• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Krumpp Starfighter in Sichtcarbon 163gr Schiebefest

Hi Jetman,
ja damit geht es am besten, habe ich Bernd Gregor den Tipp. Früher im Garten habe ich es einfach mit einer Flex mit einer Diamant scheibe gemacht, also gleich beides zusammen durchgeschnitten. Jetzt mache es immer von unten pro Seite. das geht echt super. Zwar halten die Messer nicht lange durch aber die kosten in der bucht auch nicht mehr die Welt. Zusammen waren es 2 Messer bis jetzt für alle Formen. 2 Messer im Set in der bucht 6,99€ kostenloser Versand. Da ist die diamantscheibe teurer und es macht mega Dreck. Mit dieser Methode ist es nur Dreck in einem Umkreis von 1m ums Werkstück drumherum.

Ja der Keller ist auch bald Geschichte wenn ich in meine neue Hütte ziehe. 16m² als Hobbyraum sollten aber weiterhin passen. Ich richte mir das alles Variabel ein, nur die Fräse und der 3D Drucker haben Ihren festen Platz. Ist ein Mehrgenarationenhaus zusammen mit meinem Sohn der das gleiche Hobby betreibt. Es gibt einen begehbaren Boden wo 60m² auf mich warten. Die muss ich aber erstmal begehbar machen mit meinem Sohn zusammen. Ein highlight back to the Roots mit meinem Sohn zusammen.
 
Das hört sich doch gut an Heiko :-)) Die Sauerei mit der Flex kenn ich noch gut von früher, da hab ich auch einige Flächen und Rumpf-Formen
gepanscht.... Ist aber schon 25 Jahre her...den Tipp mit dem Messer merk ich mir :-) Danke

Bei mir ist Basteln nur noch im Wohnzimmer an einem Tisch möglich....geht leider nur noch so-den der eigentliche 6m² Bastelraum (die Ex-Speisekammer) ist mit Modellen voll :-)

LG Harry
 

MaHö

User
Sehr schön Heiko ;)
Ich lass das Formenharz nicht bis zum Rand gehen und schneide es dann mit der Japansäge ab. Da aussen braucht es ja keine Kantenfestigkeit mehr.
Gruss Martin
 
Hi Martin,
mit der Japansäge hatte ich es auch schon mal versucht bei dem Starfighter. Da war ich aber einfach zu großzügig mit Material. War teilweise bis zu 9mm Dick pro Seite. Hier nun die Vorbereitungen zu den letzten Formen. Die Trennebene ist aus 0,5 ABS und mit doppelseitigem Klebeband hauchdünn und ohne Probleme Rückstandslos zu entfernen angebracht. Die Hintere Seite ist wieder geschraubt und bleibt diesmal offen, also nur eine 2 Teilige Form. Bis ich die in der Kommende Woche erstelle wollte ich vorher aber doch die beiden Deckel fertig laminieren. Dann bin ich mit dem ersten Flieger auch schon fast am End und Andrea hat einen kompletten Starfighter.

photo5463200144724963724.jpg
 
Jetzt noch die untere Seite und ich habe alle Formen Fertig. Dann kann ich die Bauteil für den Starfighter von Andrea fertigstellen. Die werden zwar in Vakuum erstellt aber nicht im Sandwichformat also ohne Stützstoff. Sie werden aus 2X245CFK Schiebefest erstellt. Dann schauen wir mal was sie wiegen und wie Steif z.B. das Cockpit ist. Da werde ich vielleicht noch im Steg einen zusätzlichen Streifen hinterlegen. Die 0,5 Trenneben aus ABS hat super funktioniert und lies sich mit 2 Fingern entfernen. Für so eine gebogenen Trennebene war es perfekt.


photo5201944061567676824.jpg


photo5201944061567676823.jpg


photo5201944061567676822.jpg
 
Oben Unten