da hat wohl die alte Form schon etwas gelitten. Aber bis dahin heißt es erst mal weiter Rumpf schleifen, spachteln, schleifen, spachteln......
Habe leider (zum Glück) bedingt durch Covid-19 sehr viel zu tun. Ich hoffe, dass es sich in den nächsten zwei Wochen etwas einpegeln wird. Aber irgendwann bin ich auch mit dem Rumpf fertig und der Heiko kann endlich loslegen.
LG
Andrea
 
Heute hab ich die Servohalterungen im CAD gezeichnet. Ging mit TinkerCad ganz easy.
Jetzt müssen die Dinger nur noch in 4-facher Ausfertigung gedruckt werden.

Dann brauch ich sie nur noch einzukleben und erspare mir die aufwändige Verkasterei der Servoaussparungen im Flügel.

Servorahmen.JPG

Fortsetzung folgt...
 
Die nächste Optimierung. Die Servohalterungen sind fertig. Einmal mit und einmal ohne Rand. Es geht doch nichts über einen 3D-Drucker.
Jetzt kommen die Servokästen einfach in die Flächen, dann drüberbeplanken und fertig.

IMG_20200402_153850.jpg

Das entsprechende .stl file stelle ich gerne zur Verfügung. Bitte PN, falls es jemand brauchen kann. Die Teile passen für die Master DS 3010 von Pichler oder ähnliche mit den Maßen 30x35x10mm.

LG
Michael
 
So - Dr.Frankenstein operiert. Bring mir die Säge, Igor !
Jetzt wird der Rumpf vollends zersäbelt...
IMG_20200406_174617.jpg

Nach getaner Untat alles schön ausmessen und auf dem richtigen Rumpf markieren.
IMG_20200406_174612.jpg

Dann allen Mut zusammennehmen und... IGOR...
IMG_20200406_175746.jpg

Glück gehabt. Sitzt und passt :D
IMG_20200406_180152.jpg IMG_20200406_180131.jpg

Ordentlich Kohleverstärkungen (viel ist ja vom Rumpf nicht mehr übrig) und rein mit den Spanten.
Bin mal gespannt, ob die Mechanik nachher noch so schön läuft, wie vorher.
IMG_20200406_193742.jpg

Fortsetzung folgt...
 
Ich versuch es auch nachzubauen

Ich versuch es auch nachzubauen

Hi Michael,

ich versuche es selber zu bauen. Selberbauen ist nicht ganz richtig eher nur nachzubauen. Habe alle Infos von Pyrowolf bekommen. Zeichne jetzt erstmal und Drucke dann alles um zu schauen wie es passt. Dann wird sich zeigen ob ein gedrucktes Bein mit CFK Filament hält. Ich denke ja. Daher würde ich mich über Detailfotos speziell zu den Anlenkungen freuen. Muss nicht hier sein kann auch per WA passieren. will ja den Thread hier nicht sprengen.

BG
Heiko
 

eug

User
Hi Michael,

...dann wird sich zeigen ob ein gedrucktes Bein mit CFK Filament hält...
BG
Heiko
Hallo Heiko
Welches CFK Filament möchtest du verwenden? Ich habe Greentec Pro Carbon. Das hält definitiv recht gut, aber ich suche noch was Beständigeres. Wenn man Beine drucken kann, öffnet das viele Möglichkeiten..
 
Dieses hier

Dieses hier

Hi,

ich habe dieses Filament benutzt. Funktioniert nicht schlecht musste ich aber erst austesten welche Einstellungen funktionierten. Habe ich einfach so aus dem Bauch heraus bestellt. Durchbrechen tue ich so einen Knochen nicht, zumindest nicht einfach so.

Amazon:
SUNLU PLA Carbon Fiber 3D Printer Filament, PLA Carbon Fiber Filament 1.75 mm, 3D Printing Filament Low Odor Dimensional Accuracy +/- 0.02 mm, 2.2 LBS (1KG)

BG
Heiko
 
Turbine ?

Turbine ?

Hallo Michael,
Finde es gut, dass du den Weg zu Turbine nicht verbaust. Ich will meine Liebetrau Su 27 mit zwei Turbinen ausrüsten,wobei ich auf die neue jetmunt 90N Turbine setze, die hat weniger Verbrauch und kann mit kleinerem Tank ausgerüstet werden. Vielleicht eine Überlegung für den neuen Stafi...😁😎

Gruß
Eberhard
 
Hi Eberhard,

ojeh - wenn ich nur schon soweit wäre, mit über den Antrieb Gedanken zu machen. Im Moment läuft die F-104 nur im Windschatten vom Vortex.

Ein bisschen weitergekommen bin ich aber - die Bugfahrwerksaufnahme ist eingeharzt:
IMG_20200414_174613.jpg

Als nächstes kommen dann noch die Lufteinlässe dran und damit sind die groben Harzarbeiten abgeschlossen. Dann wird der ganze Rumpf samt Deckeln erstmal sauber verschliffen.

LG
Michael
 
Oben Unten