ImpRESsion (Nomen est omen?): Bau- und Erfahrungsbericht

Hallo Rainer
Ich habe drei Bonsais, beschäftige mich aber schon auch gut und gerne dreißig Jahre damit. Die meisten welche ich hatte, sind schon verrottet. 2002 habe ich aus einem 1m großen schon traurig aussehenden Ficus durch radikalen Rückschnitt einen Bonsai gemacht, den habe ich noch heute ohne so gut auszusehen wie deine.
Zurück zu den RES. Ich habe insgesammt 4 Impressionen, zwei mit und zwei ohne Motor. Ich verwende aber einen Direktantrieb bei beiden und komme auch damit relativ flott nach oben. Gesteuert werden alle vier mit einem Jumper t-lite Sender welcher jetzt immer noch unter 100€ kostet, Hallsensor Knüppel hat und fast jeden 2,4 Empfänger ansteuern kann. Durch das Betriebssystem open TX kann ich mittlerweilen schon recht einfach am PC den Sender programmieren und auch über die Simmulationsmöglichkeit ungefähr die Funktionen testen. Es war für mich aber kein einfacher Weg um dorthin zu kommen. Meine Flüche bis dorthin kann ich hier nicht wiedergeben und auch meine Zornausbrüche waren auch nicht so ohne.
Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich diese Modelle nicht mit der Funktion V-Leitwerk fliege sondern mit dem Deltamischer und somit die Seitenruderfunktion mit dem Querruderknüppel betätige. Ich könnte auch mit der V-Leitwerksfunktion solche Modelle fliegen, ist aber mit dem Deltamischer einfacher für mich. Ich habe diese Modelle alle sehr "scharf" eingestellt. Das heißt ich fliege relativ knapp über dem Strömungsabriss damit.
Das Gewicht beträgt bei den Gleitern ca 450g und bei den motorisierten um die 500g.

Franz
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Franz,
war ja die ganze Zeit drauf und dran mir die FRSky X20S zu holen, aber genau das Thema Ethos hat mich abgeschreckt. Ich brauche das in meinem Alter nicht mehr. 😌
Das mit dem Deltamischer ist eine gute Idee die ich noch ausprobieren werde. 👍 Vielleicht klappt es ja. Vielen Dank

Grüße Rainer
 
Hallo Thorsten,
Der Mischer funktioniert ja, aber ich bekomme keine richtige Differenzierung hin. Wenn ich in QR/Expo die Wege für das SR einstellen will, dann ist der kleinere Ruderausschlag bei dem einen Servo unten, beim anderen oben. Ich möchte aber den Ausschlag für beide Servos nach unten 18mm und nach oben 25mm beim Seitenruder.
Gruß Rainer
 
Hallo Rainer,

Üblich ist es, wenn Mischfunktionen bei v Mischern falsch rum gehen, mal probieren am Empfänger die Servostecker zu tauschen. Dann natürlich die Servos umpolen.
Wenn’s immer noch nicht stimmt sind die Servohebel ev. nicht in Mittelstellung oder die Anlenkung am Ruder nicht im rechten Winkel.
Und manchmal sieht man den Baum vor lauter Wald nicht, oder anders rum…;)

Viele Grüße, Georg
 
Georg das hast du schön und auch richtig beschrieben. Nur hat das leider mit seinem Problem nichts zu tun.
:D :D .. das ist richtig.

Wenn's elektronisch nicht geht, dann ganz einfach mechanisch (wie damals ;)) justieren, indem die Servohebel schon mal in der Neutralstellung deutlich zur Rumpfnase zeigen. Dadurch ergeben sich dann unterschiedliche Ausschlagswege :).

.. aber ich denke, dazu sind nun deine Stahldrähte schon zu kurz.

PS: Der Kurvenflug ist mit richtig eingestellter Differenzierung um Welten angenehmer.

viel Erfolg
- Robert
 
Ich werde das schon raus finden. Im Moment lese ich mich überall durch. Kann ja nicht sein dass das nicht funktioniert. Wäre schön wenn das so einfach gewesen wäre wie bei der Aurora 9. Vielleicht bin ich aber auch nur blind.:cool:
Zumindestens fliegt er schon mal und das schon sehr gut.
Es könnte sein das ich 0,8mm Stahldraht auf Lager habe, aber ich habe eine Z-Kröpfung am Servohebel gemacht. Somit könnte ich die Gabelköpfe noch anlöten und hätte wieder genug Länge.

Gruß Rainer
 
Servus

oder du zwickst die Z-Kröpfung weg, und ersetzt sie mit einer neuen-längeren, und verbindest mit einer Lüsterklemme.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten