Liberty von CCM-Models / Mahmoudi Modellsport

Hallo,
bei mir ist jetzt rechtzeitig zur neuen Flugsaison ein Liberty in der Medium-Version angekommen.
Gefällt mir richtig gut, Erstflug steht aber noch aus. IMG_6991.jpg
Bin mir noch unsicher ob ich die Antenne wirklich im Rumpf verlegen soll oder nach außen führen.
Wie habt ihr es gemacht?
Viele Grüße
Max
 
Die Antenne bleib bei mir vorerst mal drinnen. Das Rumpfvorderteil ist aus Kevlar, sollte also kein Problem sein solange man die Antennen nicht genau auf den Kohleroving legt. Der Reichweitentest wird es zeigen.
 
Hallo zusammen,

meine beiden Antennen liegen bei mir im Rumpf, neben den Carborn Rovings.

DC 16 erste Generation, R9.Eine Antenne liegt parallel zum Rumpf, eine 90Grad versetzt zwischen den Rovings. Bis jetzt kein Probleme auch nicht kurz vor dem Eintritt in den Orbit.

Viel Spaß mit euern neuen Fliegern.

Gruß Ludger
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe mich eben informiert und die Antwort war auf die Frage zur Front:
>>>Moin Gerd, das ist GFK, aber mindestens von innen sieht man das gelbliche Aramin/Glas. Nur die Kabinenhaube war CFK und wurde auf eingefärbtes Glas getauscht. <<<
Damit revidiere ich oben #64 meine Antwort und die Antenne verlege ich innen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
bei mir ist jetzt rechtzeitig zur neuen Flugsaison ein Liberty in der Medium-Version angekommen.
Gefällt mir richtig gut, Erstflug steht aber noch aus.
Bin mir noch unsicher ob ich die Antenne wirklich im Rumpf verlegen soll oder nach außen führen.
Wie habt ihr es gemacht?
Viele Grüße
Max
Kannste bitte bissel was zur Ausstattung und dem Abfluggewicht sagen

Dankr dir
patrick
 
Hallo Patrick,
ich habe die von Mahmoudi empfohlene Motorisierung genommen.
Tenshock EDF 1515-15T, Regler YGE 65LVT, Prop VM 13x9, Akku SLS XTRON 4s 900 mAH
Servos KST X10 mini, KST X08H und KST A08
Wiegt 1440 g
Wenn´s klappt wird er morgen eingeflogen.

Viele Grüße
Max
 
Meine Liberty konnte ich heute in Empfang nehmen. Die Qualität ist überragend gut! Eigentlich unfassbar für den Preis. Das wird sicher nicht die Einzige bleiben.

Medium V
 

Anhänge

  • CC67E578-9006-488D-9788-B40301832582.jpeg
    CC67E578-9006-488D-9788-B40301832582.jpeg
    587 KB · Aufrufe: 141
  • 71EE2ECC-5CFE-444B-8712-07836866C1E0.jpeg
    71EE2ECC-5CFE-444B-8712-07836866C1E0.jpeg
    173,4 KB · Aufrufe: 139
  • CF6EDC01-CC57-4872-947C-16269F80D3FC.jpeg
    CF6EDC01-CC57-4872-947C-16269F80D3FC.jpeg
    170,8 KB · Aufrufe: 139
  • 469C7520-394C-4072-8D52-1B717615ED63.jpeg
    469C7520-394C-4072-8D52-1B717615ED63.jpeg
    298,4 KB · Aufrufe: 142
  • FE6119C8-664C-475A-8180-BE381AE04324.jpeg
    FE6119C8-664C-475A-8180-BE381AE04324.jpeg
    147,8 KB · Aufrufe: 140
  • AFC7557E-B92E-4F2B-B181-B16DAF0DAF8E.jpeg
    AFC7557E-B92E-4F2B-B181-B16DAF0DAF8E.jpeg
    262,5 KB · Aufrufe: 144
  • 4C5F755F-FECD-46EF-B9B7-76D60E5EEC53.jpeg
    4C5F755F-FECD-46EF-B9B7-76D60E5EEC53.jpeg
    136,6 KB · Aufrufe: 147
Meiner hatte heute auch sein erstes Rollout. Setup ident zu jenem von User mm ausser den Servos in den Flächen, das sind bei mir Chaservo HV85. Abfluggewicht knapp über 1400g.
20240310_165213.jpg
 
Hallo koegs,
hast Du die Ruderwege von Mahmoudi übernommen?
V-Leitwerk +/- 22 mm ?
Mir war damit das Höhenruder etwas zu giftig. Muss entweder die Ausschläge reduzieren oder mehr Expo drauf mischen.
Wieviel Tiefe hast Du auf Butterfly dazu gemischt?
Der Liberty ist wirklich auf allen Achsen sehr agil, wie schon von TBAS im ersten post beschrieben.
Grüße
Max
 
Hallo Max, ich habe mal mit den Einstellungen von Mahmoudi begonnen. Bei mir wars aber bis jetzt leider nur ein Rollout und noch kein Erstflug. Mit der Differenzierung möchte ich auf jeden Fall noch experimentieren, da das anscheinend nicht mehr gemacht wird (Edit: weil scheinbar keine Querruderdifferenzierung mehr gemacht wird). Zu Butterfly hab ich jetzt mal 8mm Tiefe gemischt - mal sehen. Bei mir erreichen aber die WK nicht die 90°. Beim Expo starte ich immer so mit 15-20%.
Ich freue mich auf jeden Fall auf den ersten Flug!
Gruß, Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Gestern war es soweit, der Liberty durfte in die Luft. Die Einstellungen auf der Mahmoudi-HP passen meiner Meinung mit etwas Expo recht gut. Mit der Querruderdifferenzierung spiele ich noch, aber auch hier ist die Angabe eine gute Ausgangsbasis. Beim Seitenruder bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob nicht auch noch etwas Differenzierung nötig ist. Der Schwerpunkt liegt bei mir gerade auf 102mm, weiter zurück würde ich nur mit Gewicht am Heck kommen. Ich sehe aktuell aber auch keine Notwendigkeit. Butterfly wirkt sehr gut, auch die 8mm Tiefenzumischung haben sich als guter Wert herausgestellt.
Generell muss ich sagen, dass der Liberty im Vergleich zu meinem Explorer 2 schon ein deutlicher Fortschritt ist. Egal ob minimales Sinken, bestes Gleiten, schnelles Gleiten, Kurbeln, ich finde der Liberty schlägt den Explorer um Längen! Natürlich weiß ich, dass einige Jahre Entwicklung dazwischen liegen.
 
Ich habe eben den Falcon Medium von VR-Composites (Composite Gliders TT Eclipse) fertig gestellt. Das Profil ist ein AG mod., allerdings etwas dünner als das der Liberty. Ich bin sehr auf die Unterschiede beider Modelle gespannt.

Meine Liberty benötigt nur noch ein paar Handgriffe und dann wars das. Die meiste "Arbeit" macht der Einbau der Rumpfservos. Qualitativ ist die Liberty das Beste was ich bisher in dieser Kategorie in den Händen hatte. Was ich allerdings vermisse sind die tollen werkzeuglosen Zwangsanschlüsse der Leitwerke so wie beim Falcon
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten