Unzufriedene Kunden

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Und wieder ein netter Fall, der wahrscheinlich verbreiten wird, dass unsere Ware nicht in Ordnung sei. Im ebay haben wir Ware versteigert, ganz klar mit der Aussage, dass es sich lediglich um einen Bausatz handelt, kein Dekor angebracht ist und kein eingebautes Fahrwerk. Kunde zahlt erst mal nicht, obwohl dies ganz klar bei ebay vorgeschrieben ist, wartet eine Woche um die Maschine abholen zu wollen, verlangt Abholung am Wochenende um 21 Uhr, erscheint dann, scheinbar schon mit der Absicht etwas zu bemängeln, was er dann natürlich tut. Segler wurde zuvor von drei weiteren Kunden für einwandfrei erachtet, doch dieser Käufer musste natürlich bemängeln, dass kein Dekor vorhanden war und kein eingebautes Fahrwerk. Dieser Kunde bezog sich auf einen Auszug von unserer Internetseite statt auf die Beschreibung im ebay. Er monierte sogar, dass kein Cockpit eingebaut sei. Warum nur hat uns schon zuvor, nachdem er nicht zahlen wollte, das Gefühl beschlichen, dass er sowieso die Maschine bemängeln wollte. Dies ist nur ein Fall von Unverschämheit wie sie uns ständig begegnet. Und wir sind uns so gut wie sicher, dass auch dieser Kunde sich ausgiebigst negativ hier im Forum auslassen wird, anstatt zu bedenken, dass er die Maschine ersteigert hat und somit auch zum Kauf ver- pflichtet ist. Der Rumpf wurde sogar in diesem Fall nahtlos lackiert, geschliffen und auf Hochglanz poliert, dies war ein Zusatz von unserer Seite her. Es gäbe noch viele, viele andere Fälle bei denen klar würde, dass es auch viele dreiste Kunden gibt. Aber es reicht nun erst Mal, um auch uns mal Luft zu machen. Traurig ist es nur, dass genau diese Kunden es sind, die kleine Firmen in den Ruin treiben können.

rj-modellbau
 

Gast_15574

User gesperrt
hanfrose schrieb:
Und wieder ein netter Fall, der wahrscheinlich verbreiten wird, dass unsere Ware nicht in Ordnung sei. Im ebay haben wir Ware versteigert, ganz klar mit der Aussage, dass es sich lediglich um einen Bausatz handelt, kein Dekor angebracht ist und kein eingebautes Fahrwerk. Kunde zahlt erst mal nicht, obwohl dies ganz klar bei ebay vorgeschrieben ist, wartet eine Woche um die Maschine abholen zu wollen, verlangt Abholung am Wochenende um 21 Uhr, erscheint dann, scheinbar schon mit der Absicht etwas zu bemängeln, was er dann natürlich tut. Segler wurde zuvor von drei weiteren Kunden für einwandfrei erachtet, doch dieser Käufer musste natürlich bemängeln, dass kein Dekor vorhanden war und kein eingebautes Fahrwerk. Dieser Kunde bezog sich auf einen Auszug von unserer Internetseite statt auf die Beschreibung im ebay. Er monierte sogar, dass kein Cockpit eingebaut sei. Warum nur hat uns schon zuvor, nachdem er nicht zahlen wollte, das Gefühl beschlichen, dass er sowieso die Maschine bemängeln wollte. Dies ist nur ein Fall von Unverschämheit wie sie uns ständig begegnet. Und wir sind uns so gut wie sicher, dass auch dieser Kunde sich ausgiebigst negativ hier im Forum auslassen wird, anstatt zu bedenken, dass er die Maschine ersteigert hat und somit auch zum Kauf ver- pflichtet ist. Der Rumpf wurde sogar in diesem Fall nahtlos lackiert, geschliffen und auf Hochglanz poliert, dies war ein Zusatz von unserer Seite her. Es gäbe noch viele, viele andere Fälle bei denen klar würde, dass es auch viele dreiste Kunden gibt. Aber es reicht nun erst Mal, um auch uns mal Luft zu machen. Traurig ist es nur, dass genau diese Kunden es sind, die kleine Firmen in den Ruin treiben können.

rj-modellbau



Jo,die Kunden taugen nix,jeder macht so gut wie er kann Eigenwerbung.
Ein Thread vor dem Kunde is bestimmt keine Lösung.
(Ich musste lachen,thx)!

ersteigert hat und somit auch zum Kauf ver- pflichtet,auch bei Gewerblich?
 
ersteigert hat und somit auch zum Kauf ver- pflichtet,auch bei Gewerblich?[/QUOTE]


Bitte erkläre uns doch warum das bei gewerblich anders sein soll, warst du derjenige welcher (getroffene Hunde bellen...) ?:confused:
 

sroko

User
2 Wochen Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen ????
Schonmal davon gehört ?

