F19Aurora in Full CFK 163gr Schiebefest

Hi,

das hatte ich auch im Netz gefunden nur leider habe ich keinen Spalt wo ich das hinkleben könnte :D:D. Die Ditex Servos sind heute angekommen und auch schon eingebaut. Und siehe da Ruhe ist. Nun sollte es am Wochenende endlich klappen wenn das Wetter mitspielt und meine Erkältung endlich Geschichte ist.

BG
Heiko
 
Hi zusammen,

ich habe dann die alten Servos nochmals rausgeholt, sie hatten den heftigen Absturz unbeschadet überstanden. Da ich aber die Servos jetzt in die Fläche gesetzt habe mussten ja bekanntlich andere her.

  • Die SH-1250MG haben bei 6.4 Volt 4,8KG Strellkraft
  • Die jetzt verwendeten Ditex EL0512W haben bei 7,2V 6KG Stellkraft

Also alles im grünen Bereich. Verwendet werden 8.4 Volt.

BG
Heiko
 
Das wäre geschafft der Maiden ist Geschichte

Das wäre geschafft der Maiden ist Geschichte

Hallo zusammen,

der Maiden ist Geschichte und die F19Aurora-Tron wieder unversehrt in meinem Keller. Es war eigentlich relativ unspektakulär. Was allerdings neu war, war ja jetzt mit Elektron Fahrwerk, Kreisel und am Ende 1,4KG leichter. Abfluggewicht jetzt 7,2KG. Der EJETS120PRO mit dem jetzt offenen System lies keinerlei Wünsche offen im Gegenteil einiges an mehr Druck am Boden und in der Luft. Vorher war es ja 120ECO. Der Jeti Mezon 130OPTO machte was er sollte nur meine Telemetrie funktionierte nicht. Ich gehe davon aus, dass ich irgendwie das Kabel für die Telemetrie vorne am ESC oder hinten am Empfänger abgezogen habe. Ich hatte es ja mehrere Male aus und eingebaut, weil mir das mit dem Kabelbaum wie er verlegt war nicht gefiel. Der Wecker stand auf 4 Minuten eingestellt und sprach mit mir. Nach 3 Minuten hatte ich dann die Landung eingeleitet. Alles ohne Probleme.

Das Gewicht macht natürlich den Unterschied. Der Kreisel, meine erstes Modell mit Kreisel, fliegt jetzt wie auf Schienen. es war ja nicht wirklich Windstill heute. Beim fliegen hatte ich durch den Kreisel aber eher das Gefühl, dass es so wäre. Aus meiner Sicht hat alles gepasst. Dann noch 4 X die kleine F22 und 3 Mal die FlyCat geflogen und der Tag war rund.

Jetzt noch kleine Restarbeiten machen und die Telemetrie wieder zum Leben erwecken, ist bestimmt nur der Stecker. Mal ne ganze Doofe frage, ist es egal mit welcher Leitung man am Ende den Stromkreis der 12S Lipos schließt? Ich habe nämlich den Blitzschutz Stecker an die Plusleitung gelötet und wunderte mich heute das es gefunkt hatte. Hatte wie immer Masse zuletzt geschlossen. Kann es sein, dass der Jeti sowas nicht verträgt?


Leider ist das Video nicht so gut geworden viel entlang der Bahn und leider viel Wind.

photo5305454560107670393.jpg

BG
Heiko
 

hps

Vereinsmitglied
Servus Heiko,
erst mal einen herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Maiden - ein außergewöhnliches Model, toll!
Zu deiner Frage hinsichtlich Lipoanschluss: wenn du den Blitzschutz an der Plusleitung verlötet hast, dann ist auch diese Verbindung als letztes zu verbinden. Aber wie du schon geschrieben hast; normalerweise schließt man die Minusleitung zuletzt, so gesehen sollte der Blitzschutz auch an der Minusleitung angebracht werden.
Nun noch viel Spaß und schöne Flüge mit deiner F19 Aurora!
Jetgruß Peter
 
Aurora

Aurora

Heiko,

ich bin mal wieder stolz auf Dich. Alles richtig gemacht.

zum Thema Blitzschutz hat der Peter schon alles Wesentliche gesagt.

Gruss
Peter
 
Hallo Heiko! Super Erstflug - gratuliere! Habe beim Antiblitz auch schon interessante Effekte erlebt...vor allem bei Reglern mit SBEC und Telemetrie.

am besten ist wirklich der Antiblitz (ich verwende AS150 oder das 5,5mm Jeti Sytem)
auf der Gesamt-Minus Leitung.

Allzeit Gute Flüge und viel Baumotivation!
 
Glückwunsch zum maiden und Gewichtsreduktion
aber Kreisel :eek:

Entschuldigen meine vielleicht Unwissenheit
aber ich habe gelernt, dass Strom von Plus nach Minus fließt!
und daher haben ich zuerst minus/schwarz zusammengesteckt, und dann plus mit zusammengesteckt verbunden, daher muss antiblitz auf plus kabel sein.
 

marvin

User
Erst Minus

Erst Minus

Super Teil!

Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug!


Aus meinem Elektronikbastelumfeld kenne ich es als klare Vorgabe: Immer zuerst Minus anbinden.
 

behsad

User
Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug Heiko . fliegt wie erwartet super und sieht sehr edel aus ! wünsche dir weiterhin viel Freude mit deiner F-19 Aurora


Grüsse
 
Danke an alle

Danke an alle

Hallo zusammen,

vielen Dank nochmals an alle, auch die Wünsche sind für mich eine wichtige Belohnung. Nach dem Absturz im Juni 2019 hat es mal gerade 4 Monate gedauert, was mich selber überrascht. Da muss ich meiner Frau wohl doch Recht geben, dass sie mich hat einfach machen lassen. Der Fehler mit der Telemetrie ist auch gefunden, ein Wackler im Verlängerungskabel. Das hat mich aber stutzig gemacht, so dass ich alle Verlängerungskabel durch qualitativ bessere ersetzt habe. Die besseren waren leider noch nicht da und ich wollte damals weiterkommen. Jetz noch ein paar Kleinigkeiten und ich kann mich wieder in Formenbauerei knien und die Form für den Staffi weitermachen. Im Januar wartet ja noch was größeres auf mich. Da es einfacher war einfach die Lipos mit Blitzschutzsteckern auszurüsten, habe ich das gemacht. Egal wie ich es jetzt zusammenstecke es ist immer irgendwie ein Blitzschutz am Start.

photo5305491367977397348.jpg

BG
Heiko
 

A.C.K.

User
Gratulation

Gratulation

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Maiden.
Als zweites mal was technisches. Der Strom fließt je nach Betrachtungsweise in verschiedene Richtungen. Technisch gesehen fließt der Strom (durch fehlendes Wissen bei der Entdeckung) vom Pluspol zum Minuspol. Physikalisch gesehen fließt er aber tatsächlich von Minus nach Plus. Jetzt haben wir ein Problem. Da in der Zwischenzeit alle Dokumentationen auf die technische Stromrichtung ausgerichtet sind, wurde es dabei belassen. Aber nun zurück zu Heikos "Problem" es ist eigentlich egal, wo der Antiblitz eingelötet wird. Entscheidend ist, dass dieser Kontakt als letztes Geschlossen wird, da im Stecker ein Widerstand ist der den hohen Stromfluss etwas "abdämpft" wenn der Stromkreis geschlossen wird und damit der Lichtbogen nicht (so groß) entstehen kann. Wird zuerst der Kontakt mit dem Antiblitz angesteckt und danach der ohne Antiblitz, so ist ja der Kontakt des Widerstandes schon geschlossen (gebrückt) und der Widerstand hat keine Wirkung mehr.
Was als erstes angeschlossen wird kann man nicht immer pauschalisieren. Es hängt immer von der Situation ab. Haben wir eine potentialfreie Masse (Minus nicht am Gehäuse) dann ist es egal, an welchem Potential der Stromkreis geschlossen wird. Haben wir aber ein Massepotential am Gehäuse, dann sollte man Minus als letztes Verbinden, da es sonst beim anklemmen vom Pluspotential bei Berührung gegen das Gehäuse zu einem Kurzschluss kommen kann (au Backe), was sehr hohe Ströme mit Spannungsspitzen und dem eventuellen Defekt von elektrischen/elektronischen Bauteilen zur Folge hat.
Aber nun Klugscheißermodus aus und wir freuen uns auf Heikos geglückten Erstflug.
LG
Andrea
 
Na dann sind wir hier ja fertig

Na dann sind wir hier ja fertig

Hi Andrea hi Herbert,

auch an euch vielen Dank für die Wünsche und vielen Dank an Andrea für die ausführliche Erklärung. Dann habe ich ja Irrtümlicherweise alles richtig gemacht. Nur das mit dem Blitzschutz hatte ich dann versemmelt. Aber auch das ist jetzt erledigt.

Ich denke ich bin dann jetzt fertig hier und mache mich langsam wieder an den Staffi.

Bis bald in diesem Kino

Bg
Heiko
 
Hey, noch nachträglich "Thumbs up" von mir... hatte das glatt übersehen. Muss mal meine Aurora (die von Markus) auch wieder aus dem Stall holen - Frühjahr dann. ;)
 
Staffi

Staffi

Hi Andrea hi Herbert,

auch an euch vielen Dank für die Wünsche und vielen Dank an Andrea für die ausführliche Erklärung. Dann habe ich ja Irrtümlicherweise alles richtig gemacht. Nur das mit dem Blitzschutz hatte ich dann versemmelt. Aber auch das ist jetzt erledigt.

Ich denke ich bin dann jetzt fertig hier und mache mich langsam wieder an den Staffi.

Bis bald in diesem Kino

Bg
Heiko
Hallo Heiko,

ja, mach mal fertig. Es wartet evtl. ne Menge Arbeit auf Dich !


Gruss
Peter
 
Oben Unten