Gruß Sroko
 

Gast_15574

User gesperrt
Bin kein Profi aber nach meinem verständnis hätte ich Widerrufs- oder Rückgaberecht bei einem Gewerblichem artikel bei ebay,ob es so is?

http://www.internetrecht-rostock.de/ebayurteil28.htm

Bin bei euch kein Kunde und werde es auch nicht.
Übrigens gehen solche sachen bei mir ganz leise,ich kann nicht verstehen was dieser Thread hier soll!

Wie kann man sich nur so öffentlich über Kunden auslassen?
Kann ich nicht verstehen!
Deswegen habe ich hier geschrieben und nicht gebellt,ich bin kein Hund!
 
nein

nein

sroko schrieb:
2 Wochen Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen ????
Schonmal davon gehört ?

Gruß Sroko
nein, ich habe meine diesbezgl. Aktivitäten eingestellt, bringt viel Arbeit, soll nix kosten, bei Abholung eines Teils für ein paar € wird noch ewig gelabert.:(

und wenn ich etwas kaufe, weiss ich was ich will und mache den Verkäufer nicht für meine irrealen Vorstellungen verantwortlich.
Auch zu einem Kauf gehört Verantwortung, man soll dies nicht nue vom Verkäufer erwarten.
Diese quasi "Bestellung zur Ansicht" wird eben zu oft schamlos ausgenutzt, die Kosten trägt wer?
 
Wie kann man sich nur so öffentlich über Kunden auslassen?
Kann ich nicht verstehen!
Deswegen habe ich hier geschrieben und nicht gebellt,ich bin kein Hund![/QUOTE]


ganz einfach: weil es irgendwann reicht...
 

Gast_15574

User gesperrt
hänschen schrieb:
Diese quasi "Bestellung zur Ansicht" wird eben zu oft schamlos ausgenutzt, die Kosten trägt wer?
Ich würde schätzen der Kunde trägt die Kosten für die
"Bestellung zur Ansicht" ;)

Mir aber eigentlich egal,deshalb halte ich mich nu aus diesen Thread raus.
 

sroko

User
Also wenn ich auf Arbeit bei mir (z.B Dienstleitungsbranche) ständig Beschwerden von Verbrauchern/Kunden bekommen würde (so klingt der Beitrag oben jetzt) würde ich mir mal Gedanken machen.

Das sich hier im Forum schon einige negative Beiträge zu eurem Shop befinden, kommt doch nicht irgendwoher !

Ihr habt das Kundenfeedback und solltet froh drum sein, denn so könnt ihr es
nun besser machen :)

Das es überall einmal einen unzufriedenen Kunden gibt mit dem man sich rumärgert ist doch normal, wenn da jede Firma sich darüber aufregen würde, wäre das Forum voll damit ;-)

Gruß Sroko
 
sroko schrieb:
Also wenn ich auf Arbeit bei mir (z.B Dienstleitungsbranche) ständig Beschwerden von Verbrauchern/Kunden bekommen würde (so klingt der Beitrag oben jetzt) würde ich mir mal Gedanken machen.

Das sich hier im Forum schon einige negative Beiträge zu eurem Shop befinden, kommt doch nicht irgendwoher !

Ihr habt das Kundenfeedback und solltet froh drum sein, denn so könnt ihr es
nun besser machen :)

Das es überall einmal einen unzufriedenen Kunden gibt mit dem man sich rumärgert ist doch normal, wenn da jede Firma sich darüber aufregen würde, wäre das Forum voll damit ;-)

Gruß Sroko
du kannst den Spiess auch umdrehn:
hier gibts einige die ständig an allem und jedem was zu meckern haben und dann Rechtsauskunft suchen:

- Irgendwas gekauft, geht nicht, anstatt den Händler zufragen, wird gleich hier rumdiskutiert.

- im Versand gekauft, falsche Vorstellungen nicht erfüllt, s.o....

Jetzt kommt einmal die Gegenseite und lässt Frust ab, wer ist schuld und der Blödmann? natürlich der Verkäufer / Händler.

In dieser Kultur muss man sich über jeden Händler freuen / wundern, der sich das noch antut.
 
hänschen !

"bei Abholung eines Teils für ein paar € wird noch ewig gelabert"

wir haben auch miteineander gesprochen bei Abholung / Lieferung, war das sooo schlimm ?

Ich fand´s ganz ok, unter Fliegern ...

Grüsse
Thomas
 
Hallo Thomas, ich wusste, dass mich einer erwischt.:D
Nein, ich beklage mich auch nicht persönlich, nur, ich verstehe die Händler eben zu gut.
Ich quatsche ja auch mal gerne, wenn bei mir einer vorbeikommt empfinde ich das auch eher als Abwechslung. Zudem habe ich in meinem anderen Bereich dieses Problem vielmehr.
Ich weiss jetzt aber nicht wirklich wer du bist? Fliegst du in Wangen, hier bei uns oder wo?
 
sroko schrieb:
Also Hänschen, welcher China Mann ?

Hast du vielleicht ein Bierchen zuviel :D

Gruß Sroko
ne, Apfelsaftschorle (vertrage ich das auch schon nicht mehr :) )
 
In dieser Kultur muss man sich über jeden Händler freuen / wundern, der sich das noch antut.
Das ist doch weltfremd.
Man verdient sein Geld damit, sicher nicht schlecht, sonst würd man es nicht machen!

Der Ärger beim Verkauf ist persönlches Pech...wenn man psychisch das nicht schafft, muß man eben die Branche wechseln, oder geht daran zu Grunde.

Betuchte Zielgruppe für Luxusgut ist relaxter als wenn man
Flugzeuge für den gesellschaftlichen Bodensatz klebt :D

---
Jeder sollte hier eine Runde Trost spenden. Die Welt ist so gemein....und im Ebay sowieso :(

Wobei ich glaube, mit so einem "Meine Kunden sind die Hölle" - Beitrag macht man sich
vergleichsweise garnichtmal sooo unbeliebt.
Tankstellenpersonal hat derzeit Sch**ßjob No.1 :D ...die kann intuitiv nun überhauptniemand mehr leiden...arme Wesen :(
 

trodat

User gesperrt
fritzchr schrieb:
Tankstellenpersonal hat derzeit Sch**ßjob No.1 :D ...die kann intuitiv nun überhauptniemand mehr leiden...arme Wesen :(
Genau der Fehler, den die meisten machen. Das Tankstellenpersonal kann am wenigsten für die Preise. Ebenso können unsere Händler (so sie denn ordentlich schnell bestellen) absolut nix für die Lieferzeiten. Ich habe erst letztens wieder erlebt wie ein Kunde beinahe den Laden ausseinander genommen hat, nur weil sein Ersatzteil "immer noch nciht da war und der Hersteller nicht liefern kann". Der Kunde bedrohte den Ladenhändler dann auch gleich, dass er diese Machenschaften in allen Foren bekannt geben werde und so entstehen 90% der Postings hier - die meisten noch ohne Kommentarmöglichkeit der Gegenseite und somit sehr Einseitig und schwups ist der Händler der schlimmste wo gibt................bei unserer derzeitigen Mentalität GeizIstGeil und Beratung/Service kostet nix sonst bestell ich halt asiatischen Scheiß werden noch so einige Fachhändler das Handtuch werfen.
 

rubberduck

User gesperrt
hallo,
Zitat:
und schwups ist der Händler der schlimmste wo gibt................bei unserer derzeitigen Mentalität GeizIstGeil und Beratung/Service kostet nix sonst bestell ich halt asiatischen Scheiß werden noch so einige Fachhändler das Handtuch werfen.
-------------------------------

Wer behauptet denn das die Kunden nichts für ihr Hobby bezahlen wollen ???

Ich gehe zum Fachhändler ... der bestellt ... und nix tut sich ... bekomme immer nur die gleichen Antworten ... die Firma XYZ liefert nicht ...
(und das ein halbes Jahr lang)

Und zum Thema Service:
Der sog. Fachhändler erkundigt sich aber auch nicht, ob meine Bestellung lieferbar ist, oder wann das Teil kommen könnte ... Er macht einfach nix ...
Und ich laufe alle 14 Tage zu ihm in den Laden ...

Wo ist denn hier bittschön der "Service" ....

(Ruf ich dagegen beim Versandhändler für Chinaflieger an, bekomme ich alle Auskünfte, wann und wie das Modell lieferbar ist, welche Ersatzteile es gibt und und und ...)

Seitdem weiss ich nicht mehr was unsere sog. Fachhändler und unsere "deutschen Modellbau-Lieferanten" mit uns Kunden treiben ?????
Und was ich davon halten soll ....

jürgen
 
Hänschen, ich kann Dich verstehen.
Wenn ein Kunde über einen Händler öffentlich unberechtigte Kritik äussert, meist mit Namensnennung, schadet es dem Ruf des Händlers.
Die Kunden bleiben weg, Händler geht ein.
Kritisiert der Händler einen Kunden, steht er wieder als Böser da, schadet sich vllt. aber auch selbst.
Da der Kunde nicht davon lebt das er etwas einkauft, dürfte doch niemand sich darüber beschweren.

Du weisst aber schon, das Threads, die öffentlich einen unberechtigt Händler kritisieren, den Nutzungsbedingungen widerspricht und gelöscht werden?
Leider wird lieber öffentlich gemeckert, als sich mit dem Vertragspartner gütlich zu einigen.
 

sroko

User
Aber es haben auch alle Händler die gleichen Bedingungen, weil jeder Kunde der unzufrieden ist kann sich hier mitteilen.

Und soweit ich das gesehen habe, gibt es trotzdem genug Händler hier die seit vielen Jahren existieren. :)

Und wenn sich ein Händler aufregt, weil sich die Kunden immer wieder über Ihn beschweren in ziemlich geringen Abständen, sollte er schon mal überlegen was
ER vielleicht falschmacht !

Der Kunde ist doch nicht sein Feind ????? Der ihm Böses will ????

Einfach wieder mal freundlich auf den Kunden zugehen Spaß am Geschäft (Modellbau) und wenn mal was Liefertechnisch nicht hinhaut den Kunden
ordentlich informieren, dann klappts auch mit der Zufriedenheit :-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten